Aktuelles

ASRock iBOX NUC mit AMD Ryzen R1000

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.568
Erst kürzlich hat AMD seine Ryzen-R1000-Serie an Embedded-Prozessoren vorgestellt, die mit zwei Zen-Kernen, vier Threads, Vega-3-Grafik und einer TDP von 12 bis 25 W unterhalb der bereits bekannten V1000-Serie eingeordnet wurde. ASRock bringt auf dieser Basis nun einen kompakten, passiv gekühlten NUC-Rechner, der insbesondere für Industrie- und IoT-Anwendungen gedacht ist: die ASRock iBOX-R1000.{razuna imagefromgallery}814959842A2E4FDEB25ECF72FA6B53BE 0{/razuna imagefromgallery}Die iBOX-R1000 kommt im...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.708
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
AMD und seine Partner bauen ihr Portfolio respektive aus, das sind positive Neuigkeiten.
 

ssj3rd

Active member
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
1.396
Kein integriertes Infrarot? Und warum nicht gleich HDMI 2.1 im Jahr 2019?
 

brometheus

Active member
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
1.652
Akuter will haben Drang, was das Mainboard angeht.

Sieht so aus, als hätte das Board ein integriertes Netzteil, wodurch man sich PICO-PSU etc. sparen kann. Hoffentlich ist der Preis halbwegs realistisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

butcher1de

Active member
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.256
Jupp das gefällt mir sogar besser als das DeskMini für Ryzen
 

NasaGTR

Active member
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.873
Akuter will haben Drang, was das Mainboard angeht.

Sieht so aus, als hätte das Board ein integriertes Netzteil, wodurch man sich PICO-PSU etc. sparen kann. Hoffentlich ist der Preis halbwegs realistisch.
Genauso wie der DeskMini A300 hat das ding ein Notebook Netzteil...
 

stoka

Member
Mitglied seit
26.04.2006
Beiträge
782
Ort
Basel
Ein integriertes Netzteil wäre bei dieser Grösse und der passiven Kühlung äusserst kontraproduktiv wegen der zusätzlichen Abwärme im Gehäuse.
 

NasaGTR

Active member
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.873
Ein integriertes Netzteil wäre bei dieser Grösse und der passiven Kühlung äusserst kontraproduktiv wegen der zusätzlichen Abwärme im Gehäuse.
Selbst wenn man das hinbekommen würde, wäre so ein "riesen" Kaltgerätestecker an so nem kleinen Gerät schon doof.
 

flxmmr

Active member
Mitglied seit
15.01.2015
Beiträge
3.454
Schafft Apple aber bei ihren Geräten mit einem Kleingerätestecker aber auch (gut, die sind nicht passiv, aber soo viel Abwärme macht das Netzteil nun auch nicht ;)). Wird aber im Industrial-Bereich nicht so wichtig sein, da kommt das Teil im Idealfall in einen Schrank und daneben kommt dann eben ein Netzteil auf die Hutschiene.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.937
Ort
RheinMain
Leider kein PlayReady3.0 von AMD für Vega. Wird also nix mit dem HTPC, weil kein Netflix 4K.
 

Silberfan

Member
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
79
Für Industrielle Anwendungen reicht es. Ir Kommunikation kann man jederzeit mit einem dongle auf USB Nachrüsten also auch kein Unüberwindbares Problem. Positiv ist die Serielle schnittselle ,damit lassen sich auch viele Controller ( auch ältere) über Ihre Programmer Programmieren. Kommunikation anderer Komponenten darüber ebenfalls von Vorteil. On Board Grafik ist etwas schwach (Vega 3 ) . vielleicht gibt es irgendwann mal Modelle mit Stärkerer Grafikeinheit. Aber für die Darstellung auf einem Screen sollte es zu 100% ausreichen.
 

Silberfan

Member
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
79
Schafft Apple aber bei ihren Geräten mit einem Kleingerätestecker aber auch (gut, die sind nicht passiv, aber soo viel Abwärme macht das Netzteil nun auch nicht ;)). Wird aber im Industrial-Bereich nicht so wichtig sein, da kommt das Teil im Idealfall in einen Schrank und daneben kommt dann eben ein Netzteil auf die Hutschiene.
Schonmal die Netzteil von den Apple Geräten gesehen ? .
Es ist ein kleines wunder wen ndie das CE oder irgerndwelche Zertifizierungen kriegen. Der Aufbau ist so schlecht das man sich wundern kann wie die Teile funktionieren, da kann man nichts Külhen. Ist ein kleines wunder das bis jetzt noch keines Abgefackelt ist.
Bei dem Risiko die die geräte haben würde ich mir auch kein apple Modell ins Haus holen wollen. Da nutzt die beste Kühlung nichts.
 

flxmmr

Active member
Mitglied seit
15.01.2015
Beiträge
3.454
Es ist ein kleines wunder wen ndie das CE oder irgerndwelche Zertifizierungen kriegen. Der Aufbau ist so schlecht das man sich wundern kann wie die Teile funktionieren, da kann man nichts Külhen. Ist ein kleines wunder das bis jetzt noch keines Abgefackelt ist.
Scheint sich zu lohnen. Wo entwickelst du Netzteile, Siemens Healthineers? (oder einfach mal ein Link der deine Behauptung belegt).
Bei dem Risiko die die geräte haben würde ich mir auch kein apple Modell ins Haus holen wollen. Da nutzt die beste Kühlung nichts.
 
Oben Unten