ASUS ROG Crosshair X670E Gene im Test: Das Mini-Apex für den Sockel AM5

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.533
In unserer Redaktion hatten wir bisher noch nicht das Vergnügen, ein ROG-Crosshair-Mainboard mit dem X670-Chipsatz testen zu dürfen. In vielerlei Hinsicht ist dabei gerade das ROG Crosshair X670E Gene eines der interessantesten Modelle aus dem Hause ASUS. Verteilt auf dem Micro-ATX-PCB findet sich eine üppige Ausstattung wieder und ist geradezu für das ambitionierte RAM-Overclocking prädestiniert. Wir haben das ASUS ROG Crosshair X670E Gene daher durch unseren Mainboard-Parcours geschickt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
wenn ich mir den VRM-Kühler mit Abdeckung anschaue, befürchte ich, dass man wieder keine GPU mit Wasserblock und dickerer Backplate installieren kann. Sonst ein durchaus imposantes Board.
 
Ja, habe mir das Board auch in einer ATX-Variante vorgestellt. Wäre absolut geil!

Hab ja meine beiden SN850X in dem Gen.2Z Ding - oder wie auch immer die das bezeichnen - drin. Sieht zwar toll aus und die SSDs bleiben auch super kühl, aber irgendwie könnte ich darauf auch gerne verzichten.. :)
 
Als ATX-Variante wäre das dann auch locker möglich.
 
IDLE Verbrauch ist zu hoch.

Mein X670E Gene + Strix 4090 zieht 85W im IDLE.
 
Was ist ne dicke Backplate? Hab das Board mit ner 4090 und ner üblichen Backplate am laufen.
Beispielsweise eine 4090 iChill Frostbite (Alphacool-Block) oder meine alte 6900XT, auch mit ALC-Block; Bei beiden ist die Backplate mehrere mm dick bzw. über dem PCB und man bekommt sie in dicht bebaute Boards, bei denen der GPU-Slot ganz oben ist, nicht rein, da die Backplate bspw. mit dem M.2-Kühler oder VRM-Kühler oder Zierde in dem Bereich kollidiert.

Ein gutes Beispiel ist das Asus B650E-I, dort passen beide GPUs nicht, ohne zumindest den M.2-Kühler wegzulassen und eine Kunststoffblende im VRM-Bereich abzuschrauben.

Die " Schuld" sehe ich eher bei ALC als bei Asus, aber man muss das schonmal ansprechen. Schließlich sind GPU und Board eher hochklassiges Zeug und die Wahrscheinlichkeit ist da, dass das kombiniert wird.
 
Beispielsweise eine 4090 iChill Frostbite (Alphacool-Block) oder meine alte 6900XT, auch mit ALC-Block; Bei beiden ist die Backplate mehrere mm dick bzw. über dem PCB und man bekommt sie in dicht bebaute Boards, bei denen der GPU-Slot ganz oben ist, nicht rein, da die Backplate bspw. mit dem M.2-Kühler oder VRM-Kühler oder Zierde in dem Bereich kollidiert.

Ein gutes Beispiel ist das Asus B650E-I, dort passen beide GPUs nicht, ohne zumindest den M.2-Kühler wegzulassen und eine Kunststoffblende im VRM-Bereich abzuschrauben.

Die " Schuld" sehe ich eher bei ALC als bei Asus, aber man muss das schonmal ansprechen. Schließlich sind GPU und Board eher hochklassiges Zeug und die Wahrscheinlichkeit ist da, dass das kombiniert wird.

Müsste jetzt auch nachschauen wieviel Platz da tatsächlich noch ist, aber zumindest so viel, dass es mich bisher nicht interessiert hat! :)

Klar bei der aktiven Backplate von EKWB könnte es vermutlich eng werden, aber kann ich nicht beurteilen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

IDLE Verbrauch ist zu hoch.

Mein X670E Gene + Strix 4090 zieht 85W im IDLE.

Ist doch kaum zu beurteilen sowas.. Bei Reviews vielleicht, wo immer das selbe System verwendet wird, aber ich kann ja nicht mit meiner eigenen Kiste ankommen und die als Vergleich setzen?

Bei mir sind es 160 - 170W im Idle, aber ich schreie trotzdem nicht, dass die Idle-Werte falsch sind.. :d
idle_160w.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Weiss ich doch, war mehr ein Scherz, weil die AMD Ryzen Apologeten immer die Intel Threads mit dem Gewinsel von wegen Stromverbrauch spammen.
 
Wer hier im Luxx wegen 20 - 50W rumwinselt sollte eh zu Computerbase gehen...

Interessiert mich doch nicht die Bohne, will nur mit Hardware rumspielen! Als ich das erste mal S1700 am Start hatte mit einem Z790 Taichi und einem 14900KF und mir das Teil
430W auf die CPU geblasen hat @ BIOS-Defaults, da hatte ich echt das erste Mal wirklich Angst um meine Hardware bekommen.. :fresse:

Edit: Sorry, waren nur 390W, wie gesagt mein Gehirn ist kaputt..
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch wenn Taichi das harmonische Wechselspiel der dualen Kräfte Yin und Yang ausdrücken soll, schon stark das Thema verfehlt.

Cinebench Extase ohne Power Limits sind kein Gegenargument für halbwegs aktzeptable Leerlaufwerte :fresse:, die sollte man doch etwas im Auge behalten vorallem die Tester.
 
Was mich extrem stört an dem Board sind die Fan Header. Wie kann man gerade mal 3 Steuerbare Fan Header verbauen (wobei 2 fürdie CPU sind bzw PUMPE) und ein regelbarer Gehäuse Lüfter, die anderen 3 laufen immer auf MAX und lassen sich nicht einstellen? So kann man kaum Lüfter verbauen denn, der eine CPU Lüfter ist eben wie der Name schon sagt für die CPU und an die PUMPE kann man zwar auch Gehäuse Lüfter anschließen aber auch nur maximal 3 oder 4. Selten so einen Blödsinn gesehen und das bei dem Preis. Wäre es denn so schwer gewesen, wenn man alle Fan Header hätte regeln können, wohl nicht. Leider gibt es keine einzige Alternative in der Größe mit der Ausstattung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schade das auf den meisten AM5 High End Boards diese Intel I225 und 226 Grütze verbaut wird.
 
Was mich extrem stört an dem Board sind die Fan Header. Wie kann man gerade mal 3 Steuerbare Fan Header verbauen (wobei 2 fürdie CPU sind bzw PUMPE) und ein regelbarer Gehäuse Lüfter, die anderen 3 laufen immer auf MAX und lassen sich nicht einstellen?

Also laut Handbuch sind es 4 regelbare Fan-Header. 2x CPU, 1x AIO und einmal Gehäuse. Ob es nun ausreichend ist oder nicht, will ich nicht beurteilen, da ich die Anschlüsse auf den Board eh nicht nutze.
 
Denke die Fan's sind alle steuer-/regelbar. Nur stehen 4 davon DEFAULT auf fullspeed!
 

Anhänge

  • Screenshot_20240217-090838.png
    Screenshot_20240217-090838.png
    26,3 KB · Aufrufe: 57
Denke die Fan's sind alle steuer-/regelbar. Nur stehen 4 davon DEFAULT auf fullspeed!
Falsch. Zumindestens in den anfänglichen BIOS-Versionen. Hab mich genau deswegen von dem Board getrennt.
 
Also laut Handbuch sind es 4 regelbare Fan-Header. 2x CPU, 1x AIO und einmal Gehäuse. Ob es nun ausreichend ist oder nicht, will ich nicht beurteilen, da ich die Anschlüsse auf den Board eh nicht nutze.
Falsch eben nicht. 3 sind nicht regelbar und das ist eben Müll wenn man viele Lüfter verbauen will. Warum Asus so einen Mist macht bei einer High End Platine wissen die wohl selbst nicht. Da hat einer wohl geschlafen beim Designer der Platine.

Das es von MSI, Asrock oder Gigabyte nichts vergleichbares gibt ist auch schade
 
Guter Punkt mit den drei FAN-Header. Habe es mal mit auf die Kontra-Liste gepackt.
 
Müsste jetzt auch nachschauen wieviel Platz da tatsächlich noch ist, aber zumindest so viel, dass es mich bisher nicht interessiert hat! :)

Klar bei der aktiven Backplate von EKWB könnte es vermutlich eng werden, aber kann ich nicht beurteilen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Ist doch kaum zu beurteilen sowas.. Bei Reviews vielleicht, wo immer das selbe System verwendet wird, aber ich kann ja nicht mit meiner eigenen Kiste ankommen und die als Vergleich setzen?

Bei mir sind es 160 - 170W im Idle, aber ich schreie trotzdem nicht, dass die Idle-Werte falsch sind.. :d
Anhang anzeigen 971768
Damit ist kein Fehler gemeint, sondern dass der IDLE Verbrauch einfach zu hoch ist.
 
Hast du auch noch einen selbstätigen Entlüfter in Fachkreisen auch Schnüffelstück gesetzt Meister ?

Falsch eben nicht. 3 sind nicht regelbar und das ist eben Müll wenn man viele Lüfter verbauen will. Warum Asus so einen Mist macht bei einer High End Platine wissen die wohl selbst nicht. Da hat einer wohl geschlafen beim Designer der Platine.

Das es von MSI, Asrock oder Gigabyte nichts vergleichbares gibt ist auch schade
Sind doch bei ASRock inklusive VRAM Lüfter 9 Stück :fresse: , alle regelbar inklusive Pumpeneinstellungen, Sensorik etc.pp zumindest beim Taichi ist es so.
 
Wer sich Asus Boards kauft und über die Leistungsaufnahme jammert, hat eben keine Ahnung.
 
Musst du eigentlich immer deinen Frust gegenüber ASUS loswerden?
 
Wer hat dir wehgetan in deinem Leben?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh