Aktuelles

Assa's Repair-Worklog...Wenn Grafikkarten ein zweites Leben erhalten

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Hallo allerseits...der ein oder andere wirds ja schon mitbekommen haben, dass ich gerne mal was Repariere - speziell Grafikkarten :d Einige fanden dies anscheinend so faszinierend, dass es auch gerne dazu ein Thread über weitere Reparaturen geben kann...nun, hier ist der Thread jetzt.
Vorab will ich aber nochmal klar stellen, dass ich das rein Hobbymäßig mache weils mir einfach Spaß macht und ich mich schon seit meiner Kindheit mit Elektrik beschäftige, und das hier keineswegs ein Dienstleistungsangebot sein soll xD also nicht dass jetzt jemand denkt ich will hier "Kunden locken" - das soll es auf keinen Fall sein! Ich will einfach nur helfen wo ich kann, gebe also ratschläge wie man was ausmessen könnte (also wie ich es machen würde) oder was man tauschen könnte damit die Karte vieleicht wieder funktioniert. Wenns hart auf hart kommt, und mir die Karte des Lebens würdig erscheint kann ich selbst auch mal über die Karte drüber schauen als reine Gefälligkeit - will dafür also auch nix haben, aber sowas würde ich auch nur für langjährige aktive Forenmitglieder machen...muss dann halt jeder selber wissen was er macht. Ich bin sicherlich kein Meister darin, aber hab eben auch schon ein paar Jahre Erfahrung darin ;) Aber wie gesagt, ich will kein ärger haben, weder hier von der Foren-Leitung, noch mir irgendwelchen Ämtern...darum bleibts bei einem Hobby oder maximal eine Gefälligkeit.
Ich will nicht dass sich jetzt extra wegen mir hier Leute anmelden um die Karte reaprieren zu lassen - selbst gegen Geld würde ich das nicht machen...sonst würde mein Privates leben zu stark darunter Leiden, und das will ich einfach nicht. Und ein gewerbe will ich erst recht nicht...daher wie schon gesagt, maximal als gefälligkeit für langansässige und aktive Forenmitglieder hier wenn wirklich mal not am man ist :)
Darum zeige ich in dem ein oder anderem Video auch, wie ich so vorgehe und wie ich was Repariere, damit die nachwelt auch was davon hat, oder um eben mut zum selber reparieren zu machen :)

So manche Foren-User Karte konnte ich ja schon wiederbeleben, wie die GTX1080TI vom User panopticum oder die kleine GTX750ti vom User tyrannus

Wollte hier einfach nochmal ein paar weitere Bilder reinstellen von anderen Karten wo ich mal Fotos gemacht habe, wie z.B. eine XFX R9-290x wo ein SMD Kondensator sosehr explodiert/abgebrannt ist, dass es einen Krater ins PCB gerissen hat...hab da leider kein Bild wo noch alles Schwarz war sondern nur nach der Reinigung.

Die Brandstelle schön sauber gemacht, und einen Keramik Kondensator aufgelötet, anschließend die stelle mit Klarlack versiegelt und etwas Tape drüber zum schutz - Karte lebt wieder und immer noch.


Oder in Zeiten wo der Mining-Boom alle Graka Preise explodieren lassen hat, wo selbst eine GTX970 schon deutlich mehr kostete als Neupreis :fresse: da hat es auch Sinn gemacht, eine GTX970 komplett zu Reballen, weil sie einerseits eine gebrochene Lötstelle/Lötkugel hatte beim RAM, und die GPU defekt war und gewechselt wurde:



Auch Retro-Karte wie die GeForce2Ultra welche nur noch alles in Rot dar stellte, weil zwei Farbkanäle auf dem PCB durchtrennt waren - lebt wieder



Oder hier, eine GTX1060 mit Wasserschaden, Fehlerbild: Startete nur noch Sporadisch, und wenn war der GPU Takt auf ich glaube 350Mhz festgenagelt. Das Wasser hat ein paar Leiterbahnen weg oxidieren/erodieren lassen im 2. Layer des PCBs...die kann man da nur noch extern nachbauen. Anfangs mit den dickel Leitungen zum Testen, und wenn es Stabil läuft kommen feine lackdrähte ran damits nicht mehr so wüst ausschaut.




Die GTX980ti sind eigentlich so meine Lieblinge, die kenne ich schon recht gut, weil ich da schon manchmal Tagelang mit der Fehlersuche zugange war und so die karte mit dem Aufbau immer besser kennen gelernt habe. Da gabs z.B. mal einen Fehler, dass einer der DrMOSfets falsch die Spule angetaktet hat, obwohl das PWM Signal vom Phase Doubler kommend - sauber war. Da heißt es dann Datenbläter studieren und peniebel alle externen notwendigen Komponenten die so ein DrMOS braucht auszumessen. Bis ich einen kleinen 0.1µF Keramik kondensator fand in der Bootstrap schaltung, der 9µF hatte...getauscht durch einen 0.1er und schon lief das teilchen wieder sauber :)




Aber nicht alle karten kann man Retten, bei einigen ist auch mal die GPU selber fertig, also das die GPU den Kurzschluss macht...da hilft nur GPU austauschen, oder aber eben die karte kommt zu meinen Ersatzteil-Spenderkarten.
Eine ersatz GPU ist da einfach viel zu teuer im vergleich zum Gebrauchtmarkt- Wert der Karte selber.
Wie hier bei der VEGA64 wo ich alle möglichen Komponente drumherrum abgelötet habe, die für den Kurzschluss verantwortlich sein könnten - es aber letztenendes doch die schöne VEGA64 GPU selber war :(

R.I.P. kleine Vega. Aber sie wird sicherlich mal mit ein paar Teilen für eine andere Vega herhalten dürfen.
Danke nochmal an den User für die Überlassung der Karte als ersatzteillager :)



Das sind bei weitem nicht alle karten die ich so in der mache hatte, kann unmöglich hier alle Bilder Posten von den Projekten die ich so in der mache hatte, wer weiß obs überhaupt noch jemanden interessiert, oder ich den Thread hier einfach wieder lösche xD Hab z.B. noch ein Sammelsurium an Bildern von nem Amiga 1200 der neue Elkos spendiert bekommen hat und einen selbstgebauten SCART Adapter :d hach waren das noch Zeiten damals :xmas:





aktuell habe ich wieder eine GTX980TI auf dem Platz liegen...habe mal die Bestandsaufnahme mit einem Video gemacht, auch wenn mir das Video drehen nicht so liegt glaube ich :d
Da habe ich auch mal etwas von dem Equipment gezeigt oder erklärt wie ich das so mache
Grafikkarten-Reparatur: EVGA GTX980TI Bestandsaufnahme - YouTube



Update 12.01.2020:
Abschlussbericht der GTX980TI mit dem beschädigtem PCB und die Reparatur einer anderen 980TI...Achtung - Video geht recht lang da ich alles Gefilmt habe, also Fehlersuche, entlöten des defekten Teils und neues Ersatzteil eingelötet.

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Dragon AMD

Experte
Mitglied seit
16.08.2013
Beiträge
3.118
Ort
Emsland
Sehr geile Arbeit. Mach weiter so.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich.

Mfg

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

isoO

Enthusiast
Mitglied seit
16.10.2005
Beiträge
7.931
Ort
Sachsen
Hexe. Hexe, HEXEE!!!

Ich ziehe immer wieder mein Hut davor! Für mich ist dies Zauberei.

Allein den Fehler schon zu finden.
Auch wenn ich Fachleute zuschaue, bei YouTube wie sie die Teile auf der Platine reparieren!
Einfach nur geil.
Würde mir das zu gern auch aneignen.

Weiter so! Find das echt klasse!
 

Kazuya

Experte
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
3.492
Ort
an der AHR
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASRock X570M Pro4 M
Kühler
Alphacool Eisbär 360 modded
Speicher
Patriot 4000 CL19 @ 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon 5700XT Thicc II
Display
BENQ EX3203R
SSD
Nvme 1x 1TB Corsair 1x 960GB Patriot
Soundkarte
On board (RME Babyface folgt)
Gehäuse
Lian Li PC-O7S
Keyboard
Mechanical Keyboard mit bissl bling bling
Mouse
MadCats Cyborg 1
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Chrome
Geil da ist der thread :bigok:

