Aktuelles

Asus Maximus Extreme / Formula SE R.O.G. (Intel X38) [4]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Letztes Update - Sonntag, den 04. Mai​
ASUS Maximus Extreme / Formula SE *** Sammelthread *** 4


Zurück zum ersten ASUS Maximus Extreme / Formula SE *R.O.G.* || ***SAMMELTHREAD***
Zurück zum zweiten ASUS Maximus Extreme / Formula SE *R.O.G.* || ***SAMMELTHREAD***
Zurück zum dritten ASUS Maximus Extreme / Formula SE *R.O.G.* || ***SAMMELTHREAD***


Zum Inhaltlichen Überblick

  • R.O.G. - Republic of Gamers
  • Modelle
    • Maximus Extreme
    • Maximus Formula / SE
    • DieSpezifikationen
    • Das I/O Panel
  • Support - BIOS Downloads
  • FAQ
  • Reviews / Prewies & Tweaks
  • Verpackung / Inhalt / Lieferumfang
  • Overclocking Verhalten
  • Extreme Tweaker BIOS Settings
  • Was bewirkt der Strap-to Northbridge / Definition des Straps
  • Der V-Droop Mod mit Bleistift
  • Allgemeine Links
  • Luftkühler Kompatibilitätsliste
  • Speicherkompatibitlitäts Liste
  • Fusion Blocks
  • Jens' EK Formula unter Wasser - Maße der Lochabstände
  • Extreme Tweaker Template mit Settings für 8*450 C2Q
  • Overclocking Liste
  • Credits

R.O.G. - Die Republic of Gamers Serie
  • Die ROG Serie ist bekannt dafür mit einer üppigen Ausstattung sowie Verpackungsinhalt ausgeliefert zu werden.
  • Wie immer sind Power on, Reset und CMOS-CLR Schalter auf dem Board bzw. IO Panel verbaut
  • Der Lieferumfang fällt mit S.T.A.L.K.E.R. - Kaspersky - 3DMark06 sehr üppig aus
  • Ebenfalls im Lieferumfang erhalten, der LCD Poster zur Ausgabe von CMOS Fehlern und der Uhrzeit

Die unterschiedlichen Maximus Modelle


Asus Maximus Extreme
  • Intel® Quad-core CPU Ready
  • Intel® Core™2 Extreme / Core™2 Duo Ready
  • ATI Crossfire Support mit 2 16x Lanes
  • Intel® X38/ICH9R
  • DDR3 Support
  • Extreme Tweaker BIOS
  • SupremeFX II 8-CH Audio
  • CPU Level Up
  • Fusion Block
  • Voltiminder LED
  • LCD Poster



Asus Maximus Formula / Special Edition
  • Intel® Quad-core CPU Ready
  • Intel® Core™2 Extreme / Core™2 Duo Ready
  • Intel® X38/ICH9R
  • Dual-channel DDR2 1200*/1066 MHz Support
  • ATI Crossfire Support mit 2 16x Lanes
  • Fusion Block System (Formula SE)
  • Support für 1600er FSB
  • Extreme Tweaker BIOS
  • SupremeFX II 8-CH Audio
  • CPU Level Up
  • Voltiminder LED
  • LCD Poster



Das I/O Panel




Die Spezifikationen

Asus Maximus Formula / Special Edition

Asus Maximus Extreme


Unterschiede der drei Versionen auf einen Blick




Support - Downloads - BIOS

Frequently Asked Questions - Das F.A.Q.
  • F: Frage mich welches Gewinde der Block hat oder für welche Schlauchgröße die Tüllen sind.
  • A: Gewinde erstmal garkeins! Die festen Kupfertüllen sind wenn identisch zum Blitz für 10mm innendruchmesser Schlauch sein. Dazu wird es noch eine Handvoll Kunststoff Reduzierstücke geben für verschiedene Schlauchgrößen
  • F: Kann ich das Maximus Forumula SE auch ohne Wakü betreiben?
  • A: Ja, allerding sind dann die Temperaturen der Bridges, durch die fehlenden Kühllamellen, höher wie beim Non-SE
  • F: Loadline Calibration bringt bei mir nix, hab einen hammer V-Droop
  • A: Ab dem Bios 0505 liegt der V-Droop zwischen 0 und ganz ganz wenig. Der Drop von BIOS Wert -> OS bleibt allerdings unangetastet
  • F: Warum ist bei mir kein Stalker dabei?
  • A: Weil das Spiel keine Jugendfreigabe erhalten hat, eine Ausweiskopie und bischen Kommunikation mit dem Versandhaus und du hälst das Spiel in den Händen.
  • F: Reicht die vorhande Wakü aus?
  • A: Kurzum ja - der Aufpreis zu einem andren Kit steht in keinem Fall zur erreichten Mehrleistung bzw. Temperaturminderung
  • F: Wie schließe ich meinen Frontsound richtig an?
  • A: HIER klicken und der Anleitung folgen...
  • F: Gibt es die Möglichkeit auf eine ältere BIOS Version zu flashen
  • A: Ja, mit ASUS Update unter Windows XP 32 - Das Flashen unter Windows ist allerdings mit einem erhöhten Risiko verbunden
  • F: Läuft das Board auch Kopfstehend, also BTX?
  • A: Ja, das Heatpipelayout berücksichtigt dies - lediglich die Temperaturen der Bridges werden 1-2°C wärmer
  • F: Welche Temperaturen halten NB/SB aus? Ab wann wirds kritisch?
  • A: Intel spezifiziert die Bridges für > 100°C. Im BIOS ist ein "Abschaltwert" von 90°C. Anandtec berichtet von instabilität in Kombination von sehr hohem FSB und Temps über 46°C. Alles unter FSB 450 funktioniert allerdings auch mit Temps >60°C
  • F: Mein Lüfter ist an den CPU-Lüfteranschluss angeschlossen, doch er dreht mit voller Drehzahl und auch dann wenn ich QFAN im BIOS aktiviert habe. Auch mit Speedfan (neueste Beta 37) lässt sich der Lüfter nicht regeln. Er dreht immer mit 100%.
  • A: Der CPU-Lüfteranschluss ist elektrisch vollständig als PWM-Anschluss (4 Pin) ausgelegt. Auf einem PWM-Anschluss können nur mehr Lüfter drehzahlgeregelt werden die ebenfalls im PWM-Verfahren arbeiten. Eine Regelung nur über die Spannung (DC) ist nicht mehr implementiert, wenngleich auch weiterhin 3-Pin Lüfter angeschlossen und betrieben werden können.
  • F: Was ist Intel Speedstep (EIST) und C1E - was bewirken diese beiden Einstellungen im BIOS und in welchem Falle ist was zu verwenden?
  • A: Beides sind Stromsparmechanismen, welche bei geringer Last Multiplikator und VCore absenken. Wobei der Unterschied darin besteht, dass EIST die Leistung anhand der Auslastung anpasst. C1E erkennt nur den Unterschied zwischen Last und Idle. Des weiteren senkt der C1E Support bei manuell eingestellter Core Spannung Idle ausschließlich den Multiplikator. Nicht aber die Spannung. EIST bewirkt bei manueller Corespannung rein gar nichts. Wer also seine VCore manuell einstellt kann EIST getrost deaktivieren und ggf. C1E nutzen um den Takt zu senken
  • F: Was bewirken die verschiedenen Transaction Boost Level?
  • A: Relax Level entschärft die tRD (Performance Level) des RAMs, wobei Level 0 ein geringes Entschärfen und Relax Level 7 starkes Entschärfen mitsich bringt. Ebenso gilt dies für Boost Level. Boost 0 bewirkt wenig - 7 bewirkt einen hohen Boost, der TRD wird verschärft! Ausgangswert (Relax Level 0) ist ein tRD Wert von 7.


Previews / Reviews & Tweaks


Verpackung & Lieferumfang




Overclocking Verhalten

Wichtige Extreme Tweaker Settings näher erläutert
  • AI Overclock Tuner: Manuell für Sichtbarkeit weiterer Optionen / AUTO für Übertaktung unter Last
  • CPU Ratio Setting: CPU Multiplikator Einstellung
  • OC from CPU Level Up: Mögliches Laden von vordefinierten ASUS OC Profilen (AUTO=DEAKTIVIERT)
  • FSB Strap to Northbridge: Anpassung des Strapverhalten - 266/333er und 400er Straps
  • DRAM Frequency: Wahl des RAM Taktes und des Teilers für NB Strap
    • im 266er Strap 4:5/ 2:3 / 1:2
    • im 333er Strap 1:1 / 5:6 / 5:8 / 1:2
    • im 400er Strap 1:1 / 3:4 / 1:2
  • DRAM Timing Control: Anpassung der RAM Timings und Sub-Timings
  • AI Clock Twister & Transaction Booster: Automatische Anpassung der RAM Timings (Scharfe bzw. entschäfte Timings)
  • CPU PLL Voltage: Werte von 1,5V bis 3V. Standard ist 1,5V. Über lange Sicht max 1,75V - Kühlungsabhängig
  • DRAM Static Read Control - wenn OC, dann aus!
  • DRAM Voltage: Skala von 1,5V bis 3,04V - BIOS übervoltet ca. 0,05V
  • FSB Termination Voltage: Einstellmöglichkeiten von 1,2V bis 2V. Gerade Quad Core CPUs verlangen bei hohen FSBs nach hoher FSBTV - 1,5V gilt als Richtwert ab FSB > 440
  • North Bridge Voltage: Skala von 1,25V bis 2,05V. Als Richwert für FSB>440 gilt 1,6V - Temperaturen im Auge Behalten. Ebenso ist für DIMM Vollbestückung oft schon 1.43V notwendig
  • Loadline Calibration: Reguliert bzw. unterdrückt den V-Droop unter Last
  • CPU GTL Reference: Spannungsteiler für angelegte VTT Voltage | Richtwert "0.63x" bei 65nm CPU
  • Northbridge GTL Reference | Richtwert "0.67x" bei 65nm CPU

Was bewirkt der Strap-to-Northbridge / Die Definition des Straps
  • Als Strap bezeichnet man den internen Teiler der NB bzw. den Takt, mit dem diese arbeitet
  • Der (interne) NB-Takt ist direkt an den FSB gebunden, somit steigt dieser zwingend mit einer Erhöhung des FSBs an
  • Durch bestimmte Grenzen der NB ist es notwendig diese ab einem bestimmten FSB zu entschärfen/runterzutakten um den FSB weiter zu erhöhen
  • Die ist ähnlich dem Multiplikator der CPU. Erreicht die CPU eine Wall senkt man den Multi um den FSB weiter erhöhen zu können
  • Je niedriger der Strap umso, höher der interne NB Takt! Dies verbessert die Timings und auch den Durchsatz, wenn auch lange nicht so sehr wie ein höherer FSB
  • Abschließend wird der NB Takt auch vom default/aktuellem Multiplikator beeinflusst

Der V-Droop Mod mit Bleistift

Hier ein Bild wie ihr beim X38 - also auch beim ASUS P5E dem V-Droop unter Last einen Strich durch die Rechnung macht.
Eventuell müssen die Kontakte zur korrekten Herstellung der Verbindung mehrmals übermalt werden. Am besten eignet sich hierzu ein weicher Bleistift...



Natürlich nehmen wir für etwaiige Schäden keinerlei Haftung, auch können wir keinen Erfolg garantieren. Der Mod lässt sich im Regelfall durch entfernen des "Bleis" rückgängig machen. Viel Erfolg!


Allgemeine Links

Lukü Kompatibilitätsliste

Maximus Formula / Formula SE & Maximus Extreme
Code:
- Thermalright 120 Extreme [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Thermalright HR-01 Plus [COLOR="DarkOrange"][URL="http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=7806607&postcount=462"]Lammelen am Spawas-Kühlblock müssen leicht gebogen werden[/URL][/COLOR]
- Thermalright SI-128/SE [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Thermalright IFX-14 [COLOR="SeaGreen"]Sowohl horizontal als auch vertikal[/COLOR]
- Revoltec Freeze Tower [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Asus Silent Knight I & II [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- ZeroTherm BTF90 CU [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Scythe Mugen [COLOR="SeaGreen"]Mit Spacer Montage in beide Richtungen möglich[/COLOR]
- Scythe Andy Samurai Master [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Scythe Ninja rev.2 passt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Arctic Cooling Freezer 7 Pro [COLOR="SeaGreen"]knapp aber passt! bei hohem ram (dominator) bissi gefummel[/COLOR]
- Zalman CNPS 7700-CU [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Zalman CNPS8700 NT [COLOR="Red"]Haltebügel muss ca 1cm gekürzt werden[/COLOR]
- Zalman 9700LED / 9500NT usw. [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Zalman Fatal1ty FS-C77 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
- Xigmatek HDT-S1283 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]

Du möchtest einen eigenen Platz mit deinem Kühler? Schreib mir eine PN mit den entsprechenden Daten!


DDR2 Kompatibilitätsliste - Maximus Formula

Code:
Teuflor = 4 x 1GB G.Skill GBHZ @ 1066MHZ @ 2,4V @ T2 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Krümelmonster = 4 x 1 GB A-DATA PC2-6400 5-5-5-18 1,80 Volt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Krümelmonster = 2 x Corsair XMS2 PC2-6400C5 5-5-5-15 1,90 Volt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Krümelmonster = 2 x Crucial Ballistix PC2-6400 4-4-4-12 2,10 Volt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Krümelmonster = 2 x Crucial Ballistix PC2-6400 5-5-5-15 @ DDR1066 2,20 Volt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
.t1mo = 1 x Corsair TWIN2X 2048-6400 C4 DHX 2,1V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
.t1mo = 1 x Corsair TWIN2X 2048-6400 C5 DHX 1,8V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
.t1mo = 1 x Corsair TWIN2X 2048-6400 C5 1,8V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
.t1mo = 2 x Kingston KHX6400 D2LLK2/2GN 2,0V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
The_Jack = 2 x 1GB Mushkin XP2-8500 5-5-4-12@1066MHZ@ 2,25V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
afeu = 4 x Corsair CM2X1024-6400C4 bei 4-4-4-12, 2.03 V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
avex = 2 x 1GB cellshock 6400 CS2221041 micron d9gmh 528mhz@2,32v 5-5-5-15 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
DR.MaBuSe = 2 x 1 GIG OCZ PC2-8000 TitaniumAlphaVX2 5-5-5-15@1112MHZ@2,38v [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
DR.MaBuSe = 2 x 1 GB Mushkin XP2 8500 5-5-5-15@1112MHZ@2,3v [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR] 
DR.MaBuSe = 2 x 1 GB Transcend aXeRam PC2-1200 5-5-5-15@1122MHZ@2,1v [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Raberduck = 1024 MB Corsair Twin2X2048-8888GOLD 4-4-4-12 1200@ 2,35V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
M1k3 = G.Skill 2x1GB DDR2 800 F2-6400CL5D-2GBPK 5-5-5-15 Vdimm=2.0 @ 4-4-4-10 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
p$ycho = 4 x 1 GB A-DATA Vitesta Extreme DDR2-800 4-4-4-12 2,00V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
p$ycho = 2 x G.Skill F2-8000CL5D-4GBPQ (also 8GB) @ DDR2-1066 | 5-5-5-15 | 2,1V | 1,43V auf der NB nötig [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Planet X = 4 x 1 GB Crucial Ballistix PC2-8500 5-5-5-15 @ DDR1066 2,20 Volt [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Sarge07 = Transcend DIMM Kit 4096MB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (JM4GDDR2-8K) [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
eSp!s0 = 2 x 1GB Transcend aXeRAM 1200Mhz [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
MöCkY = 4 x 1GB G.SKILL PC8500 GBHK [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
zocker28 = 2 x 2GB GSkillPC2-1000 C5 KIT F2-8000CL5D-4GBPQ @ 1100 Mhz -2,2V-CL 5-5-5-15 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Dana_X = 4 x 1 GB aXeram Transcend 1200 Primestable @ 1066 / 1133 mit NB Vcore 1,45 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Cumulonimbus = 4 x 2 GB (2 Kits) Exeleram 4-4-4-12 EX2-4800P2-SW 2.2V@951 MHz [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
bjay = G.Skill DDR2 800 4GBNQ 4X1024 @ 800 @ 1,8V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
RichieMc85 = 4 x 1GB Transcend DDR2 1200 @ 1140MHz CL5 @ 2,4V @ 1,5V NB [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
TheAsgard = 1 x 2GB XMS2 Dominator Series 2048MB PC2-8500 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
gsus83 = 1x Corsair TWIN2X2048-8500C5D 5-5-5-15 2,2V [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Marshal = 2 x 1GB Mushkin HP2-6400 @ 800MHZ @ 2,1V @ T2 @ 4-5-4-11 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Marshal = 4 x 2GB OCZ XTC Platinum QuadKit PC2-6400 @ 800MHZ @ 2,1V @ T2 @ 5-4-4-18 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Atte = 4 x 2GB GSkillPC2-1000 C5 F2-8000CL5D-4GBPQ @ 1000 Mhz -1,96V-CL 5-5-5-15 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
fR33$tyler = Corsair Dominator DDR2-1066 4GB Quad2X/CL5/KIT-4x1024MB [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
water_spirit = 2 x 2GB OCZ Reaper HPC DDR2-6400 @ 1080Mhz - 2,1V - 5-5-5-15 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Gonzo28 = 4 x 2GB Geil Black Dragon PC6400 CL5 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Gonzo28 = 4 x 2GB Corsair XMS2 PC6400 CL5 [COLOR="Red"]Schwarzer Bildschirm / Kein Post[/COLOR]


DDR3 Kompatibilitätsliste - Maximus Extreme
Code:
Smooth = 4 x Cellshocks 1800 [COLOR="SeaGreen"]OK[/COLOR]
Smooth = OCZ3 P1600 EB4GK CL8 [COLOR="Red"]Ab 1300MHz Memtest Fehler und Instabilität[/COLOR]



Fusion Blocks - Die out of the box Wasserkühlung

Anschluesse sind 3/8" = 9,4mm, die 2 Adapter die dabei sind sind von 3/8" auf 10mm ID und 12mm ID. Die beiliegenden Schlauchstuecke sind PUR und in Verbindung mit Hochdruck auch ne Garantie fuer Wasser im Rechner...
Generell gilt: Wer 8/10(11)er Verschlauchung hat, kann den Fusionsblock einfach mit Geduld und warm Wasser ( oder einem Feuerzeug ) direkt einbinden...


