Aktuelles

Aufrüsten eines alten Systems

Morphjom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2021
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich würde gerne mein etwas in die Jahre gekommenes System aufrüsten und mal fragen, was ihr von meinen Ideen so haltet. Auf dem PC soll gezockt werden, ich spiele relativ breit gefächert inkl. neuer AAA-Spiele auf 1440p. Da die Grafikkartensituation momentan etwas bescheiden ist, habe ich beschlossen, mit allem anderen anzufangen.

Mein jetziges System:
Prozessor: Intel Core i5-4690 mit bequiet Dark Rock 2
Mainboard: Irgendein ATX-Mainboard von Gigabyte, kann mich an die genaue Modellnummer nicht erinnern
RAM: 8 GB DDR3 von Ballistix
Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon R9 Fury Nitro
Netzteil: Sharkoon WPM 600
Festplatte: Samsung 850 Evo 250 GB SSD

Als Upgrade habe ich mir folgendes überlegt:
Prozessor: Intel Core i5-10600k
Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming PLUS
RAM: 16 GB G-Skill Ripjaws V DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Netzteil: bequiet Pure Power 11 600W CM

Für den Prozessorkühler: Funktioniert da noch mein Dark Rock 2 mit dem 1200er-Sockel? Ansonsten hatte ich mir einen Arctic Freezer 34 eSports DUO ausgesucht. Falls Grafikkarten mal wieder zu kaufen sind, würde es wohl auf eine RTX 3060 Ti oder eine RX 6700 XT hinauslaufen. Netzteil tausche ich aufgrund eines klappernden Lüfters. Das Ganze soll in meinem bequiet Silent Base 800 verbaut werden. Budget für alles außer Grafikkarte wäre bei ca. 600 €, gerne auch günstiger, wenn ohne (größere) Einbußen möglich.

Liest sich das alles schlüssig oder sollte ich irgendwo ein anderes Teil nehmen? Gerade beim RAM hatte ich überlegt, sonst Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 CL16 zu nehmen, falls das irgendwelche Vorteile mit sich brächte.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Willkommen im Luxx! :wink:

Mach doch mal bitte einen kleinen Test:
1) Aktiviere eine FPS Anzeige, z.B. in Steam in den Optionen
2) Zock ne Runde in den für dich normalen Einstellungen. FPS notieren
3) Zock ne Runde in den für dich normalen Einstellungen, allerdings mit einer Änderung: Auflösung deutlich reduzieren. 1280x800 oder sowas. FPS notieren.

Auswertung:
- 2) Zeigt in der Regel ein GPU Limit - was die Grafikkarte kann.
- 3) Zeigt in der Regel ein CPU Limit - was die CPU kann (meistens sehr viel mehr als die GPU, FPS sollten hochgehen)
 

Morphjom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2021
Beiträge
6
Willkommen im Luxx! :wink:

Mach doch mal bitte einen kleinen Test:
1) Aktiviere eine FPS Anzeige, z.B. in Steam in den Optionen
2) Zock ne Runde in den für dich normalen Einstellungen. FPS notieren
3) Zock ne Runde in den für dich normalen Einstellungen, allerdings mit einer Änderung: Auflösung deutlich reduzieren. 1280x800 oder sowas. FPS notieren.

Auswertung:
- 2) Zeigt in der Regel ein GPU Limit - was die Grafikkarte kann.
- 3) Zeigt in der Regel ein CPU Limit - was die CPU kann (meistens sehr viel mehr als die GPU, FPS sollten hochgehen)
Moin, danke für die Antwort! In den meisten Spielen, die ich momentan so spiele, bin ich zwar GPU limitiert, stoße aber in Spielen wie AC: Odyssey durchaus auch die Grenzen der alternden CPU, zumal auch vielfach schon empfohlen wurde, mal auf 16 GB RAM umzusteigen, was ich dann gerne mit so einem Upgrade verbinden würde. Und an eine bezahlbare Grafikkarte komme ich momentan einfach nicht :( Was hältst du denn so von der Auswahl der Komponenten, die ich getroffen hab?
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.413

Nimmt man da schon besser und nutzt die Radeon R9 Fury Nitro erstmal weiter.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
Als Upgrade habe ich mir folgendes überlegt:
Prozessor: Intel Core i5-10600k
Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming PLUS
RAM: 16 GB G-Skill Ripjaws V DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Netzteil: bequiet Pure Power 11 600W CM
Ist okay, nur beim Netzteil würd ich mir was wertigeres gönnen.
Seasonic Focus GX, Corsair RMx oder sowas. 550W reicht bis zur 3070 oder RX6700XT, drüber würd ich eher Richtung 750W gehen.

Wir haben hier ein paar BEispielkonfigs die sich hier und da von den Computerbase Empfehlungen unterscheiden, tun werden es beide und der Rest ist eher persönlicher Geschmack der Ersteller.
 

Morphjom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.03.2021
Beiträge
6
Ist okay, nur beim Netzteil würd ich mir was wertigeres gönnen.
Seasonic Focus GX, Corsair RMx oder sowas. 550W reicht bis zur 3070 oder RX6700XT, drüber würd ich eher Richtung 750W gehen.

Wir haben hier ein paar BEispielkonfigs die sich hier und da von den Computerbase Empfehlungen unterscheiden, tun werden es beide und der Rest ist eher persönlicher Geschmack der Ersteller.
Alles klar, danke dir. Stimmt an dem bequiet Netzteil was nicht oder wäre bei dem Budget tendenziell einfach mehr drin? Und bzgl. des Prozessorkühlers, eher nen neuen kaufen oder den Dark Rock 2 weiterverwenden (wenn ich die bequiet Pressemitteilung richtig verstanden habe, sollten ja alle Kühler, die auf 1150 gepasst haben, auch auf 1200 passen)?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.038
Ort
Rhein-Main
sollten ja alle Kühler, die auf 1150 gepasst haben, auch auf 1200 passen)?
Intel hat seit ca. 10 Jahren die Sockelmaße nicht geändert. Die machen immer nur was bei der Bezeichnung und der Pinbelegung.
Stimmt an dem bequiet Netzteil was nicht oder wäre bei dem Budget tendenziell einfach mehr drin?
5€ Aufpreis für doppelte Garantielaufzeit und das technisch bessere Netzteil halte ich für nen Schnapper.
 
Oben Unten