Arctic MX-5 erreicht End-of-Life: MX-6 kündigt sich an

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.817
arctic_logo.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JACKxBAUER

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
280
Naja, ich habe hier auch noch eine grosse Tube MX-5, welche ich aber wegwerfen werden.
Da fliesst zuerst immer eine dünnflüssige Flüssigkeit raus, dadurch unbrauchbar für mich.

Dass nun die MX6 kommt, verwundert ja nicht wirklich.

Aber viele Wärmeleitpasten haben so ihre Probleme, welche man in Tests kaum findet.
Die TG Kryonaut Paste bspw. weist zu Beginn eine tolle Performance auf, nach 2 Wochen jedoch, wird diese messbar schlechter.
Ich kann nicht genau erklären wodurch, aber meiner Erfahrung nach, hat dies mit der Entwicklung der Konsistenz zu tun nach dem Auftragen.

Bei der Kingpin KPX ist dies noch extremer der Fall.
 

Wounder

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
796
Verdammt nochmal wie dumm kann der newsschreiber sein? Warum gibt es kein gegenlesen?
So viele Fehler im einfachen kopieren...

Warum schimpft sich sowas Journalist und geht nicht auf Kritik ein?
 

Hattori1000

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.394
Ort
Bottrop
29€ für 4g ist auch heftig...
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.742
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Unwahrscheinlich, dass das der Preis ist am Ende. Passt so gar nicht zur sonstigen Platzierung und wird 100% noch weit nach unten wandern.
Allerdings muss ich sagen, dass ich die Apex (4g = ~15€) jetzt sowohl für CPU als auch für die 3080 verwendet habe und.... begeistert bin. Insbesondere bei der 3080 hat es doch eine Hand voll Grad gebracht. Die MX-4 war einfach zu flüssig dafür.
 

BimboJones

Experte
Mitglied seit
09.10.2013
Beiträge
233
und was passiert jetzt mit den verschickten Service Kits von letztens? da ging überall die mx5 raus.

hab irgendwie keinen Bock mehr und kaufe ne andere Aio.
 

JtotheK

Legende
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.793
Ort
NRW
und was passiert jetzt mit den verschickten Service Kits von letztens? da ging überall die mx5 raus.

hab irgendwie keinen Bock mehr und kaufe ne andere Aio.
Ich nutze die MX5 seit Release und habe keinerlei Probleme mit der Performance und der Viskosität usw. Wie wäre es einfach mit nutzen statt plärren?!
 

Eisbaer798

Enthusiast
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
2.537
Ort
Nottuln im Münsterland NRW
Unwahrscheinlich, dass das der Preis ist am Ende. Passt so gar nicht zur sonstigen Platzierung und wird 100% noch weit nach unten wandern.
Allerdings muss ich sagen, dass ich die Apex (4g = ~15€) jetzt sowohl für CPU als auch für die 3080 verwendet habe und.... begeistert bin. Insbesondere bei der 3080 hat es doch eine Hand voll Grad gebracht. Die MX-4 war einfach zu flüssig dafür.
Das musst du mir jetzt aber mal erklären.
Normalerweise ist eine niedrige Viskosität sogar besser da sich die wlp dünner verteilt zwischen HS und Kühler... 🤔
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.742
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Das musst du mir jetzt aber mal erklären.
Normalerweise ist eine niedrige Viskosität sogar besser da sich die wlp dünner verteilt zwischen HS und Kühler... 🤔
Bei der CPU ist nicht viel um. Aber bei der 3xxx. Da ist tatsächlich der Die ein Buckelwal. Auch wenn ich jetzt kein Fan von Igor bin, bzw. der Verherrlichung, die er erlebt, so hat er absolut recht gehabt. Eine "zähe Pampe" in Wurstmethode bringt einige Grad Unterschied. Ob es jetzt Apex ist, oder eine andere Ähnliche, ist egal.

 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.659
Aber viele Wärmeleitpasten haben so ihre Probleme, welche man in Tests kaum findet.
Die TG Kryonaut Paste bspw. weist zu Beginn eine tolle Performance auf, nach 2 Wochen jedoch, wird diese messbar schlechter.
Ich kann nicht genau erklären wodurch, aber meiner Erfahrung nach, hat dies mit der Entwicklung der Konsistenz zu tun nach dem Auftragen.

Bei der Kingpin KPX ist dies noch extremer der Fall.
Ich habe nach wie vor dieselben Temperaturen und das seit 6 Monaten, genauso war es nach einem Jahr.

MX habe ich nicht mehr genommen, da es mir zu sehr Fäden zieht.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.659
Interessant.
Also für GPUs lieber etwas hoch viskose Paste verwenden und für cpus eher niedrig viskose Paste.
Oder mischen :fresse2:

Muss man einfach ausprobieren.
Habe LM auf dem Kupferblock meiner GPU und das ist nach mehr als 9 Monaten unverändert gut (trotz Kupfer)
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.742
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Interessant.
Also für GPUs lieber etwas hoch viskose Paste verwenden und für cpus eher niedrig viskose Paste.
Ob das für alle GPUs gilt, keine Ahnung. Zumindest ist bei Ampere dies der Fall. Im Falle von meinem Ryzen habe ich vllt 1-2°C Unterschied im Vergleich zur klassischen MX-4. Also die übliche Toleranz, je nach Außen-/Gehäusetemperatur und Kühler Re-Montage.
Bei der GPU habe ich halt gemerkt, dass die MX-4 sehr schnell... naja... "degenerated". Hat sich zu sehr verlaufen und war zu flüssig. Die Apex habe ich jetzt seit einigen Wochen drauf, und es sind 4-5°C unter Luft weniger.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.541
Ort
127.0.0.1
Bei der CPU ist nicht viel um. Aber bei der 3xxx. Da ist tatsächlich der Die ein Buckelwal. Auch wenn ich jetzt kein Fan von Igor bin, bzw. der Verherrlichung, die er erlebt, so hat er absolut recht gehabt. Eine "zähe Pampe" in Wurstmethode bringt einige Grad Unterschied. Ob es jetzt Apex ist, oder eine andere Ähnliche, ist egal.

Ich vermute fast, wenn er beim "Vollanstrich" einfach dicker aufgetragen hätte, hätte sich das am Ende nichts mehr gegeben.

Fast 0.1mm Unterschied beim DIE ist allerdings echt heftig. Hätte nie gedacht das es so große Höhenunterschiede sind.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.108
Unwahrscheinlich, dass das der Preis ist am Ende. Passt so gar nicht zur sonstigen Platzierung und wird 100% noch weit nach unten wandern.
Allerdings muss ich sagen, dass ich die Apex (4g = ~15€) jetzt sowohl für CPU als auch für die 3080 verwendet habe und.... begeistert bin. Insbesondere bei der 3080 hat es doch eine Hand voll Grad gebracht. Die MX-4 war einfach zu flüssig dafür.

Die MX sind halt für nicht übertaktete CPUs, für mehr würde ich die auch nicht verwenden.
MX4 auf meiner 1080 TI entfernt und durch Alphacool Apex ersetzt, 6 Grad besser bei gleicher RPM und Raumtemp..

Geiz ist eben nicht immer Geil..
 
Zuletzt bearbeitet:

Dennis50300

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.127
Ort
Braunschweig
Die MX sind halt für nicht übertaktete CPUs, für mehr würde ich die auch nicht verwenden.
MX4 auf meiner 1080 TI entfernt und durch Alphacool Apex ersetzt, 6 Grad besser bei gleicher RPM und Raumtemp..

Geiz ist eben nicht immer Geil..
ne CPU WLP hat auf GPU's eben an sich auch nichts zu suchen :-)
In der Regel werden GPU's halt deutlich wärmer, also ist die WLP für ganz andere Betriebstemperaturen ausgelegt.

Eine Kryonaut wird auch nie und nimmer Probleme machen bei ner CPU, da die eben auch für GPU's gedacht ist, wenn man da n Problem hat, dann ist einfach der Kühler unterdimensioniert, da kann eine WLP dann auch nichts dazu.

MX-4 nutze ich schon viele Jahre, MX-2 hab ich aktuell auch da, ebenso vollkommen i.O., das obwohl ich gerne hier und da OC ausprobiere und auch betreibe, solange Undervolting noch geht, ist die Effizienz eben auch verbessert und dann ist die WLP eben auch :banana:


Gruss Dennis
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die TG Kryonaut Paste bspw. weist zu Beginn eine tolle Performance auf, nach 2 Wochen jedoch, wird diese messbar schlechter.
Wir sprechen da von "Kryonaut" schon beide von der Thermal Grizzly oder ?
Das würde zumindest erklären warum Allcore tatsächlich ich für Benches die 4,3 oder so dann nicht mehr schaffe, was anfangs mal ging.
Da kann man aber auch sehen wie die Ryzen 5 und 7 X-CPU's schon am Ende laufen, nicht am Sweetspot bei der besten Effizienz, aber viel OC an sich, is eben nicht wirklich drin.

Gruss Dennis
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.659
ne CPU WLP hat auf GPU's eben an sich auch nichts zu suchen :-)
Es gibt keine CPU only WLP, sind allesamt für hohe Temperaturen in beide RIchtungen ausgelegt, Kyronaut (-250 °C / +350 °C) und MX4 (-50 °C / +150 °C), ebenso für den Serverdauereinsatz sofern notwendig.
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
502
Ort
Augsburg
Ich habe (leider) die MX5 im November gekauft und wegen dem LGA1700 Frame den Kühler nach ca. 6 Monaten runternehmen müssen. Das sah der WLP Abdruck einwandfrei aus und man hat auch schön gesehen, dass die meiste WLP Bei LGA1700 tatsächlich in der Mitte war, weil der Stock ILM die CPU minimal verbiegt. Wegen der Berichte habe ich dann nach 3 Monaten nochmal die WLP erneuert (diesmal mit LGA1700 Frame) und auch hier war der Abdruck völlig in Ordnung. Hier war auch schön zu sehen, dass der Kühlerabdruck fast plan auf dem CPU aufliegt und WLP nur noch minimal im Zentrum zu finden ist, der LGA1700 Frame ist also zweifellos eine erhebliche Verbesserung. Auch zeigt es, dass zumindest einige MX5 Chargen ordentlich zu funktionieren scheinen. Ich nutze die MX5 weiterhin.

Der Support von Arctic war übrigens unter aller Sau, ich hätte vorab auf einem Papier irgendwelche Substanzverschiebung nachweisen sollen und selbst falls es bestätigt wird, hätte ich die WLP auf eigene Kosten einschicken müssen, um dann die halb so teure MX4 als Austausch zu bekommen. Wäre es nicht bestätigt worden, hätte ich die halbe Tube auf ein Papier verschwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

hubihh

Profi
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
500
Benutze auch die mx 5 aus einer der ersten Chargen. Temperaturen seit 1 Jahr unverändert und genauso gut wie bei der tg hydronaut. Läuft auf einem 10900kf mit minimalen UV. Ich bleib dabei, wer eine vernünftige Charge erwischt hat am Anfang hat eine gute Paste. Die Performance stand ja auch nie wirklich zur Debatte, sondern immer nur die Viskosität.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten