AVX-512 wird nach BIOS-Update komplett deaktiviert

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.630
Ort
Berlin
Auf meinem Celeron mitsamt ASUS Z690M-PLUS D4 läuft es noch.
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
152
Mir ist klar das jeder andere Vorlieben hat, deshalb BITTE KEINE, "für was braucht man AVX-512" oder "wer kauft schon Gigabyte", oder ähnliche Meldungen! 😉
(Leben und leben lassen)

Ob sinnhaft oder nicht, aber hat zufällig schon wer mit Gigabyte Erfahrung?

Bzw. können mir Besitzer von Gigabyte Z690 Boards ev. mitteilen bis zu welcher UEFI Version bei ihnen AVX-512 noch geht...

Konkret geht es mir um das GIGABYTE Z690M AORUS Elite AX DDR4

Vielen Dank!
 

Gurkengraeber

Urgestein
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
6.498
Ort
Düsseldorf
Wieso keine für was braucht man AVX Fragen? Was soll daran verboten sein? Mich würde es auch interessieren, allerdings reicht mir da eine kurze Antwort, es braucht keine Google Recherche. Ich meine in meinem Z690 A Bios 0811 ist es auch aktiv.
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
152
Erstmal danke für den BIOS Hinweis!

Wegen Fragen zu AVX: (Ich wollte den Thread hier nicht "zu spamen", oder eine Off-Topic Diskussionen "Heraufbeschwören"):
In aller Kürze: Ich komme aus Österreich gehöre zu den Mitmenschen die sich nicht Impfen lassen (teils aus medizinischen Gründen auf die ich sicher nicht näher eingehen werde, teils aus Überzeugung - ist hier aber das falsche Forum dafür - und auch hier finde ich, das sollte sowieso jeder für sich entscheiden (dürfen)), und wurde dank unserer tollen Regierung mit Anfang Februar als "Verbrecher gestempelt" weil ich jetzt gegen die gesetzliche Impfpflicht verstoße gegen die ich auch rechtlich vorgehen werde... ABER da man ja weiß wie rasch die Gerichte arbeiten (gehe mal davon aus das wird in Deutschland nicht anders sein), habe ich berechtigte Befürchtungen, dass mich das Ganze beruflich "einholen" wird, bevor da ein endgültiges Urteil steht...

Und da ich ein Mensch bin der gerne ein(en) (paar) Reserve Plan/Pläne hat (was in Zeiten wie diesen nicht so einfach ist), bin ich derzeit am "Voraus-bauen":

Ich bin eigentlich gelernter Maschinenbau Ingenieur, und war für ca. 10 Jahre als Konstrukteur(leiter) tätig bevor ich ins Facility Management gewechselt habe. Aufgrund oben erwähnten Wahn unserer Regierung rechne ich damit, über kurz oder lang (zumindest mit der absolut realen Chance) dass ich meinen bisherigen Job mit (starken Kundenkontakt) trotz täglichem PCR-Test (sind in Wien inzwischen vorgeschrieben um als Ungeimpfter überhaupt arbeiten zu dürfen!) nicht mehr ausüben kann, und ev. meinen Job verlieren werde, warum ich sicherhalberweise vorplane und mir gerade ein neues System zusammen stelle, mit welchen ich dann im Home-Office und oder als "Freelancer" zukünftig wieder im Bereich der Konstruktion (ohne großen Menschenkontakt von zuhause) tätig sein kann...

Und so sehr ich mein derzeitiges Ryzen System mag, die Erfahrung der letzten 25 Jahre hat mir gezeigt, dass ich in dem Bereich "CAD" mit Intel weniger Probleme habe... zocken kann ich auf beiden... und da sich derzeit auch noch ein Freund nach etwas "Neuem" umschaut, und ev. mein ca.15 Monate "alten" Rechner übernimmt, baue ich mir früher wieder etwas Neues zusammen als eigentlich geplant...

Und je nachdem was dann verlangt wird... Bei SolidWorks oder Inventor (beides 3D-CAD Software) ist es wahrscheinlich recht egal, bei Catia (3D-CAD Software) oder Ansys (Finite Elemente Berechnungssoftware) kann es einen Unterschied machen... kann es dann sein das AVX-512 für mich wichtig wird...
Und ich will mir halt einfach alle Optionen (soweit sie in meiner Hand liegen) offenhalten... und dann nicht wegen einen ("unnötigen", "blöden") BIOS Update unnötigen Ärger /"Einbußen" haben...

Setzte zusätzlich zu dem oben erwähnten Board noch auf schnelle 4x16GB DDR4-4600, CL18 Speicher
(denke mal mit DDR5 könnte ich eher zu einem "nötigen" BIOS Update "gezwungen" sein als mit DDR4):

Sowie einen i9-12900K und eine Corsair Force Series MP600 Pro XT 4TB
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
Update: Bei ASUS bleibt AVX-512 mit dem aktuellen BIOS inaktiv, MSI hat einen Workaround gefunden: https://www.hardwareluxx.de/index.p...ios-update-komplett-deaktiviert-2-update.html
Ihr solltet den Artikel eventuell ergänzen. AVX-512 ist bei Asus B660 möglich.
Grundvoraussetzung: CPU Patch MC15 und Bios 1003. Bei Bios 1009 bzw. Bios vor 1003 ist es deaktiviert, auch mit CPU Revision 15.

Siehe hier ->https://www.hardwareluxx.de/communi...form-erfahrungen.1312694/page-3#post-29048692
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.084
Ort
Koblenz
Bei SolidWorks oder Inventor (beides 3D-CAD Software) ist es wahrscheinlich recht egal,
Jop, Solidoworks läuft auf einem alten 7700k noch erstaunlich gut, der kann kein AVX512... Und ich denke auch nicht das es groß davon profitiert.

Den DDR4-4600 kannst du dir übrigens sparen, 4000er langt. Mehr schaffst du im Gear 1 Modus von Alder Lake wohl eh nicht. Und mit Vollbestückung wird das eh zur Kunst.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
AVX-512 Reaktivierung auf Asus TUF Gaming B660-Plus WiFi DDR4:

First Release Bios 0418 / kein AVX-512 im UEFI vorhanden / Microcode Revision F:
0418.png

Bios 1003 / AVX-512 im UEFI vorhanden - unter Windows ohne Funktion / Microcode Revision 18:
1003.png

Bios 1009 / kein AVX-512 im UEFI vorhanden / Microcode Revision 18:
1009.png

Bios 1003 mit CPU Patch MC15 / AVX-512 im UEFI vorhanden - unter Windows aktiv / Microcode Revision 15:
1003 avx512.png

Sollte so auch auf anderen Asus B660 Boards mit Bios 1003 reaktivierbar sein.
Der CPU Patch hat nichts mit der Anzeige des AVX-512 Setting zu tun sondern sorgt nur dafür, dass AVX-512 auch unter Windows aktiv ist.
Ohne den Patch ist Microcode Revision 18 unter Bios 1003 aktiv das dafür sorgt, dass AVX-512 zwar im UEFI aktiviert werden kann, unter Windows aber keine Funktion besitzt.
Das AVX-512 Setting ansich hat Asus auch (bisher) nur im Bios 1003 aktiv frei geschaltet und mit Bios 1009 wieder heraus genommen, siehe Screens.
Der CPU Patch MC15 ist vom Asus Z690 Maximus, funktioniert aber wie man sieht auch auf B660 Plattform, zumindest beim TUF Gaming. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
@Spieluhr
Die Ausnahme aus dieser Regel stellt das Asus B660 Rog Strix G dar, sofern man bei diesen MB mit dem BIOS 1003 (Microcode 18) das BCLK OC aktiviert, ist auch AVX512 freigeschaltet.

Asus scheint da wohl irgendwie einen Trick anzuwenden, weil offiziell hieß es ja die Asus B660 MBs werden mit deaktivierten AVX512 ausgeliefert 😉
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
Ja, aktiviert ist AVX-512 im 1003 Bios bei mir ja mit MC18 auch, nur unter Windows wird es dann nicht als aktiv angezeigt und die AVX-512 Register (Aida64) sind auch nicht aktiv.
Erst MC15 CPU Patch des Asus Z690 Maximus, manuell in das bestehende Bios 1003 eingefügt und gleichzeitiges entfernen des ursprünglichen MC18, behebt diesen Bug dann in Windows.

edit: Siehe diesen Post.
 

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
Ja ich weiß, aber beim Rog Strix B660-G ist halt so das wenn BCLK OC aktiviert ist, plötzlich auch AVX512F aktiv (im Windows) ist 😉

Siehe diesen Post
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
Das mag sein, bei deinen Board handelt es sich ja auch um eines dieser speziellen BCLK OC DDR5 Boards.
Außerdem hat das 1003 Bios zu deinen Board nicht den besagten MC18 den man erst entfernen und durch MC15 ersetzen müsste.

B660-G 1003.png


..und wie schon geschrieben, AVX-512 Setting existiert nur im 1003 Bios und dort auch nicht bei jeden Modell. Muss man also testen.
Jedes Bios davor und danach, da hat Asus das nach mal_hü_mal_hott Mentalität wieder gestrichen.
Die Logik warum, dass leuchtet mir nicht ein, zumal ich denke, dass die das bald wieder großflächig für alle 600er Boards freigeben werden, da die anderen Anbieter da ja nun auch aktiv werden.
Und solange kann man ja dann getrost auch bei Bios 1003 bleiben. Außer ein piseliges ME Update ist da ja bisher nichts passiert.
 

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
@Spieluhr

Hab das nochmal geprüft und das Ergebnis ist das wir beide Recht haben 😉

Asus ROG Strix B660-G

Microcode, BCLK Overclocking aktiviert:

oc_microcode.jpg


Microcode, kein BCLK Overclocking:

non_oc_microcode.jpg


Hab ja gesagt, ASUS hat sich hier einen kleinen Trick ausgedacht - find ich gut 😁
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
UPDATE: Mit Bios Version 7025v126 funktioniert AVX-512 aktiv auch auf den MSI Pro Z690-A DDR4. :)

msi avx512.png
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
152
Jop, Solidoworks läuft auf einem alten 7700k noch erstaunlich gut, der kann kein AVX512... Und ich denke auch nicht das es groß davon profitiert.

Den DDR4-4600 kannst du dir übrigens sparen, 4000er langt. Mehr schaffst du im Gear 1 Modus von Alder Lake wohl eh nicht. Und mit Vollbestückung wird das eh zur Kunst.

Ja Solidworks war da schon immer recht "genügsam", Inventor ist da schon etwas "hungriger" (bzw. "ineffizienter programmiert"), hatte aber meines Wissens nach bisher auch nie echte (spürbare) Vorteile von AVX512... bei Catia schaut das schon wieder anderes aus... hängt natürlich auch immer (unabhängig von der Software) davon ab, was man genau damit arbeitet... wie groß Baugruppen sind, ob es mehr um reine "technische" Konstruktion geht, oder man etwas mehr "optische Spielereien" (Rendering) braucht, damit zb. der Verkauf etwas zum Herzeigen für die Kunden hat... usw.

Wegen dem DDR4-4600: Also ich bin noch nicht viel zum Rumprobieren gekommen, und ja das vor gespeicherte XMP Profil mit 4600, CL18, 1.5V funktioniert nicht, aber 3800 mit CL16 bzw. 4600 mit CL22 hatte ich schon jeweils am laufen (ohne lange "Spielerei" bei den Einstellungen)... schauen wir mal... denke mal so 4300-4400 bei CL16/17 und 1.5V Grenze sollten sich schon ausgehen...

Und es ist natürlich (wie vieles) Geschmacksache, aber mit Corsair Speicher fahre ich seit vielen Jahren(zehnten) gut, da ist mir noch nie einer eingegangen... natürlich gibt es auch bei der Konkurrenz gute Speicher... aber zb. bei G.Skill (den jeweils ein Freund wollte), und der zb. auch viele Befürworter hat, bin ich schon 2x mit defekten Speicher eingefahren... und natürlich wird es auch umgekehrte Fälle geben, wo schon jemand mit Corsair Ärger hatte... aber jeder wird halt von den eigenen Erfahrungen geprägt... und dann investiere ich lieber etwas mehr in einen "4600" Speicher - egal wie ich den dann nachher wirklich betreibe.... sind ja eigentlich alle von Haus aus "nur" 3200... alles weitere ist Einstellsache...
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.084
Ort
Koblenz
denke mal so 4300-4400 bei CL16/17 und 1.5V Grenze sollten sich schon ausgehen
Es liegt nicht am Speicher. Der Intel IMC kann im Gear 1 Modus nicht viel mehr als DDR4-4000. Und wenn du in Gear 2 wechselst, dann verlierst du so viel Leistung, das es sich nicht lohnt. Ist so ähnlich wie bei AMD mit dem IF Teiler.
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
152
Danke für die Info!

Vorweg gleich ein Sorry falls ich es nicht 100% richtig von den Fachbegriffen her formulieren sollte... bin selber erst wieder beim "Einlernen" (alle paar Generation gibt es ja wieder neue "Tricks")... und ich gestehe in den letzten Jahren war ich meistens zu faul mehr als "nur" die "Mainboard-BIOS-Standard-OC-Tools" zu nützen, weil die meistens eh schon sehr viel rausholen...
Diesmal habe ich mir gedacht, probiere ich halt mal wieder "mehr"...

So weit wie ich mich bisher eingelesen habe, kann ich ja den Speicher nicht nur über den Gear 1 / 2 beeinflussen sondern auch noch über den BLCK und dann noch ob 100MHz x1 oder x1.33 nehme, und weiters über den QCLK Multiplikator...
(Alles natürlich auch noch immer abhängig von der zur Verfügung gestellten Spannung: Da Corsair im eigenen XMP Profil die Spannung selber auf 1.5V anhebt, ist das für mich einfach mal die "Obergrenze", die ich mir selber zugestehe)

Der BCLK kann im Gear 1 Modus 100 MHz (100x1) oder 133MHz (100x1.33) betragen, während im Gear 2 Modus 50MHz (50x1) oder 66.67 MHz (50x1.33) beträgt.
Der QCLK Multiplikator der Taktrate kann im Gear 1 Modus von x6 bis x27 gehen. In Gear 2 kann er bis zu x63 erreichen...
Des weiteren sollten im Gear 2 geringer Latenzen als im Gear 1 möglich sein...

Wenn ich jetzt also im Gear 2 auf 50x1.33x63 gehe käme ich auf ~4190MHz...

Wenn ich jetzt sagen wir mal, den FSB der CPU von 100 zb. auf 106 erhöhe, ergibt das 50x1.33x63x1.06 = ~4440MHz...

Da ich eine CPU mit offenen Multiplikator habe: Kann ich ja den Basistakt statt auf: 32x100 = 3200MHz auch auf zb. 30x106 = 3180MHz stellen...

Bis dahin würden die Änderung also "nur" den RAM betreffen...
Des weiteren wäre natürlich auch noch der Plan (als 2ter Schritt), dass ich mich mit den CPU (Basis) Turbo-Taktraten "spiele" was ich dann nur noch über den Multiplikator machen würde, da ich den FSB ja für die "Manipulation" des Speichers nützen will...
Wobei ich mal plane die P-Kerne höher zu tackten, und die E-Kerne (ev. auch mit Undervolting) runter zu tackten...

Kann natürlich auch sein, dass ich es mir das jetzt alles zu simple vorstelle, aber wie heißt es so schön learning by doing...
In den letzten 25 Jahren habe ich noch für (fast) alles eine Lösung gefunden... schauen wir mal was hier geht...

Was nicht heißen soll, dass ich nicht auch offen für Ratschläge bin...
 
Zuletzt bearbeitet:

TheMaster

Enthusiast
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
687
Gibt es eigendlich irgen eine Möglichkeit AVX 512 auf einem 12400 oder 12500 zu aktivieren. Oder war hier Intel schlau genug und hat hier anderes Silizium verwendet. Bis zu welcher CPU geht es eigendlich bis zum 12600 oder erst 12700?? Danke
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
Dazu müsste man erst einmal wissen was du für ein Board und Biosversion hast.

Bei einigen MSI Boards wird das mit einer bestimmten Beta Bios Version als AVX-512 Trial frei geschaltet.
Bei einigen Asus Boards kannst du es noch direkt im UEFI aktivieren, wenn nicht, geht das u.U. dann über einen CPU Patch den man vor flashen des Bios in die Rom Datei integrieren kann.
Wenn man bei dieser Modifikation aber nicht weiß was man tut, dann ist das Board danach funktionstot.

Außerdem solltest du dich fragen, ob du AVX-512 für dich überhaupt als sinnvoll betrachtest / benötigst.
Werkelst du viel mit Encoding, Videoeditoring usw. und nutzt die Software welche das unterstützt, dann ja.
Daddelst und surfst du nur, dann ist das nur ein nice_to_have Feature ohne praktischen Nutzen, da nicht aktiv unterstützt.

Wird sich vieleicht in der Zukunft mal ändern wenn auch AMD mit Zen4 Raphael auf den Zug aufsteigt und Games dann entsprechend gepatcht oder geproggt werden.
Aktuell kenne ich nur 2 Games die AVX-512 aktiv unterstützen und das sind auch eher ältere.
 
Zuletzt bearbeitet:

GudeBubb

Einsteiger
Mitglied seit
19.12.2021
Beiträge
32
Ort
EuropaCup in diesem Jahr
Falls es für jemand von Interesse ist:

AVX-512 ist auf dem Asus Z690 TUF D4 mit Bios 0807 und 12400 (MC 12) aktiv.
 

Anhänge

  • GPUZ AVX512.PNG
    GPUZ AVX512.PNG
    13 KB · Aufrufe: 49
  • ZZ690TUFD4_AVX512.jpg
    ZZ690TUFD4_AVX512.jpg
    59,5 KB · Aufrufe: 46

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
965
@TheMaster: 12500/12600 (non K) besitzen von Haus aus kein avx512, da diese mit einem anderen stepping H0 kommen. In Theorie können alle C0 Stepping avx512.
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
965
Die Frage ist, ist es auch aktiviert?
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.086
Ort
Dortmund
Ist es!

Wenn es nur im UEFI aktiv angezeigt wird und unter Windows in CPU-Z nicht, dann ist es inaktiv und ein Fake Setting.
Notfalls ruft man halt AIDA64 auf, öffnet dort die CPU-ID Register und schaut ob die AVX-512 Flags gesetzt sind.

Das mit den Stepping war nur bei den Enginering Samples mal ein Thema, also die welche nachträglich in der Bucht verhökert wurden. Bei der Kaufversion ist es immer H0 Stepping, ergo auch "normalerweise" AVX-512 möglich. Wie das aber bei den navhgeschobenen Chargen ausschaut, keine Ahnung. Da will Intel ja wohl den Hard Cut vollziehen.

@ The Master: Sorry, aber bei GB bin ich raus. Bei Asus könnte man es anhand schon vorbeschriebenen CPU Patch im UEFI realisieren. MSI ist da kundenfreundlicher und steht auf den Standpunkt: "Wir bieten jetzt mal jeden Nutzer AVX-512 über Trial an", kann dann jeder der es nutzen möchte selbst entscheiden wie er mag. Wie GB das handhabt, keine Ahnung.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten