Aktuelles

ASUS RTX 2060 Super Strix O8G Lüfter klackern

Nightslaver

New member
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14
Guten Abend,

Vor etwa 2 Monaten hatte ich mir als Ersatz für meine EVGA GTX 980Ti Supclocked ACX 2.0+ zuerst die EVGA 2060 Super Superclocked geholt, allerdings trotz Tausch über Händler zweimal Probleme mit der Karte (Lüfterblätter liefen nicht rund und schliffen deshalb über die Kabelführung, auch weil der Platz zwischen Kabel und Lüfter wohl denkbar knapp bemessen war). Bin dann auf die ASUS RTX 2060 Super Strix O8G gewechselt und wäre grundsätzlich auch mit der Karte äußerst zufrieden (sogar was mehr als mit der zuvor angedachten EVGA 2060 Super), wäre da nicht bereits zum zweiten Mal ebenfalls folgendes Problem:


Bei beiden Karten die ich bis dato hatte (aktuell noch Karte zwei) klackern die Lüfter (wie im Video hörbar) unangenhem laut (selbst bei Kopfhörern auf), was die beworbene geringe Lautstärke der Karte hinfällig macht und auf Dauer wegen der Penetranz des Geräuschs ein unerträglicher Zustand ist.
Ausschließen kann ich bei beiden ASUS-Karten das die Lüfter irgendwo dran schleifen, das Problem muss also irgendwo aus den Lagern der Lüfter her ruhen.

Mich würde interessieren ob es eine Möglichkeit gibt evt. Ersatzlüfter von ASUS zu bekommen, ohne schon wieder zum Händler zu müssen um die komplette Karte zu tauschen, weil ehrlich, nach vier Mal fängt es an langsam zu nerven und man fühlt sich ja schon fast selbst irgendwie "schlecht dabei" dauernd wegen Problemen mit den Lüftern der Karten vorstellig zu werden.
Zudem scheint es nach erster Betrachtung auch keine große Schwierigkeit zu sein als Nutzer die Lüfter selbst zu wechseln.

Grüße Nightslaver
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JSF

Member
Mitglied seit
13.11.2011
Beiträge
205
Hi

bei mir hört sich das genau so an wenn der/die Lüfter anspringen.
Laufen die Lüfter beim Grim Dawn zocken bereits? Oder sind die immer an der Grenze zwischen An/Aus ?

/Edit: Gerade nachgelesen:
0dB-Technologie
Ein fortschrittlicher Onboard-Controller bringt die Lüfter zum Stillstand, wenn die Kerntemperatur der GPU unter 55 Grad Celsius sinkt, damit weniger anspruchsvolle Spiele in angenehmer Stille genossen werden können. Sobald die Temperaturen einen festgelegten Grenzwert übersteigen, laufen die Lüfter automatisch wieder an.

Einfach mal GPU-Z starten und die Sensoren für Lüfterdrehzahl mit Temperatur prüfen, wäre gut möglich.

Grüße
JSF
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

New member
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14
Hi

bei mir hört sich das genau so an wenn der/die Lüfter anspringen.
Laufen die Lüfter beim Grim Dawn zocken bereits? Oder sind die immer an der Grenze zwischen An/Aus ?
Ja, in Grim Dawn, aber auch dem einen oder anderen weiteren Spiel scheint die Temperatur immer so zu liegen das die Lüfter kurz anlaufen, dann die Temperatur unter 55 Grad fällt, die Lüfter wieder gestoppt werden, nach einigen Augenblicken wieder anlaufen, kurz darauf gestoppt werden, usw. usf.
Das führt dazu das dieses klackern besonders schlimm ist, da es beim anlaufen in der Tat am deutlichsten zu hören ist.
Allerdings auch wenn die Lüfter konstant laufen (wie z.B. in Pathfinder: Kingmaker, Conan Exiles, ect.), weil die Karte so stark belastet wird das die Temperaturen deutlich über 55 Grad liegen, hört man es, allerdings nicht ganz so deutlich (laut) wie beim anlaufen der Lüfter (wegen des rauschens der Lüfter), aber immer noch so deutlich das es einen auf Dauer irre macht.


