Aktuelles

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum Crosshair-Modell

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.858
asus_rog_strix_x470f_gaming_004_logo.jpg
ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege etwas kleinere Brötchen und testen das ROG Strix X470-F Gaming durch.Neben dem ROG Strix X470-I Gaming bietet ASUS außerdem das ROG Strix...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.681
Ort
Oldenburg
Warum keine 2000er cpu und weshalb solch ein krüppel-ram? Irgendwie verliert der oc paart mit den genutzten komponenten seinen sinn, finde ich.
 

Green7

Enthusiast
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
320
Ort
Lübeck
Das Preis / Leistungs Verhältnis ist bei dem Bord echt schlecht.
Für nen kleinen Aufpreis bekommt man das Asrock X470 Taichi welchen eine wesentlich bessere Ausstattung bietet und auch in Sachen BIOS Optionen mehr inne hat und damit die preiswerte Alternative zum C6H ist.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.176
Ort
Nehr'esham
Falls demnächst mal wieder ein Upgrade der AM4 MB-Testplattform ansteht, RAM Tests @ DDR4-3600+ würden mich auch interessieren.
 

TermyD

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
1.650
Mich wundern die Speicherbenchmarks etwas? Hab das Board und zumindest mit dem Aida Test liege ich auf dem Niveau dieses Tests
https://www.overclock3d.net/reviews/cpu_mainboard/asus_rog_strix_x470-f_gaming_review/4
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
8.335
Ort
Bruneck (Südtirol)
Nun, mein vor 4 Wochen gekauftes, das Gigabxte X470 AEROS Gaming 7 WiFi
ist nochmals ganzes Stück besser und für jene welche RGB bevorzugen
das Beste derzeit am Markt.
 

Flying

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.967
Ort
Bayern
Hab das Board passenderweise seit gestern im Einsatz und mir gefällt es sehr gut bisher.
Bisher noch nichts optimiert, XMP 3200 CL14 und die Werte sind okay. Gut finde ich viele einzelne Funktionen im Bios wie LED an/aus wenn ausgeschaltet oder Laden über USB wenn ausgeschaltet, meistens fehlt sowas bei anderen Boards. Insgesamt habe ich auch im Vergleich zum vorherigen MSI das Gefühl, dass manche Dinge einfach schneller reagieren, kann aber auch Placebo sein.
Was ich kritisieren muss ist der obere M.2 Kühler: Immerhin sitzt der zwar nicht hinter der Grafikkarte sondern darüber, aber um den Kühler abzuschrauben müsste ich den CPU-Kühler ausbauen, da selbst mein NH-U14S da deutlich über die Schraube steht.
Weitere (kleine) Minuspunkte gibt es für die Audio-Lösung. Die klingt zwar gut, aber mein Eindruck ist nicht ganz so brillant wie beim MSi davor. Ausserdem stellt die Software bei jedem Bootvorgang zurück auf "Film" obwohl ich gerne die Musik Settings hätte.
Warum habe ich es gekauft: Der Aufpreis vom Prime ist jetzt nicht so riesig und es gefällt mir einfach wesentlich besser. Im Grunde nehmen sich alle besseren X470 Platinen nicht so viel für den "Normal-User". Ich hätte auch das MSi behalten können, wollte aber das Asus ausprobieren. Werde jetzt am Wochenende mal testen ob mein Ram hier besser drauf läuft, da hatte das MSi bei 3466 Probleme bereitet - eigentlich sollten die SAFE Settings aus dem Ryzen Calculator ja lauffähig sein.
@Berni: Das Gigabyte ist natürlich ein Preiskracher. Ich persönlich kaufe aber auf Grund negativer Erfahrung kein Gigabyte mehr und offenbar denken viele so, irgendeinen Grund hat es ja wieso die jetzt so günstig ihre Boards verkaufen.
 

Anhänge

  • 2018-06-16 11_44_42-AIDA64 Cache & Memory Benchmark  [ TRIAL VERSION ].png
    2018-06-16 11_44_42-AIDA64 Cache & Memory Benchmark [ TRIAL VERSION ].png
    40,3 KB · Aufrufe: 130

Shino

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2011
Beiträge
2.487
Ort
Neubukow
Ich hab das Board nun eine Woche im Einsatz und bin bis auf die Lüftersteuerung die nur mit einzelnen Lüftern funktioniert eigentlich zu frieden, sobald jedoch ein Pwm Hub zum Einsatz kommt geht nichts mehr was es einem mit 14 Lüftern (9 am Nova und 5 intern) nun nicht leichter macht. Meine Pumpe mag es ebenfalls nicht aber das liegt wohl an der Pumpe selbst.

Etwas Komisch finde ich das Boostverhalten meines 2600x wenn nötig Boosten immer alle Kerne auf 4250Mhz ich ging davon aus das dies nur bei OC der Fall ist aber anscheinend funktioniert das auch auf Auto Settings (vielleicht Temperatur abhhängig?)
Mein Ram (32GB Corsair Dominator 2800 CL14) wurde entgegen meiner Erwartungen trotz Vollbestückung problemlos erkannt.
 

Flying

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.967
Ort
Bayern
Das Boostverhalten ist dann bei dir wirklich komisch und kann ich mir so eigentlich nicht vorstellen. Wenn ich Cinebench anwerfe droppen die Kerne beim 2700x runter auf ca. 4Ghz, das Ganze ist schon temperaturabhängig. Aber voller Boost auf allen Kernen bei voller Last kann ich mir mit Standardsettings beim besten Willen nicht vorstellen - zumal eigentlich keiner (/kaum einer?) schafft die Kerne manuell so hoch allcore zu übertakten.
 

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.681
Ort
Oldenburg
Also 4,25ghz schafft auch der 2700x öfter mal. Bei mir sogar mit 1,35v für viele benches (manuell). Beim msi x470 m7 ging bei mir der all core auch auf etwa 4ghz mit potenter aio (serie). Mein dominator se (3466mhz) läuft mit vier dimms auf dem x470 pro carbon mit 2933mhz. Mehr ohne tweaken noch nicht.

Genug ot:
Ich finde das fazit insoweit lächerlich, dass zb gesagt wird, dass es sich beim oc von der guten seite zeigt, obwohl der vergleich hinkt (hardware bedingt). Auch ist es kaum einen deut besser als das x370-f, ausser des zweiten m.2 slots, welcher nicht so flott ist. Daher ist es mir deutlich zu teuer. Denn auch das x370-f ist mie schon zu teuer, genau wie einige andere Bretter der "gehobenen klasse". Einen test der auto oc Funktionen hätte ich übrigens auch gerne gesehen.
 
Mitglied seit
19.09.2017
Beiträge
80
ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können.

Sorry , aber was hat der Chipsatz mit den 2xxxer Ryzens zu tun ?
Nichts , Nothing , 0,0 !

So langsam wird das hier echt Bild Nveau .

Zum Board , einfach nur zu teuer für die Leistung.
 

e junkie

Experte
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
234
Ich betreibe des das Board auch. Den "Performance Enhancer" gibt es nicht nur beim Crosshair VII sondern nun auch bei diesem Board. Ich hoffe es wird noch ein BIOS-Update für das X370-F und das Crosshair VI geben. Damit rennt die Kiste echt wie sau.

3600 Mhz RAM-Takt sind auch mit dem Crosshair VI (x370) machbar. Hier gibt's einen Link Wait, 3600mhz Ram with Ryzen!?! Its Possible!!! - YouTube CPU ist ein 1700 auf 3,9 GHz.

Redit: 4000mhz ram with 2700X : Amd
 
Zuletzt bearbeitet:

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Hardwareluxx, vielen dank für den test und vor allem für die fotos der spannungswandlerkühler. endlich mal richtige massivkühler und nicht ein hinggebogenes alublech.

ich würde bei fotos vom board oder spawakühler unter umständen eine schrägansicht vorshlagen. 1 oder 2 fotos vom ganzen brett schräg abfotografiert ist immer wieder nützlich.

abe mein nächstes board wohl gefunden, sobald die fertigungsverbesserung 4.4ghz erlaubt.
 

Orgainic

Neuling
Mitglied seit
23.04.2018
Beiträge
41
Das Strix-F ist ein Top Board mit super VRM-Ausstattung. Wenn man die Spawas aktiv kühlt, dann ist das für den Preis ein richtig gutes Teil, das bestimmt auch noch Zen 2 zu bändigen weis.

Ist auf jedenfall in meiner Topauswahl an aktuellen X470 Boards...
 

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.266
Hardwareluxx, vielen dank für den test und vor allem für die fotos der spannungswandlerkühler. endlich mal richtige massivkühler und nicht ein hinggebogenes alublech.

ich würde bei fotos vom board oder spawakühler unter umständen eine schrägansicht vorshlagen. 1 oder 2 fotos vom ganzen brett schräg abfotografiert ist immer wieder nützlich.

abe mein nächstes board wohl gefunden, sobald die fertigungsverbesserung 4.4ghz erlaubt.

Bisschen dick die Finnen, und Masse alleine dient nicht unbedingt einer guten Abwärme.

So wie das aussieht und sich ablesen lässt sind das auch nur 6 Phasen für die CPU, kann mich aber natürlich täuschen. Ich hoffe der Youtube Kanal AHOC bringt zu diesem Board wieder ein Video.
 

immortuos

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
4.170
Ort
München
Sorry , aber was hat der Chipsatz mit den 2xxxer Ryzens zu tun ?
Nichts , Nothing , 0,0 !

So langsam wird das hier echt Bild Nveau .

Hast du den Sinn des Satzes begriffen? Es ging um die Kompatibilität ab Werk und die ist nunmal bei X370 nicht gegeben, sondern nur bei X470.
 

d3nso

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2011
Beiträge
92
Hier im Test steht doch ganz klar das es sich um ein 6+2 Phasen Design handelt? Habt ihr alle Tomatenscheiben auf den Augen? :hust:
Es sind 6 Phasen für VCORE, 2 gedoppelte Phasen für den SOC und eine für den RAM, das alles ergibt den Marketingmüll alla 10+1 phase design...
 

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Bisschen dick die Finnen, und Masse alleine dient nicht unbedingt einer guten Abwärme.

So wie das aussieht und sich ablesen lässt sind das auch nur 6 Phasen für die CPU, kann mich aber natürlich täuschen. Ich hoffe der Youtube Kanal AHOC bringt zu diesem Board wieder ein Video.

oberfläche aber ;) und verglichen mit meinem prime b350 wo die hälfte der spawas praktisch nicht erfasst wurde (pad war schief drauf. kühler ist in L form so dass die hitze der einen spawas gar nicht richtig abgeführt werden kann) schon deutlich besser.
 

Flying

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.967
Ort
Bayern
@Henn1: Danke für die (im Gegensatz zu Anderen) anständige Aufklärung.

Sorry, bin auf Arbeit (grad wenig Zeit zum genau hinschauen) und kein Phasen Profi, weswegen ich das jetzt auch nur so übernommen habe. Da lagen die wohl falsch - und somit ich.
 

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.266
Wozu braucht man ein Video um das bestätigt zu bekommen? Einfach mal das Bild hier im Test genau angucken. Vortez liegt auch daneben. Haben scheinbar einfach das Pressegewäsch übernommen. 10+1 stimmt insoweit, dass 6 (CPU) + 2x2 (SoC) + 1 (RAM) vorhanden ist.

Was meine Aussage eigentlich bestätigt und für ein 2700 oder 2700X + OC kein Board ist was zu empfehlen ist, sofern man dem entsprechend Last erzeugt. Ansonsten ist die Auswahl dennoch ziemlich begrenzt und das Board gehört wohl zu den eher besser ausgestatteten.
 

Flying

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.967
Ort
Bayern
Ich bleib auch mit den 6/2x2/1 Phasen dabei, dass das ein gutes Board mit brauchbarer Ausstattung ist.
Am Limit wird's auch nicht laufen und den 2700x übertakten finde ich persönlich eh nicht den Aufwand wert. Den Ram schon eher und da scheint es so schlecht jetzt auch nicht zu sein. Generell kommt mir die Performance eher gut vor, es hat z.B. bei mir out of the box mit XMP Profil im CB15 gleich 1812 Punkte geliefert.
Es hat schon mal sofort meine M.2 im oberen Slot erkannt (das kenne ich auch anders), das BIOS gefällt mir sehr gut und sonst läufts bisher auch spitze. Ist für mich ein grundsolides schickes Board. Klar, in dem Bereich (165-200€) gibt es einige Optionen, kann man sich ja frei auswählen.

Wer einen 2700x ans absolute Limit ( :banana: ) übertakten will der holt sich vielleicht etwas (teureres) mit mehr CPU Phasen. Viel Erfolg :)
Wer einen Preiskracher sucht nimmt vielleicht auch was Anderes - evtl. mit Abstrichen. Ich behaupte z.B. das Carbon Gaming (das ich vorher hatte) ist in der Summe als locker genauso gute Empfehlung zu sehen. Mich haben aber 1-2 spezielle Kleinigkeiten gestört, daher der Wechsel.
 

Dynamitard

Experte
Mitglied seit
15.06.2012
Beiträge
1.211
Ort
Am Meer
Habe seit einer Woche auch das ASUS ROG Strix X470-F. Mir gefällt es. Bis jetzt keine probs.Bei mir war auch schon Bios Version 4011 installiert:).
 

raidmaXx

Experte
Mitglied seit
20.10.2015
Beiträge
418
Ort
Paderborn
Sind ja doch eher geteilte Meinungen hier.
Hab das Board eben bestellt. Werde es mit einem Ryzen 2600 verwenden bis die 3000er da sind um es dann mit dem TopModell zu betreiben.
Eignet sich das Board gut dafür? Oder gibts ne gute bzw bessere Alternative? :)
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.176
Ort
Nehr'esham
Bis die 3000er kommen gibt es auch die X570 Modelle und ob/welchen Vorteil die dann bieten, wird sich dann in Tests zeigen.

Mit dem X470-F bist du aber bestimmt ganz gut aufgehoben (bis dahin^^).
 

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.266
Habe mich letzten Endes auch für dieses Board entschieden, da ich es einfach für knapp 150 Euro neu bekommen habe.

BIOS gefällt mir um ehrlich zu sein ziemlich gut und vor allem endlich ein ohne zu zicken funktionierendes online BIOS Update mit einem klick, hier hatte ich mit Gigabyte und MSI bislang nur negativ Erfahrung gehabt in den letzten Jahren.

Was mein RAM angeht war es möglich ohne Probleme über D.O.C.P 3200 CL14 zu aktivieren, aber werde wenn Zeit verfügbar ist noch etwas mehr rauskitzeln.

CPU ist eine R7 2700 mit 4,2GHz@1,41V ... leider eine etwas unglückliche CPU, wird jedoch getauscht sobald Zen 2 auf den Markt kommt.

Lüftersteuerung konnte ich bislang nur über das BIOS zufriedenstellend einstellen, was ziemlich bescheiden ist. Mit Fan Expert in der AI Suit war es zwar auch möglich, aber prinzipiell war es eine 50/50 Chance, dass das System beim Einstellen der Lüfter einfach mal abgeschalten hat oder nach dem Reboot ständig die Lüfter hooch und runter gedreht hat, obwohl diese auf einen fixen Wert gestellt waren. Andere Software habe ich noch nicht gefunden und für Speedfan schein ich einfach zu dämlich zu sein.
 
Oben Unten