Aktuelles

ARM-Übernahme durch NVIDIA womöglich noch vor Ende des Sommers

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.863
arm.jpg
Wie der Evening Standard berichtet, sind die Gespräche zwischen NVIDIA und ARM zur Übernahme des britischen Chip-Produzenten sehr weit fortgeschritten und könnten noch vor Ende des Sommers zum Abschluss gebracht werden. Dies könnte sowohl ARM als auch NVIDIA neue Möglichkeiten eröffnen.

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Anon4273

Experte
Mitglied seit
07.06.2016
Beiträge
251
Mal sehen ob ARM, Nvidea im Bereich Automatisierung und Selbstfahrende Auto weiter bringen wird.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.050
Ort
Köln
Apple könnte auch kein Interesse haben weil gemunkelt wird das man über eine Art Ewig-Linzens seitens ARM verfügt wo man wenig abführen muss im Vergleich zu anderen Bauteilen, und ich würde so einen Transfer auch als hostile takeover bezeichnen bzw. rechtliche Probleme könnten folgen.

Nvidia hat da sicherlich deutlich mehr Interesse und weniger Präsenz im Mobile CPU Markt, ich denke eine Kurszunahme würde direkt eintreten und evtl. die Hälfte des Kaufpreises in etwa ausmachen, Problem ist nur das Softbank evlt. auch einen Börsengang selbst in Planung hat der meist mehr bringt als ein direkter Kauf, aber scheinbar doch unter Zeitdruck steht, daher sollte Jensen schnell die Samsonitekoffer voll machen 🤪 .
 

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
29.240
Wenns keine x86 Lizenz gibt, schnappt man sich eben Arm.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.533
Ort
Koblenz
Post #5 und #6 bringens auf dem Punkt. AMD hat x86 und GPUs, Intel hat x86 und steigt in GPU ein. Nvidia hat GPUs und muss deshalb im Cpu Markt einen Fuß in die Tür bekommen, x86 bekommen die wohl nicht da ist ARM dann interessant und naheliegend.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.735
Was ich beim Lesen des Artikels auch festgestellt habe: Die Hauptakteure scheinen keinen Plan von der Wichtigkeit der Technologie zu haben. ARM ist was Chip-Technologie angeht global relevant - statt dessen jonglieren die mit Vermietungen von Büroflächen und Finanzwetten. Klar gehts immer um Geld, aber so einen Giganten dessen Produkte praktisch in jedem Akku-Gerät verbaut sind so verkommen zu lassen zeigt eigentlich, dass die "Manager" keine Ahnung davon hatten, mit was die da eigentlich arbeiten.

Das Samsung/Qualcomm kein Interesse hatten liegt wohl daran, dass die eh an den Wettbewerbsbehörden gescheitert wären. Zum Glück ist mit Nvidia jetzt jemand kompetentes dabei, den Laden zu übernehmen. Was das für die Preisgestaltung in Zukunft bedeuten wird, sollte aber allen klar sein. Die Smartphones werden deswegen nicht billiger. Nvidia wird das Ding mit der gleichen Marge belegen, wie sie es auch bei ihren GPUs tun.

Und da sie die ARM-Hebel in der Hand haben, können sie auch einfach mal verhindern, dass die Konkurrenz Zugriff auf die Technologie bekommt. So können sie zum Beispiel sagen: "Nö Apple, ihre bekommt keine Lizenz, so lange ihr nicht auch GPUs von uns benutzt."

Das wird lustig.
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.926
LinusTechTips hatten das mal interessant diskutiert warum es für Nvidia schwierig wäre dort groß profit draus zu schlagen und warum Apple raus ist. Klar ist ARM momentan EXTREEEM wichtig.

Apple hat die notwendigen Patente / Lizenzen und das Know How auch ohne neue Verbesserungen (ARM V9 usw.) seitens ARM weiter zu machen. Kaufen können die ARM nicht weil das ein riesen Interessenkonflikt wäre, die sind also sowieso raus.

Momentan sind ARM Lizenzen extrem billig weshalb kaum eine Firma wirklich stark auf RISC-V setzt.
- Wenn Nvidia die Preise anzieht wird sich das aber sehr schnell ändern und ARM würde langsam untergehen. Die riesen Investition wäre also ein Verlust.
- Wenn die die Preise beibehalten oder nur minimal erhöhen bekommen sie das ganze Geld aber kaum rein, aber immerhin ändert sich an der Bedeutung von ARM nichts.
- Rein zu Absicherung für künftige Nvidia Chips ergibt auch keinen Sinn, weil Nvidia jetzt schon den weg wie Apple gehen und größtenteils unabhängig von ARM weiterentwickeln könnte.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.735
Sie können ja auch die Patente selbst benutzen um einen eigenen Spielerechner/Konsole rauszubringen, ohne irgendwelche Abgaben zu zahlen. Evtl. holt sich Nvidia das Geld nicht direkt zurück, sondern über das Patentvolumen bzw. daraus resultierende Produkte. In jedem Fall können sie jetzt ne eigene CPU entwickeln. Wenn MS mitspielt und Windows mit gutem ARM Support läuft, kann das sogar aufgehen. Allerdings kämpft Nvidia dann gegen Microsoft selbst und Sony. Egal wohin man guckt, die Konkurrenz ist stark.
 

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.207
Ort
Magdeburg
Und da sie die ARM-Hebel in der Hand haben, können sie auch einfach mal verhindern, dass die Konkurrenz Zugriff auf die Technologie bekommt. So können sie zum Beispiel sagen: "Nö Apple, ihre bekommt keine Lizenz, so lange ihr nicht auch GPUs von uns benutzt."
Denke ich nicht das dies so passieren wird, da es einfach zwei Firmen sind. LG Display verkauft doch auch an Sony sein OLEDs obwohl LG Electronics doch OLED vermarktet. Und wenn die wegen den Macs auf 12 - 20% weniger verkaufte Einheiten für Smartphones verzichten, dann wird es die Sparte bald nicht mehr geben.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.921
Und AMD zahlt dann Gebühren an nvidia für den integrierten ARM-Core im Ryzen. :fresse:
Nein, ARM in der Hand der gierigsten Raffgeier, die die Welt bisher gesehen hat, hört sich wirklich nicht gut an.
 
Oben Unten