[Sammelthread] ASUS ROG Strix B650(E)-E/-F/-I/-A Gaming WIFI (AM5)

Sammelthread zum ASUS ROG Strix B650E-E/-F/-I/-A Gaming WIFI

h525.png
f.png
i.png
a.png


Besonderheiten:

  • Optimierte VRM-Kühlung: Massive Kühlkörper mit strategisch gefrästen Luftstromkanälen und , die mit hochleitfähigen Wärmeleitpads mit den Power Stages verbunden sind
  • Next-Gen M.2 Unterstützung: Zwei PCIe® 5.0 M.2-Steckplätze und zwei PCIe 4.0 M.2-Steckplätze, alle mit Kühlkörpern versehen, um die Leistung zu maximieren
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten:USB 3.2 Gen 2x2 Type-C® Anschluss und Frontpanel-Anschluss, elf weitere USB-Anschlüsse, zwei PCIe 5.0 x16 SafeSlots, HDMI® 2.1 und DisplayPort™ 1.4®
  • Leistungsstarkes Netzwerk: On-Board WiFi 6E (802.11ax), Bluetooth® 5.2 und Intel® 2,5G Ethernet mit ASUS LANGuard
  • Intelligente Steuerung: ASUS-exklusives AI Networking und Two-Way AI Noise Cancelation zur Vereinfachung der Einrichtung und Verbesserung der Leistung
  • Immersives Gaming Audio: ALC4080 mit Savitech SV3H712 Verstärker, zusammen mit DTS® Sound Unbound und Sonic Studio III
  • Unübertroffene Personalisierung: ASUS-exklusive Aura Sync RGB-Beleuchtung, einschließlich einem RGB-Header und drei adressierbaren Gen 2-Headern
  • DIY-freundliches Design: PCIe Slot Q-Release, M.2 Q-Latch, vormontiertes I/O Shield und BIOS FlashBack™ Button, und Clear CMOS Button
  • Intuitive Software: Benutzerfreundliches UEFI-BIOS-Dashboard, Armoury Crate zur Verwaltung aller ASUS-Geräte von einem Ort aus und 60-tägiges AIDA64 Extreme-Testabonnement

Link zur Hersteller Seite: ROG STRIX B650E-E I ROG STRIX B650E-F I ROG STRIX B650E-I I ROG STRIX B650-A

Link zum Bios:
STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zu den Treiber: STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zur Firmware AudioChip: Firmware Download

AM5 Laberthread: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/amd-am5-lga1718-mainboard-info-laberthread.1311067/

ECO Mode Guide: https://www.overclock3d.net/reviews/cpu_mainboard/amd_eco_mode_guide_for_am5/1

Testbericht: Asus ROG Strix B650E-E Gaming Wi-Fi Review:

Bios Sammlung: Link




FAQ:

Q: Kann man das Memory Training abschalten (lange Bootzeit)?
A: ja in dem man in BIOS "Context Memory Restore" auf enable stellt.
A2: es gibt im Bios 2. Möglichkeiten "Memory Context Restore" zu aktivieren!

1x - unter Erweitert/AMD CBS/UMC Common Option/DDR Optionen/DDR Memory Features

1x - unter Ai Tweaker/DRAM Timing Control und ganz weit nach unten scrollen und dort ist die Option Memory Context Restore. Sobald man dort MCR enabled, springt auch der Eintrag darüber "Power Down" um auf enabled

es kann vorkommen das beim aktivieren von MCR der Bootvorgang mit einem BSOD endet, der sollte dann die andere Möglichkeit nutzen "Context Memory Restore" zu aktivieren!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sollten Änderungen oder Ergänzungen gewünscht sein bitte Informiert mich. :coolblue:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schneller ist natürlich CL30
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
korrekt:

6000cl30_6200cl32.PNG

Online Ram Calculator


obwohl die 6200CL32 etwas mehr Bandbreite in synthetischen Benchmarks bringen werden
 
Habe bei meinem ein RMA eröffnet.
Ich chille hier mit Spotify, CPU, Outlook, Browser etc. und die CPU hat im Idle 55°C, aber der Chipsatz hat 83,7°C.
Netzwerkcontroller muss dauernd neu gestartet werden und das Öffnen des Windows-Explorers ist arg verzögert um teilweise 30-60 Sekunden. Auch beim Download wird der Inhalt des Ordners Ewigkeiten lang geöffnet. Zum Kotzen, aber daddeln läuft immerhin gut. Applikationen sonst auch. Weird!

1711543383474.png


EDIT: Asus hat nichts probiert, sondern direkt geschrieben, dass ich mich an den Händler wenden soll. Bin mal gespannt wie die das handeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
ASUS B650 Series Beta Bios 2611 (2005)
- Update to AGESA 1.1.7.0 patch A
- fixed igpu disabled issue

 
Beta Bios 2613 (2007)

Fix WD SN850/SN850X M.2 device can't detect issue

 
Zuletzt bearbeitet:
ASUS Bios 2613 (2007) Final auf ASUS Server Verfügbar!

Update AGESA version to Combo 1.1.7.0 patch A to support next generation AMD Ryzen™ processors

Update:

Downloads auf den Offiziell Supportseiten Verfügbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
Die SMU hat sich für Ryzen 7000 geändert. Natürlich ist nicht bekannt, was diese Änderung bewirkt. Ich für meinen Teil werde aber ohnehin erst mal bei der Version 2412 bleiben.
 
bin kein Agesa Experte. Bedeutet eine neue SMU Ver., dass sich hier unter der Haube also auch was für die 7000er CPUs was getan hat und nicht nur die Bereitstellung für die next Gen CPUs?
 
Ja, genau das heißt es. Es müssen keine gravierenden Änderungen sein. Da die Version aber minimalst anders ist, muss etwas anders sein.
 
Ich habe Version 2611 aufgespielt und kann von keinen Nachteilen berichten, läuft alles super wie bisher.
 
Lieber spät als nie. Hab euch ja versprochen ich meld mich wenn ich meine Putty Aktion abgeschlossen habe. Hab mein VRM wie auch mein Chip mit Putty versogt. Der Chip ist jetzt 9 Grad kühler keine 70 Grad mehr im idle sondern 57-60. Schalte ich auf den Engiesparplan dann sind es noch 50-55Grad.
Ich denke da wird dann irgendein PCI Strang schlafen gelegt. VRM ist etwas kühler aber hab es noch nicht groß testen können.

Ob es sich lohnt muss jeder selbst Wissen. Putty ist ja auch nicht grad billig vor allem das Blaue....
 

Anhänge

  • IMG_20240409_215005.jpg
    IMG_20240409_215005.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 108
Zuletzt bearbeitet:
Hi Leute,

Ich habe auch im Idle bis zu 77 Grad Chipsatz Temperatur obwohl ich vorne und unten je 2 140mm Noctuas drin habe die Frischluft reinpusten.
Finde das nicht so toll, aber wenigstens ist das System absolut stabil.
Habe bei Reddit mal gelesen das es auch daran liegen kann wenn der M2 slot belegt ist der vom Chipsatz bereitgestellt wird, das müsste M2_4 sein und ich hab da tatsächlich eine drin.
Hab zusätzlich auch noch eine 4080 drin mit einem riesen Kühler.

1714719439247.png
 
ist bei meinem X670E Board auch - wenn die GPU Lüfter minimal laufen pendeln sich die Chipsätze auf rund 55°C ein

da meine GPU im idle alle Lüfter anhält staut sich dann halt die Wärme bis auf 72°C 🥵 - ich habe alle 4 M.2 Slots belegt

Das Mesh Gehäuse ansich ist auch gut durchlüftet 1x 140mm vorne & 1x 120mm hinten
Beitrag automatisch zusammengeführt:

...
Ob es sich lohnt muss jeder selbst Wissen. Putty ist ja auch nicht grad billig vor allem das Blaue....
ich finde im Netz nur 50g Dosen als minimum ^^ soviel brauche ich doch gar nicht für meine beiden Chipsätze :ROFLMAO:
konntest du kleinere Mengen kaufen? wenn ja, wo?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab gleich noch das VRM mit putty versorgt. Dann war noch bissl was übrig. Hab ne 50g Dose bei Hardwareliebe gekauft. Ist nur fürs Gewissen und fürs Hardwareherz wirklich notwendig ist es nicht. Ob 60 oder 70 Grad macht keinen Leistungsunterschied. Auch für die Lebendauer hat es wahrscheinlich kaum ne Auswirkung zumindest für die übliche Nutzung
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was ich definitiv feststellen konnte nach 1 Jahr Nutzung haben die Pads etwas Silikone ausgeblutet. Das Heatsink selbst ist halt quasi nur ne Fläche. Sprich kein klassischer Kühler mit großer Oberfläche. Somit ist die Differenz zwischen chip und Kühlkörperoberfläche temperatur näher beieinander. Man könnte da evtl noch kleine kühlrippen aufkleben. Denke viel bringen wird es nicht da ja auch die Klebefläche massiv von der Gpu beeinflusst wird. Zusätzlich macht die ja auch abwärme sprich der Wärmestau machts auch nicht besser
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe ein neues Mainboard erhalten, weil meine Temperatur des Chipsates bei 80°C im Idle im Durschnitt waren mit Maximal von 88°C und Minimaltemperaturen von 78°C.
Solltet ihr also ähnlich Temperaturen haben, dann wisst ihr Bescheid ;-)
Aktuell dümple ich bei 60°C rum :-)
 
