Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

ASUS gibt SAM für Z490-, H470- und B460-Mainboards frei

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.037
radeon-6800.jpg
Zusammen mit den ersten beiden Karten der Radeon-RX-6000-Serie hat AMD eine Funktion namens Smart Access Memory (SAM) vorgestellt, bzw. eingeführt. Smart Access Memory basiert auf einer Funktion, die es schon seit einiger Zeit gibt. Historisch bedingt sind Speicherzugriffe des Prozessors auf den VRAM auf Speicherbereiche mit bis zu 256 MB (128 Byte bis 256 MB) beschränkt, eben dies wird ausgeweitet.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.528
Nett, aber für CML-S dürfte es trotzdem nicht ganz reichen, um Vermeer in Spielen zu schlagen.
Dafür müsste man jetzt schon noch RKL-S abwarten.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.686
Ich finde es sehr gut. Mir war bis dato gar nicht klar, dass es nicht AMD exklusiv ist.
 

Averomoe

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
370
Fällt hier eigentlich niemand auf, dass der Autor Intel-Chipsets aufgelistet hat? SAM gibt es nur in Verbindung mit Ryzen CPUs und AMD Chipsätze (runter bis B450 und X470) oder stehe ich hier gerade völlig auf dem Schlauch??

Edit: ok, offenbar tatsächlich doch auch in Verbindung mit Intel-CPUs möglich ^^
 

Bullseye13

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.092
Ort
Steiamoak
Was wiederum bedeutet, dass uns AMD damit verarscht, dass es dafür eine Vermeer CPU braucht.
 

cunhell

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2007
Beiträge
187
Was wiederum bedeutet, dass uns AMD damit verarscht, dass es dafür eine Vermeer CPU braucht.
Das heisst, dass Intel und Nvidia auch alle verarscht haben, da sie s nicht für nötig hielten, das Feature freizugeben.
Abgesehen davon, kann ich micht nicht erinnern, dass AMD behauptet hat, es ginge technisch nicht auf älteren Systemen.
Sie haben es mit Zen3 und den 500er Chipsätzen als erstes gebracht, da sie es auf der neuesten Plattform als erstes
zertifiziert haben. Da Zen3 und die 6000er Karten zeitgleich veröffentlich wurden, ist das doch naheliegend, dies dort als erstes zu vermarkten.
Alles andere wäre ziemlich dämlich gewesen.
Nur so nebenbei, Intel bringt es im Moment auch nur auf der 1200er Plattform soweit ich sehen kann. Scheint also
wohl nicht ganz so trivial zu sein, dass sauber zu implementieren.

Anstatt auf AMD zu schimpfen sollte man sich eher fragen, warum dies nicht von den Platzhirschen schon länger
gebracht wurde, wenn es denn so trivial ist, wie jetzt manche behaupten.

Cunhell
 

Bullseye13

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.092
Ort
Steiamoak
Geht mehr darum, dass es als X570 / B550 + Ryzen 5000 only Feature vermarktet wurde. Man hätte auch gleich erwähnen können, dass man diese Funktion durch BIOS Updates möglicherweiße auch auf älteren Boards und älteren CPUs freischalten kann. Auch wegen der hohen UVPs der Ryzen 5000 Serie wird AMD bei mir in Zukunft bei ungefährer Leistungsgleichheit nicht mehr vorgezogen.
Mit Preis-Leistung können sie schließlich auch nicht mehr punkten.

Aber B2T:
Komisch das ASUS bei "Intel-Angelegenheiten" oft erster sind aber bei AMD quasi als letztes mit irgendwelchen Updates um die Ecke kommen.
 

Diago

Semiprofi
Mitglied seit
30.09.2018
Beiträge
188
Geht mehr darum, dass es als X570 / B550 + Ryzen 5000 only Feature vermarktet wurde. Man hätte auch gleich erwähnen können, dass man diese Funktion durch BIOS Updates möglicherweiße auch auf älteren Boards und älteren CPUs freischalten kann. Auch wegen der hohen UVPs der Ryzen 5000 Serie wird AMD bei mir in Zukunft bei ungefährer Leistungsgleichheit nicht mehr vorgezogen.
Mit Preis-Leistung können sie schließlich auch nicht mehr punkten.

Aber B2T:
Komisch das ASUS bei "Intel-Angelegenheiten" oft erster sind aber bei AMD quasi als letztes mit irgendwelchen Updates um die Ecke kommen.

Also das wurde in ungefähr allen Artikeln erwähnt. Das Feature ergibt sich nämlich schlicht aus der PCI-E Definition und das auch schon SEHR lange (war glaube ich bereits in PCI-E 1.0 verfügbar) nur genutzt hat es bislang halt niemand weil man die Systeme dafür speziell zertifizieren muss was vermutlich ein gewisser Aufwand ist und evtl. sich einfach bisher Leistungstechnisch nicht gelohnt hat - das scheint sich mit den neuen Grafikkarten geändert zu haben.
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.445
Ort
Augsburg
Also wenn da jetzt SAM für alle und alles kommt, dann verliert AMD ja relativ wieder etwas Leistung. Bin ja einmal gespannt, wie viel SAM bei nVidia bringen wird und welche Grafikkarten da alles Unterstützung bekommen.
 
Oben Unten