Aktuelles

ASUS ROG Zenith II Extreme im Test - Luxus-Ausstattung und Luxus-Preis

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.863
Für die dritte Ryzen-Threadripper-Generation auf Basis von Zen 2 hat AMD den vorherigen Sockel TR4 umstrukturiert und vermarktet ihn nun als Sockel sTRX4. Daraus resultieren neue Platinen, die auf dem TRX40-Chipsatz aufbauen und für den Einsatz des Ryzen Threadripper 3960X und 3970X verpflichtend sind. Wir starten mit dem umfangreich ausgestatteten ASUS ROG Zenith II...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Typisch asus, gute ausstattung, hoher preis, spannungswandlerkühlung absolute grütze.
 

Spawn182

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
477
Ort
Berlin
Danke für den Test, aber der völlig schiefe USB-3.2-Gen1-Header ist ja in dem Preissegment ein NoGo. Gratulation, dass ihr den "ausblendet"? Wenn ihr schon euer Test Board ohne Qualitätskontrolle bekommt, freue ich mich ja erst recht als Endkunde :(

Nach meinem Geschmack hätte ich auch lieber drei voll angebundene x16 Steckplätze, um die vielen M.2s dann lieber auf einer entsprechenden Riser Card zu bestücken, anstatt bei jedem Plattenwechsel mein System komplett auseinander bauen zu müssen.

Reines Spielzeug, ich hoffe es kommt noch ein WS Board.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
975
USB schräg.jpg

Ist das bei der Produktion passiert oder ist das Mainboard aus der Hand geglitten? Vielleicht muss das so sein. So schräg wie der Preis und die vielen kleinen Lüfter es sind XD
Von der Ausstattung/Anschlüsse/Zubehör kann man nicht gerade meckern. Ich finde auch, dass die M.2 Schnittstelle auf der Rückseite nicht sein sollte. Da haben se ein ATX mit einem ITX Board zusammengewürfelt. Der Stromverbrauch ... na ja. Ganz ehrlich, die neue Generation Threadripper mag der Burner sein, wird aber erst interessant, wenn es die 3-5 nm erreicht.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.327
Ort
Zürich/CH
bei dem preis darf nichtmal nen kondensator 1° schief hängen, frechheit.

hoffentlich ist das nur bei dem testboard so.

desweiteren ist das ding total überladen, manchmal is weniger mehr...
 

Crusha

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
1.097
Ist das normal das das Board so viel Watt im Idle verbraucht?
 

franeklevy

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2009
Beiträge
2.735
Wird es denn auch kleinere mATX mit abgeschwächter Ausstattung geben? Das EATX Monster dürfte doch für viele einfach nur total übertrieben sein. Zusätzlich treibt es die Plattformkosten unnötig in die Höhe. TR ist eine ausgesprochen attraktive CPU Generation seitens AMD, die Mainboards torpedieren dies nun fast wieder. Sehr schön wäre ein (günstigeres) Board für bis zu 350,-
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.032
Ort
Köln
Typisch asus, gute ausstattung, hoher preis, spannungswandlerkühlung absolute grütze.
Völliger Non-Sens, die Hersteller der VRMs etc.pp sind oft exakt die selben wie bei MSI, Gigabyte und co. Nur weil AMD sich mit dem Agesa Zirkus zum Klown gemacht hat ist nicht Asus bei allem der Schuldige. Das splitten der Phases macht Asus ebenfalls seit Ewigkeiten, und fährt damit ziemlich gut.

Ist das normal das das Board so viel Watt im Idle verbraucht?
Joa die heizen sich halt relativ schnell auf auch im Idle in der Chipsatz Region, dadurch muss mehr Strom durch, es geht aber doch etwas besser wie man sehen kann im Test. Evlt. kann man das durch Fummelei und abstellen gewisser Dinge auch noch reduzieren, aber nicht viel denke ich.

Die komplett vollgepackten Boards sind aber wenn man nicht wirklich alles Features nutzt völlig überflüssig, auch wenn mir persönlich das Board optisch zusagt frag ich mich immer wer so etwas kauft.
Das ein manuell einzustellender Lüfter als positiver Grund aufgeführt wird spricht Bände für die Boards die man abgeliefert hat. Der eine M2. Slot ist der Witz des Jahrhunderts, soll der Kurzschlüsse verursachen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Völliger Non-Sens, die Hersteller der VRMs etc.pp sind oft exakt die selben wie bei MSI, Gigabyte und co. Nur weil AMD sich mit dem Agesa Zirkus zum Klown gemacht hat ist nicht Asus bei allem der Schuldige. Das splitten der Phases macht Asus ebenfalls seit Ewigkeiten, und fährt damit ziemlich gut.


Joa die heizen sich halt relativ schnell auf auch im Idle in der Chipsatz Region, dadurch muss mehr Strom durch, es geht aber doch etwas besser wie man sehen kann im Test. Evlt. kann man das durch Fummelei und abstellen gewisser Dinge auch noch reduzieren, aber nicht viel denke ich.

Die komplett vollgepackten Boards sind aber wenn man nicht wirklich alles Features nutzt völlig überflüssig, auch wenn mir persönlich das Board optisch zusagt frag ich mich immer wer so etwas kauft.
Das ein manuell einzustellender Lüfter als positiver Grund aufgeführt wird spricht Bände für die Boards die man abgeliefert hat. Der eine M2. Slot ist der Witz des Jahrhunderts, soll der Kurzschlüsse verursachen ?


1. Bezog ich mich auf die kühlung, nichr die vrm's an sich.
2. Ist es egal was von wem kommt, ich beurteile absolut, und das heisst ich sehe mir an was ich für mein geld bekomme, und nicht was die anderen zu welchem preis in relation setzen.

Die vrm kühlung ist asus typisch murks, man erinnere sich and das asus fiasko wo sie nen alubloco draufklatschen und nen miniquirl nachträglich dazureichen.
 

Farkadonitis

Semiprofi
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
15
Ort
DEUTSCHLAND/GRIECHENLAND
Bin Zenith Extreme Freund aber dieses mal setze ich aus:d

Ich warte lieber auf Zenith III Extreme:coffee2:
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.032
Ort
Köln
1. Bezog ich mich auf die kühlung, nichr die vrm's an sich.
2. Ist es egal was von wem kommt, ich beurteile absolut, und das heisst ich sehe mir an was ich für mein geld bekomme, und nicht was die anderen zu welchem preis in relation setzen.

Die vrm kühlung ist asus typisch murks, man erinnere sich and das asus fiasko wo sie nen alubloco draufklatschen und nen miniquirl nachträglich dazureichen.
Deine Beurteilungen sind eher plattes Trolling und realitätsfern, um ehrlich zu sein nur noch peinlich.

ASUS ROG Zenith II Extreme review - VRM Area Thermals

"the mainboard hardly lights even up." Das Board hat keine Temperatur Probleme, das VRM Design ist völlig ok. Auch wenn das 750€ Board sicherlich auch kleine Schwächen hat, völliger Non-Sens den du hier verzapfst.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.327
Ort
Zürich/CH
Wird es denn auch kleinere mATX mit abgeschwächter Ausstattung geben? Das EATX Monster dürfte doch für viele einfach nur total übertrieben sein. Zusätzlich treibt es die Plattformkosten unnötig in die Höhe. TR ist eine ausgesprochen attraktive CPU Generation seitens AMD, die Mainboards torpedieren dies nun fast wieder. Sehr schön wäre ein (günstigeres) Board für bis zu 350,-

preislich finde ich die nichtmal so schlimm... aber das es kein mATX gibt, schon... gab ja auch auf TR4 nur eines
 

Death-Gaze

Enthusiast
Mitglied seit
14.03.2008
Beiträge
267
Ort
Saarbrücken
Ist das wirklich ein e-ATX Board?

Die PCIe Slots sehen so eng beieinander aus wie bei meinem ASRock Fatal1ty X399 Professional Gaming AMD X399 So.TR4 und dort hab ich mit Ach und Krach zwei RTX 2070 reinbekommen.
Und die obere bekomm ich wohl nur wieder raus, wenn ich den Prozessorkühler komplett abmontiere... mir schweben für nächstes Jahr zwei 3080ti (oder wie auch immer sie heißen werden) vor, doch auf dem Fatal1ty kann ich das echt knicken... und das Asus hier sieht nicht größer aus bzw die Abstände nicht.
 
Oben Unten