Habe im Idle auch über 70 Grad, ist mir aber relativ egal, mein System läuft seit April 23 stabil
1715167733668.png
 
Beta Bios 2801 (2101) für B650 Boards

Update AGESA to AMD ComboAM5 1.1.8.0
New SMU for Granite Ridge 98.65.0 and Phoenix 76.84.0

 
Zuletzt bearbeitet:
Habe im Idle auch über 70 Grad, ist mir aber relativ egal, mein System läuft seit April 23 stabil
Anhang anzeigen 996945
Bei mir etwa 10°C weniger. Dafür hab ich im Idle leises Summen irgendwo im Bereich der CPU.

lllllll.jpg


Fans:
Chassis = Front (Springt erst bei höherer Temp an)
CPU= CPU
AIO Pump = Back

Also relativ silent. Haben ja den selben CPU Kühler. Bei Asus wundert mich aber gar nichts mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei den ITX Boards eh schon länger ein Problem, aber selbst bei den normalen kommt das immer häufiger vor, zum Glück hab ich Ruhe. :fresse:
 
Bei den ITX Boards eh schon länger ein Problem, aber selbst bei den normalen kommt das immer häufiger vor, zum Glück hab ich Ruhe. :fresse:
Du meinst das Summen von einem bisher ungekannten Bauteil? Habe da auch schon einige Videos gesehen (gehört), oft aber noch schlimmer als bei mir. Bin mit dem Handy und Mikrofonaufnahme mal um das Board von beiden Seiten herum gegangen aber das genau Bauteil konnte ich nicht identifizieren. Auf jeden Fall sehr nahe an der CPU. Ein Reklamationsgrund scheint das aber nicht zu sein. Naja, scheint bei Asus derzeit eh nichts rund zu laufen (Produkte & Service).
 
Ja meine die Spulen Geräusche, das hat Asus schon länger und immer öfter. Guck dir allein die Bewertungen bei Geizhals nur zu deinem Board an. XD Die Foren sind leider voll mit "Asus Mainboard Coil Whine" und das nicht erst seit kurzem.

Naja, scheint bei Asus derzeit eh nichts rund zu laufen (Produkte & Service)
Schon länger nicht mehr, darfst du aber hier im Luxx nicht zu laut erwähnen, sonst kommen die ROG Fanboys aus den Ecken. :d Hab für AM5 auch nur n "billiges" Asus Board geholt, bin damit erstaunlich zufrieden und keine Probleme bis jetzt gehabt, hätte ich da ein nerviges Geräusch wahrgenommen, wäre das sofort zurückgegangen, hab halt einen Ultra Silent Build, da kann ich sowas gar nicht gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo, ich habe gestern bei einem Kumpfel einen 7800X3D mit dem B650E-F zusammengebaut.

Er hatte Probleme, dass die Kiste anspringt.
Ich habe noch mal alles auseinander genommen.
Ein Pin im Sockel ist verbogen.
Es läuft nun aber trotzdem.

Ist dieser Pin wichtig? Wir überlegen den Aufwand mit Reklamation einzugehen oder es so zu lassen..

IMG_1098.jpeg
 
Ich glaube das kann dir hier keiner so genau beantworten. Da schwer zu sagen ist für was dieser pin genau ist.
 
Ist dieser Pin wichtig? Wir überlegen den Aufwand mit Reklamation einzugehen oder es so zu lassen..
Dieser Pin ist wichtig und betrifft den ersten Memory-Channel. Ist der zehnte Pin von unten rechts aus gesehen.

Quelle
 
Es weiß doch jemand :) woanders habe ich gelesen, dass es ein Masse-Pin sei.

Ist der erste Memory Channel = A2 + B2?
Dort stecken die RAMs.
 
Ne, ist A1 und A2. A2 (Channel 1) und B2 (Channel 2) ermöglichen Dual-Channel.
 
Dieser Pin ist wichtig und betrifft den ersten Memory-Channel. Ist der zehnte Pin von unten rechts aus gesehen.

Quelle

woher weist du das so genau? Gibt es irgendwo eine Beschreibung zu den pins?

Man lern ja immer gerne dazu 😉
 
Guck in meine verlinkte Quelle. Da gibt es ein Pinout zum Sockel AM5.
 
Danke 👍🏻
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh