Aktuelles

ASRock Z690 Steel Legend (WiFi 6E) im Test: Trotz 50-A-Wandler gute OC-Erfahrung

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.953
asrock_z690_steel_legend_003_logo.jpg
Mit den Steel-Legend-Modellen gibt ASRock den Interessenten eine zumeist durchschnittlich ausgestattete Platine in die Hand, deren Hauptmerkmale die silbergefärbten Kühlkörper sind, die den Eindruck von Stahl erwecken sollen. Für Intels Alder-Lake-S-Prozessoren gibt entsprechend das Z690 Steel Legend (WiFi 6E), das wir von ASRock für den Test erhalten haben und es gegen die anderen Modelle haben antreten lassen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.648
ich finde so billige extrudierte kühlkörper einfach grauenhaft, und das bei 300 euro. muss ja nicht gleich heatpioe sein, aber dann bitte mit ordentlich lamellen und nicht einen hohlen kasten mit 3 alibilamellchen.
 

Darknesss

Profi
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
188
Für den M.2-E und die BIOS-Batterie hätte man aber auch einen besseren Platz finden können.
Direkt unter die GPU muss wegen der Zugänglichkeit (+ Störungen WIFI) auch nicht gerade sein.

Onboard-Audio musste vorallem bei dem Preis auch nicht sein. Das können selbst erheblich günstigere Boards schon besser.
Ist sicherlich ein gutes Board, aber der Preis dafür ist mMn deutlich zu hoch angesetzt.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.886
Ort
Porzellanthron
@FM4E @emissary42

Zum Thema BCLK: Wenn der interne Clockgen des Prozessors genutzt wird ist es bei dieser Gen anscheinend nicht möglich Spread Spectrum zu disablen, daher kein fixer BCLK 100,0 möglich.

shamino1978 @ overclock.net schrieb:
not sure if its "back" but i can simply explain it and you can simply understand it.
usually tradition holds that when user selects a manual bclk, the bclk is set to 100.0 with spread sprectrum disabled. means theres no usual % downspread.
for SS details google.
this gen, for mid range boards that use the internal clock generator from the processor, intel did not expose any mechanisms for disabling spread spectrum so it will always be enabled. what we patched was simply offseting by 0.025 from whatever is set.
so rather than wait for us to patch, simply patch it yourself,

ich finde so billige extrudierte kühlkörper einfach grauenhaft, und das bei 300 euro. muss ja nicht gleich heatpioe sein, aber dann bitte mit ordentlich lamellen und nicht einen hohlen kasten mit 3 alibilamellchen.

Bei 300€ für ein Board wäre auch was mit Heatpipe drin, das ist einfach nur Profitmaximierung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.301
Ort
Köln
@FM4E @emissary42

Zum Thema BCLK: Wenn der interne Clockgen des Prozessors genutzt wird ist es bei dieser Gen anscheinend nicht möglich Spread Spectrum zu disablen, daher kein fixer BCLK 100,0 möglich.





Bei 300€ für ein Board wäre auch was mit Heatpipe drin, das ist einfach nur Profitmaximierung.

Hast du auch eine Idee warum das Taichi so absurd teuer ist, bei einem nicht X Chipsatz war das eigentlich mal Mittelklasse.
 

Radical_53

[printed]-Redakteur
Mitglied seit
01.11.2001
Beiträge
27.620
Ort
Westerwald
Bei der CPU-Übertaktung schlug sich ASRocks Z690 Steel Legend ziemlich wacker und konnte den Core i9-12900K auf allen acht P-Kernen mit 5,2 GHz betreiben, auch wenn wir im BIOS eine ziemlich hohe VCore von 1,3 V anlegen mussten. Auch war hierzu die höchste LLC-Stufe (5) notwendig.

Wenn ich es nicht falsch verstanden habe sollte es bei Asrock genau anders herum als bei Asus sein & würde in dem Beispiel dann auch Sinn machen: LLC 5 ist die lascheste Einstellung, LLC 1 die "schärfste". Daß man dann die Grundspannung aufdrehen muß, damit am Ende noch was übrig bleibt, wäre nur logisch.
Ich meine Patrock hatte vor Äonen mal einen Vergleich dazu gemacht beim Z370 & ich erinnere mich vage daran, daß im Bios auch mal falsche Diagramme ausgegeben wurden.
 

Radical_53

[printed]-Redakteur
Mitglied seit
01.11.2001
Beiträge
27.620
Ort
Westerwald
So genau kenne ich das auch von meinem Extreme. LLC 4/5 ist da der Standardwert gewesen meine ich.
 

Neuer1

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2010
Beiträge
845
Ich bin von den ASRock Boards, und speziell der Steel Legend Reihe recht angetan.
Habe selbst ein B560 Steel Legend und bin äußerst zufrieden.
Läuft absolut Problemlos, und die Bretter sehen auch immer hübsch aus inkl. RGB. Wobei man das natürlich mögen muss.

Die Preise sind natürlich heftig und nicht angemessen.
Das ist aber aktuell leider überall so. Der Markt ist kaputt, wer viel zahlt, der bekommt.
 
  • Danke
Reaktionen: JZ_
Oben Unten