Aktuelles

[Sammelthread] ASUS ROG Maximus VIII Series (Z170)


e42asuslogo_header.png


e42asusrog_header_240.png


[Sammelthread] ASUS ROG Maximus VIII Series

--- ASUS ROG Mainboards ---

e42asusrogmaximus8poster602.jpg


e42asusrogmaximus8poster1200.jpg



ASUS ROG Maximus VIII Series


Spezifikationen



ASUS Maximus VIII
Model (Abk.)Extreme (M8E)Formula (M8F)Hero (M8H)Ranger (M8R)Gene (M8G)Impact (M8I)
Bild ?
PreisvergleichLinkLinkLinkLinkLinkLink
Formfaktor"E-ATX"
(305x272)
ATX
(305x244)
ATX
(305x244)
ATX
(305x244)
µATX
(244x244)
ITX
(170x170)
Erweiterungs-
steckplätze
(PCIe = 3.0)
3x PCIe x16 (16/0/0, 8/8/0, 8/4/4)
1x PCIe x16 (x4)
2x PCIe x1
3x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x4
1x PCIe x16
Storage1x M.2 (SATA & PCIe x4)
1 x U.2 (32Gbit/s)
6x SATA 6Gb/s (Z170)
2x SATA 6Gb/s ()
2x SATA Express
1 x U.2 (32Gbit/s)
1 x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA 6Gb/s (ASM1061)
2 x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe x4)
6x SATA 6Gb/s (Z170)
2x SATA 6Gb/s (ASM1061)
2x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA Express
1x U.2 (32Gb/s)
4x SATA 6Gb/S
NetworkingIntel I219V
3×3 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.0 (BCM9436*)
Intel I219V
2x2 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth V4.1 (Atheros)
Intel I219VIntel I219VIntel I219VIntel I219V
2×2 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.1 (Atheros)
USB (ext/int)2x USB 3.1 (2x Typ A, ASM1142)
2x USB 3.1 (Typ A+C*², Intel)
8x USB 3.0 (4+4)
6x USB 2.0 (0+6)
2x USB 3.1 (Typ A+C*², Intel)
8x USB 3.0 (4+4)
2x USB 3.0 (ASMedia)
4x USB 2.0 (0+6)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
6x USB 3.0 (2+4)
8x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
6x USB 3.0 (2+4)
8x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
8x USB 3.0 (6+2)
4x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, Intel)
6x USB 3.0 (4+2)
AudioSupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
ROG SupremeFX Impact III
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
GrafikausgängeHDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
Thunderbolt 3 (am Typ C)
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
Sonstiges1) Spannungsmesspunkte
2) Heatpipekühler
3) Multi-BIOS
4) OC Panel II
1) ROG Armor
2) Waku-Anschlüsse
3) ROG Aura RGB Lighting
1) TB-Header1) TB-Header1) Spannungsmesspunkte
2) Heatpipekühler
1) M.2 durch Wi-Fi belegt
DownloadsSupportSupportSupportSupportSupportSupport
HandbuchE10739.pdfE11081.pdfE10343.pdfE10485.pdfE10484.pdfE10809.pdf

Special Features

e42asusm8m2storage.jpg


e42asusm8supremefx2015.jpg


e42asusm8keybot2.jpg


BIOS
Bilder (vom M8G)

Inoffizielle BIOS Versionen u.a. für Extrem-OC (Achtung: Nutzung auf eigene Gefahr!)


News & Reviews


Hardwareluxx CPU-Kühler & RAM-Kompatibilitätsliste

1) CPU-Kühler


2) RAM


ASUS Memory QVL:
1) ASUS Maximus VIII Extreme - 100915.pdf
2) ASUS Maximus VIII Hero - 081815.pdf
3) ASUS Maximus VIII Ranger - 20150805.pdf
4) ASUS Maximus VIII Gene - 081815.pdf

Wer mir die Arbeit abnehmen möchte, kann seinen Eintrag gern direkt in diesem Format posten. Danke.​

Nützliche Links & Tipps (im Forum & im WWW)

1) Hardwareluxx


2) WWW (international)


3) Tips & Tricks


4) FAQ - Frequently Asked Questions

  • --> Deine Frage hier!

  • Q: Kann man von einer Samsung SM951 AHCI M.2 SSD booten?
  • A: Ja, das ist möglich - bestätigt durch Maverickpx200 ab BIOS 0603 (im UEFI Modus).

  • Q: Gibt es einen Trick gegen sporadische Bootprobleme mit für den Speicher typischen Debug Codes wie 41/44/55?
  • A: Im UEFI die Einstellung Maximus Tweak auf Mode 1 stellen. Dadurch wird Kompatibilität mit problematischen Kits verbessert.

  • Q: Sobald ich das XMP meines Speichers aktiviere habe ich Bildaussetzer am HDMI-Ausgang. Was kann ich dagegen tun?
  • A: Bei meinem System mit M8G war die Lösung VCCIO und VCCSA für den jeweiligen Speichertakt manuell auszuloten. Die AUTO Werte waren vermutlich deutlich zu hoch.

  • Q: Wie kann ich den Startvorgang des System beschleunigen?
  • A: Wer eine UEFI Installation hat, kann mal folgendes versuchen:

    Code:
    MRC Fast Boost [Enabled] [color=red]Vorher unbedingt die Speichereinstellungen auf Stabilität testen, da das Speicherretraining damit deaktiviert wird![/Color]
    MCH Full Check [Disabled]
    PCH Storage configuration Smart self test [Disabled]
    CSM [Disabled]
    Option ROM Messages [Disabled]
    Fast Boot [Enabled]
    POST delay time [0]
    Boot Logo [AUTO] oder [Full Screen]
    Start in unter 10 Sekunden, je nach Datenträger & Peripherie eventuell auch knapp darüber.



5) M8G Wallpaper (by emissary42)


6) Sondermodelle

HARDWARELUXX News Sondermodelle: ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha und ROG Maximus VIII Extreme/Assembly

SondermodelleProduktfotoPreisvergleichSupportUnterschiede (zum Standardmodell)
ASUS ROG Maximus VIII Extreme Assembly LinkDownloadsPlasma Copper Color Scheme
+ 10Gbit PCIe x4 LAN Adapter
+ SupremeFX Hi-Fi Frontpanel
- OC Panel II
ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha LinkDownloads+ 2x U.2 (32Gbit/s)
+ ROG Aura RGB Controller (2x LED-Header)


Press Release: ASUS Republic of Gamers Announces Maximus VIII Extreme/Assembly and Matrix GTX 980 Ti

7) Wasserkühler (Mainboard)


WORK IN PROGRESS :angel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.214
Ort
NRW
Dann probier doch mal den 11.7.0.1045.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Swp2000

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
7.422
Ort
Baden-Württemberg
Wo gibts den?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.214
Ort
NRW

Swp2000

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
7.422
Ort
Baden-Württemberg
Beim Ranger gibts den noch nicht. Aber gut ob 1043 oder 1045. das schenkt sich ja nichts.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.161
Ort
Basel, Schweiz
Das würde mich auch interessieren. Einerseits möchte man das Bios ja gerne einspielen, da es doch eine erhebliche Sicherheitslücke schliessen sollte, anderseits mache ich mir Sorgen über Performance und sonstige Probleme.
 
G

Gelöschtes Mitglied 174647

Guest
Ich habe Gestern das Neue Bios 3703 bei meinem Impact aufgespielt. Habe keine Probleme und Performance Einbußen konnte ich überhaupt nicht feststellen. Habe einige Tests durchgeführt und sogar bei 3D Mark jetzt einen besseren Wert als vorher. :stupid:
Also bei mir läuft alles Prima, kann das Geschrei nicht verstehen. Kann normal weiter Arbeiten und Spielen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.161
Ort
Basel, Schweiz
Danke für den Input. Ist ja kein Gschrei, nur eine Frage;-) Mit dem letzten Update hat es mir z.B. die DRAM Spannung versaut. Gebe ich 1.35 ein liegen effektiv über 1.45 an. Man muss einen Schritt über 1.35, damit auch 1.35 anliegen. Von daher ist ja schon ok wenn man im Thread so seine Erfahrungen teilt, falls einer das Bios schon drauf hat;-)
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.030
Funktionieren die alten gespeicherten BIOS Settings nach dem Update wohl eher wieder nicht? Für das Hero gibt es im Rog Forum alternative Links da der offizielle Download noch Buggy ist.

Maximus VIII Motherboards (Z170)
 
Zuletzt bearbeitet:

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.161
Ort
Basel, Schweiz
Das hat bei noch keinem Bios-Update funktioniert. Aber es gibt ja ne Screenshot-Funktion, damit kann man gut durch die Settings gehen und Screenshots auf einen angeschlossenen FAT32-formatierten Stick machen.
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.030
Irgendwas mach ich falsch:fresse2: ohne Windows Updates

Im Rog Forum jemand das Gleiche aber mit Updates.:fresse2:
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    5,5 KB · Aufrufe: 86
  • Unbenannt1.PNG
    Unbenannt1.PNG
    27,6 KB · Aufrufe: 80
G

Gelöschtes Mitglied 174647

Guest
Also bei mir ist beides Grün. Habe alle Updates für Windows 10 + Neuste Treiber + Programm Updates + Neues Bios.

melspec.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.030
Daran lag es wohl

"Ok, I thought the Windows auto-updates would have installed the patch, but it was not installed.
Installed the patch manually and now all is good."
 

Rabauke81

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
966
Ort
Bremen
Ich habe seit neuestem das Phänomen, dass die VCore nicht mehr auf 0,8 Volt abgesenkt wird. Geändert habe ich nichts, ausser Windows Updates. Egal was ich im BIOS einstelle die Spannung ist unter Last bei 1,312V. Vorher hatte ich 1,265V. Hat das noch jemand?
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.030
In der Systemsteuerung unter Energieoptionen auf Ausbalanciert oder unter erweiterte Energieeinstellungen Prozessorenergieverwaltung Minimaler Leistungszustand des Prozessors auf 5%.:fresse:
 

eum3l

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
326
Ort
Bayern
Hi!

Ich habe jetzt auch mal ein Update für mein Maximus Ranger VIII gemacht.
Von Version 1001 auf 3703 :cool:

Performanceeinbußen habe ich keine spürbaren aber zwei Dinge nerven:

1. Taucht im Geräte Manager ein neues unbekanntes device auf. Irgendein tap06 Intel Adapter. Hat evtl. was mit LAN/Ethernet zu tun aber habe ich noch nicht genauer recherchiert. Das Problem bleibt auch bestehen nach einem Update der Chipset Treiber (Download von der ASUS Homepage).
2. Ich habe mit BIOS 1001 ganze 2,5 Jahre meinen RAM als DDR4-3000 (für das er auch ausgelegt ist) betrieben. Das geht nun nicht mehr. Sobald ich DDR4-3000 im XMP Modus vom BIOS 3703 auswähle startet der PC nicht mehr. Also der Monitor bleibt schwarz, die Lüfter drehen und es kommt zu keinem BIOS prompt bzw. boot. Ich muss den RAM jetzt auf DDR4-2666 betreiben - in diesem Modus geht alles normal. :stupid::stupid::stupid:


LG
 
Zuletzt bearbeitet:

eum3l

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
326
Ort
Bayern
Ja, habe ich. Von 1001 auf 3703.

Meinst Du etwa einen CMOS reset am Mainboard selbst?!
 

Swp2000

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
7.422
Ort
Baden-Württemberg
Das muss du doch nicht zwangsweise. Ich lade immer nach einem Update die BIOS Defaults. Das tut‘s auch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

eum3l

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
326
Ort
Bayern
Die defaults waren bei mir automatisch geladen nach dem Update. Ein reset im BIOS war nicht nötig. Den einzigen reset könnte ich noch am Board selbst machen. Aber ob das hilft ?!?!

btw. ich habe gerade auch diesen "Spectre / Meltdown" check gemacht. Trotz 3703 BIOS; allen Win10 Updates und neuesten Treibern ist mein PC immer noch verwundbar. Zumindest laut dem Tool von Ashampoo.
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.161
Ort
Basel, Schweiz
Nach nem Biosupdate werden immer die Defaulteinstellungen geladen. Ein Bios kann ja die eingstellten Einstellunen und die angelegten Profile nicht behalten beim Update.
 

eum3l

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
326
Ort
Bayern
Ja, schon. Das erklärt aber nicht das Verhalten, dass der RAM nun mit der neuen Version nicht mehr auf DDR4-3000 läuft, oder? :)
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.673
Ort
Nehr'esham
2. Ich habe mit BIOS 1001 ganze 2,5 Jahre meinen RAM als DDR4-3000 (für das er auch ausgelegt ist) betrieben. Das geht nun nicht mehr. Sobald ich DDR4-3000 im XMP Modus vom BIOS 3703 auswähle startet der PC nicht mehr. Also der Monitor bleibt schwarz, die Lüfter drehen und es kommt zu keinem BIOS prompt bzw. boot. Ich muss den RAM jetzt auf DDR4-2666 betreiben - in diesem Modus geht alles normal. :stupid::stupid::stupid:
Um welchen RAM handelt es sich genau (und welche ICs)?

Vermutlich wurde mit einem der letzten BIOS Versionen das Speichertraining für neuere ICs bzw welcher mit höherer Speicherdichte angepasst. Das muss ICs wie den alten Hynix 4Gbit MFR oder antiken 4Gbit Microns nicht unbedingt schmecken. Ich würde es dann mal mit Maximus Tweak @ Mode 1 oder 2 statt AUTO versuchen.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.673
Ort
Nehr'esham
Maximus Tweak steuert ob sich das Board bei den Subtimings an das XMP hält oder statt dessen Board-spezfische Optimierungen verwendet. Wenn man RAM verwendet, der an der Kotzgrenze gebinned ist, kann es helfen beide Modes anzutesten.

Die ICs sind die Chips auf deinen Modulen. Lies dein Kit mit Thaiphoon Burner aus, das zeigt dir an welche ICs Kingston darauf verwendet hat. Anleitung siehe [Sammelthread] HARDWARELUXX SPD Datenbank & DDR4 IC Liste.
 
Oben Unten