/Edit: Gerade nachgelesen:
0dB-Technologie
Ein fortschrittlicher Onboard-Controller bringt die Lüfter zum Stillstand, wenn die Kerntemperatur der GPU unter 55 Grad Celsius sinkt, damit weniger anspruchsvolle Spiele in angenehmer Stille genossen werden können. Sobald die Temperaturen einen festgelegten Grenzwert übersteigen, laufen die Lüfter automatisch wieder an.

Einfach mal GPU-Z starten und die Sensoren für Lüfterdrehzahl mit Temperatur prüfen, wäre gut möglich.

Grüße
JSF
Der markierte Teil scheint wohl nicht so gut bei den Karten zu funktionieren. :asthanos:
Allerdings frage ich mich schon etwas was für Lüfter Asus da verbaut hat, bei den Karten.
Hatte ich bis dato in etwa 18 Jahren, wo ich eigene Rechner baue, bei noch keiner Karte, solche Auffälligkeiten...
 
Zuletzt bearbeitet:

SCFrame

Member
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
321
Mit der mitgelieferten Software kann man die Lüfter auch manuell starten und mal testen ob es das "Anlaufen" der Lüfter ist.

Bei meiner alten GTX 980 hat man das nicht gehört. Bei meiner jetzigen kann ich es nicht sagen, da die Lüfter eigentlich immer an oder aus sind. Office 0DB-Mode; Gaming Lüfterspeed 50-60%. Ein klackern beim Starten konnte ich nicht feststellen bei mir. Als ich das mal getestet hatte ist der Lüfter so angegangen. Man hat nur ein lauteres Rauschen festgestellt und auch nur wenn die wirklich hochgedreht werden.


Edit: Ich habe das mal eben mit der Software getestet. Da hört man keinen Klacken beim anspringen.

Edit2: Ich würde die reklamieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sp0KI

Member
Mitglied seit
09.08.2006
Beiträge
154
Ich habe das gleiche Problem. 2070 mit 0db Modus. Die Karte hängt bei 55 Grad und läuft die ganze Zeit an und macht das Geräusch bei größerer Hitze (war im Sommer so) im Raum oder bei Spielen die nicht so grafiklastig sind.
Da hat ASUS wirklich tolle qualitative Lüfter eingebaut ..
 

Nightslaver

New member
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14
Edit2: Ich würde die reklamieren.
Ja werde ich wohl leider nicht darum rum kommen, Gott, bin bereits jetzt schon genervt wieder wegen einer ASUS-Karte zu Caseking zu müssen... :/

Übrigens, hab es eben mal aufgenommen, wie sich das klackern anhört wenn die Lüfter laufen, nur für den Fall das man es für Caseking für die Klärung gebrauchen kann.
Mit dem Mikro vom Smartphone hört man es beim laufen der Lüfter auf normale Distanz leider nicht so gut raus, erst wenn man näher rangeht, da es beim laufen nicht so laut ist als wenn die Lüfter dauernd anlaufen und wieder stoppen, weil die Temperaturen nicht konstant über 55 Grad bleiben.
Aber es ist auch in der Aufnahme deutlich hörbar (ca. ab 0:20min), wenn man was näher rangeht, und wenn man daneben auf normale Entfernung am Rechner sitzt ist es wesentlich penetranter mit den Ohren raushörbar.


Hoffe wirklich das es dann bei der dritten Karte nicht wieder so ist, ansonsten überlege ich echt ob ich nicht auf eine AMD X5700XT wechsle, weil langsam reichts auch mal...

Da hat ASUS wirklich tolle qualitative Lüfter eingebaut ..
Amen, keine Ahnung was für vermurkste Lüfter die da verbaut haben, aber einen besonders guten qualitativen Eindruck hinterlassen die nicht, vor allem nicht bei den absurden Preisen die man inzwischen allgemein für Grafikkarten aufruft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten