Aktuelles

ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi) im Test - Der FCH-Lüfter im Fadenkreuz

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.957
Der Startschuss für AMDs dritte Ryzen-Generation auf Basis von Zen2 und 7 nm ist gefallen und macht gleichzeitig den Weg für den dazugehörigen X570-Chipsatz frei, welcher auf vielen neuen Mainboards zu finden sein wird. Unsere erste X570-Platine ist ASUS' ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi), die der Oberklasse angehört und zahlreiche Features spendiert bekommen hat.Mit dem Crosshair VIII Hero (Wi-Fi) geht ASUS in die mittlerweile achte Runde und öffnet den Weg in die Oberklasse der X570-Mainboards. Passend zur X570-Plattform mit AMDs dritter Ryzen-Prozessorgeneration ist das...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Rollensatz

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
1.201
Das nur die teuersten Platinen keinen aktiven Lüfter haben, finde ich ehrlich gesagt frech und sicherlich hat AMD die Finger im Spiel. Man kann mir nicht erzählen, dass es technisch so schwer ist, 11 Watt passiv wegzukühlen. Und man darf eins nicht vergessen, bzw. es sollte jeder kennen, der über längere Zeit mit so kleinen Lüftern leben musste: Am Anfang mögen die noch ok sein - aber wie siehts in ein paar Jahren aus? Aufgrund der hohen Drehzahl und der dadurch hohen Beanspruchung des Lagers i. Verb. mit eher minderwertigen Lagern, wird man spätestens in ein paar Jahren seinen richtigen Spass mit den Dingern haben. Die Teile sind dann vollgedreckt, die Lager sind "rund" etc.

Abgesehen davon sind die Board mit dem X570 auch alle durch die Bank weg zu teuer.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
888
Genau, 1++
Außerdem ist die Notwendigkeit der kleinen Lüfter inzwischen widerlegt worden. Siehe neuestes Video von Roman und PCGH.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
18.174
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
WaterCool Heatkiller IV pro HW Luxx Edition MO-RA3 420 LT White
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600 Raid0
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Genau, 1++
Außerdem ist die Notwendigkeit der kleinen Lüfter inzwischen widerlegt worden. Siehe neuestes Video von Roman und PCGH.
Man kann aber auch mal anfangen mit der Tatsache dieses Lüfters umzugehen und da ist dieser Test ein guter Anfang …

Übrigens gibt es x570 Bretter für unter 200 EURO.
 

blubb0r87

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
4.026
Ort
Schweiz
Man kann aber auch mal anfangen mit der Tatsache dieses Lüfters umzugehen und da ist dieser Test ein guter Anfang …

Übrigens gibt es x570 Bretter für unter 200 EURO.
Wäre auch ziemlich mies, wenn die günstigsten Boards mit den neuen Features teurer als die Low-Midrange CPUs der gleichen Generation wären. Aber hey, 250€ Board und 40mm Brüllwürfel passen doch super zum Qualitätsanspruch. Oder ich gönne mir einfach das 700€ Board, dann geht es plötzlich passiv.
 

Botcruscher

Neuling
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
570
Du meinst wohl eher 250€ Board und 40mm Brüllwürfel und RGB Müll und billigstem Plasteabfall als Kühlkonstruktion. Die Teardowns sind echt böse. Dazu das Video vom 8auer... Premium lol.

Man kann aber auch mal anfangen mit der Tatsache dieses Lüfters umzugehen und da ist dieser Test ein guter Anfang …

Übrigens gibt es x570 Bretter für unter 200 EURO.
Man kann mit dem Lüfter umgehen... in dem man am besten einfach X570 umgeht. Die 200€ Bretter sind von der Ausstattung bestenfalls "dürftig"...
 
Zuletzt bearbeitet:

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.073
System
Desktop System
Gaming PC
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8600K @5 GHz allcore
Mainboard
MSI Z370 Tomahawk
Kühler
Custom Wakü, EK Velocity, Phanteks Glacier, HeatkillerTube, D5,420er Radi extern, 240er Radi intern
Speicher
32 GB G.Skill Trident Z RGB, DDR4-3600, Samsung B-Die
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC
Display
ASUS ROG Swift PG279Q, IPS 165 Hz; Zweitmonitor: AOC G2590VXQ, TN 75 Hz
SSD
NVMe: Samsung SSD 970 EVO 250GB, Corsair Force Series MP510 960GB; SSD: Samsung SSD 860 EVO 500GB
Gehäuse
Phanteks Eclipse P600S Anthracite Gray
Netzteil
ASUS ROG-THOR-850P, Platinum 850W
Keyboard
Logitech G610 Orion, Cherry MX Brown
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Man kann aber auch mal anfangen mit der Tatsache dieses Lüfters umzugehen und da ist dieser Test ein guter Anfang …

Übrigens gibt es x570 Bretter für unter 200 EURO.
Du warst doch auch einer von den "Lüfter-Verteidigern", dass ja AMD/Boardhersteller den machen mussten und es nicht anders geht, wenn man an worst case Szenario denkt.
Nun hat Roman einen den billigsten passiven 2€ Alukühlkörper draufgepappt und es funktioniert ohne Probleme. Also was soll das von den Board Herstellern?
 

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.727
Danke fuer den Test!
Die Hersteller waren abgelenkt mit Spoilern/Laempchen/Plastikheatshields(Isolierungen) und Co. auf die Boards kleben. Sag ja ging zu X58 Zeiten mit 28W+ ka warum das heute nicht mehr gehen soll, bezweifel das ne Heatpipe so teuer ist das man bei 200Eur+ dran sparen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.578
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS X570 ROG STRIX-E
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
Palit GTX1060
Display
Dell
SSD
Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Opt. Laufwerk
Tatsächlich!
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Ubuntu
Webbrowser
Firefox
Danke für das gelungene Review :wink:

Für mich wird immer deutlicher, dass X470 oder gar B450 für die meisten User auch mit einem neuen Ryzen die bessere Wahl sein dürfte. Bin gespannt, was da noch alles in Zukunft zu lesen sein wird. Was X570 angeht, scheint schon aufgrund der Lüfter-Thematik nur MSI wirklich attraktiv zu sein.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
18.174
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
WaterCool Heatkiller IV pro HW Luxx Edition MO-RA3 420 LT White
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600 Raid0
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Danke für das gelungene Review :wink:
Für mich wird immer deutlicher, dass X470 oder gar B450 für die meisten User auch mit einem neuen Ryzen die bessere Wahl sein dürfte. Bin gespannt, was da noch alles in Zukunft zu lesen sein wird. Was X570 angeht, scheint schon aufgrund der Lüfter-Thematik nur MSI wirklich attraktiv zu sein.
Warum nur MSI?
 

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
588
Ort
Hamburg
Das nur die teuersten Platinen keinen aktiven Lüfter haben, finde ich ehrlich gesagt frech und sicherlich hat AMD die Finger im Spiel. Man kann mir nicht erzählen, dass es technisch so schwer ist, 11 Watt passiv wegzukühlen. Und man darf eins nicht vergessen, bzw. es sollte jeder kennen, der über längere Zeit mit so kleinen Lüftern leben musste: Am Anfang mögen die noch ok sein - aber wie siehts in ein paar Jahren aus? Aufgrund der hohen Drehzahl und der dadurch hohen Beanspruchung des Lagers i. Verb. mit eher minderwertigen Lagern, wird man spätestens in ein paar Jahren seinen richtigen Spass mit den Dingern haben. Die Teile sind dann vollgedreckt, die Lager sind "rund" etc.

Abgesehen davon sind die Board mit dem X570 auch alle durch die Bank weg zu teuer.
ist stimme dir zu was die lüfter angeht, bin selbst genügend hobby-elektroniker mit erfahrung in der auslegung von kühlern für leistungen bis 2KW und da weiss man dann auch wie man popelige 20w weggekühlt bekäme.

aber, was hat bitteschön AMD als treibende kraft damit zu tun?

ehr liegt es wohl an den boardentwickeln die zu faul waren einen strangkühler dafür zu berechnen, die bibliothek aus lüftern auswählen ist doch viel einfacher und so ein lüfter is doch viel cooler, optisch.....

ausserdem fällt, wie du schon sagtest, ein lüfter wenigstens nach ein paar jahren aus, dann kauft sich der kunde der nicht basteln kann endlich was neues -zeiten wo man also sein board 7 jahre nutz sind damit nebenbei geschichte, gut für's geschäft!
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.578
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS X570 ROG STRIX-E
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
Palit GTX1060
Display
Dell
SSD
Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Opt. Laufwerk
Tatsächlich!
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Ubuntu
Webbrowser
Firefox

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
18.174
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
WaterCool Heatkiller IV pro HW Luxx Edition MO-RA3 420 LT White
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600 Raid0
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
OK stimmt wohl, bisher nur MSI only war mir auch gar nicht so klar.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.683
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Finde jetzt die Quelle nicht mehr aber mit aktuellen Bios Versionen ist ein Semi-passiver Betrieb auch bei den Asus Boards möglich, ebenso manuelle Einstellungen von 0%-100%. Bei dem Asrock Taichi soll es ebenfalls möglich sein die Lüfter von 0%-100% zu regeln.
 

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
588
Ort
Hamburg
Du meinst wohl eher 250€ Board und 40mm Brüllwürfel und RGB Müll und billigstem Plasteabfall als Kühlkonstruktion. Die Teardowns sind echt böse. Dazu das Video vom 8auer... Premium lol.



Man kann mit dem Lüfter umgehen... in dem man am besten einfach X570 umgeht. Die 200€ Bretter sind von der Ausstattung bestenfalls "dürftig"...
was ist denn dürftig bei dir?

16x USB; 8X SATA, 5x lüfter, 3x M.2, 1x LAN
das ist die ausstattung des derzeit billigsten 570-mainboards.

warum sollte das einem normalen nutzer nicht reichen?!
was soll dann üppig sein?
50xUSB, 20xSATA, 20x lüfter, 5x LAN und 10x M.2?
wozu das?
eventuelles wifi oder bluetooth kann man als kleine steckkarte oder usb-dongel bei bedarf anstecken, für paar euros, fals das bei dir 'fehlender komfort bzw ausstattung sein sollte....
und sound macht man eh besser mit dedizierten karten da leider eh meist garfikkarte und maus sonst in die soundkarte hinein stören, was meiner erfahrung nach in den letzten 10 jahren immer schlimmer geworden ist, das war mal anders....
 
Zuletzt bearbeitet:

Erisch

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
3.156
Ort
Stuttgart
Finde jetzt die Quelle nicht mehr aber mit aktuellen Bios Versionen ist ein Semi-passiver Betrieb auch bei den Asus Boards möglich, ebenso manuelle Einstellungen von 0%-100%. Bei dem Asrock Taichi soll es ebenfalls möglich sein die Lüfter von 0%-100% zu regeln.
Und somit wäre das Problem (zum größten Teil) gelöst!
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
888
Man kann aber auch mal anfangen mit der Tatsache dieses Lüfters umzugehen und da ist dieser Test ein guter Anfang …

Übrigens gibt es x570 Bretter für unter 200 EURO.
Klar könnte ich das machen, wenn ich nicht leidvolle Erfahrungen mit solchen Minilüftern gemacht hätte. Anfangs sind die sicher recht leise, aber mit der Zeit entfaltet sich der Microstaub in eben solche Lüfter. Da nützt das ganze regelmäßige säubern nichts. Interessant ist auch bei Heise Online auf die Frage, ob die Lüfter ausgetauscht werden können. Die Antwort ist nüchtern: Ist möglich, allerdings recht pfrimelig und manche Hersteller haben eigene Lüfterlösungen, wo es schwierig ist diese herzubekommen. Und ich bin davon überzeugt, wenn es die Möglichkeit gibt, dass diese nicht billig sind. Lieber kaufe ich mir einen potenteren Kühlkörper und baue den Lüfter aus. Zumal der 2 Euro Kühlkörper laut Tests völlig ausreichend ist. AMD hat mit der neuen Generation CPU und GPU geliefert, die Mainboardhersteller haben ... ich will es nicht ausprechen :). Und deren Aussagen warum es teurer wurde, finde ich unglaublich. Zumal die meisten (billigen) Boards mit den neuen CPU's in den PCIe4-Lines für Grafikkarten beschnitten sind (nur max. 16 stehen zur Verfügung, für 1 Grafikkartenlösung natürlich ausreichend). Ich warte darauf, dass die Mainboardhersteller die Produktion der 450 und 470 deutlich reduzieren und man fast gezwungen ist die neuen, beschnittenen und überteuerten Boards (mit Lüfter) kaufen muss. Für mich ist das etwas Verarsche auf hohen Niveau.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
18.174
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
WaterCool Heatkiller IV pro HW Luxx Edition MO-RA3 420 LT White
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600 Raid0
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Du warst doch auch einer von den "Lüfter-Verteidigern", dass ja AMD/Boardhersteller den machen mussten und es nicht anders geht, wenn man an worst case Szenario denkt.
Ja habe angenommen, dass es eine Vorgabe von AMD sei um dem "worst case Szenario" vorzubeugen.
Bestätigt wurde das jedoch nicht, würde mich aber freuen wenn man den Lüfter manuell steuern könnte.

Denke wenn ein Hersteller wie MSI das macht, ziehen die anderen nach, so wie es hier im Test und von Reos vermutet wird und das Problem ist weg. ;)

@Bitmaschine
Also das "Verarsche auf hohen Niveau" das kann ich einfach nicht glauben, kanns aber auch nicht widerlegen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
888
@Bitmaschine
Also das "Verarsche auf hohen Niveau" das kann ich einfach nicht glauben, kanns aber auch nicht widerlegen. ;)
Ich habe auch "etwas" davor gesetzt. Das ist natürlich subjektiv gefühlt :)
In dem Sinne muss man sich schon genau überlegen, ob ein 500'er Board sich überhaupt lohnt zu kaufen. ;)
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.073
System
Desktop System
Gaming PC
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8600K @5 GHz allcore
Mainboard
MSI Z370 Tomahawk
Kühler
Custom Wakü, EK Velocity, Phanteks Glacier, HeatkillerTube, D5,420er Radi extern, 240er Radi intern
Speicher
32 GB G.Skill Trident Z RGB, DDR4-3600, Samsung B-Die
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC
Display
ASUS ROG Swift PG279Q, IPS 165 Hz; Zweitmonitor: AOC G2590VXQ, TN 75 Hz
SSD
NVMe: Samsung SSD 970 EVO 250GB, Corsair Force Series MP510 960GB; SSD: Samsung SSD 860 EVO 500GB
Gehäuse
Phanteks Eclipse P600S Anthracite Gray
Netzteil
ASUS ROG-THOR-850P, Platinum 850W
Keyboard
Logitech G610 Orion, Cherry MX Brown
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Denke wenn ein Hersteller wie MSI das macht, ziehen die anderen nach, so wie es hier im Test und von Reos vermutet wird und das Problem ist weg. ;)
Problem ist dann nicht weg. Die mieserable Kühllösung bleibt ja.
 

snaapsnaap

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
3.866
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R5 3600 @ 4,2Ghz - 1,16V
Mainboard
MSI B450 Gaming Plus
Kühler
SilentiumPC Grandis 2 XE1436 + 120mm eLoop
Speicher
32GB G.Skill Aegis @ 3000 CL16 - 4x8GB
Grafikprozessor
ASUS Radeon RX 580 8GB @ Accelero Twin Turbo II
Display
2x Iiama XB2783HSU
SSD
WD SN520 512GB + Samsung 860 Evo 1TB
Soundkarte
ASUS Xonar DGX @ Sony MDR-1A, Wavemaster Moody
Gehäuse
Fractal Define C TG + 2x 140mm be quiet Pure Wings 2
Netzteil
Corsair SF600 Platinum
Keyboard
Trust GXT 870
Mouse
Logitech G703
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Sonstiges
Sony Dualshock 4
Das Ding von AMD ist mit Sicherheit für ein absolutes Worst Case Szenario gedacht, wo quasi 3x 4.0 NVMe SSDs bei gleichzeitiger Nutzung berieben wird, in Verbindung mit einer dicken GPU die genau über dem Chipsatz steckt und natürlich auch noch im Idle ist und daher im ZeroFan Mode, sodass es zu kaum Airflow kommt.

Ich hab auch das Video von Roman gesehen und mich dahingehend nicht groß gewundert, denn der Normalo User wird mit einer NVMe und einer SSD niemals so viel Last erzeugen als das der Lüfter überhaupt notwenig wird.

Das obere Szenario wird vllt 0.1% der User betreffen, dann aber vermutlich sogar Youtubern mit großer Reichweite...
Von diesen Usern kommen dann entsprechende Berichte wie Unnütz doch das AMD System für Videobearbeitung etc wäre weil es in ihrem Szenario abstürzt.

Im Gegensatz zu den Core2 Zeiten etz muss heute auch alles irgendwie cool und clean aussehen, und natürlich RGB haben, daher sind die meisten VRM Kühler auch einfache Blöcke aus Alu, statt richtiger Kühllösungen.
Vermutlich nur ein Nebeneffekt der ganzen BWLer die in diese Bereiche vordringen und alles möglichst Gewinnorientiert umstrukturieren müssen/wollen/dürfen...
 

BUFUMAN

Enthusiast
Mitglied seit
18.10.2005
Beiträge
2.083
Ort
Muddastadt
Ab 426€ alter Schwede, die können den scheiß behalten. Und dann biste auch noch BetaTester. Wenn die Boards kaum einer erwirbt, wird sich der Preis regulieren. Aber das ist echt Irrsinn.

"Die insgesamt 16 CPU-Spulen werden, genau wie die Spannungswandler selbst, vom VRM-Kühler auf Temperatur gehalten."

