[Sammelthread] ASUS ROG Strix B650(E)-E/-F/-I/-A Gaming WIFI (AM5)

Sammelthread zum ASUS ROG Strix B650E-E/-F/-I/-A Gaming WIFI

h525.png
f.png
i.png
a.png


Besonderheiten:

  • Optimierte VRM-Kühlung: Massive Kühlkörper mit strategisch gefrästen Luftstromkanälen und , die mit hochleitfähigen Wärmeleitpads mit den Power Stages verbunden sind
  • Next-Gen M.2 Unterstützung: Zwei PCIe® 5.0 M.2-Steckplätze und zwei PCIe 4.0 M.2-Steckplätze, alle mit Kühlkörpern versehen, um die Leistung zu maximieren
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten:USB 3.2 Gen 2x2 Type-C® Anschluss und Frontpanel-Anschluss, elf weitere USB-Anschlüsse, zwei PCIe 5.0 x16 SafeSlots, HDMI® 2.1 und DisplayPort™ 1.4®
  • Leistungsstarkes Netzwerk: On-Board WiFi 6E (802.11ax), Bluetooth® 5.2 und Intel® 2,5G Ethernet mit ASUS LANGuard
  • Intelligente Steuerung: ASUS-exklusives AI Networking und Two-Way AI Noise Cancelation zur Vereinfachung der Einrichtung und Verbesserung der Leistung
  • Immersives Gaming Audio: ALC4080 mit Savitech SV3H712 Verstärker, zusammen mit DTS® Sound Unbound und Sonic Studio III
  • Unübertroffene Personalisierung: ASUS-exklusive Aura Sync RGB-Beleuchtung, einschließlich einem RGB-Header und drei adressierbaren Gen 2-Headern
  • DIY-freundliches Design: PCIe Slot Q-Release, M.2 Q-Latch, vormontiertes I/O Shield und BIOS FlashBack™ Button, und Clear CMOS Button
  • Intuitive Software: Benutzerfreundliches UEFI-BIOS-Dashboard, Armoury Crate zur Verwaltung aller ASUS-Geräte von einem Ort aus und 60-tägiges AIDA64 Extreme-Testabonnement

Link zur Hersteller Seite: ROG STRIX B650E-E I ROG STRIX B650E-F I ROG STRIX B650E-I I ROG STRIX B650-A

Link zum Bios:
STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zu den Treiber: STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zur Firmware AudioChip: Firmware Download

AM5 Laberthread: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/amd-am5-lga1718-mainboard-info-laberthread.1311067/

ECO Mode Guide: https://www.overclock3d.net/reviews/cpu_mainboard/amd_eco_mode_guide_for_am5/1

Testbericht: Asus ROG Strix B650E-E Gaming Wi-Fi Review:

Bios Sammlung: Link




FAQ:

Q: Kann man das Memory Training abschalten (lange Bootzeit)?
A: ja in dem man in BIOS "Context Memory Restore" auf enable stellt.
A2: es gibt im Bios 2. Möglichkeiten "Memory Context Restore" zu aktivieren!

1x - unter Erweitert/AMD CBS/UMC Common Option/DDR Optionen/DDR Memory Features

1x - unter Ai Tweaker/DRAM Timing Control und ganz weit nach unten scrollen und dort ist die Option Memory Context Restore. Sobald man dort MCR enabled, springt auch der Eintrag darüber "Power Down" um auf enabled

es kann vorkommen das beim aktivieren von MCR der Bootvorgang mit einem BSOD endet, der sollte dann die andere Möglichkeit nutzen "Context Memory Restore" zu aktivieren!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sollten Änderungen oder Ergänzungen gewünscht sein bitte Informiert mich. :coolblue:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sag ma' Kollege, was bietest du den Leuten hier an? :shot:
Der Treiber hat doch den Bug mit den Disconnects. Alle paar Minuten für wenige Millisekunden ist das Internet futsch.
Ein bekannter Bug, der einen durch den Mainboardhersteller gepatchten Treiber benötigt.
Da muss man nur die Ereignisanzeige durchscrollen und findet die Meldungen zu Hauf.



Anbei der aktueller Treiber 2.1.3.15 mit ASUS Patch für Windows 11.

Kein Mod-Treiber, da ich nur den ASUS Treiber genommen habe und die Intel Files durch Aktuelle ersetzt habe - es wurde kein HEX Editor angewandt.
Hab einfach den von der Homepage geladen, installiert und dann die Update drüber gespielt. Das wäre natürlich einfacher gewesen.

Probleme konnte ich bis jetzt keine erkennen.

Bootzeit ist grausam... zusätzlich laufen alle Lüfter gefühlt auf 100% für 30 Sekunden.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Memory Context Restore und Power Down aktiviert?
 
Ich kenne die Thematik, habe selbst die News hier bei Hardwareluxx getippt.. Nutze auch den Intel-Treiber selbst und habe KEINE der genannten Probleme. Daher nicht immer verallgemeinern. ;)
Ich würde keinem Nutzer raten, einen Treiber zu verwenden, von dem ich nicht 100% aussagen kann, ob er einwandfrei funktioniert, sofern es eine Alternative gibt.
Die Alternative ist der Treiber vom Mainboard-Hersteller.

AVM hatte auch extra abschaltbares EEE (Energy Efficient Ethernet) per Firmware hinzugefügt. Das kann man alternativ in der FritzBox abschalten.
Unter Adapter-Einstellungen in Windows den Energiesparmodus zu deaktivieren, brachte es keine Abhilfe.


Mit dem Intel-Treiber hatte ich die Abbrüche und hatte überlegt, das B650E-E zu widerrufen. Dann hab ich den Treiber von ASUS probiert und die Abbrüche waren weg.
Da war ich bereits zufrieden.
 
Ich würde keinem Nutzer raten, einen Treiber zu verwenden, von dem ich nicht 100% aussagen kann, ob er einwandfrei funktioniert, sofern es eine Alternative gibt.
Die Alternative ist der Treiber vom Mainboard-Hersteller.
Einen 100%-Erfolg gibt es auch mit den Treibern von ASUS nicht in jedem Fall. Wie es bereits geschrieben wurde, liegt es in den meisten Fällen an der ollen Fritzbox.

Wenn du mit dem Treiber von ASUS Erfolg hast, freut mich das für dich. Es ist dennoch nicht falsch, zunächst den Intel-Treiber zu probieren. Diese sind eben meistens auch aktueller. ;) Und mit denen gibt es eben auch viele positive Berichte, wo es absolut keine Probleme gibt, wie es bei mir der Fall ist. Sollte es dennoch Probleme geben, kann man immer noch die Treiber von ASUS probieren.
 
Sag ma' Kollege, was bietest du den Leuten hier an? :shot:
Der Treiber hat doch den Bug mit den Disconnects. Alle paar Minuten für wenige Millisekunden ist das Internet futsch.
Ein bekannter Bug, der einen durch den Mainboardhersteller gepatchten Treiber benötigt.
Da muss man nur die Ereignisanzeige durchscrollen und findet die Meldungen zu Hauf.



Anbei der aktueller Treiber 2.1.3.15 mit ASUS Patch für Windows 11.

Kein Mod-Treiber, da ich nur den ASUS Treiber genommen habe und die Intel Files durch Aktuelle ersetzt habe - es wurde kein HEX Editor angewandt.
Ich hab doch geschrieben das der Orginal Asus Treiber bei mir das Set Up nur 2x kurz aufblinkt und dann kommt nichts mehr.
 
Ich hab doch geschrieben das der Orginal Asus Treiber bei mir das Set Up nur 2x kurz aufblinkt und dann kommt nichts mehr.
Der blinkt auch nur einmal kurz auf und der Treiber ist installiert. Bist du mal auf die Idee gekommen, den Treiber unterm Gerätemanager zu überprüfen?

Und das Blinken ist ein CMD Fenster.
 
Der aktueller Treiber 2.1.3.15 und andere LAN-Treiber werdend auch über Windows-Update installiert, zumindest beim x670E-HERO mit Win 11 (ohne mein Zutun). Im Gerätemanager ist er vorhanden.

Win-Update Treiber.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit dieser Woche gehöre ich auch in Euren Kreis der ROG STRIX B650E-I Nutzer :wink:
Das Board ist Grundlage des AM5-Upgrades in unserer Wohnzimmer-Konsole und darf jetzt mit einem 7800X3D und RTX3070 werkeln. Umstieg lief absolut problemlos, PBO steht auf ECO und als nächstes werde ich noch ein wenig den Curve Optimizer anfassen. Gerade in kompakten Systemen verspreche ich mir da einen spürbaren Vorteil. Aber der 7800X3D ist sowieso ein Effizienz-Biest :d
 
Hi

Zum testen ganz aktuell Cyberpunk mit patch 2.0.

Das hat mir gestern gezeigt wie instabil mein System war.....

Abstürze schon im Gamemenü.:shot:
Mußte im curve mit allen Werten um 6 wieder ins positive.

Ebenso mit der graka. 3 Taktstufen zurück.

Jetzt läuft es stabil.
Dabei hatte ich das Game vorher schon durchgespielt.

Gruß Bernd
 
Mein GPU-Undervolting war nicht ganz stabil, das habe ich bei Cyberpunk 2.0 auch gemerkt. Musste die Kurve im MSI-Afterburner etwas anpassen. Aber inklusive RT bekommt die GPU einfach auf die Fresse. :fresse:
 
Hi

Zum testen ganz aktuell Cyberpunk mit patch 2.0.

Das hat mir gestern gezeigt wie instabil mein System war.....

Abstürze schon im Gamemenü.:shot:
Mußte im curve mit allen Werten um 6 wieder ins positive.

Ebenso mit der graka. 3 Taktstufen zurück.

Jetzt läuft es stabil.
Dabei hatte ich das Game vorher schon durchgespielt.

Gruß Bernd
Wenn du mehr rausholen willst, muss du die LLC auf 8 anheben.
Man wirkt ja mit der negative Curve dem entgegen.

Zum Testen würde ich TM5 Absolute Cfg nehmen. Und damit das schwächste Glied als gemeinsamen Nenner suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,
Ich habe mir zum ersten Mal einen PC selbst zusammen gestellt und gebaut. Ich habe das B650E-E und versuche seit gestern Abend Windows 11 zu installieren, aber es klappt über den Stick.
Kann mir jemand die genauen BIOS Einstellungen sagen, welche ich vornehmen muss?
Ich habe noch gar keine Erfahrung und weiß auch deshalb nicht welche Infos noch fehlen, bitte seht es mir nach :d
 
Willkommen im Hardwareluxx-Forum!

Wie hast du den Windows-11-Stick genau erstellt?
 
Drücke nach dem POST die F8-Taste. Dann sollte sich das Boot-Menü öffnen, dann einfach den USB-Stick auswählen.
 
Das ist standardmäßig bereits aktiviert.
 
Mein GPU-Undervolting war nicht ganz stabil, das habe ich bei Cyberpunk 2.0 auch gemerkt. Musste die Kurve im MSI-Afterburner etwas anpassen. Aber inklusive RT bekommt die GPU einfach auf die Fresse. :fresse:
Immerhin siehst du es ein und gibst nicht wie viele andere dem Spiel die Schuld, denn bei denen ist ja ihr heiliges UV/OC immer stable. 🤡

Was für Werte hattest du denn eingestellt? ^^
 
Beim Undervolting kann man eben nicht alles gleich und Herz und Nieren auf Stabilität überprüfen und so wird sich das mit der Zeit herausstellen. Im MSI-Afterburner hatte ich zunächst 2.730 MHz bei 950 mV eingestellt, was bisher auch stabil lief. Getestet hatte ich das mit Metro Exodus in der Enhanced Edition mit allem an, was geht. Das lief durchweg gut. Mit Cyberpunk 2.0 gab es eine Stelle, wo das Bild eingefroren ist und der Treiber resettet wurde.

Für mich ein ganz klarer Fall, dass die GPU-Spannung für diese Szene zu niedrig war. Also habe ich die Kurve auf 975 mV angehoben und bisher läuft es.
 
Beim Undervolting kann man eben nicht alles gleich und Herz und Nieren auf Stabilität überprüfen und so wird sich das mit der Zeit herausstellen. Im MSI-Afterburner hatte ich zunächst 2.730 MHz bei 950 mV eingestellt, was bisher auch stabil lief. Getestet hatte ich das mit Metro Exodus in der Enhanced Edition mit allem an, was geht. Das lief durchweg gut. Mit Cyberpunk 2.0 gab es eine Stelle, wo das Bild eingefroren ist und der Treiber resettet wurde.

Für mich ein ganz klarer Fall, dass die GPU-Spannung für diese Szene zu niedrig war. Also habe ich die Kurve auf 975 mV angehoben und bisher läuft es.
Der schnellste, beste und zuverlässigste Test, den du machen kannst, ist es DEAD SPACE Remake mit speziellen Settings zu zocken.
4K TV/Monitor -> 4096er Auflösung mit CRU killen ->DLDSR 2.25 auf 6K, DLSS Balanced, alle Settings maxed.

Mit einer 4090 verwendet man Quality in Kombination mit DLDSR. Wobei ich nie getestet habe, ob Balanced sich besser eignet, da höher geupscaled werden muss.


Kann aber sein, dass du am Ende weinst!! Wir hatten schon einige, wie @DriveByFM richtigerweise angemerkt hatte, die dem Spiel oder der Engine von DEAD SPACE die Schuld und die eigene Unfähigkeit in die Schuhe geschoben haben...
 
Werde ich mir mal merken, danke. Weinen würde ich wenn nicht. Wenn sich am Ende herausstellt, dass das Undervolting zu gewagt war, dann ist es eben so. Aber ja, manche wollen das dann eben nicht einsehen und geben dem Spiel oder der Engine die Schuld.
 
Das ist standardmäßig bereits aktiviert.

Das habe ich gemacht und jetzt kommt das mein PC die Mindestanforderung nicht erfüllt, aber ich habe 32gb DDR5 RAM, 2TB Festplatte, RX 7900 XT, Ryzen 7800X3D und es sind alle Anforderungen erfüllt.
 

Anhänge

  • A4D0DE3F-AE52-4A50-8DD8-01A53424D082.jpeg
    A4D0DE3F-AE52-4A50-8DD8-01A53424D082.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 50
Setz das BIOS nochmal auf Standard-Einstellungen zurück. Per default ist fTPM 2.0 aktiviert und Secure-Boot deaktiviert. Falls du CSM anhattest, lass das aus.
 
Setz das BIOS nochmal auf Standard-Einstellungen zurück. Per default ist fTPM 2.0 aktiviert und Secure-Boot deaktiviert. Falls du CSM anhattest, lass das aus.

Hat auch nicht geholfen, vielleicht muss ich erstmal Win10 installieren und dann versuchen zu updaten, weil ich hab so keine Ideen mehr
 
Was du versuchen kannst ist, dass du dir das Tool Rufus schnappst und beim Klick auf Start im darauffolgenden Fenster die Systemvoraussetzungen außer Gefecht setzt. Aber normalerweise muss es so funktionieren.
 
warum erstellt ihr euch nicht einfach einen USB Stick mit Rufus? damit könnt ihr einfach den fTPM und CSM zwang rotz aus der Win11 instal rauslöschen, und Win11 ganz normal ohne Kopfschmerzen installieren! 😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

da warst du MF4E schneller 😂✌🏼
 
Aber um Haaresbreite :d
 
warum erstellt ihr euch nicht einfach einen USB Stick mit Rufus? damit könnt ihr einfach den fTPM und CSM zwang rotz aus der Win11 instal rauslöschen, und Win11 ganz normal ohne Kopfschmerzen installieren! 😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

da warst du MF4E schneller 😂✌🏼

Ja okay dann lese ich mich da mal rein, hoffe das klappt 😅
Beitrag automatisch zusammengeführt:

warum erstellt ihr euch nicht einfach einen USB Stick mit Rufus? damit könnt ihr einfach den fTPM und CSM zwang rotz aus der Win11 instal rauslöschen, und Win11 ganz normal ohne Kopfschmerzen installieren! 😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

da warst du MF4E schneller 😂✌🏼

Kann ich dann im Nachhinein trotzdem noch die aktuellen Treiber und Updates machen, oder bleib ich dann für immer offline?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh