Arctic Freezer 36 A-RGB Black im Test: Ein Kühler für AMD und Intel

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.696
Beim neuen Mittelklassemodell Freezer 36 verzichtet Arctic auf sockelspezifische Varianten und bietet den Kühler sowohl für AMD- als auch für Intel-Mainboards an. Am attraktiven Preis wird hingegen auch bei den neuen Arctic-Kühlern festgehalten. Wir testen mit dem Freezer 36 A-RGB Black eine Variante, die mit zwei A-RGB-Lüftern ausgeliefert wird.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Für 20€ top!
Ein schöner Gegenpol zu den überteuerten High End Kühlern für 100€.
 
Die UVP Preise sind ja mal utopisch und unrealistisch. Zu den reduzierten Preisen Top.
 
Endlich ein wahrer Nachfolger zum Freezer 34. Der Freezer 35 hatte ja leider den Nachteil der proprietären Lüftermontage. Bin Mal gespannt wo sich die Preise nach der Aktion einpendeln werden.
 
Vielen Dank für die Mühe, Philipp. Ich durfte den Freezer 35 in der A-RGB mal testen und war trotzdem angesprochener, eigensinniger Lüftermontage begeistert.
Ich empfand das Shroud-Gehäuse nebst integrierten Lüfter alles andere als störend. Wenn der 36er nochmal optimiert wurde, kann ich diesen, zumindest im AMD-Bereich, sehr empfehlen.
 
vergleich zum NH-D15 absichtlich ausgelassen?

Was ist eig mit der Co version? die ist ja teilweise günstiger, dabei sollte die ja besser sein?
 
vergleich zum NH-D15 absichtlich ausgelassen?

Ich würde eher sagen der NH-D15 wurde noch nicht im neuen Testsystem getestet oder ist zumindest noch nicht in die Datenbank eingetragen. Absicht würde ich das jedenfalls nicht nennen.
 
Ich würde eher sagen der NH-D15 wurde noch nicht im neuen Testsystem getestet oder ist zumindest noch nicht in die Datenbank eingetragen. Absicht würde ich das jedenfalls nicht nennen.

ok, sollte man wohl die Kirche im Dorf lassen x)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Meint ihr, der Thermalright Phantom Spirit 120 EVO mit seinen 7 Pipes für 48€ inkl. ist den Aufpreis wert? Wobei ich für meinen 38€ inkl. Bezahlt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie wäre es wenn sich hardwareluxx mal eine ordentliche Anzahl aktueller Kühler besorgt und dann ein mega Roundup macht?

Dann wäre auch die Liste mal wieder ordentlich gefüllt und alles unter ähnlichen Bedingungen getestet? :)
 
Nur sofern du eine entsprechend heiße CPU drunter packst.
heiß ist ja irgendwie relativ.... bei CPUs ist ja die Weiterleitung der Abwärme immer schwierig? Bei GPUs bringen ja dicke Kühler derzeit immer noch was.. bei CPUs machts irgendwie kaum einen unterschied ob ich einen NH-D15 hab oder meinen Custom Loop mit Mora.
 
Habe meinen Freezer 36 A-RGB Black heute direkt von Arctic bekommen. Der Preis ist absolut der Hammer, Optik sehr ansprechend aber die Verarbeitung leider mittelmaß (untere Lamellen waren verbogen).

Erstaunlich ist jedoch die recht kleine Kontaktfläche, die deckt den Heatspreader einer aktuellen Sockel 1700 nicht 100% ab aber es scheint trotzdem zu funktionieren.
Mit ein oder zwei weiteren Heatpipes dürfte der Kühler noch um einiges leistungsfähiger sein aber unter dem Strich ein sehr guter Kompromiss den Arctic mit diesem Kühler gemeistert hat.

Wenn man bedenkt, das bereits 2 derartiger Lüfter einzeln im Handel teurer sind wie aktuell komplett mit Kühler, chapeau da kann man gar nicht nein sagen.
 
Heute kam noch der Freezer 36 CO, den ich auf einen AM4 Prozessor installiert habe. Dabei konnte man die recht kleine Kontaktfläche erkennen.
Den Temperaturen brachte dies jedoch keinen Abbruch. Der Ryzen 5 5600G hielt seine 66°C unter Cinebench24 und dabei war nur einer der beiden Lüfter montiert.

spot1.jpg

spot2.jpg
 
Danke für den Test.
Nun die schwarze Variante zum Angebotspreis bei Arctic bestellt. Auf dem Office - PC mit Ryzen 3600 macht es direkten Vergleich zum alten Mugen 5 mit einem Kaze Flex 120mm Lüfter kaum / wenig Unterschied. Nicht überraschend.

Gedacht war es in Vorbereitung auf ein Swap mit 5600X (der ist bald "über"), das teste ich spaßeshalber noch mal nach, bevor ich mich auf den Freezer festlege (Silent ist hier der Maßstab). Falls nicht ist er gutes Geschenk für schlechter "gepflegte" (AM4) Systeme.

Update: AC Freezer 36 vs Scythe Mugen 5 Rev. B
Der AC Freezer 36 mit Standardsettings via PWM, der Mugen 5 mit Lüfterkurve via PWM (ASUS AI Suite 3).
Die Differenzen der Temperaturdeltas sind so ähnlich, dass die "silent" Settings des Mugen 5 diesen für mich zum Favoriten machen.
Nein, eine "silent" Lüfterkurve auf dem Freezer 36 hatte ich nicht getestet, gehe i.d.F. allerdings von höheren Temperaturen (wieviel bleibt nun leider unklar).
1711741081854.png


Eckdaten
Mainboard: ASUS Prime B450M-A II
CPU: Ryzen 5 3600 @ 4 GHz 1,35 V
Gehäuse: Fractal Design Define R6
Lüfter Front: 2 x Fractal Design Dynamic X2 GP-14 (In)
Lüfter Boden: 2 x Fractal Design Dynamic X2 GP-14 (In)
Lüfter Hinten: 1 x Fractal Design Dynamic X2 GP-14 (Out)
(alle Lüfter via Fan Hub des Gehäuses indirekt über CPU PWM gesteuert)

Der AC Freezer 36 ist auch meiner Meinung nach für den aktuellen Preis tatsächlich sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich men PL Top.
Im Lüftervergleich wäre noch der Peerless Assassin interessant. Ist ja für rund 35€ auch interessant.
Die Lüftermontage ist mMn echt interessant. Die doofen Klammern wei beim P-A nerven ein wenig. Auch wenn man den Vorteil der Höhenverstellung hat.
 
Auf dem Office - PC mit Ryzen 3600 macht es direkten Vergleich zum alten Mugen 5 mit einem Kaze Flex 120mm Lüfter kaumUnterschied. Nicht überraschend.
Naja ich meine, der Mugen wird der bessere Kühler sein.


Der Arctic ist schon cool fürs Geld... kann man machen. Wenn die Lüfter bissl drehen dürfen, sicher auch noch gut Reserve.
 
Naja ich meine, der Mugen wird der bessere Kühler sein.


Der Arctic ist schon cool fürs Geld... kann man machen. Wenn die Lüfter bissl drehen dürfen, sicher auch noch gut Reserve.
Beider Deiner Aussagen sind richtig. :-)

Fazit: Bei deutlich weniger Drehzahl (und mehr Ruhe) auf dem Mugen, sind die Temperaturen nahezu identisch.
Ich habe oben eine Update dagelassen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh