Aktuelles

ASUS GeForce RTX 3070 Noctua Edition im Test

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
8.336
Was ist die niedrigste mögliche Drehzahl der non-LS und der LS?
Welche Anlaufspannung und niedrigste mögliche Laufspannung haben die jeweiligen Lüfter?
Der LS hat bei 12v 1200rpm wo der non-LS 2000rpm hat, demzufolge bräuchte es einen 7,2v Adapter damit die Karte bei 12v Ansteuerung den Lüfter auf die originalen 1200rpm bringt. Was genau passiert jetzt wenn die Karte den Lüfter mit nur 5v ansteuert bei einem -5v offset wegen dem Adapter?

Mfg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Was ist die niedrigste mögliche Drehzahl der non-LS und der LS?
bei beiden Modellen sind es 450rpm

Welche Anlaufspannung und niedrigste mögliche Laufspannung haben die jeweiligen Lüfter?
Das ist bei PWM-geregelten Lüftern irrelevant, da man diese nicht über ein Absenken der Versorgungsspannung regelt. Beide Modelle sind -wie beinahe jeder andere PWM-Lüfter für den PC-Bereich auch- mit 12V DC angegeben.
 

Dj3K

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
2.414
Hätte voll Bock auf so einen Kühler als Zubehör für Referenzkarten (x6700)
Früher gab es doch mal Zubehör Luftkühler, oder?
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Hätte voll Bock auf so einen Kühler als Zubehör für Referenzkarten (x6700)
Früher gab es doch mal Zubehör Luftkühler, oder?
Gibt es auch jetzt noch:
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.311
Jaja, der gute Morpheus.. geiles Teil.
Hatte eine EVGA Black irgendwas 980ti mit Backplate vorne und hinten, sodass man sich die Minikühlkörperkleberei sparen konnte. Dazu noch ein Adapter und ein Y-Stück, zwei Eloops und ich hatte die leiseste GPU meines Lebens und gleichzeitig die kühlste. Die 250W waren damals viel, sind aber heute im Highendmarkt schon fast als energiesparend zu betiteln.. Der Morpheus hätte noch deutlich mehr gekonnt bei wahrscheinlich immernoch gleicher Drehzahl.

Der Ansatz ist hier schonmal sehr gut, hätte aber gerne dann farblich etwas neutraler sein können oder gleich eine gleichteure Alternative als Chromax-Variante.

Würde mich auch stark über GPU's ohne aktiven Kühler freuen, wo man dann seinen Morpheus (oder Alternativen, gab auch mal was von Arctic, wenn ich mich recht erinnere) einfach draufschrauben kann.
Warum man bei GPU's, die mit Abstand die höchste Abwärme produzieren, nur "kleine" Lüfter nutzt, kann ich bis heute nicht nachvollziehen.

Eine 3090 Rog Strix oder Aorus Master sind eh schon ausladend genug, da kann man die gerne auch etwas breiter machen und 120er draufschnallen. Dann passen die halt nicht ins Dancase, aber immernoch in die meisten anderen Gehäuse, die standesgemäß auch eine gute Durchlüftung bieten müssen für solche luftgekühlte Abwärmemonster
 

Cr@zed^

Enthusiast
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
1.332
Ort
Nußloch
Bitte eine RX6800XT als chromax.black Edition und ich werde schwach. :d
 

eraser-x

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
1.429
ansich finde ich den test ja gut und auch richtig
das einzige was in der aktuellen zeit ist...solange die karten das doppelte oder dreifache der uvp kosten ist es für mich einfach komplett an allem vorbei und nicht ansatzweise interessant oder finanzierbar

ich gönne jedem die hardware der sich das mal so locker leisten kann und auch denen die sich das hart erspart und erarbeitet haben aberunter den umständen sage ich einfach nope das möchte ich(und kann ich nicht) nicht unterstützen :d

ja gross kleinschreibung ect war mir jetzt gerade egal sorry dafür
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.311
Zum Morpheus: Da würd ich nicht zuviel drauf geben. Ich hatte damals noch einen, der angeblich nur auf eine 780 gepasst hätte. Entscheidend ist hier nur nur das Lochmaß von vier Bohrungen, die Minikühlkörper (wenn sie denn genutzt werden müssen) kann man sich auch selbst zuschneiden (das sind einfach nur kleine Passivkühler, kann man auch in diversen Größen kaufen) und ein wenig die Position der GPU auf der Karte. Sind eigendlich fast alles Sachen, die man rausfinden kann, wenn man das denn machen möchte. Würde mich wundern, wenn die GPU großartig anders sitzt oder gar einen anderen Lochkreis hat.

Interessant wird es dann aber langsam doch wegen der Abwärme von 360W bei den heutigen Generationen. Aber vom Gefühl her sollte der deutlich mehr können, meine übertaktete 980ti lief fast schon unter Minimaldrehzahl dauerhaft und vor allem kühl.

Aber das war damals schon was anders als heute. Bei einer 600€ Karte tut es natürlich auch weh, wenn was passieren sollte, aber beim derzeitigen Neupreis einer 3090 würd ich da auch eher ungern basteln wollen.
Allen voran gab es damals auch genug Karten :rolleyes2:

Und klar muss man nicht nur bei einer 3090 den Kühler tauschen, hier im Artikel geht es ja schließlich um die 3070. Aber auch da sind die Preise natürlich nicht feierlich, da ist es nur allzuklug, eigene "individuelle" Kühllösungen mit namhaften Herstellern anzubieten.
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.311
Ja, die meinte ich auch. So ein Zufall ist das garnicht :d War wohl nur falsch ausgedrückt.
Aber bei Grafikkarten mit 400W+ ist man eh bei Wasser, da baut auch niemand mehr auf Morpheus um
 

editor

Experte
Mitglied seit
10.12.2014
Beiträge
284
Für ihre 360 W ist die GeForce RTX 3090 FE wohl ganz gut gekühlt, aber es geht bestimmt auch besser. Ich bin auch mal gespannt ob wir noch mehr Noctua-Edition-Karten sehen werden. Ich würde es begrüßen.
Das Problem ist, dass eine bessere Kühlung nichts bringt wenn man diese zum Übertakten nutzen möchte. Der Leistungszugewinn steht in keinem Verhältnis zum Aufwand. Die FE ist perfekt.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.106
Das Problem ist, dass eine bessere Kühlung nichts bringt wenn man diese zum Übertakten nutzen möchte. Der Leistungszugewinn steht in keinem Verhältnis zum Aufwand. Die FE ist perfekt.
Ne die FE's sind cherry picked. Die bessere Kühlung bringt nichts inklusive 3090 weil ein Powerlimit gesetzt wurde und man trotz relativ hoher TDP nicht mehr in Temepratur Limitierungen läuft, außer man macht wirklich alles verkehrt.
Wie hier zu sehen ist die TUF ja auch ausreichend, die Noctua wird nicht schneller oder effizienter sondern nur etwas leiser und evlt. langlebiger. Das wirkt auf den ersten Blick etwas sinnlos bei den Preisen, aber ich hoffe trotzdem das man das für Interessierte dann mit neuen Modellen fortsetzt.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.876
Ort
Zuhause
Soso, das ist laut HWLuxx Reviewer " die Beste GrAka des Jahres" wenn überhaupt die Beste Graka^^
Also ich berufe mich mal auf Techpowerup - und zwar Palit Jetstream OC Review.
Des hatte ich eine für meinen Junjor vom Igor gewonnen.
Und war absolut überrascht, auf Silent, wie wenig davon zu hören war....
Jetzt dazu Techpowerup: 34dB bei 1544U/Min (die Kakabraune ASUS : 34,7)
Und bleibe zudem vom Onkologen Braun verschont.....und die RGB kann man auch deaktivieren.
Könnte man bestimmte Artikel nicht einfach als Werbeveranstaltung kenntlich machen?
Ich mein, gegen wie viele andere Konkurrenten (RTX 3070) ist die Kackbraune getestet worden, so das man von "der Besten" reden kann?
Link zur 3070 Palit und die haben echt ein riesen (18 Seiten!!!) Review veranstaltet (Messdaten usw)
 
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Jetzt dazu Techpowerup: 34dB bei 1544U/Min (die Kakabraune 34,7)
Mal abgesehen davon, dass es idiotisch ist, Tests von verschiedenen Newsseiten zu vergleichen (Stichwort unterschiedlicher Testaufbau), werfe ich mal folgendes in den Raum:

GPU Temp unter Last
Palit - 76°C
Asus - 55°C

und das bei gleicher Lautstärke (laut deiner Aussage, welche wie gesagt auf 2 nicht vergleichbaren Tests beruht, aber das ist ja egal)
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.876
Ort
Zuhause
Und 75°C ändern genau was? Funktionieren Grafik Chips dann auf einmal nichtmehr?
Und die Palit erhebt nicht den Anspruch weltbeste GraKa zu sein ;)
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Und 75°C ändern genau was? Funktionieren Grafik Chips dann auf einmal nichtmehr?
Du könntest die Lüfter der Asuskarte noch mal deutlich drosseln, wenn dir 76°C egal sind. Dann ist sie leiser als die Palit (Spoiler: ist sie auch so)
Mal abgesehen davon, dass die Palit keine 120er Lüfter hat und deshalb sowie ein unschöneres Geräusch macht.

Du solltest nicht nach Strohhalmen greifen, nur um die durchschnittliche Palit-Karte schönzureden. Die Asus x Noctua ist die beste RTX3070, sofern man den Platz dafür hat. Daran gibt es schlichtweg nichts herumzudiskutieren.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.876
Ort
Zuhause
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Hast du noch weitere objektive Kritik an der Karte oder dem Urteil hervorzubringen oder möchtest vielleicht sogar konkret eine bessere Karte vorschlagen?

Achtung: irgendeine random Palit-Karte zählt nur als besser, wenn du dies mit objektiven Kriterien belegen kannst. ("Mein Sohn hat so eine Karte" ist hierbei kein objektives Kriterium)

und ich verweigern mich voller Ehrfurcht
Na dann verweigern dich mal schön.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.876
Ort
Zuhause
Wie kann eine 8GB Graka in 2021 " die Beste Grafikkarte des Jahes" sein?
Den Blödsinn solltest selbst du nicht übersehen können.

"Mein Sohn hat so eine Karte" ist hierbei kein objektives Kriterium
Was blöderes habe ich echt lange nicht mehr gelesen.
Einfach nochmal lesen was ich schrieb- und für dich im Zusammenhang: Ich habe diese OC Palit....und zwar für Umme. ZERO€, umsonst....
Und daher kann ich bestätigen, die ist leise. Wie leise, dazu der Link von Techpowerup.
Und wenn man 2 Reviewer nicht vergleichen kann, dann hast du natürlich auch keinen Anhaltspunkt, wie sich die Temperatur/Lautstärke Zuhause darstellt.
Also was soll das Geschisse ?
Die Palit ist eine 08/15 RTX3070 wie jede andere auch,
Wenn die aber gleich laut wie die "beste GraKa 2021" ist (Trotz OC) dabei noch fast 30°C bis zur Drosselung hat, dann hat der Reviewer entweder kein Vergleich zu etlichen anderen 3070 oder sich bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt.
Bei 1350€ nur 20°C als Argument, die aber völlig Banane sind bei wie gesagt 30°C bis zum Drosseln.
Die Karte kann nicht mehr, als vermutlich 50% aller anderen RTX3070.

nur um die durchschnittliche Palit-Karte schönzureden
Es gibt nix zum schönreden. Eine Standard 08/15 RTX3070 macht das, was die Hi-End Asus für 1350€ auch macht.
Eine Aneinanderreihung von ner Menge Blödsinn (so wie immer, wäre ja nicht das erste mal von dir)
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Wie kann eine 8GB Graka in 2021 " die Beste Grafikkarte des Jahes" sein?
Du solltest an deiner Lesefähigkeit arbeiten, im Test steht "eine der Besten, wenn nicht die Beste". Und vermutlich geht es dabei um das Design als solches, unabhängig vom verbauten Chip/VRAM.
Natürlich ist eine 8GB RTX3070 nicht die schnellste Karte der Welt.

Was blöderes habe ich echt lange nicht mehr gelesen.
Achte mal lieber auf deine Wortwahl.

Und daher kann ich bestätigen, die ist leise.
Super. Ist die Asus auch. Und meine XC3 Ultra auch. Und es gibt gewiss noch weitere leise Karten, z.B. eine Suprim X. Was ist dein Punkt?


Und wenn man 2 Reviewer nicht vergleichen kann, dann hast du natürlich auch keinen Anhaltspunkt, wie sich die Temperatur/Lautstärke Zuhause darstellt.
Das hast du sehr gut erkannt. Reviews geben aber Anhaltspunkte, wie sich die Karte zuhause verhalten könnte. Es ist allerdings trotzdem nur sinnvoll, Daten aus Reviews zu vergleichen, welche mit der gleichen Testmethodik ermittelt wurden.

Wenn die aber gleich laut wie die "beste GraKa 2021" ist
Woher willst du das wissen? TPU hat die Asus doch gar nicht im Vergleichsdiagramm?

Es gibt nix zum schönreden. Eine Standard 08/15 RTX3070 macht das, was die Hi-End Asus für 1350€ auch macht.
Asus x Noctua: 1845MHz Boost
Palit Jetstream: 1725MHz Boost

Um hier mal vergleichbare Werte (da Herstellerangaben) einzuführen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.805
Ort
dieser thread
Was regt ihr euch auf?
Die Karte hat ein besonders gutes Kühlkonzept und hebt sich dadurch vol Rest ab, was sie halt insgesamt eben etwas besser macht.
 

editor

Experte
Mitglied seit
10.12.2014
Beiträge
284
Ne die FE's sind cherry picked. Die bessere Kühlung bringt nichts inklusive 3090 weil ein Powerlimit gesetzt wurde und man trotz relativ hoher TDP nicht mehr in Temepratur Limitierungen läuft, außer man macht wirklich alles verkehrt.
Wie hier zu sehen ist die TUF ja auch ausreichend, die Noctua wird nicht schneller oder effizienter sondern nur etwas leiser und evlt. langlebiger. Das wirkt auf den ersten Blick etwas sinnlos bei den Preisen, aber ich hoffe trotzdem das man das für Interessierte dann mit neuen Modellen fortsetzt.
Ja das stimmt. Aber ich glaube wir reden aneinander vorbei :-). Ich bin der Meinung das es nichts bringt eine RTX3090 zu Übertakten, egal welche. Der Mehrverbrauch an Strom und die Hitze/Lautstärke/Kosten die dann entstehen, stehen in keinem Verhältnis zum Leistungsgewinn. Selbst wenn man ihr >500W genehmigt.
 

elbastron

Profi
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
69
Ja das stimmt. Aber ich glaube wir reden aneinander vorbei :-). Ich bin der Meinung das es nichts bringt eine RTX3090 zu Übertakten, egal welche. Der Mehrverbrauch an Strom und die Hitze/Lautstärke/Kosten die dann entstehen, stehen in keinem Verhältnis zum Leistungsgewinn. Selbst wenn man ihr >500W genehmigt.
Sieht man ja auch sehr gut an einigen Custom 3080 Modellen, denen die Hersteller teilweise fast 50% mehr Verbrauch genehmigen. Die Aorus 3080 Xtreme kann z.B. bis 470W statt der von Nvidia referenzierten 320W und macht halt je nach Anwendungsfall vielleicht ne handvoll mehr FPS.

Dafür kann man die dann vermutlich toll undervolten und ist angesichts des massiven Kühlers bei gleicher Leistung leiser und kühler unterwegs.

P.S: Ich finde das Konzept der Noctua einwandfrei und würde mich freuen, wenn sich das durchsetzen würde. Es ist ja überdeutlich, wie viele Vorteile das bringt. Allerdings finde ich den UVP gemessen am UVP der FE unangemessen hoch.
 

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.311
Man muss keine Asusfan sein, um hier zuzugeben, dass das Design (nicht unbedingt das optische) für ein Serienmodell seinesgleichen sucht. Ich stimme Spacki da vollkommen zu, egal wie provozierend er gerne mal antwortet.

Diese Grafikkarte mag nicht die schnellste oder günstigeste sein, aber technisch sicherlich einer der Durchdachteren. Bei Kühlern und Lüftern gilt, wie bei so vielem: Größe ist durch nichts anderes zu ersetzen als durch noch mehr Größe.

Warum größere Kühler und Lüfter nunmal angehnehmer sind, muss man hier hoffentlich nicht erläutern.

Andere Karten sind sicherlich auch leise oder kühl, aber sicherlich im Gesamtpaket nicht wie diese hier, beides zusammen.
 
Oben Unten