Ohne Kühler erreichen die nicht die notwendige Temepratur?
:wut:
 
Zuletzt bearbeitet:

Larkin

Enthusiast
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
3.208
Ort
Regensburg/Bayern
Und somit wäre das Problem (zum größten Teil) gelöst!
Naja der Asus-Kühlkörper ist passiv aber absoluter Mist da keine offenen Finnen oder sonst was. Die paar Lamellen da sind ausgelegt, dass da aktiv Luft durchgepresst wird und nicht passiv gearbeitet der Kamineffekt genutzt werden kann.
 

Niftu Cal

Semiprofi
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
644
Wird es einen Test von Crosshair VII gegen VIII geben? Auch im Hinblick auf Zen+ und Zen 2 und deren Performanceunterschiede. Heute habe ich gelesen dass auf dem VII offenbar auch PCIe 4.0 möglich sein soll.

Mich würde mal brennend interessieren ob ein X570 in Kombination mit Zen 2 überhaupt irgendwelche Vorteile bietet im Hinblick auf Speicher, Takt und Latenzen. Im anderen PC fahre ich noch ein B350 aus der allerersten Generation, auch das bekommt immer noch fleißig BIOS-Updates.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.683
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
@FM4E
Wäre es denn möglich mit einem aktuellen Bios einen kurzen Nachtest zu machen, insbesondere wegen der fehlenden Funktion der Chipsatz Lüfter Steuerung.
Im oc.net hat FlanK3r ein aktuelles Beta Bios 7702 geteilt. ASUS ROG X570 Crosshair VIII overclocking discussion thread aber selbst mit dem offiziellen auf der Support Seite sollte diese Option bereits vorhanden sein.
 

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.020
Ort
Niedersachsen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-8700K @ 4,7 GHz
Mainboard
MSI Z370 Gaming Pro Carbon
Kühler
be quiet! Dark Rock 3
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200
Grafikprozessor
NVIDIA GeForce RTX 2080
Display
BenQ BL2410PT, BenQ GW2460HM, Dell U2312HM
SSD
Samsung 970 Evo 250GB (Boot-Laufwerk), Samsung 860 Evo 1TB (Games), Samsung 850 Evo 500GB (Games)
HDD
zwei WD-Platten: 2TB und 3TB (sonstige Daten)
Soundkarte
ASUS Xonar Essence STX, ASW Sonus DC70L + R-12SW @ Onkyo TX-8220, DT 770 Pro (250 Ohm) + Rode NT-USB
Gehäuse
Fractal Design Define 7 XL (Dark Tempered Glass)
Netzteil
be quiet! Dark Power Pro 11 550W
Keyboard
Logitech G815
Mouse
Logitech G502 Lightspeed + Powerplay Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Firefox/Chrome
Sonstiges
Google Pixel 4 XL 128 GB
Internet
▼ 209 MBit/s ▲ 40 MBit/s
Wir haben die offizielle BIOS-Version 0702 von der ASUS-Support-Seite einmal geflasht, aber auch mit dieser Version ist es nicht möglich, den Chipsatzlüfter zu steuern. Eventuell schauen wir uns das Ganze nochmal mit der Beta-Version 7702 an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
7.683
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700X
Mainboard
ASUS Prime X470-Pro (Bios 5406X)
Kühler
Noctua NH-D15
Speicher
G.Skill TridentZ 4000C19 32GB @ DDR4-3600C16
Grafikprozessor
Sapphire Radeon RX 560
SSD
Crucial MX500 M.2
HDD
Seagate BarraCuda Compute 2TB + 3TB
Soundkarte
Creative Titanium Fatality Pro
Netzteil
Seasonic Platinum Fanless 400W
Betriebssystem
Windows 10 x64 (1909)
Oha okay. Wäre verwunderlich wenn Asus dies bei diesem Premium Board absichtlich sperrt. Im Bios ist die Option nämlich definitiv vorhanden:

pchfan.png
 

tester5000

Experte
Mitglied seit
18.05.2015
Beiträge
57
Konstruktive Kritik -> HWLUXX: Bei Boards welche vom Hersteller mit ECC Support beworben (also fast alle X570) werden, würde ich vorschlagen, dass die Tester auch mal 2 Riegel ECC Speicher einsetzen und dies dann testen, resp. den lesenden Nutzern mitteilen, welche Bios Optionen dann ev. auftauchen diesbezüglich. Solch ein Testmerkmal würde ich mir von HWLUXX (Betonung auf Luxx) wünschen - es macht ja sonst keiner... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
18.174
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
WaterCool Heatkiller IV pro HW Luxx Edition MO-RA3 420 LT White
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600 Raid0
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Oben Unten