Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Arctic Liquid Freezer II 420 im Test: Ist größer besser?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.036
arctic_liquid_freezer_ii_420_logo.jpg
AiO-Kühlungen mit 420-mm-Radiator sind die absolute Ausnahme. Ein besonders attraktives Modell kommt von Arctic: Die Liquid Freezer II 420 verspricht nicht nur eine extreme Performance, sondern gleichzeitig ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir klären im Test, ob sie wirklich die bessere Alternative zu gängigen 360-mm-Modellen ist.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.056
Gibt es eigentlich eine Kompatibilitätsliste seitens Hersteller für Gehäuse? Die wuchtigen Maße haben sicher irgendein Referenzgehäuse als Vorbild. :unsure:
 

Thorsteen

Semiprofi
Mitglied seit
29.01.2020
Beiträge
545

RoE187

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
319
Ort
Am Deich 23
Das Problem bei den Dingern ist idR der Arbeitsspeicher.(vorrausgesetzt, ein 420 passt ansich rein.)
Musste mein Eisbär 420 deswegen verkaufen.
Und das Define R6 ist nun wirklich kein kleines Gehäuse. :poop:
 

Atropin

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2007
Beiträge
769
Ort
Göttingen
Das Problem bei den Dingern ist idR der Arbeitsspeicher.(vorrausgesetzt, ein 420 passt ansich rein.)
Musste mein Eisbär 420 deswegen verkaufen.
Und das Define R6 ist nun wirklich kein kleines Gehäuse. :poop:
Auch nicht ganz richtig es sind mehr die Spannungswandlerkühler von Mainboards die stören ich habe im Cooler Master Cosmos C700P black edition ca 1mm Platz . Musste aber auch den Radiator weiter nach oben bekommen mit Hilfe von Unterlegscheiben am Radiator Frame.Habe aber auch Wing Boost 3 Lüfter auf dem Radio die sind einen Hauch höher 👍

Zum RAM hab ich massig Platz.

Mfg
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.056
Danke für den Link.
Hier ein Supportlink: Achtung falsche Schrauben für AM4 Sockets im Lieferumfang . Auch interessant, Support voll OK.
Gut finde ich die Produktvideos und Infos für den Einbau. Und der Preis ist heiß, für die Größe. Schade, dass die Videos nur der 360'er Radi gezeigt wird. Hätte mich schon brennend interessiert, welches Gehäuse die nehmen. Bei der Größe muss man schon sehr genau hinschauen welches Gehäuse sinnvoll ist.
Auch nicht ganz richtig es sind mehr die Spannungswandlerkühler von Mainboards die stören ich habe im Cooler Master Cosmos C700P black edition ca 1mm Platz . Musste aber auch den Radiator weiter nach oben bekommen mit Hilfe von Unterlegscheiben am Radiator Frame.Habe aber auch Wing Boost 3 Lüfter auf dem Radio die sind einen Hauch höher 👍

Zum RAM hab ich massig Platz.

Mfg
In den Beschreibungen sind die Schläuche zur Frontseite, oberhalb der RAM-Riegel, platziert.
Spricht eigentlich was dagegen, bzw. ist es nicht möglich, die Schläuche zur Rückseite zu platzieren? Also den Radi drehen? Wenn es im Gehäuse passt ...
 

Eddy_MX

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
4.652
Ist das ein Lüfter an der CPU-Kühleinheit oder zeigen die Schaufeln nur die Durchflussgeschwindigkeit an?
 

RoE187

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
319
Ort
Am Deich 23
Ja, bei mir war auch nur 2-3 mm Platz zu den vrm kühl Körper aber auf den Dimms lag ich auf ☺
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist ein aktiver Lüfter, der sie spawas kühlen soll.@eddi
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mittlerweile hab ich ein komplett neues System,kp obs nur passt.
Muss ich mal aus messen.
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
8.909
Ort
NRW
Die Messwerte sind bei der Methodik aber nicht vergleichbar, oder? Interessant wäre doch ein noise normalized Test, alles andere ist nur bedingt hilfreich.
 

SuLux

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
1.996
Ort
Chicken Wings

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.023
Habe den 420er in mein Define R5 reinbekommen.
Problematisch war tatsächlich nur der Kühler für die Spannungswandler auf dem Mainboard.
Dort hat der Artic aufgesetzt (Bild links oben).
Ca. 2mm haben gefehlt.
Habe die Gehäuseoberseite dann etwas bearbeitet (Löcher aufgebohrt), damit man den Radiator minimal "schief" verbauen kann. Hat gepasst.

8730D1A8-3A22-42AE-8DB2-9156625862E1.jpeg
 

Silberfan

Semiprofi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
363
Und wieder mal einen Alu Rotz Radiator im Angebot.
Warum nicht 199 € und eine Kupfer Version verbaut ?
Kann da nur den Kopf Schütteln. Dieser Alu Mist ist nicht zu gebrauchen.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.359
Ort
Minden/Lübbecke
Kaum besser alsn NH-D15 und dafür lauter und doppelt so teuer? Wat? :confused:
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.359
Ort
Minden/Lübbecke
Ok dann hatte ich den NHD15 günstiger in Erinnerung. Nichts desto trotz, dafür bau ich mir doch keine AiO ein :fresse:
 

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.023
Also bei meinem 5900X ist der Arctic deutlich besser als der NH-D15, welchen ich vorher hatte. Vor allem auch was die Temperatur der Grafikkarte angeht, weil es eben keinen fetten Kühlkörper gibt, der das Innere des Gehäuses aufheizt.
Außerdem muss ich sagen, dass ich für den Arctic 420 nur 80€ bezahlt habe, weil es "B-Ware" war bzw. nur die Verpackung hatte ein paar Gebrauchsspuren. Der Kühler an sich war neu :-)
 

Furyos

Semiprofi
Mitglied seit
14.09.2017
Beiträge
596
Die CPU ist für diesen Test etwas unterdimensioniert, aber es gibt ja trotzdem noch Unterschiede zwischen den Radiator Größen.
Das einzige was mich an meinem LF stört, ist dieser kleine Lüfter. Ich muss die Pumpe schon ziemlich runterdrehen dass der mir nicht auf den Senkel geht. Beim nächsten Umbau ziehe ich das Kabel ab, die Spannungswandler werden bei mir sowieso nicht groß belastet.
 

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.023
Ich höre keinen Unterschied, ob der VRM-Lüfter angeschlossen ist oder nicht. Schon getestet.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.782
Ort
Laupheim
Außerdem muss ich sagen, dass ich für den Arctic 420 nur 80€ bezahlt habe, weil es "B-Ware" war bzw. nur die Verpackung hatte ein paar Gebrauchsspuren. Der Kühler an sich war neu :-)
Mega Schnäppchen 👍
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.674

iron_monkey

Enthusiast
Mitglied seit
01.06.2008
Beiträge
74
Die AIO kühlt bei mir einen 5950x auf einem Gigabyte B550 AORUS MASTER. Ich regel die Radiatorlüfter und die Pumpeneinheit samt Minilüfter sperat.
Die 140er laufen bei 800 U/min und sind aus ca. 1,5 m in meinem Case nicht mehr wirklich hörbar. Die Pumpe und der Minilüfter werden ab 50% PWM Geschwindigkeit leicht hörbar, also so ein leises surren fängt da an... nicht genau zu sagen ob es die Pumpe oder der Minilüfter ist. Hab bis 80 ° CPU Temperatur die 140er auf 800U/min und die Pumpe/Minilüfter auf 48% gestellt... naja es wird nur nach mehreren CB durchläufen etwas lauter. Beim zocken bleibt alles deshalb sehr leise.

Ich muss hier mal Arctic loben, ich hab auf Grund der weißen Farbe auch gleich 140er Gehäuselüfter von Arctic gekauft und bin echt zufrieden... keiner der 10 Lüfter klakert oder schleift. Ich habe bis jetzt hauptsächlich nur Noctua Kühler und Lüfter genutzt, bin aber seit dem neuen PC vom P/L und der Arctic Teile angetan!

Ich würde die AIO nochmal kaufen, wobei ich davon ausgehe das ich das Teil sicherlich nicht so lange nutzen kann wie Luftkühler von Noctua.
 

6kbyte

Experte
Mitglied seit
29.09.2014
Beiträge
226
@Redaktion (@Philipp Moosdorf) : jetzt mal ernsthaft, so sehr ich eure Page/Tests auch mag und euch/eure Arbeit respektiere, was ist das bitte für ein schlechter Vergleich? Die Arctic AIOs sind EXTREM beliebt und mittlerweile weit verbreitet, viele User nutzen 240er, 280er, 360er Artics - wieso tauchen diese Dinger nicht im Vergleich auf? Wäre es nicht sinnig vllt. auch mal zu sehen, wie groß die Performancesteigerung innerhalb der Produktlinie ist? Verstehe ich nicht, ehrlich nicht...
 

Spankmaster

Bikinis & Thongs
Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
3.104
Ort
Hinter Chantal
Also bei meinem 5900X ist der Arctic deutlich besser als der NH-D15, welchen ich vorher hatte. Vor allem auch was die Temperatur der Grafikkarte angeht, weil es eben keinen fetten Kühlkörper gibt, der das Innere des Gehäuses aufheizt.
Außerdem muss ich sagen, dass ich für den Arctic 420 nur 80€ bezahlt habe, weil es "B-Ware" war bzw. nur die Verpackung hatte ein paar Gebrauchsspuren. Der Kühler an sich war neu :-)
Jap, ich habe den NH-D15 zuerst gegen die LF II 360 getauscht (Hitzkopf 5800X), Temps sind schon deutlich besser gewesen (6-8° bei gefühlt weniger Lautstärke), dazu ist ein 360er Radiator zu vielen Gehäusen kompatibel, Preislich nehmen sich der Noctua und der Arctic 360er auch fast nichts.
Der Noctua ist schon top, aber an eine LF II ab 360er Größe kommt er nicht mehr ran.
 

plitzkra

Einsteiger
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
45
Und wieder mal einen Alu Rotz Radiator im Angebot.
Warum nicht 199 € und eine Kupfer Version verbaut ?
Kann da nur den Kopf Schütteln. Dieser Alu Mist ist nicht zu gebrauchen.

Dann kauf dir einen der 200 Kupfer Angebote! Es gibt keine AIO mit so einem massiven Radiator und erstrecht nicht zu diesem Preis. Diese WaKü macht jeden lächerlich dünnen Kupfer-Radiator nass.
 

Kurbalaganta

Experte
Mitglied seit
15.04.2016
Beiträge
285
Ein Vergleich mit der Alphacool Eisbär 420 wäre interessant, da letztere einen Vollkupfer-Radiator hat, aus Standardkomponenten besteht und somit beliebig erweiterbar ist und nicht unerhört viel teurer ist (120€ zu 160€).
 

Replica90

Einsteiger
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
64
Sieht interessant aus, benutze momentan eine NZXT X73, der Umstieg wird sich wahrscheinlich nicht lohnen. Schon alleine weil ich für den Radiator extra 3x Nocuta Lüfter angeschafft habe. Aber Platz für einen so dicken Radiator hätte mein Dark Base Pro 900 Rev. 2.0 definitiv.
 

Spackibert

Banned
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
3.651
und nicht unerhört viel teurer ist (120€ zu 160€).
Ohne RGB sogar nur 10€ teurer:
 
Oben Unten