[Guide] ATI Tray Tools + Overclocking + Lüftersteuerung ( & Windows Vista x64)

Sentionline

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.053
Inspiriert durch den Thread [Guide] 4850/4870 Lüftersteuerung - einfach + komfortabel hier nun mein Ansatz ATi Tray Tools mit meinem Gainward HD4850 Golden Sample zu verwenden unter Windows Vista.

Das ATi Tray Tools unter Windows Vista x64 nicht läuft dürfte bekannt sein. Hat mich sehr geärgert als ich das festgestellt habe, das die 64Bit Version bei mir Signierte Treiber fordert und ATi Tray Tools nicht startet. Ich hatte mich so sehr dran gewöhnt unter XP.

Ich habe aber dennoch eine Möglichkeit gefunden es zum laufen zu bekommen. Da ich noch kein Guide dazu gesichtet habe, schreibe ich selber mal eines.

Programme die benötigt werden:

Ready Driver Plus v1.1.0.0*
Ready Driver Plus deaktiviert bei jedem Systemstart automatisch die Integritätsprüfung der signierten Treiber und deaktiviert somit die Treibersignierung(-sprüfung) unter Windows Vista.
*Laut einigen Meldungen hier im Thread und auch in einigen anderen Foren, braucht man den Ready Driver in neueren Versionen von ATi Tray Tools nicht mehr einzusetzen. Da hilft nur ausprobieren.


ATi Tray Tools 1.6.9.1372 Beta
Mit ATi Tray Tools lassen sich sehr viele Einstellungen im Bezug auf eine ATi Grafikkarte vornehmen. Es lassen sich Spieleprofile anlegen, Lüfter steuern, über-/untertakten und Spannungen (ver-)ändern.

GPU-Z
Mit diesem kleinen Programm lassen sich Daten einer Grafikkarte auslesen und anzeigen. Die neue Sensor Funktion hilft dabei die Sensoren der Grafikkarte auszulesen und zu dokumentieren. Des weiteren lässt sich auch das Video-Bios in eine Datei exportieren.


GPU Caps Viewer

Das Tool GPU Caps Viewer zeigt euch Daten zu eurer Grafikkarte und eurem System. Es kann die Temperatur der Grafikkarte auslesen und hat Funktionen zum Testen einer Grafikkarte onboard. Nützlich ist hierbei die Funktion Fur-Rendering, das die Grafikkarte zum Limit treibt und einem somit erleichtert die maximale Temperatur zu ermitteln

Ready Driver Plus vorbereiten:
Zuerst installiert ihr Ready Driver Plus auf eurem System. Unter Start, Systemsteuerung / System und Wartung / Erweiterte Systemeinstellungen / Erweitert / Starten und Wiederherstellen [Einstellungen...] kann man sehen und ggf. prüfen ob Ready Driver Plus aktiviert ist.


Nach einem Neustart des PCs kann man ATi Tray Tools installieren und anwenden.

ATi Tray Tools vorbereiten:
Bevor es losgeht sollte man einige Grundeinstellungen vornehmen. ATi Tray Tools versteckt sich übrigens rechts unten in der Taskleiste. Mit einem Rechtsklick auf das Tray Symbol kann man Einstellungen in ATi Tray Tools vornehmen. Ich zeige Euch hier meine Einstellungen.

Tools & Options / General Options
- -


Tools & Options / OnScreen Display
-

Hier könnt ihr die FPS Anzeige in 3D Applikationen aktivieren oder deaktivieren. Da mich dies beim Spielbetrieb stört, habe ich es deaktiviert.

2D Profil anlegen:
Zuerst legen wir mal ein Profil an, das im Leerlauf und Desktopbetrieb gültig ist. Hierzu kann man getrost die Spannung absenken und die Taktraten reduzieren. Und man kann die Lüftersteuerung seinen Bedürfnissen anpassen. Sollte beim untertakten euer System sich aufhängen, könnt ihr euch beim nächsten Systemstart etwas vorsichtiger an euer Taktminimum annähern. Beschädigt wird eure Grafikkarte beim undervolten oder untertakten nicht.
*Falls auf eurer ATi Grafikkarte kein Sensor für die Temperaturmessung vorhanden ist, kann der Lüfter natürlich nicht geregelt werden.
Hardware / Overclocking Settings...
- - -

maximale Taktrate ermitteln:
Nun legen wir ein 3D Profil für den Spielbetrieb an. Hierzu muss natürlich die maximal mögliche Taktrate ermittelt werden oder einfach die Standardwerte der Karte eintragen. Diese können mit GPU-Z ermittelt werden. Das Tool GPU Caps Viewer hilft beim übertakten, die maximalen Temperaturen der Grafikkarte zu ermitteln. Am besten eignet sich dazu Fur-Rendering. ATi Tray Tools kann euch auch helfen.

Achtung: Durch die Änderung der Taktraten über dem vom Hersteller vorgegebenen Wert ist verbunden mit einem Garantieverlust der Grafikkarte. Durch das anheben der GPU Spannung über den vom Hersteller vorgegebenen Wert, kann zur überhitzung oder beschädigung der Grafikkarte oder Netzteil führen. Ebenfalls erlischt damit die Garantie für eure Grafikkarte. Ich hafte nicht für Schäden an eurem System oder Grafikkarte. Alle änderungen am System geschieht auf eigene Gefahr!

Hardware / Overclocking Settings...
Stellt zunächst den Lüfter eurer Grafikkarte auf Maximal und startet den 3D Renderer in ATi Tray Tools. Nach einem klick auf Find max for GPU ermittelt ATi Tray Tools die maximal mögliche Taktrate für die GPU der Grafikkarte. Dies kann eine weile dauern. Sollte der erreichte Wert euch zu gering erscheinen, könnt ihr ggf. die Spannung für eure Grafikkarte anheben.

Eigene Spannungswerte eintragen
In ATi Tray Tools muss man sich nicht mit den vorgegeben Spannungswerten zufriedengeben. Wenn man möchte, kann man auch eigene Spannungswerte eintragen und anwenden. Das kann man allerdings nur soweit, wie das Video-Bios dies erlaubt. Stellt man zu hohe oder zu niedrige Werte ein, überschreitet man die im Video-Bios der Grafikkarte hinterlegten Toleranzwerte und die eingestellten Werte werden ignoriert.

Beispiel: Man möchte die GPU Spannung von 1,20V auf 1,40V erhöhen. Die Spannung 1,400V gibt man in die Liste von ATi Tray Tools ein und wendet diese an. Wenn im Video-Bios der Grafikkarte aber hinterlegt ist das eine Spannung oberhalb 1,350V nicht angefordert werden darf, dann wird die Einstellung 1,400V ignoriert und 1,350V eingestellt. ATi Tray Tools meldet diesen Fehler allerdings nicht und zeigt 1,400V an, obwohl real 1,350V anliegen.

Bitte erhöht die Spannung nicht sofort auf maximal. Und überprüft mit dem Fur-Renderer des GPU Caps Viewer die Temperaturentwicklung eurer GPU!

Hier nun eine Anleitung wie man neue Spannungswerte in ATi Tray Tools einträgt:

- -
Die gewünschten Spannungen sind vierstellig ohne Komma zu setzen. Beispiel:

0,800V = 800
1,250V = 1250
usw...

Nachdem die maximale Taktrate für die GPU ermittelt worden ist, den Wert auf einem Zettel notieren und die standard GPU Taktrate wieder einstellen. Die gleiche Prozedur im Anschluss auch für den Speicher wiederholen.
- -

Nachdem die maximalen Taktraten für die GPU und Speicher seperat ermittelt worden ist, empfehle ich die Werte für die GPU und Speicher um minderstens -20Mhz nach unten zu korrigieren um einen dauerhaft stabilen Betrieb zu gewährleisten.
Auf meinem System wurden von ATi Tray Tools 800Mhz für die GPU und 1170 Mhz für den Speicher ermittelt. Abzüglich der 20 Mhz bleibt für mich 780Mhz für die GPU und 1150Mhz für den Speicher. Ich habe diese auch im 3D Profil bei mir eingetragen.

3D Profil anlegen:
Das 3D Profil ist für 3D Anwendungen gedacht. Das können Spiele sein die unter DirectX oder OpenGL von der Grafikkarte beschleunigt werden. Weiterhin nutzen viele andere anwendungen die GPU, beispielsweise Folding@Home GPU Client oder Multimediaplayer wie VLC oder Mediaplayer Classic.
- - -

Hardware / Auto Overclocking...
Damit man auch in den Genuss kommt, das die Grafikkarte auch automatisch die Taktraten zwischen 2D und 3D umschaltet, muss mann die 2D/3D erkennung in ATi Tray Tools aktivieren.
-

Wenn ihr nicht möchtet das die Grafikkarte im 2D Modus auf den 3D Modus wechselt wenn ihr eine Anwendung startet (z.B. Media Player), dann könnt ihr diese in die Ausschlussliste hinzufügen. Einfach die EXE Datei der Anwendung hinzufügen, die die Taktrate nicht beeinflussen darf.

Ihr könnt beliebig viele Profile anlegen. Und ihr könnt diese auch manuell auswählen. Geht einfach bei ATi Tray Tools auf Hardware, dann könnt ihr selber zwischen 2D und 3D umschalten.



Hier nun meine Werte der Gainward HD4850GS:


Eigene Spieleprofile Anlegen
Spieleprofile sind nützlich und auch in ATi Tray Tools anwendbar. Für jedes Spiel oder Programm lassen sich so individuelle Kantenglättungsoptionen und Filter einstellen, die automatisch beim Start geladen werden. Hinzu kommt die möglichkeit, jeder Anwendung eine eigene Taktrate zuzuweisen (sofern ein Profil erstellt). Dazu sind allerdings einige Kniffe & Griffe notwendig. Hier nun die einfache Version:

- - - - -

Wichtig hierbei ist zu wissen wo man sein Spiel installiert hat. Der Pfad ist in jedem Spiel anders. Sucht euch die EXE Datei eures Spiels aus, und fügt sie in eurem Profil ein. Wenn ihr möchtet, könnt ihr eine Desktopverknüpfung erstellen lassen.

Klänge für 2D und 3D Operartionen aktivieren
Es gibt die nette Option, Klänge zu aktivieren um zu hören das zwischen 2D und 3D umgeschaltet wird (und umgekehrt). Wenn man in den 2D Modus wechselt, wird immer ein Klang abgespielt und wenn man in den 3D Modus wechselt. Hierzu können ausschließlich WAV Dateien verwendet werden. Hier nun ein kleines How-To:

- -

Im Verzeichnis Windows\Media Ordner finden sich immer einige WAV Dateien. Testet einige aus und verwendet diese.



Hotkeys für bestimmte Operationen
In Ati Tray Tools kann man Hotkeys für bestimmte Operationen definieren. Das bedeutet das ATi Tray Tools eine bestimmte Operation auf Tastendruck ausführt, wenn man eine vordefinierte Taste drückt. Die F-Tasten eignen sich dazu ganz gut wenn man diese nicht benötigt. Ich habe bei mir selber einige Hotkeys gelegt. Lüfter Steuern, Taktraten regeln und Funktionen ein bzw. ausblenden. Einfach Cool!

So, wie gehabt, ein kleines beispiel wie man einen HotKey anlegt und mit der Taste Ende seinen Grafikkartenlüfter auf 50% der Drehzahl bringt:

- -

Wünsche euch viel Glück beim nachmachen. Viel Spaß mit ATI Tray Tools! :coolblue:

Links:
Guru3D.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
750
Klasse :hail:

Fand ATT bisher immer unübersichtlich, und hab mich deshalb nie wirklich damit befasst. Denke aber ich werde das bei Gelegenheit mal wieder installieren (schön dass es auch unter Vista64 läuft)...
 

Dominator18

Semiprofi
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
4.196
Man sollte ein sticky draus machen.Es ist wie auf den Bildern zusehen viel leichter als mit Riva tuner.Man könnte vielleicht dazu schreiben.

Für nerds oder für Leute die es schnell wollen.
 

B4umkuch3n

Semiprofi
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
1.920
sagt ma kann es sein das das ati tray tool meine 2900xt zum freeezen bringt obwohl ich nicht oce oder etwas gemacht habe?
starte nur das prog und nach 5 min geht die graka einfach aus selbst wenn ich nix mit dem prog gemacht hab
 

Sentionline

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.053
sagt ma kann es sein das das ati tray tool meine 2900xt zum freeezen bringt obwohl ich nicht oce oder etwas gemacht habe?
Schau mal im Taskmanager ob das Catalyst Control Center noch Dienste aktiviert hat. das kann CCC.exe oder ein anderer ATi Sienst sein. Das CCC darf "nicht" benutzt werden wenn ATi Tray Tools läuft. Die stören sich gegenseitig.
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.751
Am besten bei der Installation der ATi Treiber schon den Haken bei "Catalyst Control Center" wegmachen und danach gleich ATi Tray Tools raufbügeln. Habe ich bisher immer so gemacht.


--
Schönes Howto! :)



greeetz Philipp
 

B4umkuch3n

Semiprofi
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
1.920
danke euch
werd gleich mal testen

edit:lol?
jetzt kommt der freeze beim start von gpu-z
 
Zuletzt bearbeitet:

Sentionline

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.053
jetzt kommt der freeze beim start von gpu-z
Ja, den hatte ich auch oft. Voll nervig. Vergessen darf man aber nicht, das man mit dem runter- oder übertakten nicht übertreiben sollte und das die neueren Versionen von Ati Tray Tools noch immer im Beta Stadium sind. Ich warte schon ewig auf eine Final ohne Bugs...

Zum überwachen eignet sich aber auch HWMonitor.
 

B4umkuch3n

Semiprofi
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
1.920
Ja, den hatte ich auch oft. Voll nervig. Vergessen darf man aber nicht, das man mit dem runter- oder übertakten nicht übertreiben sollte und das die neueren Versionen von Ati Tray Tools noch immer im Beta Stadium sind. Ich warte schon ewig auf eine Final ohne Bugs...

Zum überwachen eignet sich aber auch HWMonitor.

habs schon hinbekommen
hab zum auslesen einfach das ati tray tool selber verwendet

aber sag ma kann es sein das meine 2900xt mein modu 82+ 525W an die grenzen bringt? ne oder?
das ding hat nämlich aufeinmal beim oc angefangen fürchterlich zu fiepsen
 

Sentionline

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.053
aber sag ma kann es sein das meine 2900xt mein modu 82+ 525W an die grenzen bringt?
das ding hat nämlich aufeinmal beim oc angefangen fürchterlich zu fiepsen

Wenn das Netzteil anfängt zischgeräusche zu machen, dann kommt langsam aber sicher sein Lebensende.

Wenn dann ein neuer fällig wird, dann am besten diese Netzteile anschauen.
 

Bemme

Semiprofi
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
2.279
Ort
Dresden
Scheint ja keinen Sammelthread für ATT zu geben, deswegen schreib ich einfach mal hier.

Benutze v1.3.6.1042, Catalyst 8.10 +Hotfix (8.542)

immer wenn ich mit ATT Übertakten will krieg ich nen BlueScreen, Ati2mtag.exe ...
Mit CCC gings Problemlos?!

Dann scheints irgendwie AA nicht anzuwenden, zudem nur max 6xAA einzustellen ist unter ATT. Im CCC gibts 8xMSAA, was man auch richtig gut sieht...


Unter ATT ganz normale Treppschenbildung, also kein AA...

Also irgendwie find ich das so hoch gelobte ATT sinnlos :rolleyes:
 

Sentionline

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.053
immer wenn ich mit ATT Übertakten will krieg ich nen BlueScreen, Ati2mtag.exe ...
Mit CCC gings Problemlos?!
Das CCC darf "nicht" benutzt werden wenn ATi Tray Tools läuft. Die stören sich gegenseitig.

Dann scheints irgendwie AA nicht anzuwenden, zudem nur max 6xAA einzustellen ist unter ATT. Im CCC gibts 8xMSAA, was man auch richtig gut sieht...
Schade das ich nicht gerade an meinem eigenen Rechner nicht sitze. 8xAA kann man sehr wohl einstellen. Genauso die verschiedenen AA-Methoden usw....Oder wie erklärst du dir das man auf den Screens sehen kann, das man z.B. Edge-Detect-AA einstellen kann? :hmm:


Unter ATT ganz normale Treppschenbildung, also kein AA...
Das Problem sitzt immer davor...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominator18

Semiprofi
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
4.196
Scheint ja keinen Sammelthread für ATT zu geben, deswegen schreib ich einfach mal hier.

Benutze v1.3.6.1042, Catalyst 8.10 +Hotfix (8.542)

immer wenn ich mit ATT Übertakten will krieg ich nen BlueScreen, Ati2mtag.exe ...
Mit CCC gings Problemlos?!

Dann scheints irgendwie AA nicht anzuwenden, zudem nur max 6xAA einzustellen ist unter ATT. Im CCC gibts 8xMSAA, was man auch richtig gut sieht...

[
Also irgendwie find ich das so hoch gelobte ATT sinnlos :rolleyes:
:xmas: Ich glaube du hast dir die Final version von 2007 runtergeladen.Anders kann ich mir dein 6aa modus nicht erklären.Lade dir mall die letzte Beta runter-
 

Susheur

Urgestein
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
10.439
bei mir funzt es ned unter Vista 64bit ultimate?? habd drauf gemacht und neustart. Dann kommt Vista oder ready dingens zum auswähölen. wöhle ich ready dingens bootet er ned tut sich 10minuten nix. Mach ich nix bootet er auch ned. Wähle ich vista aus bootet er kann aber att immer noch ned nutzen??
 

Cabal76

Neuling
Mitglied seit
29.09.2005
Beiträge
98
Ort
Emden
Schau mal im Taskmanager ob das Catalyst Control Center noch Dienste aktiviert hat. das kann CCC.exe oder ein anderer ATi Sienst sein. Das CCC darf "nicht" benutzt werden wenn ATi Tray Tools läuft. Die stören sich gegenseitig.

HI!

Habe jetzt die Tray Tools auch unter Vista 64 bit zum Laufen bekommen und zwar mit dem ATT Launcher. Ich habe aber vorher das CCC nicht installiert. Daher würde ich gerne mal wissen, ob jemand weiß wie die beiden Programme sich stören.
Bei den Ati Tray Tools finde ich leider keine Option mit der ich meinen TV Ausgang aktivieren kann.
Weil ich früher die ATT schon benutzt habe, weiß ich, daß es diese Option früher einmal bei den ATT gab. Gibt es die Option bei Euch bei den ATT?
Außerdem kann ich den GPU Takt nicht niedriger als 490 und mit dem Mem Takt nicht unter 720 MHz einstellen.

LG

Cabal
 

dussel

Enthusiast
Mitglied seit
26.04.2002
Beiträge
4.448
Ort
HH
Cabal76;10606294} Außerdem kann ich den GPU Takt nicht niedriger als 490 und mit dem Mem Takt nicht unter 720 MHz einstellen. LG Cabal[/QUOTE schrieb:
Das musste ich auch erst suchen. Bei Grundeinstellungen und dann Experten kannst die die max. und minimale Taktbarkeit einstellen. Ich habe bei Min. 70% ausgewählt, damit erreicht man ca. 200MHz
 

Susheur

Urgestein
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
10.439
Scheiße mann. Habe ausversehen den startdingens auf 0sec gestellt. Nun komm ich nemme in Windows rein weil er immer ready dingens nimmt und dann tut sich nichts mehr. Kann mir einer helfen wie ich das wegbekomme und wie ich dann attt zum laufen bekomme?
 

VRiker

Neuling
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
431
Ort
im Norden
@HD4870: in den abgesicherten Modus rein und den scheis ready dingens deinstallieren - den braucht man nämlich nicht.. dafür lieber ATTLoader runterladen und diesen dann in das ATT Verzeichnis ziehen und damit dann starten per "Aufgabe erstellen" - schon funzt alles Bestens!
 

Susheur

Urgestein
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
10.439
Problem ist ich kann auch ned abgesicherten Modus oder sowas. der nimmt immer den ready driver und das 3mal. Des geht so schnell da kannman drücken was man will. Udn nach 3mal tut sich nichts mehr und er startet neu??
wasmuss ich denn für den abgesicherten Modus drücken?? ich komm da ned rein??
 
Zuletzt bearbeitet:

Susheur

Urgestein
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
10.439
ok ich bin nun wieder drinn. Hab XP druff gemacht und konnte dann wieder vista starten .Wie kann ih nun das att zum laufen bekommen??
 

VRiker

Neuling
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
431
Ort
im Norden
Erstmal dieses ready driver plus.... verbannen!! Dann einfach den ATTLoader runter laden - diesen dann in Dein installiertes ATT-Verzeichnis schieben. Dann in Vista unter Systemsteuerung/System und Wartung/Verwaltung/Aufgabe planen klicken. Dort gehst Du dann im rechten Bereich auf Aufgabe erstellen... dann gibst Du oben bei Name ATT ein unten noch ein Hacken bei mit höchsten Privilegien ausführen. Bei Trigger neu wählen und dann muß bei Aufgabe starten "bei Anmeldung" erfolgen... dann gehst Du auf Aktionen - wählst Programm starten, wählst die "exe" vom ATTLoader... bei Bedingungen und Einstellungen läßt Du alle Hacken weg - und schon müßte sich ATT beim nächsten Vistastart automatisch laden - vergiss aber nicht im ATT unter Grundeinstellungen den Windowsstart zu entfernen, da Du ja schon per Aufgabe planen das Programm starten tust.. bei mir funzt das wunderbar ;) Hier ist nochmal alles in englisch erklärt!
 
Zuletzt bearbeitet:

dussel

Enthusiast
Mitglied seit
26.04.2002
Beiträge
4.448
Ort
HH
Erstmal dieses ready driver plus.... verbannen!! Dann einfach den ATTLoader runter laden - diesen dann in Dein installiertes ATT-Verzeichnis schieben. Dann in Vista unter Systemsteuerung/System und Wartung/Verwaltung/Aufgabe planen klicken. Dort gehst Du dann im rechten Bereich auf Aufgabe erstellen... dann gibst Du oben bei Name ATT ein unten noch ein Hacken bei mit höchsten Privilegien ausführen. Bei Trigger neu wählen und dann muß bei Aufgabe starten "bei Anmeldung" erfolgen... dann gehst Du auf Aktionen - wählst Programm starten, wählst die "exe" vom ATTLoader... bei Bedingungen und Einstellungen läßt Du alle Hacken weg - und schon müßte sich ATT beim nächsten Vistastart automatisch laden - vergiss aber nicht im ATT unter Grundeinstellungen den Windowsstart zu entfernen, da Du ja schon per Aufgabe planen das Programm starten tust.. bei mir funzt das wunderbar ;) Hier ist nochmal alles in englisch erklärt!

Sehr gute Erklärung. Vielen Dank. So geht's auch bei mir. Habe ReadyDriver wieder deinst.

@HD4870 einfach in der msconfig bei Systemstart Bootscreen auf 8 sex. setzen, dann haste genug zeit die Vista-OPtionen zuwählen, denn der Readydriver hat da ja auch ein Auswahlfeld, Dann abgesicherter Modus und den RD deinst. ging bei mir problemlos. Hoffe nun läuft alles auch stabil. ;)
 

Susheur

Urgestein
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
10.439
also als es erstemns ned ging hab ich system wiederherrstellen gemacht. Brachte nichts. Dann kam ich nemme in vista rein. Dann hab ich vista auf ner anderen Partition installiert und dann konnte ichs wieder auswählen. aber wie mach ich ihn nun runter?? Der ist unter programme ned ?? aber unter beim Start kommt immer noch unter vista des ready driver da aber nun hab ich 6sec. drinne und das reicht zum auswählen?

so langsam komm ich mir blöd vor. also ready driver is wech. aber hab alles gemacht wie in deiner anleitung und immer noch kommt dann gleich beim start eine Fehlermeldung das der Treiber blbla bla. Warum gehts bei mir nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

VRiker

Neuling
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
431
Ort
im Norden
Also wenn Dus genauso, wie in der Anleitung beschrieben machst, muß es gehen! Schau mal, ob Du auch wirklich überall das richtige angeklickt hast - vielleicht eventuell irgend ein Reiter vergessen? Ansonsten alles nochmal deinstallieren, was mit ATT und ATI und GraKa zu tun hat und strickt nach Anleitung vorgehen! Das MUSS funzen :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten