Aktuelles

Aus der Community: User-Review des Lenovo IdeaPad 5 mit Ryzen 5 4600U

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.927
Na hwluxx, wieso erwähnt ihr nicht eure mama im fazit? Genial ^^

Danke für den test.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.717
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
Gigabyte B550 Aorus Master
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor RX 5500XT
Display
Viewsonic VP2768
SSD
Corsair MP600, Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Kubuntu
Webbrowser
Firefox
Das Fazit meiner Mama werde ich bei Zeiten noch ergänzen :d
 

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.567
Ort
Hamburg
Der Prozessor kann zwischen 10 und 25 W konfiguriert werden. Wie genau er im IdeaPad 5 konfiguriert ist, wissen wir nicht.
Dies kann im Bios (bzw Lenovo Vantage Tool) über das Leistungsprofil ausgewählt werden. Es gibt 3 Profile, beim sparsamen ist die APU mit 15W konfiguriert, bei Höchstleistung mit 25W und beim dritten darf sie sich als Kompromiss zwischen Leistung und Lautstärke knapp über 20W genehmigen.
 

M4tt

Experte
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
3
  • AMD Ryzen 5 4600U
  • 16 GB DDR4 (DualChannel)
  • 512 GB Samsung NVMe-SSD
  • 15,6" FHD, IPS, 300 cd/m² Multitouch
  • Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
  • Akku mit 70 Wh
  • Wi-Fi 6
  • Gehäuse aquamarinblau
Inklusive einer Windows-10-Lizenz kostete diese Konfiguration etwa 580 Euro.
Da fehlt wohl ein wichtiges e, denn der Preis ist Geschichte und es wird etwas (bis zum Nachfolger :-)) dauern, bis es diese Ausstattung wieder so günstig gibt. Gerade die 16GB RAM sind den teureren Ausstattungen vorbehalten und sonst nur im Lenovo Shop mit einem 4600U zu konfigurieren.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.717
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
Gigabyte B550 Aorus Master
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor RX 5500XT
Display
Viewsonic VP2768
SSD
Corsair MP600, Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Kubuntu
Webbrowser
Firefox
Das Fazit meiner Mama werde ich bei Zeiten noch ergänzen :d
Da nun entsprechend Zeit vergangen ist, mal in aller Kürze ihr Fazit:
Sie ist sehr angetan von dem Notebook und der Leistung, die er bietet. An die Tastatur hat sie sich gewöhnt und tippt damit mittlerweile so schnell wie am Vorgänger, das Display ist für ihre Augen das größte Upgrade überhaupt.

Nützt ja alles nichts, wenn diese blöde Kiste einfach nicht verfügbar ist und erst Dezember geliefert werden kann. Ein halbes Jahr für ein Notebook warten, na wers will?
Vor allem: wer's braucht?
Also, ich würde es empfehlen können, aber natürlich hilft dir das beste Notebook nur wenig, wenn du es nicht geliefert bekommst. Offenbar war das Modell mit dem Angebot zu Beginn des Jahres mehr oder minder ein Glücksfall. Schon kurz danach waren die Preise deutlich höher.
 
Oben Unten