ASUS ROG Strix B550-E Gaming im Test - Endlich PCIe 4.0 für weniger Geld

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.861
mobo_asus_rog_strix_b550_e_gaming_004_logo.jpg
Mit den X570-Mainboards und den Ryzen-3000-Prozessoren (Matisse) läutete AMD den Startschuss für die Einführung des PCIe-4.0-Standards in den Consumer-Bereich ein. Fast ein Jahr später folgt nun mit dem B550-PCH der Mainstream-Chip, der gerade auch für die günstigeren Ryzen-Prozessoren ein idealer Partner ist. Das erste B550-Mainboard im Test ist ASUS' ROG Strix B550-E Gaming.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

King Bill

Administrator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
30.523
Bin positiv schockiert wieviel weniger Saft das System unter Last zieht. Hätte ich so nicht gedacht.
 

fanatiXalpha

Experte
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.379

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.682
Ort
Oberbayern
"Endlich PCIe 4.0 für weniger Geld"
"UVP: 260€"
"Negative Eigenschaften: Hoher Preis"

???

Dieser Zusatz bezieht sich auf den Chipsatz bzw. die B550-Mainboards generell und ist nicht speziell auf das ASUS ROG Strix B550-E Gaming gemünzt. ;)
 

NightFly2

Enthusiast
Mitglied seit
11.09.2011
Beiträge
2.379
260 Euro ^^
 

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.682
Ort
Oldenburg
Dieser Zusatz bezieht sich auf den Chipsatz bzw. die B550-Mainboards generell und ist nicht speziell auf das ASUS ROG Strix B550-E Gaming gemünzt. ;)

Die Überschrift lautet aber "ASUS ROG Strix B550-E Gaming im Test - Endlich PCIe 4.0 für weniger Geld". Man könnte also schon meinen, dass es sich auf das vorliegende Board bezieht.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.682
Ort
Oberbayern
Ist dennoch generell gemeint.
 

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.681
Ort
Wittelsbacher Land
Nicht einmal ein Clear Cmos, Power oder Reset Button für den Preis, sondern nur Post Code. (n)
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.682
Ort
Oberbayern
Post Code ist vorhanden. Aber ja, ein Power- und Reset-Button wären schon nicht schlecht gewesen.
 

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.681
Ort
Wittelsbacher Land
260 Euro UVP würde ich es erwarten, oder ich bin zu Alt. Früher war dies in der Preiskategorie Standard.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.063
Sehr gute Leistung gerade auch was die VRMs bei Übertaktung angeht.
B550 scheint somit für Gaymer besonders interessant zu sein. :)
 

boomab

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2010
Beiträge
423
Dieser Zusatz bezieht sich auf den Chipsatz bzw. die B550-Mainboards generell und ist nicht speziell auf das ASUS ROG Strix B550-E Gaming gemünzt. ;)

Geht es in dem Artikel denn um B550-Mainboards generell oder speziell um das ASUS ROG Strix B550-E Gaming?
 

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.681
Ort
Wittelsbacher Land
Das Taichi für 170 Euro im Ösiland sieht nicht verkehrt aus.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
260€, 190€, 170€ für ein Mittelklasse Board:lol::stupid:

Mein teuerstes Board war ano 1366 um 149€



Bei den B Boards wirken die X570er ja richtig günstig mit beginnend ab 170€, von Intels Z Boards ab 140€ ganz zu schweigen :unsure:
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.682
Ort
Oberbayern

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.063
B550 bieten fast die gleiche Ausstattung wie x570, warum sollte die Boards also viel günstiger sein.
Denke aber der Markt wird die Preise noch etwas nach unten gehen lassen, sobald sie breit Verfügbar sind.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.682
Ort
Oberbayern
Es ist ja nicht so, dass die B550-Mainboards denselben Anschaffungspreis wie die X570-Pendants haben, denn das wäre in der Tat etwas merkwürdig. Außerdem handelt es sich um 260 Euro UVP und wie jeder weiß, wird der Preis noch nach unten gehen. ;)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.533
Ort
Rhein-Main
Die Intel Z490 gehen bei 140€ los. B550 mit solider (nicht Luxus!) Ausstattung in der 150€ Liga finde ich im Vergleich zum blauen Lager okay, bzw. nicht absurd.
Bei AMD bekommt ihr überall offene CPU Multis, Intel will dafür wieder extra €€€ sehen.

Natürlich sind wir B450 Preise gewohnt und natürlich hätten wir gern das gleiche Preisniveau. Aber AMD will eben auch ein bischen mehr Geld verdienen und schielt natürlich darauf was die Konkurrenz macht.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Ja dann, kann A520 erfolgreich bei 100€ starten oder wie?

Boards teurer als eine CPU oder anders gesagt für einen Athlon und ein B550 Board bekommt man bei Intel dann schon einen i5 mit H Board :stupid:
 

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.681
Ort
Wittelsbacher Land
Zumindest nach HUB sind die VRM-Temperaturen auf den B550 Boards recht gut.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.063
Die Zeiten, wo AMD alles verramschen muss sind halt vorbei.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Verramschen für ein bescheuertes Mittelklasse Board gleich viel bzw. mehr verlangen wie intel bei einem Z :lol:

Der war gut


Natürlich sind wir B450 Preise gewohnt und natürlich hätten wir gern das gleiche Preisniveau. Aber AMD will eben auch ein bischen mehr Geld verdienen und schielt natürlich darauf was die Konkurrenz macht.
Klar und weil Amd ein wenig besser ist lassen sie sich das auch vergolden, Amd das neue Intel (y)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.063
Jo AMD wird teurer, damit du dein Intel billiger bekommen kannst ...
...immer diese Kritik am flachen Ende. /:
 

Bunghole Beavis

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.681
Ort
Wittelsbacher Land
B muss ja nicht für billig stehen. B550 Boards sind wertiger als B450 von den Features und der Spannungsversorgung.
 

eXtremist

Urgestein
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
3.086
Ort
localhost
Das Taichi für 170 Euro im Ösiland sieht nicht verkehrt aus.

Glaube ich erst, wenn GLS geklingelt hat:

Taichi.Jpg


B550 bieten fast die gleiche Ausstattung wie x570, warum sollte die Boards also viel günstiger sein.

Falsche Frage. Richtige Frage: Warum bietet man nahezu identisch ausgestattete und preisgleiche Modelle unter verschiedenen Namen an? Das hier ...

Die Zeiten, wo AMD alles verramschen muss sind halt vorbei.

... scheint mir da eher keine sinnstiftende Antwort zu sein. Eher der "rot gegen den Rest der Welt"-Reflex.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Aber irgendwo muss Amd auch so verfahren, im GPU Markt bekommen sie nichts gerißen in den Steamcharts trohnt ihre beste GPU die RX 580 bei 2,04% also auf dem Niveau einer RTX 2070,
darüber stehen knapp 44% Nvidia Karten so schlecht war Amd schon lange nicht mehr😉
 

eXtremist

Urgestein
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
3.086
Ort
localhost
... oder aber sie bieten konkurrenzfaehige GPU´s und Treiber an, anstatt fancy Begriffe (HBCC, Primitive Shader, ...) und quietschbunte GUI´s, in denen man beim ersten Auftreten von Fehlern erstmal angehalten wird, die Haelfte der vermeintlichen Mehrwertfeatures abzuschalten.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.411
Wenn das mit die Preise so weiter geht, werden einige eher wieder zu einer Konsole greifen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.533
Ort
Rhein-Main
Wenn das mit die Preise so weiter geht, werden einige eher wieder zu einer Konsole greifen.
Solang Mobo und CPU Bundle günstiger als ein Pendant von Team Blau bleibt wird das eher nicht passieren denke ich. Die Leute werden in den vermeintlich sauren Apfel beißen
PS: (und einfach PCIe4.0 mitnehmen, den Team Blau aktuell nicht bieten kann)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten