Aktuelles

ASRock X570 Taichi Razer Edition im Test - Zu hoher Preis für das Gebotene

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
31.378
asrock_x570_taichi_razer_edition_004_logo.jpg
Das reguläre X570 Taichi ist schon ein paar Tage alt und bietet eine angemessene Ausstattung. Doch in Zusammenarbeit mit Razer hat ASRock nun eine spezielle Version auf den Markt gebracht und bietet das Razer-Chroma-RGB-Feature an. Wir schauen uns in diesem Test das ASRock X570 Taichi Razer Edition an.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

d0lby

Experte
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
452
Schade (auch wenn ich es nicht kaufen würde), dass man keine passive Kühlung zusammen gebracht hat
Bei dem Preis
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.383
Joah, 200 € mehr und ein Lüfter, damit man die 2. und 3. NVMe auch mit Gen4 statt Gen3 anbinden kann.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.860
Gerade weil Razer draufsteht, würde ich es NICHT kaufen. Razers Software zur Steuerung der Tastature und RGb Beleuchtung ist ein einziger Krampf. Da lobe ich mir Corsair, die ihr iCue Ökosystem immer weiterentwickeln.
 

Silberfan

Profi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
388
Für über 350 Steine hätte man wenigstens auch Kupferkühl Lösungen erwarten können und nicht Alu Kupfer Kombi mit Kupfer Heat Pipes. Ohne Wlan , für 129€ Wäre das ein angemessener Preis.
Hier greift ASRock echt nach den Sternen.
Da warte ich echt ab bis es im Preis sinkt ,man muss ja nicht sofort kaufen auf Gedeih und verderb.
ASRock war der einzige Hersteller seinerzeit bei Sockel 9XX Lösung von AMD das über ein CPU Board eine AM2+ CPU seinerzeit betreiben konnte mit passenden RAM Steckplätzen ( Modell DUAL SATA) .
Ich hatte das seltene CPU Board seinerzeit drauf gehabt und war auch zufrieden damit.
Das Traurige war das dieses gute Stück bei einem Einbruch mir geklaut wurde.
Die Versicherung konnte mir damals nur den Zeitwert Ersetzen da Sie nicht in der lage waren ein Ersatz zu Beschaffen,war einfach zu selten gewesen.
Hat mich eine Zeit lang etwas geärgert, aber da kann man nichts machen.
Wenn ich an die Anfänge von ASRock denke wo die Verarbeitung der Mainboards nicht gerade Super war, Lötreste irgendwo am Baord noch vorhanden ,die Verarbeitung mittelmäßig.
Und heute deren Produkte Vergleiche ,da sieht man schon das sich diese Fa. echt mehr als nur Verbessert hat.

Was ist denn mit den anderen Herstellern von Mainboards so los ?
Besteht die Welt nur noch aus MSI, ASRock , Gigabyte evtl. etwas Biostar ?
Was ist mit SOYO ?
Die hab ich mal mit einem Brett auf dem China Markt gesehen sogar für AM4
Elitegroup ist klar die hats zersägt , aufgekauft und das wars.
Hat wer da noch welche älteren Hersteller Irgendwelche Infos ?
Via hat ja eine Zeitlang auch mal eigene Boards rausgebracht ,jetzt ists still um diese Chipschmiede geworden.
Zeitweise waren deren Chips besser als Intel oder AMD deren Versionen (VIA)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.383
Genau, das teure Kupfer ist für ein Mainboard echt notwendig.
 

nscience

Experte
Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
125
Ärgerlich die Netzwerklösung. Wendell von level1 hats auch getestet und unter Linux sieht der Support der 'Killer' Lösung nicht rosig aus derzeit. Schade.
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.703
Genau, das teure Kupfer ist für ein Mainboard echt notwendig.
Das erinnert mich daran wie sehr andere Mainboardhersteller geheult haben und einen öffentlichen Angriff gestartet haben, als damals Gigabyte die Menge an Kupfer auf ihren Mainboards erhöht hat. Als das nicht klappte, haben sie es selbst auch gemacht. 🤣
 

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.681
Ort
Oldenburg
Was ist denn nun das Razer Chroma RGB Feature? In der Einleitung und im ersten Absatz wird es explizit genannt, aber nicht noch einmal darauf eingegangen. Nicht ein Bild der Beleuchtung oder der Software sind zu finden. Gerade das sollte doch der Unterschied zum normalen Taichi sein, die leicht aufgebohrte Spannungsversorgung und -Kühlung mal ausgenommen.
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.154
Ort
127.0.0.1
Gerade weil Razer draufsteht, würde ich es NICHT kaufen. Razers Software zur Steuerung der Tastature und RGb Beleuchtung ist ein einziger Krampf. Da lobe ich mir Corsair, die ihr iCue Ökosystem immer weiterentwickeln.
Das behaupte ich genau andersrum. Das wird aber eine Glaubensfrage sein :)
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.860
Das behaupte ich genau andersrum. Das wird aber eine Glaubensfrage sein :)
Also in diesem Haushalt befindet sich ein Corsair Ökosystem und eine Razer Tastatur. Der Nutzer der Razer Tastaur kotzt wegen der Software und ich bin mit meinem Corsair Zeug sehr, sehr zufrieden.
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.383
Wow! Ist das so kompliziert den Kram auszuschalten? 😜
 

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
549
...und was an diesem Board soll jetzt die 350€ rechtfertigen? Selbst das Aorus Master gibt es (laut giezhals) schon für 10€ weniger.

:stupid:
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.203
Ich frage mich gerade, warum der interne USB 3.2 Anschluss immer so nah in der Höhe einer überlange Grafikkarten sein muss? Wäre es nicht sinnvoller näher an die SATA Schnittstellen hin zu platzieren? Zumal die Schnittstelle mit dem 570 Chip angebunden ist. Lieber den 3.1/2 anstatt 3.0 Anschluss. Für den Preis wäre auch ein 3.0 Adapter mit drin gewesen, wenn man ein Case hat, ohne 3.1/2 Schnittstelle an der Front.
Der Hintergrund vom BIOS finde ich ganz schick. Kann man den ändern? Wenn die weiße Schrift die gelbe Zeichnung überdeckt, kann (rein subjektiv) störend sein. Was ist eure Erfahrung beim Test gewesen?
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.943
Für über 350 Steine hätte man wenigstens auch Kupferkühl Lösungen erwarten können und nicht Alu Kupfer Kombi mit Kupfer Heat Pipes.
Und ein 5.25 Zoll Slot fehlt. Das würde ich nicht kaufen.

für 129€ Wäre das ein angemessener Preis
Damit wäre es das preisgünstigste X570-Board in der Menschheitsgeschichte.

( Modell DUAL SATA)
Das ist kein Modell, das ist ein Auszug aus einer Modellbezeichnung, welcher auch für Intel-Boards verwendet wurde. Wenn du ein "939Dual-SATA2" meinst, dann schreib das auch.

Besteht die Welt nur noch aus MSI, ASRock , Gigabyte evtl. etwas Biostar ?
Du hast Asus vergessen, ausserdem interessiert sich keine Sau für Biostar. Und ja, der EU-Markt besteht nur noch aus den genannten.

Was ist mit SOYO ?
Irrelevant.

Elitegroup ist klar die hats zersägt , aufgekauft und das wars.
Irrelevant auf dem europäischen Markt.

Hat wer da noch welche älteren Hersteller Irgendwelche Infos ?
Ja, hier alle Infos: alle Hersteller, die nicht zuvor genannt wurden, sind auf dem EU-Markt irrelevant.

Via hat ja eine Zeitlang auch mal eigene Boards rausgebracht ,jetzt ists still um diese Chipschmiede geworden.
Was auch sehr gut so ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Nutzer der Razer Tastaur kotzt wegen der Software und ich bin mit meinem Corsair Zeug sehr, sehr zufrieden.
Und ich kotze wegen der Corsair-Software :rolleyes2:
 
Oben Unten