Aktuelles

Asus RTX 3080 Strix durch Lüftermod geschrottet?

cornfield

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.09.2012
Beiträge
7
Hallo,
bei meiner Asus RTX 3080 Strix hat der center-lüfter angefangen zu rattern, deshalb habe ich überlegt einen deshroud vorzunehmen und 2x Arctic P14 zu montieren.
Ich habe die 6 Schrauben der Backplate zum Kühlkörper entfernt, die 3 Lüfter abmontiert und wieder alles ordnungsgemäß zusammengeschraubt.
Dann habe ich 2x Arctic P14 via 2x externe 4pin Lüfterstecker der Strix-Karte verbunden.
Lief alles wunderbar, allerdings konnte ich in der Asus GPU Tweak 3 app keine Lüfterkurve für die ext. Lüfter einstellen, was natürlich sehr suboptimal ist.

Deshalb habe ich den originalen 7pin Connector/Kabel der Originallüfter genommen und dieses bei einem der Originallüfter Lüfter abgelötet und mit meinen 2 Arcticlüfter verbunden - der zweite Arctic Lüfter wurde mit dem Verbindungsstück des ersten Arcticlüfters angeschlossen. Den Connector zu den 2 weiteren Originallüftern habe ich getrennt.
Auch hier funktionierte soweit noch alles, allerdings konnte man die Arcticlüfter nicht vernünftig steuern, zumindest liefen sie einmal voll, dann wieder langsam, aber nicht entsprechend meinen manuellen Eingaben.
Daraufhin habe ich einen Originallüfter mit dem connector dazugehängt, dadurch hat sich scheinbar die Leistung verteilt und die Lüfter haben sich besser regeln lassen.
Also habe ich dann einen weiteren Originallüfter abgelötet und die abisolierten 4 Drähte in die Steckbuchse eines 3. Arcticlüfters gesteckt um zu testen wie es sich dann mit der Lüfterregelung verhält.

Hier könnte mir dann ein Fehler passiert sein. Möglicherweise habe ich die Reihenfolge "+-FP" mit "PF-+" vertauscht. als würde man die Stecker umgedreht einstecken.
Als ich den PC nun mit den 3 Arctics starten wollte, kam kein Bild mehr von der Grafikkarte. Meine Bildschirme bleiben schwarz.
CMOS reset, mehrere Neustarts mit den 2 Lüftern und ohne Lüfter angesteckt wurden bereits versucht, habe die Karte auch bereits in meinen anderen PCI slot des Gigabyte x570 aorus master gesteckt -> kein Erfolg.

Gibt es hier jemanden mit genug know how um mir weiter helfen zu können? Ein Multimeter hätte ich zu Hause. Ich bin auch gerne bereit für Hilfe zu bezahlen.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man die gesamte Karte über den 7pin Lüfteranschluss schrotten kann durch einen (möglicherweise) kurzen.
Freue mich über jede konstruktive Antwort.


LG
cornfield
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

yilem76

Urgestein
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
2.191
Ort
nähe Ravensburg

wwwnutzer

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.597
Ort
Irgendwo hinter den blauen Bergen
Es ist sehr unwahrscheinlich das du die "ganze" Karte geschrottet hast, da müssten schon sehr viele Unwahrscheinlichkeiten aufeinander treffen. Erstmal alle Rails auf nen kurzen Prüfen. Sollte da keiner sein an der Lüfter Buchse und dann zu auch immer welchen Controller der führt, normalerweise gibt es dafür einen extra obwohl es auch Karten gibt die das direkt mit über den PWM Controller machen also der der auch für die Spannungsversorgung der Rails verantwortlich ist.

Im Allgemeinen sind modernere Karten etwas empfindlicher geworden was Ungereimtheiten angeht. Ältere Karten könntest du teilweise mit deaktivierten Phasen noch laufen lassen, jetzt meckern die bei allem Rum :d
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.592
Ort
FFM
dieses rattern dürfte evtl das typische strix problem sein.

das sollte ohne ghettomod zu fixen sein.

natürlich vor der lötaktion :d
 

cornfield

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.09.2012
Beiträge
7
Danke für die Tipps. Ich habe die Karte nun zu Krisfix gesendet. Ich denke da ist sie gut aufgehoben und hoffe, dass die zu retten ist.
Ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass ich die Lüfter nicht falsch angesteckt habe, aber das war das einzige was mir in den Sinn kam.

Bin schon gespannt was dabei rauskommt und halte euch aufm Laufenden.
 

Doenermaker

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
340
Fürs nächste mal ließe sich da übrigens FanControl empfehlen. Damit kannst du am Mainboard angeschlossene Lüfter steuern, nach selbst angelegten Kurven und diversen Temperatursensoren - auch denen der GPU. Würde auch helfen, falls es bei deiner Aktion (neben etwaiger Sicherungen, die erstmal ersetzt werden müssen) die Lüftersteuerung der Grafikkarte zerschossen hat.
 

cornfield

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.09.2012
Beiträge
7
Fürs nächste mal ließe sich da übrigens FanControl empfehlen. Damit kannst du am Mainboard angeschlossene Lüfter steuern, nach selbst angelegten Kurven und diversen Temperatursensoren - auch denen der GPU. Würde auch helfen, falls es bei deiner Aktion (neben etwaiger Sicherungen, die erstmal ersetzt werden müssen) die Lüftersteuerung der Grafikkarte zerschossen hat.
Vielen Dank für den Tipp. Ich habe da tatsächlich nichts gefunden. Das SIV tool von Gigabyte ist absoluter Schrott und im BIOS kann ich keine GPU-Sensoren als trigger verwenden.
 
Oben Unten