Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Übersicht] ASRock X570 Taichi/Phantom Gaming X - Alles Mögliche

(Nachträgliche Thema-Änderung zu einem allgemeinen Thread der (fast) baugleichen ASRock-Modelle X570 Taichi und X570 Phantom Gaming X für alles Mögliche, da es noch keine zu geben scheint)

- Hersteller-Website: ASRock X570 Taichi

- Hersteller-Website: ASRock X570 Phantom Gaming X

Nutze ab dem Wochenende ein ASRock X570 Taichi mit 3700X, Haupt-Kaufkriterien für dieses Board waren ECC und offizielle Thunderbolt-Unterstützung. "Natürlich" heißt es bei ASRock, dass nur die ASRock Thunderbolt 3-Karte unterstützt wird, diese verwendet leider den älteren Alpine Ridge-Thunderbolt-Controller mit DP 1.2.

Da ich bereits DP 1.4-Monitore nutze, möchte ich soweit möglich auch gleich auf die neuere Thunderbolt 3-Revision setzen.

Weiß jemand, ob ASRock hierzu etwas angekündigt hat?

Falls nicht, gibt es einen "offensichtlichen" Grund, weshalb die Gigabyte-Dual Thunderbolt 3-Karte, die einen Titan Ridge-Controller hat, nicht mit dem ASRock X570 Taichi ffunktionieren sollte?

Besten Dan für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

OPC85

Experte
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
266
Ort
Leipzig
Und wie zufrieden bist mit Taichi ? Ist der Lüfter wirklich so laut ?
Meins kommt gegen Dienstag
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Ich ändere den Thread zu einem allgemeinen X570 Taichi-Thread für alles Mögliche, da es noch keinen zu geben scheint.

Chipsatz-Lüfter geht so, da sonst die Durchlüftung gut ist, reicht es, ihn auf "Silent" zu betreiben und es bleibt unter 70°C. Aber ja, bei mir ist er bis mittlere Last das lauteste im Test-Aufbau.

(*Edit*: Abdeckung ist mit großem Wärmeleitpad mit Chipsatz-Kühler "verklebt", mein Lamentieren war hier fehl am Platz.)

Habe das Board nur mit UEFI 1.60 betrieben, keinerlei Stabilitätsprobleme, selbst wenn die vier 16 GB DR ECC UDIMMs (Samsung DDR4-2400, 3 Jahre alt) auf 3200 betrieben werden. Das Boost-Verhalten der CPUs hab' ich noch nicht ganz verstanden (habe zwei 3700X, einer macht 4,400 GHz Boost, der andere 4,375 GHz - Kühler ist ein Noctua U12A), aber da soll ja noch einiges durch künftige UEFIs verbessert werden.

Zu Spielen etc. kann ich nichts sagen (wird nur mit einer Radeon Pro WX8200 betrieben), da ich in den letzten Jahren keinerlei Gelegenheit dazu hatte.


Zu meiner ursprünglichen Frage:

Bin am Überlegen, ob ich eine Gigabyte Titan Ridge-Karte "auf gut Glück" besorge, da ich keine verlässlichen Infos finden kann - eigentlich sollte es aber funktionieren, da diese Karte bereits mit vorinitialisierter Firmware ausgeliefert werden soll, frühere Thunderbolt 3-Karten haben sie wohl erst bei der Installation des Thunderbolt-Dienstprogramm-Pakets aufgespielt (?).
 
Zuletzt bearbeitet:

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
@JohnnyBGoode
da das PGX eigentlich baugleich ist, könntest du den thread "Taichi / Phantom Gaming X" nennen.

Warte noch auf meine CPU, PGX liegt schon hier.
 

OPC85

Experte
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
266
Ort
Leipzig
Gerade woanders gelesen das bei zumindest nen MSI Board unter dem Lüfter nur nen popliges wärmeleitpad ist. da wurde es gegen WLP ersetzt.
Vielleicht bringt das beim Taichi auch schon was.
Ich werde es mir anschauen wenn mein Taichi am Dienstag kommt.
Ne Lösung für Wasserkühlung fürs Taichi wäre echt schön
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Das Taichi hat auch ein Wärmeleitpad, schätze 1 mm dick. Wakü wäre mir auch am liebsten, da ich keinesfalls Slots durch einen höheren Kühler blockieren möchte.
 

OPC85

Experte
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
266
Ort
Leipzig
Gut ich verwende im Lian LI PC011 eh nen Riserkabel für die Graka. Ein Wasserblock für den Chipsatz wäre zwar schön aber sicher nicht ohne Gefrickel realisierbar durch die Abdeckung dort.

Aber das Pad werde ich denke ich gleich als erstes ersetzen
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
HEATKILLER® SB Rev3.0 sollte passen vom Lochabstand her. Evtl. rüste ich das Ende des Jahres um.
Allerdings fällt dann die Abdeckung (m.2 Kühlung) komplett weg ? kann man die Lüfterabdeckung problemlos von der Abdeckung entfernen ? Sah nicht so aus auf den ersten Blick.

Was mir "negativ" aufgefallen ist:
Die Mainboard Abdeckung wird ja links mit den m.2 Befestigungen verschaubt. Folglich kann man die m.2 ssd nicht festschrauben. Wenn man nun nach 1-2 Jahren seine m.2 ssd wechseln möchte und nicht mehr daran denkt, reißt man die mit der Abdeckung direkt runter, da sie sehr wahrscheinlich am Wärmeleitpad klebt :fresse2:

Hab deshalb m.2 2 und m.2 3 bestückt, eine extra Verschraubung liegt dem Mainboard ja bei.
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
Ja, hatte die Abdeckung gestern ne halbe Stunde lang neben mir liegen als ich meine m.2 schon mal verbaut habe. Die Lüfterabdeckung ist wohl verklebt oder so.
 

OPC85

Experte
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
266
Ort
Leipzig
Ist halt fraglich ob man da releativ sauber was basteln kann um den chipsatz mit unter wasser zu setzen
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
Ich sags mal so, rein theoretisch braucht man ja dann die Abdeckung nicht mehr. Hab auf meiner jetzigen m.2 ssd einen 10€ Kühler.
Sehen werde ich durch die vertikale Grafikkarte eh nicht viel von der Abdeckung.
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Ja, hatte die Abdeckung gestern ne halbe Stunde lang neben mir liegen als ich meine m.2 schon mal verbaut habe. Die Lüfterabdeckung ist wohl verklebt oder so.

Glaube ich auch, leider.

Anhand der Abbildung im Handbuch dachte ich offen gesagt, dass man die M.2-Abdeckung ohne den Chipsatz-Kühler entfernen könnte.

x570-taichi-45.jpgx570-taichi-46.png

(*Edit*: Abdeckung ist mit großem Wärmeleitpad mit Chipsatz-Kühler "verklebt", mein Lamentieren war hier fehl am Platz.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.789
Hättest du keine Lust den Thread in einen Sammelthread für die beiden Boards abzuändern? Wäre eine gute Anlaufstelle auch für andere :)
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Ist erledigt.

(*Edit*: Abdeckung ist mit großem Wärmeleitpad mit Chipsatz-Kühler "verklebt", mein Lamentieren war hier fehl am Platz.)
 
Zuletzt bearbeitet:

OPC85

Experte
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
266
Ort
Leipzig
Zumindest vorhin mein Ryzen 7 3700x abgeholt bei Cyberport in Leipzig die hatten den da. Erstmal mit Wasserkühlung aufm MSI X470 Gaming Pro in Betrieb genommen. Morgen soll das X570 Taichi kommen
 

forenleser0815

Enthusiast
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
564
Mein kleiner unter Wasser ;)
2019-07-15_19-11-13.jpg

Warum beim RAM jedoch nur CL 18 statt 17 angezeigt wird... keine Ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.789

forenleser0815

Enthusiast
Mitglied seit
15.03.2006
Beiträge
564
HEATKILLER® SB Rev3.0 sollte passen vom Lochabstand her. Evtl. rüste ich das Ende des Jahres um.
Allerdings fällt dann die Abdeckung (m.2 Kühlung) komplett weg ? kann man die Lüfterabdeckung problemlos von der Abdeckung entfernen ? Sah nicht so aus auf den ersten Blick.

Was mir "negativ" aufgefallen ist:
Die Mainboard Abdeckung wird ja links mit den m.2 Befestigungen verschaubt. Folglich kann man die m.2 ssd nicht festschrauben. Wenn man nun nach 1-2 Jahren seine m.2 ssd wechseln möchte und nicht mehr daran denkt, reißt man die mit der Abdeckung direkt runter, da sie sehr wahrscheinlich am Wärmeleitpad klebt :fresse2:

Hab deshalb m.2 2 und m.2 3 bestückt, eine extra Verschraubung liegt dem Mainboard ja bei.

Was spricht dagegen die Platte wech zu lassen, ausser das ein paar LEDs weniger blinken? Wobei ich eh nicht seitlich vorm PC Gehäuse sitze und LED's beobachte, sondern vorm Monitor.
Ich kühle meine NVME SSD damit: Thermal Grizzly M.2 SSD Kühler
Diese steckt übrigens in Slot m 2 1 nachdem ich die Gewinde von m 2 2 nach m 2 1 geschraubt habe
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
(*Edit*: Abdeckung ist mit großem Wärmeleitpad mit Chipsatz-Kühler "verklebt", mein Lamentieren war hier fehl am Platz.)
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.626
Ort
Nehr'esham
Bitte die Hinweise hier beachten: [Übersicht] Achtung vor dem Erstellen eines Threads! + Sammelthread Guide / Liste (12.07.19)

Ein Sammelthread sollte ein Gewisses Mindestmaß an Informationen im Startbeitrag bieten, damit dieser über das reine Gelaber hinaus, auch wichtige Informationen wieder findet und dieser eine sinvolle Hilfe für andere Nutzer ist. Einige der von dir gestellten Fragen könnte man zum Beispiel mit den Antworten in einer FAQ sammeln.
 

amdx2

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.146
Ort
Österreich
Ich hätte mir das Taichi gerne bestellt aber wenn der Lüfter so eine Turbine ist, lieber nicht.
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Bitte die Hinweise hier beachten: [Übersicht] Achtung vor dem Erstellen eines Threads! + Sammelthread Guide / Liste (12.07.19)

Ein Sammelthread sollte ein Gewisses Mindestmaß an Informationen im Startbeitrag bieten, damit dieser über das reine Gelaber hinaus, auch wichtige Informationen wieder findet und dieser eine sinvolle Hilfe für andere Nutzer ist. Einige der von dir gestellten Fragen könnte man zum Beispiel mit den Antworten in einer FAQ sammeln.

Ja, der Thread ist etwas arg "organisch" zum Sammelthread geworden. Gib bitte noch etwas Zeit, dann kann ich etwas hübscher ordentliche Infos zusammentippseln. Habe auch eine Gigabyte Titan Ridge-Karte geordert, dann kann man deren Kompatibiltät gleich mit hineinnehmen, da das wahrscheinlich auch den ein oder anderen Nutzer interessiert.


@amdx2: Turbine ist übertrieben, wenn man aber ein auf (fast) Lautlosigkeit getrimmtes System hat, kann man ihn raushören - etwa so laut wie eine gut entkoppelte Pumpe.

Ansonsten ist das Ausstattungspaket dieser Boards für die AM4-Plattform doch recht einmalig, weshalb ich mich trotz der Chipsatz-Lüfter-Geschichte bewusst für das Taichi entschieden habe.

ASRock X570 Taichi - First Look and Overview - YouTube

glaube kann man nicht entfernen sieht in dem Video zumindest leider nicht danach aus

Danke für das Video!
Man sieht, dass die M.2-Abdeckung mit einem recht großen Wärmeleitpad mit dem Chipsatz-Kühler verbunden ist.

Das klebt bei mir recht stark, da habe ich mich nicht getraut, soviel Kraft zum Runterhebeln einzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.626
Ort
Nehr'esham
Kein Stress! Wenn du Hilfe bei irgendwas brauchst, schreib mich einfach an :)
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
CPU sollte heute kommen, dann kann eingebaut werden.
Für oder gegen die Abdeckung spricht nichts. Hatte ich ja bereits geschrieben dass ich von der sowieso nicht viel sehen werde.

Irgendjemand irgendwelche Tipps was man direkt im BIOS einstellen sollte ?
 

JohnnyBGoode

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.112
Kein Stress! Wenn du Hilfe bei irgendwas brauchst, schreib mich einfach an :)

Ich danke schon mal für die Hilfe!

Kennt jemand ein gutes Programm für Windows, mit der man SSD-Latenzen ordentlich messen kann? Würde ein paar Optanes 905Ps testen, in wieweit sich ihre Werte an direkten CPU- und Chipsatz-PCIe-Lanes verändern - sie sind zwar nur PCIe 3.0 x4, aber wenn man zwei Stück parallel verwendet, sollte man die PCIe 4.0 x4-Anbindung des Chipsatzes recht gut auslasten können.
 

amdx2

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.146
Ort
Österreich
Ich habe heute das Taichi bei JZelectronic bestellt. Ich hatte zuletzt nur Asus und ich hoffe ihr könnt mir beim Asrock notfalls zur Seite stehen.

Grüße
Wolfgang
 
Oben Unten