Aktuelles

AsRock bringt DeskMini für AMDs Ryzen

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
1.601
Ort
D:\RLP\COC
Der NH-L9a misst in der Höhe ohne den Lüfter 23 mm und mit dem mitgelieferten Lüfter (NF-A9x14) 37 mm. Ba bleiben 9 mm Luft nach oben bis zum Deckel. Die maximale Kühlerhöhe im X300 liegt bei 46 mm. Demnach passt kein 25 mm-Lüfter drauf.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
115
Der NH-L9a misst in der Höhe ohne den Lüfter 23 mm und mit dem mitgelieferten Lüfter (NF-A9x14) 37 mm. Ba bleiben 9 mm Luft nach oben bis zum Deckel. Die maximale Kühlerhöhe im X300 liegt bei 46 mm. Demnach passt kein 25 mm-Lüfter drauf.
Das passt schon, allerdings liegt der Lüfter oben am Gehäuse an und erzeugt mit dem im Gehäuse vorhandenen Lüftergitter unschöne Geräusche, wie @Vincy erwähnt hatte.
Hier gibt's ein Video dazu:
 

supernode

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
1.640
Das Resultat vom Video ist doch eher ernüchternd. Bei dieser Konstellation ist die Kühlleistung nicht besser, warum sollte man also „Upgraden“? Gut, man könnte einen anderen 25mm Lüfter mit mehr CFM nehmen, der wäre dann aber auch nicht leiser - dann ginge aber vllt. eine Temperaturreduktion um wenige Grad.

Was bringt denn der Noctua „Adapter“ an Temperaturverbesserung?
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
115
Das Resultat vom Video ist doch eher ernüchternd. Bei dieser Konstellation ist die Kühlleistung nicht besser, warum sollte man also „Upgraden“? Gut, man könnte einen anderen 25mm Lüfter mit mehr CFM nehmen, der wäre dann aber auch nicht leiser - dann ginge aber vllt. eine Temperaturreduktion um wenige Grad.

Was bringt denn der Noctua „Adapter“ an Temperaturverbesserung?
Mit dem Adapter habe ich keine Erfahrung. Nach diesem Video wäre der Thermalright AXP-90 eine denkbare Alternative, allerdings ist der teuer und schwer zu bekommen, und hat das o.g. Lüftergitterproblem. Über eins muss man sich bei den Deskminis im Klaren sein, bei dem begrenzten Platz wird eine Kühlung immer einen gewissen Geräuschpegel haben, insofern kann man nur den besten akzeptablen Kompromiss suchen zwischen dem Preis, den man bereit ist für einen Kühler zu zahlen, und den Einstellungen, die man im BIOS dafür vornimmt. Neben der Lüfterdrehzahl kann man ja auch die TDP auf 45W begrenzen, was etwas niedrigere Taktung zur Folge hat, aber eben zu deutlich niedrigeren Temperaturen führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reflexion

Experte
Mitglied seit
09.12.2014
Beiträge
149
..ich habe mir den Asrock A300 beim MF "SchnaeppShop" gehamstert, die Frage ist, ob es möglich ist, mit dem CH341A BIOS flasher ein passendes BIOS für Ryzen (Pro) 4650G oder AMD Ryzen 3 4300GE zu flashen, gibt es hierzu Erfahrungswerte? Bei meinen 2011-3 Chinaboards hat das wunderbar geklappt, mittels CH341A Mini Programmer (Black Edition) und dem AsProgrammer_2.1.0.13_fix. Sinnvolle flashVersion wäre da die DeskMini A300(3.60U)ROM (?).
 

Reflexion

Experte
Mitglied seit
09.12.2014
Beiträge
149
Warum den Umweg über ein anderes Flashtool? Warum nicht gleich eins der passenden angepassten BIOSe von jzelectronic: https://shop.jzelectronic.de/news.php?id=1652459100&sw= ?
Hier im Thread haben einige ein Bios von ihm genommen um bspw. genau den 4650G in einem A300 zu betreiben. Durchsuch das Thema hier einfach mal :)
..ich bin mir nicht ganz sicher welches BIOS das richtige ist, mit den 4560G findet man beide 3.60U oder 3.60S (https://botflakes.de/asrockwiki/docs/bios/deskmini/). Flashen ohne CPU ? ...War der annahme dass dies ohne CPU nur direkt am BIOS Stein möglich ist.
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
115
..ich bin mir nicht ganz sicher welches BIOS das richtige ist, mit den 4560G findet man beide 3.60U oder 3.60S (https://botflakes.de/asrockwiki/docs/bios/deskmini/). Flashen ohne CPU ? ...War der annahme dass dies ohne CPU nur direkt am BIOS Stein möglich ist.
Flashen wird ohne CPU wohl nicht gehen, wenn du keine unterstützte CPU hast oder leihen kannst, wird's wohl nur mit dem CH341A gehen. Das 360S ist richtig, das habe ich in meinem A300. Vom 360U wusste ich gar nicht, das ist einen Tag neuer, merkwürdig. Lt. SMUChecker wird damit auch Renoir unterstützt.

Clip.png
 

mrcoconut

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
4.675
Ort
D-476XX
Der 4650G läuft mit BIOS 3.60S.

VG 🙋‍♂️
 

Reflexion

Experte
Mitglied seit
09.12.2014
Beiträge
149
..hier auch nochmal die Frage in die Runde, gibt es eine Möglichkeit, mit der Klammer ein BIOS auf den Stein zu flashen? Mit dem CH341A (USB) habe ich mit und ohne Stromzufuhr versucht mittels verschiedener Software (CH341A Mini Programmer (Black Edition), AsProgrammer_1.4.1, usw.) den BIOS-Stein neu zu flashen, löschen geht halbwes.. es bleiben so 10% an Daten bestehen.. Das Flashen von 3.60S/U sowie den offiziellen 3.70B. ist am Ende kein Unterschied, nach dem flashen udn neu einlesen wird sichtbar, dass nichts auf dem BIOS-Stein geflasht wurde.

Gibt es Bestätigungen bezüglich einer erfolgreichen Umsetzung? Ansonsten habe ich jetzt ein Dekobox mehr rumfliegen.
 

msku

Experte
Mitglied seit
16.04.2014
Beiträge
1
Der NH-L9a misst in der Höhe ohne den Lüfter 23 mm und mit dem mitgelieferten Lüfter (NF-A9x14) 37 mm. Ba bleiben 9 mm Luft nach oben bis zum Deckel. Die maximale Kühlerhöhe im X300 liegt bei 46 mm. Demnach passt kein 25 mm-Lüfter drauf.

Das würde ich so nicht sagen.
Bitte die professionelle vorübergehende Halterung nicht beachten. Da muss ich mir noch was schöneres einfallen lassen.
Aber es geht NH-L9a + NF-A9 (25mm Fan).
Kennt jemand zufällig einen guten und vor allem leisen 100er 25mm Lüfter?


1.jpg2.jpg
 
Oben Unten