Abo is da
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
276
Ich weiß nichtmal warum der PC angeht wenn ich den Stecker in die Dose stecke.Sehr interessant.Gerne mehr davon
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Ich weiß nichtmal warum der PC angeht wenn ich den Stecker in die Dose stecke.Sehr interessant.Gerne mehr davon

Du meinst warum er bei der Stromzufuhr kurz angeht und dann wieder aus? Das liegt an der WakeOnLan (WoL) Funktion vom Netzwerkchip 😁 damit da das interne WoL BIOS/System hochfährt
 

hugoLOST

Urgestein
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.154
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ RX5700XT
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Er meint Galube ich allgmein wie das ganze Thema funktioniert. Warum etwas so funktioniert wie es funktioniert.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
276
So war das gemeint genau ;) ich selbst baue Rechner schon lange.Amiga 1200 damals schon in nen Infinitiv Tower gebaut,von der "Sache" aber an sich,Pustekuchen Ahnung.
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
das dachte ich mir schon irgendwie :d

Die 980TI hats schwerer beschädigt, als anfangs oberflächlich gesehen :-/
Unter dem DrMos-Fet hats ganz schön gebrannt, sodass mehrere Layer regelrecht zu Kohle wurde - was nicht nur dahingehen schlecht ist dass da keine Lötpads mehr sind, sondern der Brand ist in den inneren Layern vorangeschritten und da da auch die Kohlefaser des PCBs der inneren Layer zur Schwarzkohle gemacht - und die ist leider elektrisch Leitend :(
Also hilft da nur noch Fräßen, bis alles an schwarzer Kohle weg ist - wie beim Zahnarzt sozusagen :d Was anderes Hilft leider nicht, nur so bekommt man den Kurzschluss aus dem PCB raus.
Nur dass der Schaden da so groß ist, dass ein DrMos mit Sicherheit nicht mehr genutzt werden kann...heißt also - karte wird man nicht mehr großartig übertakten können, weil die anderen DrMos die Aufgabe übernehmen müssen. Das geht prinzipiell, aber da muss man eben umso mehr auf eine gute Kühlung achten.

Auch hat es die 5V Rail zerschossen :( aber ich geb nicht auf, mal schauen ob ich das Kärtchen noch gerettet bekomme :)

 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Abschlussbericht zur EVGA GTX980TI
Die Karte Startet wieder - YouTube

Allerdings wie man im Video schon sehen kann ist die Karte trotzdem Tod...und ich Dussel habe den offensichtlichen Fehler vorher bei der Bestandsaufnahme nicht gesehen, weil ich von so einem Defekt nicht ausgehe xD

Kantenfraß bzw. Ecke weggebrochen von der GPU selber...tja, hätt ich mal vorher die Wärmeleitpaste von der GPU entfernt, wäre mir das aufgefallen dass der Vorbesitzer es trotz GPU Spacer es geschafft hat, die Ecken wegzubrechen von der GPU (auch oben fehlt die ecke) - dann hätt ich mir die Stundenlange fehlersuche und das Teiletauschen sparen können :d naja so lernt man eben immer weiter dazu.

Die Spannungsversorgung hats ja richtig derbe gerillt auf dem Board...defekt war also neben einem FDMF6823A DrMosFet auch noch der PWM geber der 5V Spannungsversorgung, ein NCP81162 PhaseDoubler, leider auch der NCP81174 4 Phasen PWM geber, ein 60k Widerstand, ein P Mosfet auf der Rückseite, und noch eine verdampfte Leiterbahn :-/


Das hier sind ein paar der defekten Teile (wobei der rechte DrMos der defekte SIC769 von der anderen GTX980TI ist):



Den PCB Krebs denn ich da ausgefräßt habe ist sauber, da ist also nirgendwo mehr ein Kurzschluss...schaut aber schon übel aus, da ich bis zum untersten Layer fräßen musste.




Naja, kommt sie halt in meine Erstatzteilkiste. Vieleicht finde ich ja mal eine GM200 GPU die ich dann austauschen kann. Stencil und bleihaltige Lötkugeln habe ich noch genug da :d



In der zwischenzeit hatte ich noch eine andere 980ti da, da war es aber ein schnelles - ein defekter SIC789...ersetzt durch ein baugleichen FDMF6823A - läuft wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Z3ko

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
573
Ort
Leipzig
Klasse Arbeit, mein Abo haste auch :d

Wenn du mal Lust auf was anderes hast sag bescheid, ich habe hier noch ne alte Radeon 9800 Pro die nicht mehr will, vielleicht bekommst du ja raus was mit ihr ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

XoXo

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
936
Ort
Bremen
Wenn du Ersatzteile brauchst, ich habe hier eine r290 die zur rx290 geflasht wurde. Sie weißt eine Beschädigung auf die ich notdürftig repariert habe (als Laie war das schwer) hat aber funktioniert. Karte liegt einfach nur noch rum.
Dann habe ich noch im Keller ne uralte saphirre gefunden, müsste Mal schauen was das war würde ich dir auch gegen Porto Überlassen. Sonst wandern die dieses Jahr (2020) im Juli in den Müll.
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Nabend, danke fürs Angebot :) Aber meine Ersatzteilkiste ist schon gut gefüllt :) hauptsächlich karten mit defekten GPUs oder PCBs die so sehr abgefackelt sind, dass diese nicht ohne schwere Einschränkungen mehr nutzbar wären wenn man die verkohlten stellen rausschneitet.


Neustes Mitglied ist eine GTX1060 in der Kiste...ebenfalls GPU schaden :( die Pascal GPUs sind deutlich empfindlicher als Maxwell GPUs auf ESD Entadungen, oder gehen auch gerne mal einfach so kaputt :-/
Wird aber bald wieder eine andere GTX1060 eintrudeln...mal schauen was die kleine hat :)
 
Zuletzt bearbeitet:

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
System
Desktop System
Maschinchen
Cool der Thread, jetzt erst entdeckt, Danke :).

Schon heftig was die SMDs für Löcher reißen können.

Das mit der 980ti erinnert mich stark an einen Fall wo ich mit nem Kumpel nen Monitor repariert hab, eigentlich war die Reparatur erfolgreich aber er ging trotzdem nicht mehr an, stundenlang gerätselt warum der nicht angeht, Ende vom Lied, der Netzstecker war intern abgezogen oder sowas in der Richtung, der Moment der Erkenntnis war erhellend :heul: :d .

@: Ach, frohes Neues und weiter so 🖖.
 

lord86

Bienchen, Graue Eminenz
Mitglied seit
06.03.2006
Beiträge
5.576
Ort
Da wo es kein Sleeve gibt
nette Arbeit, hätte hier ne EVGA gtx 460 2win liegen die kein Bild ausgibt, Lüfter laufen an aber Monitor bleibt dunkel, Karte wird auch nicht warm, evtl interessant für dich :wink:
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Servus...hmm so eine kleine gtx460 ist ja jetzt auch nix mehr so besonderes :-/ ich meine alleine 2x Versand - da hat man ja schon fast den Wert der Karte auf dem Gebrauchtmarkt überschritten 😁
Wenn du aber unbedingt willst kann ich Mal drüber schauen, ja
 

lord86

Bienchen, Graue Eminenz
Mitglied seit
06.03.2006
Beiträge
5.576
Ort
Da wo es kein Sleeve gibt
Google doch mal nach der 2win, das ist keine normale 460 sondern eine dual gpu Karte, die ist selten genug um den Aufwand zu rechtfertigen ;)
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
tatsache O_O die kenn ich ja nichtmal...hmm gut, ok überzeugt :d
 

Midgarder

Experte
Mitglied seit
22.09.2014
Beiträge
464
Ort
zwischen Bremen und Holland
System
Desktop System
DAN Case
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 2600 @ 4,2 Ghz
Mainboard
ASUS B450 ROG ITX
Kühler
Noctua Nh-l9am4
Speicher
16GB-DDR4 3000
Grafikprozessor
Gigabyte RTX 2070 Windforce X2
SSD
1 TB Crucial P1 NVME
Netzteil
Corsair VS450 Gold
tatsache O_O die kenn ich ja nichtmal...hmm gut, ok überzeugt :d
Davon dann bitte wieder unbedingt Bilder. Finde es Klasse was du leistest. Verfolge es mit Spannung.

Gesendet von meinem Redmi 5 Plus mit Tapatalk
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Ja mit Bildern und Video bin ich immer etwas...faul :d
die tage hatte ich wieder eine GTX1080 die auch wieder läuft - da war es nur ein kleiner SMD Kondensator auf der 1.8V Rail der ein Kurzschluss machte...als ich den Kurzschluss auf der 1.8V Rail gemessen habe, habe ich schon angstschweiß bekommen, weil die 1.8V eine Signalspannung ist die direkt mit in die GPU reingeht...hatte mal eine GTX1070 wo durch den Raildefekt die GPU mit geschrottet wurde :( aber hier war es zum glück nur ein Kondensator...gute alte Wärmebildkamera und Netzteil sei dank :d

ich baue gerade an einer GTX1060 rum, wo die 5V rail hobs gegangen ist, und mal eben 12V durchgelassen hat...das freute natürlich sämtliche Mosfet-Treiber, sowie PWM Controler für vGPU und vMEM und noch ein paar widerstände xD aber die ist auf dem besten wege wiederbelebt zu werden. GPU lebt noch - schon getestet mit externer direkter stromzuführung - da kam ein Bild :)
 
Zuletzt bearbeitet:

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.614
Ort
bei Oleg Popow
Servus! Mit großem Interesse verfolge ich den Thread schon seit Anfang an. :) Evtl. hab ich eine recht seltene Radeon HD 7970 mit 6 GB, bei welcher auch was "durchgebrannt" ist. Momentan ist sie bei nem Kumpel. Sollte es doch was Größeres sein, was er ned hinbekommt: könnte ich zwecks Reparatur auf Dich zukommen? :wink:
 

sanni

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.119
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero X370
Kühler
Arctic Liquid Freezer II 280
Speicher
2x16GB Crucial Ballistix 3733Mhz CL16-19-14-14
Display
HP 27xq 2560x1440 144Hz
SSD
Samsung SSD 970 500GB
Soundkarte
Steelseries GameDAC
Gehäuse
Fractal Focus
Netzteil
Corsair SF600
Keyboard
Logitech G510
Mouse
Logitech G403
Betriebssystem
Windows 10
Könnte ein paar Ratschläge zu einer Palit/Gainward GTX 970 gebrauchen.

Die Karte macht nichts mehr, kein Bild, keine Lüfter drehen sich, nichts sieht verbrannt oder explodiert aus.
Die Sicherung am PCIE Slot ist durch und es besteht ein Kurzschluss zwischen VCC und GND an den Kondensatoren nach der PCIE Sicherung zu dem einen kleinen Chip und dem Mosfet(?!) hin und auch direkt hinter dem GPU Hauptprozessor. Die anderen Mosfets und Sicherungen, die wohl von den 6 Pin Anschlüssen gespeist werden sind noch in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
Jep, wird der DrMosfet sein, den du da schon mit einem "?!" Gekennzeichnet hast, weil der der Start-FET ist der über den PCIe x16 Anschluss gespeist wird. Der untere ist alleine und bekommt von einer 6 Pin Buchse strom, und die oberen beiden bekommen von der anderen 6 pin Buchse strom.
Das sind entweder FDMF6823C oder FDMF6820C - jenachdem ob die mit einem 3.3V oder eine 5V Drei-Stufen PWM signal versorgt werden.
Du kannst den auch auslöten und durch den direkt darüberliegenden austauschen, und natürlich die Sicherung unten - dann sollte die karte auch wieder gehen..halt mit 3 Phasen - aber um zu testen ob die Karte noch geht, oder ob es die GPU zerlegt hat durch die überspannung...aber das denke ich eher nicht. Die Maxwell GPUs sind hart in nehmen. Da sind die Pascal dinger deutlich empfindlicher auf überspannung, also wenn der Highside Mosfet auf dauerdurchgang stellt und die 12V ganz kurz direkt durchkommen...klar kommen dann keine 12V an der GPU an durch den sehr niedrigen Innenwiderstand der GPU, aber je nach netzteilstärke kann da schon 2-3V durchkommen - und das macht Aua in der GPU :d


Aber Du kannst dir auch erstmal das Datenblatt des DrMosfets laden, dann siehst du dass da zwei Gate-Pins rausgelegt wurde (für Servicezwecke bzw. um die dinger zu überprüfen bei der Produktion) da kann man manchmal auch einen Kurzschluss am HighSide Gate messen gegen masse. Es kann auch sein dass es nicht der DrMosfet ist, sondern ein SMD Keramik-Kondensator...aber um das auszumessen kommt man auch am schnellsten wenn man den DrMos kurz ablötet dazu und danach nochmal messen ob immer noch Kurzschluss zwischen der Sicherung und des DrMosfet Lötpads herrscht...falls ja, kannst du da mal so 1V bei 3A kurz draufjagen, dann gerät der SMD Kondensator meist ins schwitzen und man bekommt es raus wer der böse da ist :d
 
Zuletzt bearbeitet:

lionelhudz

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2009
Beiträge
223
Ort
im Speckjürtel
Hallo, hätte da auch mal eine Frage bevor ich was mit der Karte mache. Es handelt sich dabei um eine GTX 690 mit folgendem Fehler und zwar bekommt blaue Streifen oder manchmal bleibt der Monitor ganz Schwarz. Und die Grafikkarte ist deaktiviert und kann nicht aktiviert werden, somit lässt sich auch nicht die Auflösung ändern. Kann man da schon den Fehler auf etwas eingrenzen oder ist die Karte nicht mehr zu retten?
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
wie sahen den die Streifen aus? Durchgängig, oder so Pünktchenmäßig wie hier in meinem Video zur GTX980TI mit GPU defekt:
 

sanni

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.119
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero X370
Kühler
Arctic Liquid Freezer II 280
Speicher
2x16GB Crucial Ballistix 3733Mhz CL16-19-14-14
Display
HP 27xq 2560x1440 144Hz
SSD
Samsung SSD 970 500GB
Soundkarte
Steelseries GameDAC
Gehäuse
Fractal Focus
Netzteil
Corsair SF600
Keyboard
Logitech G510
Mouse
Logitech G403
Betriebssystem
Windows 10
Sind ON NCP5369 R1444G, der Testpunkt der zum High Side FET Gate Access Pin geht ist mit GND kurzgeschlossen bei dem einem markierten Mosfet, bei den anderen nicht.

Hast du ein paar Tipps zum Auslöten? Ich hab nur so eine 08/15 China Heißluftstation (Youyue 858D) und damit habe ich schon bei den SMD Kondensatoren Probleme, hatte mal testweise die beiden auf der Rückseite des Mosfets ausgelötet. Das Mosfet selbst rührt sich nicht im geringsten.
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.286
Ort
Radeberg (Bierstadt)
System
Desktop System
NightHawk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASRock B450M-Pro4
Kühler
Alphacool XP³ Light Wakü-Block
Speicher
G.Skill 32GB PC3000 CL16 Kit
Grafikprozessor
Gainward RTX 2080TI mit kryographics NEXT FullCover Wakü
Display
AOC 32" WQHD IPS, 75Hz - Q3279WG5B
SSD
HP EX950, 2TB NVMe
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
FiiO E10
Gehäuse
Sharkoon TG4-RGB
Netzteil
BeQuiet PurePower L11-CM-700W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech G3
Betriebssystem
Windows 10 Profesional, Build 2009
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Magicool DCP-450 Pumpe, Phobya G-Changer 360 v2 Radiator; RGB USB Controller vom AMD Wraith Prism Kühler für aRGB LED Steuerung zweckentfremdet
Internet
▼ 220MBit ▲ 13MBit
die Heißluftstation habe ich auch, die reicht schon zu...dauert halt etwas. Stell die auf 500°C und auf Mittleren Luftstrom und eine breite Düse drauf. Dann halt richtig nahe ran (5mm bis 1cm) aber nicht nur direkt auf den DrMosfet sondern auch etwas drumherum mit heiß machen...kann gut 1 min dauern eb du ihn dann noch unter dem heißen Luftstrom mit einer Pinzette gelöst bekommst.
Besser gehts wenn man das ganze PCB auf 100-120°C vorheizt, z.b. mit einer alten Herdplatte wo man die karte drauflegt die man auf stufe 4 stellt, sodass die Herdplatte selber um die 300°C warm wird (IR-Thermometer nutzen)
 
Oben Unten