Aktuelles

ASUS ROG Strix Z390-F Gaming im Kurztest - Oberklasse mit Abstrichen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.550
Wer Interesse an einem ROG-Mainboard hat, muss nun bekanntlich nicht unbedingt zur Maximus-Serie greifen, wenn wir zunächst bei Intel bleiben. Mit der Strix-Reihe bietet ASUS bereits einen attraktiven und preisgünstigeren Einstieg an. In diesem Kurztest werden wir uns das ASUS ROG Strix Z390-F Gaming genauer anschauen und durchtesten.Sehen wir einmal vom Mini-ITX-Ableger (ASUS ROG Strix Z390-I Gaming) ab, gibt es drei ATX-Modelle mit Intels Z390-Chipsatz aus der ROG-Strix-Produktriege. Das uns vorliegende ASUS ROG Strix Z390-F Gaming stellt dabei den Mittelweg dar, denn unterhalb davon gibt es das ROG...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MasterBade

Enthusiast
Mitglied seit
22.05.2010
Beiträge
987
Ort
Wendland
Danke für den Test. Das Board liegt bei mir seit ein paar Wochen herum (Warte noch auf den geeigneten Prozessor zum akzeptablen Preis um endlich mein 2500k abzulösen). Gab damals noch eine Cashbackaktion mit 35 Euro. Bin gespannt. Vom Design und der Wertigkeit ein tolles Board.

Den "LED-Krempel" benutze ich eh nicht.
 

hugoLOST

Urgestein
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.345
Ort
Wuppertal
Das Board hat ein paar Bugs, und diese werden laut Asus Support auch nicht gefixt. Ein Fehler ist das die VRM Temperatur mit dem ersten BIOS ausgelesen wird und mit allen folgenden BIOS Versionen nicht mehr. Das ich verhalten ist mit dem Stick BIOS auch am besten.

Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk
 
Oben Unten