Aktuelles

[Sammelthread] Aquasuite Hilfe- und Bilderthread

KingKitty

Neuling
Mitglied seit
06.01.2022
Beiträge
17
So, mal vor dem High flow next und nach dem Umbau mit paar neuen Fittingen, aber leider - trotz allem gemessen und Gedanken machen - waren paar Fittinge in der falschen Farbe da :d
Überlege auch alles auf dem EK ZMT umzustellen. Hab den erstmal drin um Vibrationen auf ein Minimum zu reduzieren und zu sehen ob der Pumpen Lärm von der Plastik xd5 kam... Ja tat er... Denn die Corsair Pumpe mit top und extra AGB ist selbst bei max 4800rpm so leise wie vorher bei 1100rpm
 

Anhänge

  • PXL_20220114_135238816.jpg
    PXL_20220114_135238816.jpg
    1 MB · Aufrufe: 91
  • PXL_20220114_205621934.jpg
    PXL_20220114_205621934.jpg
    1.010,9 KB · Aufrufe: 93
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Distel

Enthusiast
Mitglied seit
23.07.2009
Beiträge
188
Hi, ich werde, sobald mein O11 D Evo da ist meinen ersten Waterloop bauen und habe zur Vorbereitung schon mal den Aquacomputer Quattro eingerichtet.
Mir war eine Anbindung an meine Hausautomatisierung wichtig, die ich per MQTT eingerichtet habe. Dazu habe ich eine kurze Doku auf meinem Blog veröffentlicht. Den Link zum Blog findet ihr in meinem Profil, falls ihr Interesse habt.
Ich habe Benachrichtigungen per Home Assistant auf mein Handy und ein Notaus per ShellyEM zusätzlich zum Herunterfahren des Rechners schon mal vor eingerichtet und auch schon getestet.
Wenn die Wassertemperatur zu hoch wird, wird außerdem meine Schreibtischlampe rot, um mir eine optische Vorwarnung zu geben.
 

Seadersn

Enthusiast
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
4.010
wegen dem not-aus: hatte mir sowas auch schon gebastelt, funktioniert super inkl. ausschaltverzögerung je quelle. hab noch einen zweiten ausgang angelegt, mit einer notification als ausgabe, die mir die aktuellen überwachten daten aus der shutdown ausgabe anzeigt. das taucht dann rechts unten bei der uhr als rotes rechteck auf. einen ton kann man dort ebenfalls noch abspielen lassen (y) dazu dann einfach noch einen dritten ausgang anlegen :d hab den ausgang mal exportiert und angehängt.
shutdown_ausgabe.png
 

Anhänge

  • ausgabe_shutdown.zip
    2,6 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

Distel

Enthusiast
Mitglied seit
23.07.2009
Beiträge
188
Den normalen shutdown habe ich auch in der Aquasuite abgebildet. Aber stromlos wird das System eben durch den Unterputzfaktor geschaltet.

Die Weitergabe von Daten per mqtt ist eher ein Spezialfall aber, da ich keine Dokumentation gefunden habe habe ich das ganze Mal für andere suchende festgehalten.
 

Lawaeldscher

Experte
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
323
Moin,
habe momentan das Problem mit dem Leakshield und bin mir nicht sicher ob es software- oder hardwareseitig ist.
Und zwar pumpt das Leakshield wenn es den unteren Grenzwert der adaptiven Einstellung erreicht nicht ordentlich nach um wieder auf den Sollwert zu kommen sondern immer nur 1-2mbar was halt bei steigender Temperatur ziemlich nervig ist. Zudem schaltet das Leakshield immer zu zeitig ab, wechsel ich von Release zu Shield ist der Wert nach dem Aufbau des Unterdrucks immer ca. 20mbar unter dem Sollwert.
Auch nach der Zurücksetzung der Einstelllungen tritt keine Änderung auf.

Ultitube D5 100 + D5 Next + Leakshield, Mora 420, 420mm ST30, 280mm XT45, Bykski GPU Block 6800XT, Heatkiller IV AM4 Black Copper

Habt ihr noch eine Idee?

VG
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.927
ausschalten, USB Stecker ziehen und den Rechner mal ohne Leakshield laufen lassen. Nach ein paar Minuten ausschalten USB wieder stecken. Dann Füllstand messen lassen und abwarten was passiert. Das alte Leiden AC und USB. Achso, bei mir pumpte er bis auf maximal und fiel dann sofort wieder ab, das ging zwei dreimal so, dann kam der Alarm für riesen Leck. Nix war, USB hat Probleme, bei mir waren danach die Mängel weg. Wie lange das anhält? Kein Plan ich hoffe es dauert etwas länger als nur ne halbe Stunde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawaeldscher

Experte
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
323
Hat leider nicht geholfen, danke dir trotzdem.

Ich glaube das Ventil vom Leakshield schliesst einfach zu spät/langsam. Den auch wenn ich im Test Modus bestimmte Werte einstelle ist es immer 20mbar unter dem Sollwert.

Hat das Phänomen noch jemand?

Ansonsten muss ich wohl mal Aquacomputer kontaktieren.
 
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
301
Ich meine bei mir war es damals mit dem adaptiven Modus ähnlich.
Nutze daher einfach nur die benutzerdefinierte Druckeinstellung, damit funktioniert es ganz gut.

Wenn gepumpt wird geht der Unterdruck erstmal 50mbar drüber und fällt dann auf die Sollgrenze + 2-5mbar
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Läuft deine Pumpe über 3000 rpm, mehrere Pumen im System?
Meist hilft einmal release und dann nochmal den geschütztzen modus, danach Füllstandmessung und oder Entlüften, danach sind meist alle Probleme weg.
Dabei spielt das USB keine Rolle da es als autonom identisches Verhalten zeigt.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.927
möglich das USB nix damit zu tun hat. Bei mir pumte er bis maximum, um dann sofort wieder bis zum Alarm ab zu fallen und das ununterbrochen. Nachdem ich den USB-Stecker gezogen hatte und wieder angeschlossen habe, ging es weiter, wurde aber langsamer bis zum Alarm. Es ging soweit, das ich laut gesagt habe, jetzt bin ich es leid, das ewige gepiepse und optisch roten Alarm, den Scheiß schmeiß ich wieder raus. Alarm abgeschaltet, USB abgezogen und den Rechner runter gefahren, wollte nach einer Tasse Kaffee das Teil wieder ausbauen. Ach vergessen, die eingestellten Daten über Pumpen, AGB und Dfm. usw. wurden nicht gespeichert und mussten immer wieder neu eingegeben werden. Naja also bevor ich es ausbauen wollte habe ich es noch einmal probiert und siehe da, kein Alarm mehr auch blieb der Druck konstant. Habe mal ein Bild gemacht, so sehen die Daten jetzt aus. Der hohe Druckverlust ist weg. Er sinkt immer noch aber ganz langsam und neu aufgepumt wurde das System bis jetzt nicht. Keine Ahnung ob die so Daten passen, alles Neuland, auch sagt mir Volumenänderung nichts, ist damit Luft oder Wasser gemeint und geht es hier um Verlust? Dem Druckverlust bin ich auf der Spur, ich denke das es die externen drehbaren 90° Winkel sind. Drauf gekommen bin ich, das ich an den Zugangsschlauch gekommen bin, dadurch sind gurgelnde Geräusche entstanden und Luft strömte ins System. Ich habe 17 Winkel verbaut mir wird schlecht wenn das alles getauscht werden muss.
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-01-18 062141.jpg
    Screenshot 2022-01-18 062141.jpg
    322,4 KB · Aufrufe: 44

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Hab nicht aufgepasst und das System war kurz offen+ MoRa 3 angehoben, wunderte mich dann das der LS andauert meckert und die Software meldet irgendwas.
Aquasuit hat 100% angezeigt.. die Tube ist 100% voll :whistle:

Das stört weder den Loop noch den LS Deckel mit Membran, aber ob es dafür auch eine möglichkeit gibt hier eine Abschaltung zu bewirken?
 

Lawaeldscher

Experte
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
323
Hab gestern Nachmittag nochmal mit Aquacomputer telefoniert.
Es lag an der Membran, diese war scheinbar durch das DP Ultra etwas verklebt und hat damit den Widerstand erhöht. Nach einwirken von paar Tropfen Isopropanol und aufsaugen mit Küchenrolle funktioniert es jetzt wieder. Ansonsten hätte müssen die Membran getauscht werden.

Das DP Ultra war beim Befüllen wohl zu hoch gestiegen und war auch der Membran etwas abgetrocknet.

Wollte euch die Rückmeldung geben falls es später jemand ähnlich ergehen sollte.

VG
 

Stephan@AC

Aqua Computer Staff
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
123
Das DP Ultra selber macht der Membran keine Probleme. Das darf ruhig Kontakt mit der Membran haben und verstopft diese auch nicht.
Wenn bei Dir das Probleme auftreten, dann hast Du evtl. Weichmacher aus PVC-Schläuchen im System oder andere Partikel. Einfach mal am AB die Wandungen mit einem Tuch abrreiben ob dort etwas leicht klebriges anhaftet. Wenn ja, dann Kühlmittel wechseln. Weichmacher tritt meist nur in den ersten Wochen / Monaten in großen Mengen aus, danach wird es deutlich weniger.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Das DP Ultra selber macht der Membran keine Probleme.
Habe meinen Leakshield mit DP Ultra ertränkt, danach lief nur noch die Steuerung am Gerät selbst und nicht USB (Strom vom USB ging).
Der LS lag dann nach dem Trocknen etc. einige Wochen herum und seit 14 Tagen läuft er wieder uneingeschränkt bis Gestern Abend 50% vom RGB ausgefallen sind (hinten am Anschluss daher nicht aktiv sichtbar).
Liesse sich sowas kostengünstig überprüfen bzw. reparieren oder ist der Aufwand zu gross?
 

Lawaeldscher

Experte
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
323

PeterPWN

Neuling
Mitglied seit
30.12.2021
Beiträge
17
Hat noch jemand das Problem das mit dem Nvidia Treiber 511.23 die Temperaturen der Graka nicht mehr ausgelesen werden können?
Beim Aquacomputer Hardware Monitor wird nur noch "nvidia" angezeigt mit wesentlich weniger Werten als vorher.
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.795
Ort
Südpfalz
POM. Drückt fest auf eine Dämmplatte im ehemaligen HDD-Käfig, seitlich verschraubt mit der Originalbefestigung. Der Vorgänger Ultitop schwebte mit der gleichen seitlichen Befestigung 2mm über dem Käfigboden, vielleicht macht das schon den Unterschied. Die AGB/Pumpenkombi hängt unverändert direkt darunter, ebenfalls entkoppelt (Deckel im Bild sichtbar).

Anhang anzeigen 704997

Die Einbauart zu verändern erwäge ich eigentlich nicht. Dies ist auch der einzig mögliche Ort, sofern ich nicht das komplette Gehäuselayout auf den Kopf stellen will.

Ich hatte mir einen Hinweis erhofft, wie ich die 1%-Leistung trickreich unterschreiten kann. Um zu hören, ob ich bei z. B. 1500rpm nichts höre. :)
Da es zu den Pumpendrehzahlen keinen Hinweis mehr gab, bin ich doch noch mal an die Befestigung ran. Hab von irgendeinem Pumpenset noch so einen schwammähnlichen schwarzen Quader gehabt, ähnlich dem Mittelteil eines Shoggy Sandwichs. Damit wurde die Dämmplatte unter den Pumpengehäusen ersetzt. Nun ist wieder Ruhe, ganz klassisch durch bessere Entkopplung. :)
 

Tudeski

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.631
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
Sali

2022-01-26 11_02_46-aquasuite.png
Ich habe ein paar Fragen zum High Flow Next, Bild angehängt.
a. wieso wechselt die wasserqualität ständig?
am Anfang hatte ich 100% mit 0 Leitfähigkeit, danach hatte ich 0% mit 250 Leitfähigkeit und jetzt ist die Leitfähigkeit auf 88 runter - das springt bei mir andauernd rauf und runter.

b. Flow ist 0, gestern war er mal bei über 130l/h, danach 0, danach 58l/h jetzt wieder 0... ist der flow wieder defekt?
ich habe jetzt eine dual d5 und einen visuellen flow indikator (dieser dreht sehr schnell - sicher schneller als 0l/h).

2022-01-26 11_09_56-.png
c. 2. Bild mit der Power berechnung
kann ich hier den externen wassertemperatursensor von der Aquacomputer D5 oder vom Aquaero zuweisen?
Leider haben die neuen AC Geräte alle inkompatible Steck-Anschlüsse zum alten standard zeugs (ich habe extra 2x 4-pin Aquabuskabel mitbestellt, zum Leakshield und Flow Next mit dem Aquaero 6 zu verbinden und jetzt muss ich sehen, dass diese gar nicht kompatible sind...)
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Leuchtet das RGB ist das Diplay an? Es kann ein Defekt am USB KAbel aber auch am Gerät selbst sein, wenn du zuviele Geräte am internen USB Adapter hängen hast der keine externe Stromquelle hat kann es auch daran liegen.
 

Tudeski

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.631
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
das display läuft super, es zeigt mir die temperatur an etc. der flow wird mit 0.0l/h angezeigt. rgb habe ich abgeschalten (vorher lief es).
auch hier beim 1. anschliessen wurde mir der flow über 130l/h angezeigt... nach kurzer zeit war der flow 0l/h obwohl ich klipp und klar sehe, dass das wasser strömt.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
das display läuft super, es zeigt mir die temperatur an etc. der flow wird mit 0.0l/h angezeigt. rgb habe ich abgeschalten (vorher lief es).
auch hier beim 1. anschliessen wurde mir der flow über 130l/h angezeigt... nach kurzer zeit war der flow 0l/h obwohl ich klipp und klar sehe, dass das wasser strömt.
Hatte ich Gestern auch daher meine Frage, bei mir lag es an einem gebrauchten Schnelltrenner der nicht richtig geschlossen war, da war dann kein FLow und dennoch war Bewegung im Schlauch zu sehen.
 

Tudeski

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.631
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
soeben habe ich den leakshield deaktiviert und der flow ist auf 56l/h angestiegen
der leakshield vermutet, dass ich ein leck habe ca. 100ml/h sollte ich verlieren... mal schauen wo ich in 60min eine pfütze von 1dl finde und morgen früh ist mein 880ml AGB leer.
ich habe voll professionell klebeband an meinen agb geklebt und markiert, wo der fluid stand sich befindet. ich sehe schon das die flüssigkeit ca. 1cm tiefer liegt als bei eingeschaltetem leakshield, dennoch wundert es mich, dass es ein leck findet - ich kann wenigstens sagen, dass ich bevor ich eine dual d5 hatte den leakshield mit der single d5 testen konnte.

kann ich mich auf die leitfähigkeit von der flüssigkeitsanzeige verlassen oder ist das so ein schön ratewert von AC?

wieso funktioniert die flow anzeige eigentlich bei eingeschalteten Leakshield nicht?
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
wieso funktioniert die flow anzeige eigentlich bei eingeschalteten Leakshield nicht?
Wusste garnicht dass der LS den Flow vom HFN angezeigt bekommt^^

Naja bei mehreren Pumpen müssten die halt unter festen RPM betrieben werden.
Ich vermute nachwievor dass bei einigen Schnellkupplungen und rotierenden Adaptern Luft hinein kann, auch wenns nur ein Tasendstel millimeter ist, so ist da über Stunden schon was zu bemerken.

Ansaugen soll er ja und 1-1,5 cm im Ultitube 200 ist bei mir normal, ab und an mal Füllstand messen lassen und entlüften, dann stimmt es wieder für längere Zeit.
Aktuell meint der LS bei jeder Veränderung und einmal Pumpen den Alarm anwerfen zu müssen.

1x Pumpen angebliche Leckage.
Ich schalte aber auch zwischen 3 Pumpen un djeweils 1 bis 100% hin und her, aktuell macht der mehr Ärger als vor dem Umbau, auch wenn der keinen Verlust anzeigt.
Ist aber auch noch einiges an Lufdt im System.
 

Tudeski

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.631
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
gestern habe ich meine Waku umgebaut, vorher hatte ich einen 440ml aqualis AGB mit D5 unten und mit leakshield oben drauf, einen visuellen flow im system, 1x alphacool gpu & cpu kühler, AC Filter, Mora 420 und 2x schnelltrennkupplungen.

jetzt neu: 880ml aqualis AGB mit leakshield oben drauf, HFN vor dem AGB und dual D5. Filter geputzt - war der dreckig, der einbau hat sich definitiv gelohnt.

wie beschrieben am anfang war alles klasse, danach hat leakshield so getan als hätte ich ein leck mit 120ml/h verlust... vor 30min leakshield deaktiviert und noch keine pfütze gefunden *klopfaufholz*, auch ist der AGB stand nicht runtergegangen - ev. öffne ich beim AGB einen der drehverschlusskappen, damit falls ich ein leck habe das fluid besser abfliessen kann - ich will ja das leck finden und stopfen :d
oder der leakshield ist defekt, weil beim befüllen mittels leakshield hat das teil das wasser beinahe bis zu oberst hochgesaugt ... die membran darf ja nicht nass werden. keine ahnung, ob das teil sich selbst geflutet hat.

der flow ist jetzt bei 68l/h angekommen :d
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Der Leakshield ist halt nicht perfekt, der benötigt manchmal paar anläuft mit Füllstandmessen, Entlüftene tc.
Gerade wenn nach einem Umbau Luft im System ist meldet er Leckagen.

Bei mir meckert er oft dass die Vakuumpumpe nicht geht.
Ist viel Anpassung, sowie hin und her.

FInd halt nicht schlimm wenn er Warnungen ausgibt aber dass die nicht nach ner Weile aufgelöst werden nervt.
Gerade wenn man entlüftet oder Füllstand misst sollte die Software das doch wissen und nicht andauernd melden halt da stimmt was nicht, klar pumpt er oft nach, liegt ja auch im SInne des entlüftens.

1643225099516.png
 

-bl!ndf!$h-

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2005
Beiträge
92
Ich hab den Eindruck, dass der Adaptive Modus noch ein bisschen Arbeit braucht (falls es überhaupt möglich ist, das besser hinzubekommen).
Wenn ich den aktiviert habe (bei konstanter Pumpen-Leistung) spammt Leakshield unter "Status" in der Konsole ständig Änderungen des Drucksollwerts auf immer den gleichen Wert (mehrmals pro Minute), und wenn der Druck dann mal zu weit abfällt, läuft die Pumpe nur eine Sekunde lang, obwohl in der Konsole steht, dass er gerne auf einen viel größeren Unterdruck pumpen würde.
Auch mit größeren Druckänderungen durch größere Temperaturschwankungen kommt er nicht gut klar.
Seit ich auf benutzerdefiniert gegangen bin (mit Solldruck bei 450 und Minimaldruck das, was vorher der adaptive Modus berechnet hatte) funktioniert das deutlich besser.
 

Tudeski

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
1.631
Ort
Schweiz, Versand ab DE :-)
danke für euer feedback, ich habe den leakshield nun komplett offline genommen. trotz release ist er bereits bei 36mbar angekommen...
eine pfütze suche ich immer noch vergebens... bei 120ml/h müssten jetzt mind. 2dl flüssigkeit rumschwimmen :d

eine agbverschlusskappe habe ich nun geöffnet, wenn es ein Leck hat, sollte nun irgendwo Fluid austreten.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Seit dem Update auf X47 fällt bei mir alles an USB aus, das System hängt und irgendwann Absturz, ebenso wenn ich die Lüfter vom MoRa 4x 200mm wie sonst auch an den Quadro hänge.
Aquasuzit deaktiviert, alle Geräte abgesteckt, mal sehen was das war, denn mit der neuen Softwareversion haben auch alle Geräte ein Firmwareupdate bekommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

danke für euer feedback, ich habe den leakshield nun komplett offline genommen. trotz release ist er bereits bei 36mbar angekommen...
eine pfütze suche ich immer noch vergebens... bei 120ml/h müssten jetzt mind. 2dl flüssigkeit rumschwimmen :d

eine agbverschlusskappe habe ich nun geöffnet, wenn es ein Leck hat, sollte nun irgendwo Fluid austreten.
Merkwürdig, evtl. liegt der Fehler im Detail versteckt. Es langt halt ein Fitting, Dichtung oder rotierender Adapter oder Schnellkupplung die nicht richtig sitzen und bei Unterdruck reagieren wo es bauartbedingt nicht austreten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

mtheis1987

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
105
Ich betreibe meinen ls auch seit drei Wochen im Release Modus. Auch aus den hier bereits genannten Gründen. Ständig bekommt man Alarme aufgrund "Leck erkannt durch zu häufiges nachpumpen" adaptive an oder aus ist egal. Ich werde es erstmal behalten aufgrund der Füllmessung und Entlüftung, aber die Schutz oder Monitor Funktion scheint wohl nur was für kleine wenig komplexe loops zu sein. Mal schauen ob da noch Updates kommen. Mir würde es ja schon reichen wenn es eine Möglichkeit gäbe alle Alarme und warnungen komplett zu deaktivieren und lediglich den leckage alarm ab xxx ml/h aktiv zu haben. Aber das geht ja leider auch nicht.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.082
Ort
Hamburg / Niedersachsen
Okay, seit ich die X47 drauf habe fallen sämtliche USB Geräte nach 5-10 Minuten aus, alles dunkel und Blackscreen oder Bild hängt während der PC noch an ist und nicht reagiert.

Jetzt manuell beendet nach Systemstart und es läuft länger als 10 Minuten.

Jetzt noch auschliessen dass es Win11 sekundär M.2 Firmwareupdate, Windows Update, Hubby/ Leakshield liegt.
Denn ich habe das Gefühl das ebenfalls sobald ich den Mora 3 mit 4x 200mm und Leakshield dran habe der Pumpt dass das ebensowenig läuft.

Leakshield und HFN Alarme sollten alle stumm oder deaktiviert sein, Notausfunktionen sind nicht integriert oder nachträglich eingerichtet -.-
An dem Sata Strang hängen;
3 HDD, 1 Sata SSD, alle 4 inaktiv nur am Strom,
Hubby7 mit HFNext, D5Next, Leakshield, 1x Quadro mit 2x 400mm, 7x 140mm, 2x 120mm, Quadro 2 mit 2x Dualtop D5, 18x 120mm
also alles noch in den Spezifikationen da die Quadro mit Molex gespeist werden, Quadro 2 von einem seperaten NT und lief bisher Problemfrei.


Edit 14.22 Uhr : Es liegt nachweislich an der X47, was sehr schade ist. Aktuell scheint es mal stabil zu laufen aber wer weiss.

Mal etwas anderes, gibt es irgendeine Möglichkeit die statischen Profile und Errormeldungen vom LS und HFN via eines externern Hardwaretasters/ USB Header zu deaktivieren?
Wenn das mit einem Notausknopf geht, habe ich die Hoffnung dass sowas auch geht, dann bräuchte ich die Software selbst nichtmehr aktiv nutzen.

Es ist einfach schade dass man die Geräte nicht auf den Werkszustand zurücksetzen kann um eine ältere Aquasuitversion / Backups nutzen kann.
X.44 Backup lässt sich zwar beim installieren nutzen aber die Geräte werden eben nicht angesprochen, benötigen ein Firmwareupdate und dann automatisch X.47.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten