Aktuelles

B550-Mainboards: Das sind die Modelle von ASUS, ASRock, MSI und Gigabyte

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
10.241
amd-b550.jpg
Nahezu zeitgleich neben den H470-, B460- und H410-Mainboards wurden nun auch die B550-Platinen für AMDs AM4-Mainstream-Plattform offiziell vorgestellt und bringt nun auch das PCIe-4.0-Feature von der CPU auf günstigere AM4-Mainboards. Da der B550-Chipsatz selbst nur PCIe 3.0 bietet, ist dafür keine aktive PCH-Kühlung notwendig. Die B550-Mainboards sind ab dem 16. Juni erhältlich. Zur besseren Übersicht, haben wir alle B550-Mainboards von den vier renommierten Mainboard-Herstellern einmal aufgelistet.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.919
Ort
127.0.0.1
Als Überbleibsel aus der vergänglichen Extreme-Serie von ASRock bieten die Taiwaner auch ein B550 Extreme4 an.
Wieso eigentlich Überbleibsel?

Wobei ich mich eh Frage, was das Lineup von Asrock soll. B550 Extreme4, B550 Steel Legend und B550 PG Velocita unterscheiden sich im wesentlichen nun wodurch? Durch die nicht aufgelöteten Buttons beim SteelLegend? Damals punktete Asrock mal mit einer, im Vergleich zur ehemaligen Mutter ASUS, sehr aufgeräumten Produktpalette und jetzt schlagen sie den Weg von ASUS ein ... meh
 
Zuletzt bearbeitet:

Flak_IMP

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2004
Beiträge
2.086
Ort
HNX

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
678
Ort
WW

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.657
Ich vermute mal die News bezieht sich nur auf die zum Marktstart verfügbaren Modelle. Vielleicht kann @FM4E was genaueres sagen.
 

DMHas

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2009
Beiträge
80
Ort
Hamburg
Interessant finde ich, dass hier der Fokus auf M-ATX oder ITX Format gesetzt wird.
 

Shinsaja

Experte
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
237
Im Grunde reicht mATX ja auch. Ne Grafikakrte drauf und vllt noch ne Soundkarte und fertig. Gute mATX Platinen waren bei AM4 iwie dünn gesät. Da sah es damals bei FM1/2 weitaus besser aus
 

DMHas

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2009
Beiträge
80
Ort
Hamburg
mATX wird schon eng. Ich brauche noch eine USB 3.0 Karte. Macht 3 Steckplätze und bei einer luftgekülhten Grafikkarte kann das schon eng werden.
 

HLuxx

Experte
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
2.089
Dieses Board fehlt in der Liste ebenfalls: B550 Phantom Gaming-ITX/ax
Schon komisch. Dann hat man beim B550 Ableger 2.5 Gigabit LAN, wohingegen der "Premium"-Chipsatz X570 nur Gigabit LAN erhält. Gerade bei ITX wo ein Aufrüsten quasi wegfällt, finde ich es sehr ärgerlich, dass dem X570 Ableger dieses Feature fehlt.
 

CallistoJaro

Experte
Mitglied seit
08.10.2013
Beiträge
93
Ort
NRW
Also wenn ich mir das so anschaue ist der B550 Chipsatz kein "günstiges" X570 Board... Zum Teil besser ausgestattet, bessere Spannungsversorgung.... Das wird teuer....... Unterm Strich wird das X570 vllt. sogar das günstigere Board..... 🤔Auf den X570 Chipsatz ein Wakü Block drauf und gut iss es... Jetzt machen Chipsatz Kühler wieder Sinn auch wenn es nur dazu ist den Lüfter vom Board zu bekommen 🤣Wenn die Preise sich bewahrheiten Asus ROG Strix E. 279$. Na dann gute Nacht....
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.657
Ort
Hamburg
Bin gespannt wann die Infos kommen was auf den Boards so verbaut ist. Bis dahin bringt mir das alles nix :P
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.873
Ort
Serverraum
Bin gespannt wann die Infos kommen was auf den Boards so verbaut ist. Bis dahin bringt mir das alles nix :P
Yep, das Marketinggeblubber der Boardhersteller für die Spannungsversorgung alleine bringt nicht viel. Im Marketingsprech ist alles immer mindestens super. Wenn ich da schaue, was auf den beiden einzigen mATX-Boards für X570 verbaut ist...
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Die Preise für die hochwertigen Mainboards von Asus liegen bei ~ 200 €. :fire:
 

Hott3X

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
1.223
Ort
Bochum
Yep, das Marketinggeblubber der Boardhersteller für die Spannungsversorgung alleine bringt nicht viel. Im Marketingsprech ist alles immer mindestens super. Wenn ich da schaue, was auf den beiden einzigen mATX-Boards für X570 verbaut ist...
Ja, leider ist dir mATX Auswahl beim X570 sehr gering, daher hoffe ich auf das B550m Steel Legend.
 

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.657
Ort
Hamburg
mATX gibts bisher generell nur Müll was Ausstattung angeht :/
Find ich echt schade. Ich hoffe einfach, dass was brauchbares kommt. Dann würd ich eventuell wirklich vom Mortar Max wechseln, auch ohne CPU Change
 

lablaka

Semiprofi
Mitglied seit
09.07.2019
Beiträge
235
mATX gibts bisher generell nur Müll was Ausstattung angeht :/
Find ich echt schade. Ich hoffe einfach, dass was brauchbares kommt. Dann würd ich eventuell wirklich vom Mortar Max wechseln, auch ohne CPU Change

Das B450 Mortar war sehr gut, eine kleinere Version des B450 Tomahawk.

Das B550 Mortar ist leider nicht mehr auf dem Niveau des B550 Tomahawk. 4 vs. 6 Layer, dadurch schwächerer RAM-Support, weniger USB, kein Dual LAN, schwächere VRM...

Wenn man kein PCIe 4.0 braucht, sehe ich wenig Grund, vom B450 Mortar auf das B550 Mortar zu wechseln. Solange es mit Zen 3 nicht doch noch irgendwelche Abstriche bei den alten Boards gibt, bleibe ich meinem Mortar treu. Hab ehrlich gesagt einfach keinen Bock mehrere Boards mit dem selben Sockel zu kaufen, sehe ich nicht wirklich ein.
 

CallistoJaro

Experte
Mitglied seit
08.10.2013
Beiträge
93
Ort
NRW
Warum sind viele so scharf auf die mATX hab ich was verpasst.....?
 

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.657
Ort
Hamburg
Weil ich keine Lust auf riesen Gehäuse hab ;)
Eigentlich komm ich aus der ITX Fraktion, aber das hab ich irgendwann aufgegeben.
 

Hott3X

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
1.223
Ort
Bochum
Weil ich keine Lust auf riesen Gehäuse hab ;)
Eigentlich komm ich aus der ITX Fraktion, aber das hab ich irgendwann aufgegeben.

Ist bei mir das gleiche, habe noch ein itx Board drin und will wieder ein wenig mehr Platz und Anschlüsse haben.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.008
Ort
Im sonnigen Süden
Achtet aber langfristig auf den Usecase.. Ich brauche mehr GPU power als ursprünglich angenommen und bereue die mATX Entscheidung von damals da es schwieriger ist eine GPU zu Kühlen.
Der Ryzen Rechner bald wird nun was großes :)

Für CPU-Workstations aber durchaus interessant dass man 16 Kerne sogar in ITX Form verpacken kann.
 

CallistoJaro

Experte
Mitglied seit
08.10.2013
Beiträge
93
Ort
NRW
Achso.....kommt es also doch nur auf die Größe an 😁 Na ich bin glücklich mit meinem 37kg PC,den nimmt so schnell keiner mit....
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
34.033
Ort
Celle
Warum sind viele so scharf auf die mATX hab ich was verpasst.....?
Ich habe schon lange dem ATX Format den Rücken gekehrt. Matx bietet einfach die Möglichkeit von viel kleineren (und damit meines Erachtens hübscheren) Gehäusen. Ich bin daher froh, dass das lineup viel matx vorsieht. Ich habe jetzt von Intel auf amd umgerüstet und es war schwierig ein für mich ausreichend ausgestattetes Board zu finden. Letztendlich ist es das Gigabyte aorus m b450 geworden. Für mich völlig ausreichend, günstig und nicht ganz hässlich :d. Ob ich auf 550 gehe? Mal schauen.
 

Breitseite one

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2017
Beiträge
1.121
Ort
NRW
Ich bin mal auf die preise gespannt, das asus strix gefällt mir zumindest optisch am besten, ansonsten habe ich anschlusstechnisch keine besonderen wünsche so das fast jedes board für mich passen würde :d

Aber wenn die preise von 200$ stimmen wird es für meinen kommenden ryzen 3600 wohl ein asus b450 strix oder gigabyte b450 aorus pro/elite.

2.5gb ethernet und wifi6 brauche ich auf absehbarer zeit nicht und wann man pci-e 4 als reiner spieler benötigt steht ja auch noch in den sternen
 

Jesus84

Semiprofi
Mitglied seit
24.03.2019
Beiträge
125
Die schlussendliche Frage ist natürlich wo die Boards preißlich landen, aber ich denke so wie es ausschaut werden einige im Preisbereich der x570 Platinen wildern, und da würde ich die dann auch vorziehen...
Wobei für meinen eigenen PC hab ich dies eh getan, im Outlet bei Alternate für 120€ nen Gigabyte x570 UD geschossen, bisher bin ich echt begeistert, moderates OC läuft, mehr ist mit meinem Luftkühler nicht drin, aber da gehen die Spannungswandler nicht über 50 Grad, hoffentlich kommt bald mein Packet von Aquatuning:d
Dann kann ich das Board richtig foltern:fresse2:
Und mATX ist doof, sieht im Big Tower so verloren aus:LOL:
 

bimini

Experte
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
1.242
Ort
Berlin
Mal sehen wie die Renoir Desktop Chips so werden.
Wenn es da ne gute Kombo aus Board und Chip gibt werde ich wahrscheinlich aufrüsten. Mehr als 8 Kerne brauch ich derzeit nicht und ne iGPU wäre schon ganz nett. Imho sollte AMD bei allen Zen3 CPUs ne kleine CPU verbauen. Die muss ja nicht besonders Leistungsstark sein. Die Technologie haben sie ja.
 

billab

Experte
Mitglied seit
30.11.2013
Beiträge
988
Ort
Berlin
Eigentlich wollte ich mir mit Zen 3 ein neues System anschaffen, doch wenn die B550 Boards nur noch für die Zen 3 Generation brauchbar sind, werde ich wohl noch länger warten auf Zen 4 mit dann DDR5(??).
Ich möchte ein Board mal länger nutzen als nur für eine CPU wie zuletzt mit meinem Z270 (Danke Intel! :devilish:)
 

DFFVB

Semiprofi
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
142
Mal so ne richtig dumme Frage: Wie lange schätzt ihr ca bis 550 Bretter im Handel verfügbar sind?
 

genzo

Enthusiast
Mitglied seit
23.04.2008
Beiträge
678
Ort
WW
Denkt doch mal bitte an die ganzen armen Kevins dieser Welt...

@DFFVB
Keine Ahnung was an der Frage dumm sein soll.
Laut AMD geht's am 16.06 los, ob dann schon alle Boards breit verfügbar sein werden weiß wohl noch keiner so genau (danke, Corona!). Geh mal von Ende Juni aus.
 
Oben Unten