Aktuelles

ASRocks High-End-Platine X79 Extreme7 zeigt sich ganz

Redphil

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.329
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="asrock_logo_2010" src="images/stories/logos/asrock_logo_2010.png" height="100" width="100" />Ende September gewährte <a href="http://www.asrock.com/index.de.asp" target="_blank">ASRock</a> mit einem Teaserbild einen ersten Blick auf das kommende Flaggschiff-Mainboard für Sandy Bridge-E (<a href="index.php/news/hardware/mainboards/20044-erstes-bild-zeigt-asrocks-high-end-platine-x79-extreme7-.html" target="_blank">wir berichteten</a>). Nun sind endlich Bilder aufgetaucht, die das X79 Extreme7 im Ganzen zeigen.</p>
<p>Die LGA 2011-Platine hat wirklich sechs DDR3-Speicherbänke - angesichts des Quad-Channel-Speicherinterface von Sandy Bridge-E eine ungewöhnliche Designentscheidung. Entsprechend der Produktplatzierung kommen hochwertige...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=20126&catid=50&Itemid=143" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Twinback

Neuling
Mitglied seit
14.06.2010
Beiträge
1
Nicht schlecht der Specht, nur der derzeitige CPU kann noch kein USB 3.0 wirksam Nutzen. So nun die Frage braucht man dieses Bord wirklich, teils teils. Denn,mit Speicher voll Bestückung, etc, ist ein Kostenfaktor. Wie auch das Brett selbst, wird so zwischen 250,- bis 310,- Kosten. Erste Test`s abwarten dann kann man mehr Sagen. Technisch ist einiges Interessant nur nicht alles ist aber auch derzeit nutzbar. Ich brauche es nicht. Bleibe bei AMD/ATI.
 

M_P_E

Neuling
Mitglied seit
29.10.2009
Beiträge
274
Nicht schlecht der Specht, nur der derzeitige CPU kann noch kein USB 3.0 wirksam Nutzen. So nun die Frage braucht man dieses Bord wirklich, teils teils. Denn,mit Speicher voll Bestückung, etc, ist ein Kostenfaktor. Wie auch das Brett selbst, wird so zwischen 250,- bis 310,- Kosten. Erste Test`s abwarten dann kann man mehr Sagen. Technisch ist einiges Interessant nur nicht alles ist aber auch derzeit nutzbar. Ich brauche es nicht. Bleibe bei AMD/ATI.
:confused:

Klar das es nicht für den 08/15 Nutzer ist, dafür ist ja auch die SB-E Plattform nicht gedacht. Und Enthusiasten zahlen schon immer (auch gerne) etwas mehr. Und das mit USB 3.0 verstehe ich nicht.
 

theartjom

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2008
Beiträge
306
Er meint wohl PCIe 3.0.

Ich finde das Board echt schick. Mir fehlen aber noch die microATX Varianten.
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
31.240
Ort
Hoywoy(heimat)
keiner Schreibfehler, große Wirkung ;o)
was mich aber stört, das ist der Lüfter aufm Board. Naja, ich wechsel eh nich zur E
 

Para27

Experte
Mitglied seit
13.08.2011
Beiträge
502
Ort
Dachau
Das Hört sich ja vielversprechend an . Nur jetzt ist die frage für was soll man sich das geld sparen Sandy-Bridge E oder Ivy Bridge der Ivy soll ja nen höreren Multi könnnen.
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.356
Ort
Exil
Ich raff nicht, warum die nur sechs Speicherbänke verbauen... und derLüfter, naja *hust*

Ansonsten sieht es nicht schlecht aus. Werde mir aber sicherlich eh wieder ein Asus holen.
 

Para27

Experte
Mitglied seit
13.08.2011
Beiträge
502
Ort
Dachau
Naja sparen will ich net will halt HighEnd und Priorität halt OCen ne
 

For_sure

Neuling
Mitglied seit
04.07.2009
Beiträge
714
Ort
Schweiz / TG
Wie soll denn das mit den Rambänken aufgehen? Werden da Nr. 5+6 einfach gesplitet, anderst geht's ja mit dem Quadchannel nicht mehr auf?
 

Para27

Experte
Mitglied seit
13.08.2011
Beiträge
502
Ort
Dachau
Das ist ein gute frage ^^
 

theartjom

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2008
Beiträge
306
Da kannste z.B. 4x 2GB (8BG) im Quad laufen lassen und die restlichen zwei Bänke sind halt einfach nur zur Vergrößerung des RAM oder gar Dual tauglich.
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
6.088
Ort
Hamburg
Ja, die Sache mit dem 4-fach zum Quad + zwei Extra würden an meisten Sinn machen, ich denke man wollte einfach nur möglichst viele Bänke auf ein ATX-Board packen. 8er E-ATX müssten dann noch kommen.
Auch ist zumindest unter SB der Unterschied zwischen Dual-Channel oder nicht nur marginal.
 

bensen

Neuling
Mitglied seit
10.08.2004
Beiträge
310
Beim Core2 war es so, dass bei der Nutzung von 3x 2 GB Modulen die ersten 4 GB im Dualchannel liefen und alles darüber hinaus logischerweise nur noch auf einen Kanal. Aber es wurde nicht komplett auf Singlechannel umgestellt. Keine Ahnung ob es immer noch so ist.

Gesplittet wird da nichts, wie auch?
 
Oben Unten