Aktuelles

AsRock bringt DeskMini für AMDs Ryzen

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nemesis001

Profi
Mitglied seit
05.12.2018
Beiträge
41
Ich habe jetzt nach langer Zeit mein A300 mit dem X300 BIOS 1,72 geflasht. Aktuell ist noch der 3400G verbaut und was soll ich sagen? Es läuft!
Ich werde demnächst auf den 5700G wechseln. Hoffen wir mal das die Kiste weiterhin spielt!
 

nemesis001

Profi
Mitglied seit
05.12.2018
Beiträge
41
Moin. Das RAM Xmp Profil mit 3200 MHz C18 wurde problemlos übernommen, meine M.2 SSD und eine Sata SSD erkannt. Mehr Einstellungen habe ich im BIOS nicht vorgenommen. Der Rechner lief ohne Probleme, Standby eingeschlossen.
 

CrazyCookie

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
869
Ort
/home/crazycookie
Bin gespannt ob ein 5700G auf deinem A300@X300 läuft, das aktuelle Bios müsste ja noch eine Sperre drin haben die neue CPUs auf nicht dafür bestimmten "Chipsätzen" blockiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

nemesis001

Profi
Mitglied seit
05.12.2018
Beiträge
41
Der Ryzen 5700G ist heute angekommen und natürlich habe ich ihn gleich eingebaut.
Er läuft auf dem A300 @X300 Bios 1.72L. Im Cinebench erreiche ich knapp unter 14.000 Punkte.
ABER, leider läßt sich der RAM nicht mehr takten. Ich habe 3200 MHz C18 RAM eingebaut.
Egal was ich einstelle, der RAM Takt bleibt 2400 MHz C18. Bei höheren Werten kann es passieren, dass der A300 nicht mehr startet und ein BIOS Reset notwendig ist.
Daher, es funktioniert, nur leider nicht perfekt.

Edit: Leider geht auch der Energiesparmodus / Standby nicht. Die aktuellen Chipsatztreiber sind installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyCookie

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
869
Ort
/home/crazycookie
Immerhin läuft es, funktioniert die SoC Spannungseinstellung? Eventuell ist die default SoC Spannung zu niedrig für höhere Ramfrequenzen.

Edit: ich hatte mal vor langer langer Zeit ein buggy Beta Bios für mein X470 Taichi(Bios 4.75) mit welchem mit 5700G nur die im Ram hinterlegte SPD Geschwindigkeit funktioniert hat (also in meinem Fall zufälligerweise auch 2400 wie bei dir) und weder höhere noch niedrigere Geschwindigkeiten funktioniert haben, ein neueres Beta Bios hat das dann gefixt. Wenn bei dir der Ram nur auf 2400 und nicht höher oder niedriger lauffähig ist, hast du vielleicht ein Bios mit dem selben Bug, dann würde ein zukünftiges neues Bios vielleicht helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nemesis001

Profi
Mitglied seit
05.12.2018
Beiträge
41
Das letzte offizielle BIOS für den X300 Deskmini ist vom Juli 2021. Ob da überhaupt noch ein neues kommt? Ich habe die CPU wieder ausgebaut und mir ein günstiges B450 Mainboars geholt. Alle weiteren Komponenten habe ich da, so dass ich den 5700G jetzt in einem "großen" Rechner betreibe. Das RAM Thema hätte mich aktuell gar nicht gestört, aber ohne Energiesparmodus? Auf keine Fall.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.609
Schade, dass es nicht vollständig kompatibel zu sein scheint - danke für die Info!
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
120
Wäre natürlich schön, wenn AsRock für den A300 auch noch ein BIOS mit AGESA 1.2.0.7 brächte, wenn der X300 und alle Boards mit älteren Chipsätzen das bekommen, macht es eigentlich keinen Sinn den A300 auszunehmen. 🤞🏻 Hoffen wir das beste.
 

supernode

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
1.642
Eine Frage bzgl. Kühler beim Betrieb mit einem 5750G. Der mitgelieferte Kühler vom X300 soll ja schlecht sein, aber wie schneidet der AMD Standard Kühler gegenüber dem vielfach beworbenen Noctua ab? Finde 50 € schon vergleichsweise Viel und bei den Tests die ich im Netz so fand ist der Unterschied bei gerade mal 2 Grad. Viellecht hatte ja wer von euch den Vergleich schon gemacht und kann berichten?!
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
1.758
Ort
D:\RLP\COC
Egal ob A300 oder X300, der kleine Alu-Kühler von AsRock hat kaum Leistung und stört mit Lärm und Nebengeräuschen. Der AMD Boxed-Kühler ist da schon besser, war bei mir aber auch nicht lange drin. Ja, der Noctua NH-L9 ist teuer, sein Geld aber wert. Ich habe mehrere davon laufen, der älteste ist von 2015 und ist immernoch superb leise, trotz 25.000 Betriebsstunden.
 

supernode

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
1.642
Ok, danke für die rasche Antwort. Ich hab den Noctua schon hier liegen, die CPU kam aber unerwarteter Weise mit den AMD Kühler - daher war ich mir nicht sicher ob ich doch den Noctua behalten soll. 55 Euro für die black edition ist eben doch nicht unerheblich…
 

Vincy

Urgestein
Mitglied seit
13.09.2007
Beiträge
3.854
Ort
OWL
Eine Frage bzgl. Kühler beim Betrieb mit einem 5750G. Der mitgelieferte Kühler vom X300 soll ja schlecht sein, aber wie schneidet der AMD Standard Kühler gegenüber dem vielfach beworbenen Noctua ab? Finde 50 € schon vergleichsweise Viel und bei den Tests die ich im Netz so fand ist der Unterschied bei gerade mal 2 Grad. Viellecht hatte ja wer von euch den Vergleich schon gemacht und kann berichten?!
Den 5750G kannst dir da ersparen, der bringt beim Deskmini keinen Vorteil gegenüber dem 5700G. Die PRO-Features werden da nicht unterstützt. Den unnützen Aufpreis kannst dann viel besser in den Noctua investieren. Insbesondere die Lüftergeräusche sind damit angenehmer als mit der Ryzen boxed Version. ;)
Bessere Kühlungswerte bringt da ein Lüftertausch (mit 25mm Höhe, statt der 14mm), erzeugt aber unangenehmere Lüftungsgeräusche weil zu nahe am Lüftungsgitter des Gehäuse (Turbulenzen).
Das Noctua NA-FD1Luftführungs-Set (Fan duct) bringt auch etwas. https://noctua.at/de/na-fd1
 
Zuletzt bearbeitet:

supernode

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
1.642
Den PRO hab ich schon mit Absicht genommen, falls ich den mal auf ein anderes Board mit ECC RAM schnallen will.

Das NA-FD1 in Verbindung mit einem 25mm Lüfter oder mit 14 mm?
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
1.758
Ort
D:\RLP\COC
Der NH-L9a misst in der Höhe ohne den Lüfter 23 mm und mit dem mitgelieferten Lüfter (NF-A9x14) 37 mm. Ba bleiben 9 mm Luft nach oben bis zum Deckel. Die maximale Kühlerhöhe im X300 liegt bei 46 mm. Demnach passt kein 25 mm-Lüfter drauf.
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
120
Der NH-L9a misst in der Höhe ohne den Lüfter 23 mm und mit dem mitgelieferten Lüfter (NF-A9x14) 37 mm. Ba bleiben 9 mm Luft nach oben bis zum Deckel. Die maximale Kühlerhöhe im X300 liegt bei 46 mm. Demnach passt kein 25 mm-Lüfter drauf.
Das passt schon, allerdings liegt der Lüfter oben am Gehäuse an und erzeugt mit dem im Gehäuse vorhandenen Lüftergitter unschöne Geräusche, wie @Vincy erwähnt hatte.
Hier gibt's ein Video dazu:
 

supernode

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
1.642
Das Resultat vom Video ist doch eher ernüchternd. Bei dieser Konstellation ist die Kühlleistung nicht besser, warum sollte man also „Upgraden“? Gut, man könnte einen anderen 25mm Lüfter mit mehr CFM nehmen, der wäre dann aber auch nicht leiser - dann ginge aber vllt. eine Temperaturreduktion um wenige Grad.

Was bringt denn der Noctua „Adapter“ an Temperaturverbesserung?
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
120
Das Resultat vom Video ist doch eher ernüchternd. Bei dieser Konstellation ist die Kühlleistung nicht besser, warum sollte man also „Upgraden“? Gut, man könnte einen anderen 25mm Lüfter mit mehr CFM nehmen, der wäre dann aber auch nicht leiser - dann ginge aber vllt. eine Temperaturreduktion um wenige Grad.

Was bringt denn der Noctua „Adapter“ an Temperaturverbesserung?
Mit dem Adapter habe ich keine Erfahrung. Nach diesem Video wäre der Thermalright AXP-90 eine denkbare Alternative, allerdings ist der teuer und schwer zu bekommen, und hat das o.g. Lüftergitterproblem. Über eins muss man sich bei den Deskminis im Klaren sein, bei dem begrenzten Platz wird eine Kühlung immer einen gewissen Geräuschpegel haben, insofern kann man nur den besten akzeptablen Kompromiss suchen zwischen dem Preis, den man bereit ist für einen Kühler zu zahlen, und den Einstellungen, die man im BIOS dafür vornimmt. Neben der Lüfterdrehzahl kann man ja auch die TDP auf 45W begrenzen, was etwas niedrigere Taktung zur Folge hat, aber eben zu deutlich niedrigeren Temperaturen führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reflexion

Experte
Mitglied seit
09.12.2014
Beiträge
150
..ich habe mir den Asrock A300 beim MF "SchnaeppShop" gehamstert, die Frage ist, ob es möglich ist, mit dem CH341A BIOS flasher ein passendes BIOS für Ryzen (Pro) 4650G oder AMD Ryzen 3 4300GE zu flashen, gibt es hierzu Erfahrungswerte? Bei meinen 2011-3 Chinaboards hat das wunderbar geklappt, mittels CH341A Mini Programmer (Black Edition) und dem AsProgrammer_2.1.0.13_fix. Sinnvolle flashVersion wäre da die DeskMini A300(3.60U)ROM (?).
 

Reflexion

Experte
Mitglied seit
09.12.2014
Beiträge
150
Warum den Umweg über ein anderes Flashtool? Warum nicht gleich eins der passenden angepassten BIOSe von jzelectronic: https://shop.jzelectronic.de/news.php?id=1652459100&sw= ?
Hier im Thread haben einige ein Bios von ihm genommen um bspw. genau den 4650G in einem A300 zu betreiben. Durchsuch das Thema hier einfach mal :)
..ich bin mir nicht ganz sicher welches BIOS das richtige ist, mit den 4560G findet man beide 3.60U oder 3.60S (https://botflakes.de/asrockwiki/docs/bios/deskmini/). Flashen ohne CPU ? ...War der annahme dass dies ohne CPU nur direkt am BIOS Stein möglich ist.
 

Dr. Nick

Profi
Mitglied seit
25.07.2020
Beiträge
120
..ich bin mir nicht ganz sicher welches BIOS das richtige ist, mit den 4560G findet man beide 3.60U oder 3.60S (https://botflakes.de/asrockwiki/docs/bios/deskmini/). Flashen ohne CPU ? ...War der annahme dass dies ohne CPU nur direkt am BIOS Stein möglich ist.
Flashen wird ohne CPU wohl nicht gehen, wenn du keine unterstützte CPU hast oder leihen kannst, wird's wohl nur mit dem CH341A gehen. Das 360S ist richtig, das habe ich in meinem A300. Vom 360U wusste ich gar nicht, das ist einen Tag neuer, merkwürdig. Lt. SMUChecker wird damit auch Renoir unterstützt.

Clip.png
 

mrcoconut

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
4.701
Ort
D-476XX
Der 4650G läuft mit BIOS 3.60S.

VG 🙋‍♂️
 
Oben Unten