Maximus Formula


Jens' EK Formula unter Wasser - Maße der Lochabstände



  • Northbridge: Vertikal: 32mm | Horizontal: 53mm
  • Southbridge Diagonale: 53mm

Extreme Tweaker Template Settings für 8*450 C2Q

Zum posten eurer Settings für etwaiige Hilfestellung bitte ich euch nachfolgendes Template zu nutzen (vorher aber bitte eigene Settings einfügen)
Code:
CPU Feature
Ai Overclock Tuner [Manual]
OC From CPU Level Up [Auto]
CPU Ratio Control [Manual]
Ratio CMOS Setting: [8]

FSB Frequency [450]
FSB Strap to North Bridge [400MHz]
PCIE Frequency [110]

DRAM Settings
DRAM Frequency [800MHz]
DRAM Command Rate [2T]
DRAM Timing Control [Manual]
CAS# Latency [5]
RAS# to CAS Delay [5]
RAS# Precharge [5]
RAS# Active Time [12]
RAS# To Ras# Delay [3]
Row Refresh Cycle Time [42]
Write Recovery Time [6]
Read To Precharge Time [3]
Read To Write Delay(S/D) [8]
Write To Read Delay(S) [3]
Write To Read Delay(D) [5]
Read To Read Delay(S) [4]
Read To Read Delay(D) [6]
Write To Write Delay(S) [4]
Write To Write Delay(D) [6]

DRAM Static Read Control [Disabled]
Ai Clock Twister [Strong]
Transaction Booster [Enabled]
Boost Level [0]
Voltage Settings
CPU Voltage [Hängt stark von genutzter CPU ab]
CPU PLL Voltage [Auto]
North Bridge Voltage [1.61v]
DRAM Voltage [2.16v]
FSB Termination Voltage [1.54v]
South Bridge Voltage [Auto]
Loadline Calibration [Enabled]

CPU GTL Reference [0.63x]
North Bridge GTL Reference [0.67x]
DDR2 Channel A REF Voltage [Auto]
DDR2 Channel B REF Voltage [Auto]
DDR2 Controller REF Voltage [DDR2_REF]
SB 1.5V Voltage [Auto]


Overclocking Liste
Code:
E8500 | 9,5 x 421 MHz | 4000 MHz @ 1,250 V | 58°C | User p$YcHo
E4300 | 9,0 x 333 MHz | 3000 MHz @ 1,232 V | 55°C | User .t1mo
E8400 | 8,5 x 500 MHz | 4250 MHz @ 1,366 V | 70°C | User [URL="http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=8525576&postcount=2332"]iLLuminatusANG[/URL]
E8200 | 8,0 x 450 MHz | 3600 MHz @ 1.168 V | 50°C | User [URL="http://www.forumdeluxx.de/forum/showpost.php?p=8649500&postcount=546"]water_spirit[/URL]

Ihr wollt, dass unsere Liste wächst? Schickt mir einen Link zu Eurem Screenshot oder Post. Wichtig ist, dass Folgendes zu sehen ist
  • CPU-Z Fenster mit CPU Settings
  • CPU-Z Fenster mit RAM Settings
  • Core Temp Fenster zum Auslesen der Kerntermperatur unter Last
  • Taskmanager mit CPU-Z Zeit | Drei Stunden sind hierbei Pflicht


Credits und to do's
  • Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen
  • Ich bin bemüht den Thread aktuell zu halten und ihn individuell nach User Wünschen zu verändern
  • Über PNs bzw. Mails mit Feedback, Kritik und Erfahrungsberichten freue ich mich immer sehr
  • Vielen Dank an alle aktiven hier im Thread. Vielen Dank für Eure PNs, Euer Feedback und Verbesserungsvorschläge
  • Die Verwendung von Inhalt dieses Posts/Threads erfordert meine und Teuflors Zustimmung
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

doMi the aDDy

Neuling
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
380
Ort
München
oh n neuer thread^^ wie schauts denn jetzt aus mit den bios versionen, welcher unterschied ist da zwischen 1003 und 1004 und die neuerungen im 1004er? finde irgendwie keine beschreibung.
 

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Gott, was seid ihr so schnell! Teuflor hat seinen Thread an mich abgegeben - Grund hierfür war, dass ihm die Zeit fehlte und er mit meiner Pflege, sehr zufrieden war.

Da es leider nicht möglich ist Thread zu übernehmen habe ich, in Absprache mit Mayk-Freak, jetzt, kurz vor Ende des dritten Threads (2462 Beiträge), einen neuen erstellt. Dieser wird auch noch in das entsprechende Unterforum verschoben und als letzten Beitrag im alten Thread verlinkt!
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.378
Ort
Hessen
@Archiee nein leider nein das gute stück geht bis 3,6ghz .... das reicht mir aber dicke ... da der rechner 24/7 läuft währen auch mehr overkill .... im idel 2,4ghz beim zocken dan 3,6.... und 1,36volt ist auch top ... wie ich meine ....


Quote -->>

@NoiseKiLLeR

Geht dein Quad noch höher? Hast du evtl schöne Settings für mehr als 4000Mhz?
 

water_spirit

Neuling
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
932
water_spirit was hast du den bei dir eingestellt ? wieviel laufen die bei dir ? kannste mal die genauen settings durchgeben cpu ram usw .....

Ich kann dir erst morgen die Settings geben.
Aber vll. kann ich dir auch so helfen :)

VCORE: 1,225V
Strap: AUTO
NorthBridge; SouthBridge; 1,5 SouthBridge;....: auf dem kleinsten Wert
VRam: 2,1V -> durchs übervolten des Mainboards sind es ca. 2,18V @ 5-5-5-15 und versuch unter 1066Mhz zu bleiben
Loadline Calibration: Disable
gleich drunter auf "0" (weiß nicht mehr wie's heißt)

Und dann müüste alles gehen. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Wynter

Semiprofi
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
1.280
Ort
NRW
Moin auch :)

Nachdem ich in dem Sammelthread ein wenig gestöbert hatte habe ich mir auf
das Maxmus Formular geholt, zusammen mit einem Intel C2D E8400 (ja Mindfactory
hatte noch welche da!). Zuerst wollte ich den wieder Corsair (dann wohl die
Dominator 1066er) nehmen aber nach diversen Posts bin ich dann auf G.Skill
F2-8000CL5D-4GBPQ umgestiegen.

Mein Tagan TG480-U15, irgendein Samsung SATA DVDRW, 1x Raptor X, 2x
WD5000YS, EVGA 8800GTS KO AC3 640MB, Creative X-Fi Extreme Music,
Fritz! Card und 4x 120er Papst Lüfter mit Steuerung habe ich aus dem alten
System übernommen bzw. übernehmen wollen.

Bzgl. des Netzteils - ich habe gelesen die Tagans können Probleme machen und
man muss ggf mehrmals einschalten damit der Rechner hoch läuft. Nachdem
das Netzteil aus war musste ich nie mehr als ein zweites mal auf den Knopf
drücken.

Leider passte schonmal die Fritz! Karte schon aufgrund der Bauform nicht rein.
Ein herausragendes Bauteil kollidierte mit dem Kühler der GraKa. Satz mit X.

Nachdem ich das Board nur mit CPU, RAM und GraKa eingebaut hatte klemmte
ich kurz das DVDRW Laufwerk an und warf eine UBCD ein um Memtest laufen
zu lassen. Nach rund 13 Minuten die Ernüchterung. Es kamen Fehler.
Ich hatte alles auf auto gelassen und lediglich den RAM mit 1066 angegeben.
Also habe ich mehr oder minder wild rumprobiert, Spannungen des RAMs geändert,
Frequenzen geändert aber Pustekuchen. Ich habe daraufhin wieder alles auf
auto und 1066 gesetzt und die Module einzeln gesetest. Einzeln laufen sie
prima. Nur zusammen nicht.
Naja, das wird halt irgendeine Einstellungssache sein. Installiere ich erstmal XP
mit einem Modul und guck mir an wie stabil das läuft.

Rest eingebaut, Platte angeklemmt und XP installiert. Prima, das lief schonmal.
Oh Mist ich wollte ja auch wieder meine beiden 500er als Stripe. Also habe ich
gelesen und gesucht, das BIOS entsprechend umgestellt, die beiden Platten als
Verbund markiert und gebootet. D'OH! Blue Screen. Natürlich kennt Windows
den Controller ja noch nicht. Ach kein Problem, Treiber ab auf 'nen USB Stick
und CD wieder rein. War wieder nix. Also kramte ich von wo noch eine alte Floppy
raus und machte extra eine Treiber Diskette, startete von CD, drückte F6,
wählte den Treiber aus und ... Bluescreen :(

Ich habe dann im BIOS nochmals umgestellt und es sowohl mit AHCI als auch
mit RAID mehrfach mit über Diskette eingespielten Treiber probiert, war mittlerweile
so weit eine Neuinstallation in kauf zu nehmen (war ja kaum was drauf), aber
was auch immer ich machte, ich kriegte nur den bösen Bluescreen.

Als ich das dann abgehakt hatte machte ich die Seitenteile wieder drauf und
wollte booten.

'USB device over current status detected' ... WTF?! Die letzten 50 Reboots
lief's doch!
Also habe ich alle Stecker abgezogen und eine Tastatur per PS2 angeschlossen.
Da hörte es dann auf. Ich habe die extra USB Slotblende und ein Kabel zur
Gehäusefront (Stacker 831) wieder angeschlossen, alle USB Geräte wieder
angeklemmt und der Fehler war weg. Ich hoffe er kommt nicht wieder.

Angeschlossen ist ein Steelkeys G6 Keyboard, 'nen Epson Scanner (ohne Strom,
da nicht gebraucht), 'nen Laserjet 1200, drei USB Platten über 'nen passiven
Hub (wird je eine angemacht wenn gebraucht, ansonsten aus und hat jede eh
ihre eigenes NT), Hub vom Monitor, weiterer Hub mit NT, an dem 'nen Headset,
der besagte Scanner und 'ne Lachesis hängen. IMO dürfte nichts dabei sein
was zu böse zieht.
Anzumerken ist auch, dass beim letzten Neustart zwei Tastaturen und vier Hubs
plus vier Hubs erkannt wurden. Ich weiss die Lachesis feiert bei der Erkennung.
Was der Rest soll weiss ich nicht.
Es scheint aber unter XP alles soweit zu funktionieren.

Nach leckeren 15-16h Krampferei mit dem Mist hatte ich dann den Kaffee offen
genug und dachte mir sch... auf RAID. Ich formatiere gerade eine der Platten
so.

Achja, mittlerweile fahre ich das 1004er BIOS. Ausgeliefert wurde das Board
mit dem 0802er BIOS.


Wie kann ich den G.Skill mit beiden 2GB Modulen zum laufen bringen?
Gibt es für den Intel Matrix RAID eine Zauberformel? Bitte bitte und Treiberdisk
wollten absolut nicht.

Falls es irgendetwas ausmacht:
#1 Raptor
#2 DVDRW
#3 leer
#4 leer
#5 WD YS
#6 WD YS

Ich wollte wie gehabt die Raptor als Systemplatte und die YS im RAID0.

Danke für eure Tips :)
 

supercopa

Urgestein
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
10.428
Ort
Fürth
Moin auch :)

Nachdem ich in dem Sammelthread ein wenig gestöbert hatte habe ich mir auf
das Maxmus Formular geholt, zusammen mit einem Intel C2D E8400 (ja Mindfactory
hatte noch welche da!). Zuerst wollte ich den wieder Corsair (dann wohl die
Dominator 1066er) nehmen aber nach diversen Posts bin ich dann auf G.Skill
F2-8000CL5D-4GBPQ umgestiegen.

Mein Tagan TG480-U15, irgendein Samsung SATA DVDRW, 1x Raptor X, 2x
WD5000YS, EVGA 8800GTS KO AC3 640MB, Creative X-Fi Extreme Music,
Fritz! Card und 4x 120er Papst Lüfter mit Steuerung habe ich aus dem alten
System übernommen bzw. übernehmen wollen.

Bzgl. des Netzteils - ich habe gelesen die Tagans können Probleme machen und
man muss ggf mehrmals einschalten damit der Rechner hoch läuft. Nachdem
das Netzteil aus war musste ich nie mehr als ein zweites mal auf den Knopf
drücken.

Leider passte schonmal die Fritz! Karte schon aufgrund der Bauform nicht rein.
Ein herausragendes Bauteil kollidierte mit dem Kühler der GraKa. Satz mit X.

Nachdem ich das Board nur mit CPU, RAM und GraKa eingebaut hatte klemmte
ich kurz das DVDRW Laufwerk an und warf eine UBCD ein um Memtest laufen
zu lassen. Nach rund 13 Minuten die Ernüchterung. Es kamen Fehler.
Ich hatte alles auf auto gelassen und lediglich den RAM mit 1066 angegeben.
Also habe ich mehr oder minder wild rumprobiert, Spannungen des RAMs geändert,
Frequenzen geändert aber Pustekuchen. Ich habe daraufhin wieder alles auf
auto und 1066 gesetzt und die Module einzeln gesetest. Einzeln laufen sie
prima. Nur zusammen nicht.
Naja, das wird halt irgendeine Einstellungssache sein. Installiere ich erstmal XP
mit einem Modul und guck mir an wie stabil das läuft.

Rest eingebaut, Platte angeklemmt und XP installiert. Prima, das lief schonmal.
Oh Mist ich wollte ja auch wieder meine beiden 500er als Stripe. Also habe ich
gelesen und gesucht, das BIOS entsprechend umgestellt, die beiden Platten als
Verbund markiert und gebootet. D'OH! Blue Screen. Natürlich kennt Windows
den Controller ja noch nicht. Ach kein Problem, Treiber ab auf 'nen USB Stick
und CD wieder rein. War wieder nix. Also kramte ich von wo noch eine alte Floppy
raus und machte extra eine Treiber Diskette, startete von CD, drückte F6,
wählte den Treiber aus und ... Bluescreen :(

Ich habe dann im BIOS nochmals umgestellt und es sowohl mit AHCI als auch
mit RAID mehrfach mit über Diskette eingespielten Treiber probiert, war mittlerweile
so weit eine Neuinstallation in kauf zu nehmen (war ja kaum was drauf), aber
was auch immer ich machte, ich kriegte nur den bösen Bluescreen.

Als ich das dann abgehakt hatte machte ich die Seitenteile wieder drauf und
wollte booten.

'USB device over current status detected' ... WTF?! Die letzten 50 Reboots
lief's doch!
Also habe ich alle Stecker abgezogen und eine Tastatur per PS2 angeschlossen.
Da hörte es dann auf. Ich habe die extra USB Slotblende und ein Kabel zur
Gehäusefront (Stacker 831) wieder angeschlossen, alle USB Geräte wieder
angeklemmt und der Fehler war weg. Ich hoffe er kommt nicht wieder.

Angeschlossen ist ein Steelkeys G6 Keyboard, 'nen Epson Scanner (ohne Strom,
da nicht gebraucht), 'nen Laserjet 1200, drei USB Platten über 'nen passiven
Hub (wird je eine angemacht wenn gebraucht, ansonsten aus und hat jede eh
ihre eigenes NT), Hub vom Monitor, weiterer Hub mit NT, an dem 'nen Headset,
der besagte Scanner und 'ne Lachesis hängen. IMO dürfte nichts dabei sein
was zu böse zieht.
Anzumerken ist auch, dass beim letzten Neustart zwei Tastaturen und vier Hubs
plus vier Hubs erkannt wurden. Ich weiss die Lachesis feiert bei der Erkennung.
Was der Rest soll weiss ich nicht.
Es scheint aber unter XP alles soweit zu funktionieren.

Nach leckeren 15-16h Krampferei mit dem Mist hatte ich dann den Kaffee offen
genug und dachte mir sch... auf RAID. Ich formatiere gerade eine der Platten
so.

Achja, mittlerweile fahre ich das 1004er BIOS. Ausgeliefert wurde das Board
mit dem 0802er BIOS.


Wie kann ich den G.Skill mit beiden 2GB Modulen zum laufen bringen?
Gibt es für den Intel Matrix RAID eine Zauberformel? Bitte bitte und Treiberdisk
wollten absolut nicht.

Falls es irgendetwas ausmacht:
#1 Raptor
#2 DVDRW
#3 leer
#4 leer
#5 WD YS
#6 WD YS

Ich wollte wie gehabt die Raptor als Systemplatte und die YS im RAID0.

Danke für eure Tips :)

keine schlechte Ausstattung:d
 

Skynet.com

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
1.366
Hab das mal mit dem Ram static und Light getestet.
Wie Möcky beschrieben hat, funktioniert es bei mir am besten.
Hab leider die einstellungen nicht mehr im Kopf, war aber glaub ich:
read static disabel
Boost disabel
light
Performans level 1

Mit den einstellungen ist es mir möglich ohne Probleme einen FSB von 533 bei NB strap von 333 zu fahren. Die Spannungen hab ich bis auf den CPU/Ram auf min gelassen.
NB 1,35
SB 1,5
SB 1,05
usw.

Würde mich freuen wenn wir mal einige Konfigurationsbeispiele (HW + Bioseinstellungen)
in den Startpost übernehmen könnten. Es sind ja immer die Gleichen Fragen/Biossettings.

Was/Wofür ist eigentlich die Crosslinx Technologie?
 
Zuletzt bearbeitet:

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Ich kann dazu natürlich gerne was schreiben - es ist aber im Prinzip logisch, dass man zum entschärfen der RAM-Timings bzw. um höheren FSB zu erreichen Boost Level 0 bzw. Relax Level 7 und AI Clock Twister auf Light anlegen sollte.

Auch habe ich die einzelnen Settings, wie du sicherlich siehst, bereits mehr oder weniger umfassend erklärt und, wenn man von A nach B denken kann kommt man auch von selbst drauf, was man an bestimmten Stellen machen muss ;)

Werde das Thema natürlich trotzdem nochmals umfassender anreißen!
 

Eizzi

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
6.240
Ort
Landshut
gibt es da irgend was was man machen kann wegen dem AN AUS Bug ??

und was will mir das BIOS eigtl sagen wenn DET DRAM auftaucht ??
 

Skynet.com

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
1.366
hast natürlich recht. Aber warum funktioniert es wenn noch wenn ich die TRD manuell einstelle? oder hab ich da was falsch verstanden? (sind bei mir glaub ich 45)

Was/Wofür ist eigentlich die Crosslinx Technologie?
Hinzugefügter Post:
gibt es da irgend was was man machen kann wegen dem AN AUS Bug ??

und was will mir das BIOS eigtl sagen wenn DET DRAM auftaucht ??

Das kann ich dir leider nicht zu 100% sagen. Aber wenn er da hängen bleibt streickt der Ram meistens.
 
Zuletzt bearbeitet:

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
HIER etwas recht interessantes, was ich vergangene Woche bei XS gefunden hat. HIER hat jemand beschrieben, wie er sein Maximus Formula per BIOS Mod bzw. Mod BIOS in ein Rampage Formula geflasht hat.
Leider nach aktuellem Stand und Wissen noch nicht rückgängig machbar - die Ersten bei XS haben allerdings gute Erfahrungen damit gemacht!

Auch sehr interessant finde ich das hier. Ein 8400 bei 4,32GHz. Zwar im Endeffekt "nur" 480 MHz FSB Takt - dafür aber ein, meiner Meinung nach, beachtlicher RAM Takt von 1153 MHz im 333er Strap!

Gleichzeitig auch ein Beleg dafür, dass das 1004er BIOS nicht verkehrt läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.378
Ort
Hessen
intressant ;) aber nicht rückbaubar ..... naja .... wer geld zu verschenken hat könnte das ja mal hier im forum ausprobieren ;)
 

Archiee

Urgestein
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
11.188
Ort
Hessen
Mit AFUDOS ES kann man wohl wieder zurück flashen. Siehe Post 575 auf xtremesystems.

Jetzt müsste es hier nur noch jemand testen.:d
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.378
Ort
Hessen
die frage ist nur welche vorteile liegen den auf der hand ... denke nicht das es da mehr einstellungen gibt ...
 

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Allerdings scheinbar auch nicht wirklich auf jedes beliebige BIOS - auf 1004 geht es z.B. nicht :hmm:
 

Archiee

Urgestein
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
11.188
Ort
Hessen
Ja so wie es aussieht gibt es mit 907 keine Probleme, mit höheren Versionen wohl schon.

Aber das Risiko....:fresse:

Meine Kiste läuft eben auch anstandslos, wobei bei xtremesystems gesagt wurde es könnte etwas mehr Quad OC drin sein.
Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust.:d
 

TheAsgard

Neuling
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
208
Ort
Bayern
die frage ist nur welche vorteile liegen den auf der hand ... denke nicht das es da mehr einstellungen gibt ...

Natürlich gibt es da mehr Einstellungsmöglichkeiten!
Im Besonderen gibt es da v.A. eine neue: Man kann den tRD bis ins kleinste Detail einstellen und so das letzte bisschen Performance aus seinem RAM holen.

Wenn es dich wirklich interessieren sollte, dann kannst du hier alles nachlesen.
Fakt ist, dass das Rampage nochmal einige kleine Details besser macht, aber nur interessant ist wenn man sich wirklich intensiv mit dem BIOS auseinandersetzt.
Für alle anderen wird es absolut kein Unterschied sein.
 

water_spirit

Neuling
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
932
@NoiseKiLLeR

Und hast du schon die Einstellungen ausprobiert? Funktioniert dein RAM?
 

k@zo

Neuling
Mitglied seit
15.01.2008
Beiträge
19
HIER etwas recht interessantes, was ich vergangene Woche bei XS gefunden hat. HIER hat jemand beschrieben, wie er sein Maximus Formula per BIOS Mod bzw. Mod BIOS in ein Rampage Formula geflasht hat.
Leider nach aktuellem Stand und Wissen noch nicht rückgängig machbar - die Ersten bei XS haben allerdings gute Erfahrungen damit gemacht!

Auch sehr interessant finde ich das hier. Ein 8400 bei 4,32GHz. Zwar im Endeffekt "nur" 480 MHz FSB Takt - dafür aber ein, meiner Meinung nach, beachtlicher RAM Takt von 1153 MHz im 333er Strap!

Gleichzeitig auch ein Beleg dafür, dass das 1004er BIOS nicht verkehrt läuft...

Also nach meinem wissen ist es reversible, hab meinen jetzt auf Rampage 219 geflasht. Man bekommt ne ganze latte an neuen Tweak Möglichkeiten.







Was man braucht ist AFUDOS 229ES

http://www.xtremesystems.org/forums/attachment.php?attachmentid=74089&d=1205468995

BIOS:

BIOS 207 (glaub ich)

http://www.elektroni.fi/Stilt/Asus_Rampage/Cripple.zip

BIOS 214

http://rapidshare.com/files/100468228/Asus_Rampage_Formula_BIOS_v0214.rar.html

BIOS 219

http://rapidshare.com/files/99518261/Rampage_Formula_219.zip



von @KUP

Quote:
Originally Posted by IN7OX View Post
so all i have to do to change to rampage is AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n
no need to use c:/afudos/iloader.rom
and enter ezflash and rampage.rom
i can just flash it direct with a rampage bios using AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n
AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n

Quote:
Originally Posted by Spyrus View Post
And also the reverse is done with same engineering version?
Indeed. Just the same as above, AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n

Natürlich alles ohne Gewähr :shot:

Wie .t1mo schon sagte, hier erfährt man weiters, am besten sich da ein bischen durchlesen.

http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=179580&highlight=BIOS+214

EDIT:

Anleitung zum flashen mit USB Stick (ich hab ein mp3 player benutzt) ist eh das gleiche (alles was man braucht ist unten gepackt als .rar und da drinne befinden sich 3 Ordner):

Also ich hab hier einen mp3 player, und bin so vorgegangen, man startet das Programm 1 Ordner (HPUSBFW) und wählt den richtigen USB Stick aus in der Liste.
Und Formatiert den in FAT32 und wählt wie auf den Bild



die restlichen Optionen (Create DOS startup disk) und gibt unten im fad den Ordner an der in der .rar ist mit dem Namen "USB Boot" Ordner 2
danach kopiert man Ordner 3 (AFUDOS229ES+ .ROM's) ins Root Verzeichnis des USB Sticks.

Wenn das vollbracht ist restartet man den PC, geht ins BIOS und ändert die Bootreihenfolge, da wählt man dann den USB Stick als first boot aus, startet nochmal neu, dann bootet auch der USB Stick,

Man sieht ein C:\

da gibt man C:\dir ein (mit dem befehlt sieht man was aufn Stick ist) AFUDOS+ die ROM#s logischerweise.

Nun kurz einmal Luft holen und hoffen das nichts schief geht ^^

Und mit dem befehl das Board flashen (ifilename = idateiname) (in der .rar, Ordner 3),

C:\AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n

wenn er dann fertig ist und neu bootet wird man gefragt ob man die BIOS Einstellungen auf Default setzten möchte (das bejaht man) weis jetzt nicht ob mit der F1 oder F2 seht ihr ja dann ^^.

zum zurück flashen wird dann der selbige Befehl benutzt:

C:\AFUDOS /ifilename.rom /pbnc /n

da müsste vieleicht wer hier mal im xtremesystems nachfragen mit welcher BIOS version (da ich auf xtremesystems kein account habe), mir dann mal eine PM senden, dann Edetiere ich das und schreib es hier rein.

die restlich zwei .ROMs 214,219 kann man dann im BIOS über EZ flashen (mit den .ROMs die man auf dem Stick hat)

Und falls neue BIOS version erscheinen sollten man warten, nicht draufmachen, bevor das nicht getestet worden ist ^^

das wärs dann, ich hoffe es war verständlich.

Good luck (drück euch die :bigok: ), und wie immer alles ohne Gewähr.

http://rapidshare.com/files/100516296/RAMPAGE.rar.html
 
Zuletzt bearbeitet:

TheAsgard

Neuling
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
208
Ort
Bayern
Mich reizt das sehr.
Sobald ich wieder Zeit habe werde ich das mal ausprobieren :)

@ k@zo:
Danke für die Infos und das probieren!
Das erste Foto allein ist das flashen schon fast wert ^^ Da würde ich doch glatt die Logoshow wieder auf enable stellen *g*

Aber das man das Rampage BIOS flashen kann bestätigt meine Vermutung dass das "neue" Mainboard ein X38 mit neuer Programmierung ist und sich im Prinzip nichts geändert hat.
Ich könnte sicherlich auch meine Kühler vom Formula aufs Rampage bauen...Aber warum, wenn ich das BIOS auch so bekomme ^^
 

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Aber das man das Rampage BIOS flashen kann bestätigt meine Vermutung dass das "neue" Mainboard ein X38 mit neuer Programmierung ist und sich im Prinzip nichts geändert hat.

Oder in alter Intel Umgangssprache "besser selektierte X38 Chips" :lol:

Das Rampage Logo beim Boot sieht wirklich schon sehr verlockend aus, auch, wenn ich die Logoshow, wo wie du, gar nicht mag und viel lieber die Infos sehe...

Alles in allem aber eine wirklich feine Sache, sieht bis dahin schonmal sehr gut aus! Danke an dieser Stelle fürs antesten an k@zo - halt uns auf dem Laufenden. Und dir, Asgard, drücke ich dann die Daumen, dass du schnell mal eine ruhige Minute hast...
 

Wuest3nFuchs

Neuling
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
695
Ort
Innsbruck/Tirol
Eine Frage zum Q6600+Maximus SE:

Wenn ich 4 GHz erreichen will brauch ich eine hohe NB-Volt ca. 1,7 oder ist das zu hoch?

Noch gurk ich bei 1.58 rum jedes mal rebootet es/er wie auch immer...

strap=333

VID @ 1.2750


oder mach ich was falsch?


Ai Overclock Tuner [Manual]
OC From CPU Level Up [Auto]
CPU Ratio Control [9]
FSB Frequency [445]
FSB Strap to North Bridge [333]
PCIE Frequency [100]

DRAM Frequency [1069Mhz]
DRAM Command Rate [2T]
DRAM Timing Control [Manual]
CAS# Latency [5]
RAS# to CAS Delay [5]
RAS# Precharge [5]
RAS# Active Time [15]
RAS# To Ras# Delay [3]
Row Refresh Cycle Time [30]
Write Recovery Time [6]
Read To Precharge Time [3]
Read To Write Delay(S/D) [Auto]
Write To Read Delay(S) [Auto]
Write To Read Delay(D) [Auto]
Read To Read Delay(S) [Auto]
Read To Read Delay(D) [Auto]
Write To Write Delay(S) [Auto]
Write To Write Delay(D) [Auto]
DRAM Static Read Control [auto]
Ai Clock Twister [auto]
Transaction Booster [auto]


CPU Voltage [1.550]
CPU PLL Voltage [1.60]
North Bridge Voltage [1.58]
DRAM Voltage [1.87]
FSB Termination Voltage [1.60]
South Bridge Voltage [1.05]
Loadline Calibration [Enabled]
CPU GTL Reference [0.63x]
North Bridge GTL Reference [0.67x]
DDR2 Channel A REF Voltage [Auto]
DDR2 Channel B REF Voltage [Auto}
SB 1.5V Voltage [1.50]

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

eSp!s0

Enthusiast
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.098
So, der Kaltstartbug kommt auch mit Setup Defaults :(
 

.t1mo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2007
Beiträge
3.244
Ort
am Nerdpol
Bin ich allein mit der Meinung oder ist die VDIMM für Microns ziemlich gering? Klar, das Board übervoltet um ~0,1V aber dann liegen im Endeffekt trotzdem nur knapp 2V an und das dann bei 1066 MHz RAM-Takt.

By the way ist die CPU PLL auch viel zu hoch, solltest versuchen diese unter die VCore zu drücken!
 

water_spirit

Neuling
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
932
Ihr wollt, dass unsere Liste wächst? Schickt mir einen Link zu Eurem Screenshot oder Post. Wichtig ist, dass Folgendes zu sehen ist

* CPU-Z Fenster mit CPU Settings
* CPU-Z Fenster mit RAM Settings
* Core Temp Fenster zum Auslesen der Kerntermperatur unter Last
* Taskmanager mit CPU-Z Zeit | Drei Stunden sind hierbei Pflicht

E8200 | 8 x 450 MHz | 3600 MHz @ 1,168 V | 50°C | User water_spirit



Reicht es auch, in die "DDR2 Kompatibilitätsliste - Maximus Formula" zu kommen? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten