Aktuelles

Apple stellt AirPods Max: Over-Ears mit ANC für 597,25 Euro

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
10.375
airpods-max.jpg
Apple hat heute die seit langem erwarteten AirPods Max vorgestellt. Bei diesen handelt es sich um die ersten Over-Ear-Kopfhörer mit AirPods-Label. Bisher liefen solche Modelle unter der Marke Beats, die sich Apple vor einigen Jahren einverleibte. Die mit den AirPods und AirPods Pro gemachten Entwicklungsschritte sollen nun in eine Over-Ear-Varianten überführt worden sein.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MortiFTW

Experte
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
738
Ort
Magdeburg
Hm, doch so günstig ...

Ne mal im Ernst - ich bin auf Tests gespannt. ich glaube auch Apple kann nicht den doppelten Preis von XM4s oder sogar den dreifachen der QC35ern aufrufen, ohne irgendwelchen Mehrwert zu bieten.
Optisch find ich sie auch nicht wirklich ansprechend. Außerdem kein gescheites Case und obwohl ich Lightning ja eigentlich mag, hätte ich gedacht, dass Apple dann doch geschlossen auf portless/USBC geht.
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
8.733
Ort
NRW
Lightning und Aux nur über Adapter, dann noch der Preis..
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.147
Ort
Augsburg
wie kommen die auf den Preis?
597,25€ mit 16%. 612,70€ mit 19% und 514,87€ Netto
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.420
Ich muss sagen hier hat Apple für mich seit langem so richtig beim Design verkackt. In diesem Fall kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das Produkt bei diesem Design großen Absatz findet.
 

Krümelmonster

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
8.349
Ort
Verweilverbotszone - Bitte gehen Sie weiter!
600 EUR für Wegwerfkopfhörer, da bin ich dann auch als Apple-User raus. Denn letztlich werden die Dinger den Dienst mal verweigern und nach 2 Jahren ACP ist man dann mit 100 EUR Akku-Tausch dabei, oder wahrscheinlich irgendwas um 400-500 EUR für einen Austausch außerhalb der Garantie. Bei einem passiven HiFi-Kopfhörer würde ich das anders sehen, sowas kann auch 20 Jahre und länger halten und darf auch so teuer sein.

Aber alles lamentieren nutzt nichts, es wird sowieso gekauft und Instagram und Co. werden bald voll davon sein.
 

Krümelmonster

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
8.349
Ort
Verweilverbotszone - Bitte gehen Sie weiter!
"und nach 2 Jahren ACP ist man dann mit 100 EUR Akku-Tausch dabei, oder wahrscheinlich irgendwas um 400-500 EUR für einen Austausch außerhalb der Garantie."

400-500 EUR bezog sich auf den Austausch des Geräts außerhalb der Garantie, den Akkutausch habe ich ja extra vorher schon erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

SwissCrow

Enthusiast
Mitglied seit
11.06.2006
Beiträge
4.890
Ort
Schweiz
Mir persönlich gefällt das Design gerade in Space Grau sehr gut. Ok 600 Euro sind typisch Apple, aber der Kopfhörer geht auch weg wie warme Semmeln. Die Lieferfrist ist schon auf den 7 Januar 2021 gesprungen.

Ich mag meine Airpods Pro schon sehr und das sogar mehr als den Beyerdynamic Lagoon, auch wenn das ANC der Airpods Pro nicht ganz so gut ist.
 

Katzaaa

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
2.880
Ort
Düsseldorf
Gefallen mir optisch sehr gut. Auch der Preis schockt nicht. mal sehen wie sie in tests so abschneiden. Dank Apples möglichkeiten auf Software Seite (wie schon bei den in ear AirPods) untermauert von knapp 600 Euro Preis, dürfte man sehr gute Kopfhörer erwarten. Brauche gerade keine, aber wenn die Bosse mal den Geist aufgeben, dann sind die recht weit oben in meiner Gunst.
zum Akku Thema: das betrifft halt jeden Kopfhörer für den ein Akku notwendig ist für den Betrieb. Bei angegeben 20h sind die Dinger aber selbst mit einem Viertel der Laufzeit. Och gut nutzbar. Nicht wie bei den in ear AirPods, bei denen dann knapp ne Stunde Laufzeit machbar ist.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.335
Ort
Zürich/CH
und wieder nen kopfhörer der sich nicht mit den HD25 messen kann.... bei dem 5-fachen preis :d
 

taeddyyy

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
2.366

Katzaaa

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
2.880
Ort
Düsseldorf
Immer herrlich diese Kommentare zu Apple preisen. Übersetzt in die Prä-Internet-Zeit wäre das dann wohl so gewesen: Die Preis-Mopperer gehen in den Apple Store und sprechen Kunden/Interessenten direkt an und sagen nur "Das ist alles viel zu teuer hier"... Unfassbar. Was läuft eigentlich falsch, wenn man sich einen Newspost für ein Produkt ansieht, welches einem offensichtlich nicht passt und dann kommentiert das es zu teuer ist. Ich sollte wohl auch mal in ein AstonMartin Autohaus gehen und anderen Kunden dort sagen das ich die Autos für viel zu teuer halte und lieber einen Skoda kaufen würde. Da passt viel mehr in den Kofferraum als beim Vantage. Da ist der Aston Kunder sicher Dankbar für und ich gehe mit einem guten Gewissen aus dem Laden.
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
154
@Katzaaa

Du vergleichst also gerade die (Fertigungs-)Qualität eines Aston mit diesen Plastikbechern und rechtfertigst den Preis dann wie genau?

Achja, kommt von Apple - muss also hochwertig sein.

Mannmannmann, steile These. :lol:

Hast du dir in den vergangenen fünf Jahren irgendein Stück Apple Hardware genauer angeschaut? Das sind alles sehr hochwertige Kunst- und Klebstoffe - selbstverständlich durch und durch nachhaltig.

Warte mal die ersten qualifizierten Tests von HiFi-Portalen ab, hab‘ da irgendwie im Urin, dass die KH gutes Aston-Mittelmaß sind. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Katzaaa

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
2.880
Ort
Düsseldorf
@Katzaaa

Du vergleichst also gerade die (Fertigungs-)Qualität eines Aston mit diesen Plastikbechern und rechtfertigst den Preis dann wie genau?

Achja, kommt von Apple - muss also hochwertig sein.

Mannmannmann, steile These. :lol:

Warte mal die ersten qualifizierten Tests von HiFi-Portalen ab, hab‘ da irgendwie im Urin, dass die KH gutes Aston-Mittelmaß sind. :d
Schon mal in einem Aston Martin gesessen? Können auch gerne McLaren nehmen dann hast im Hyundai ne bessere Verarbeitung. Aber es geht ums Prinzip. Kann auch Baumarkt, Blumenhändler oder Friseur sein. Wenn’s einem zu teuer ist, dann ist man wohl einfach nicht die Zielgruppe. Dann liegt es wohl nicht am Produkt sondern n einem selber. Aber über hohe Preise motzen gehört wohl einfach dazu. Hab ich vergessen. Ich geh gleich mal zum Edeka, stelle mich an die Butter und sage jedem Kunden das die Butter beim Aldi billiger ist. Passt der Vergleich jetzt?
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
154
Nö, passt nicht.
Bin jetzt aber auch raus - nicht, dass du noch Schaum vorm Mund bekommst. 😘
 

Katzaaa

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
2.880
Ort
Düsseldorf
Nö, passt nicht.
Bin jetzt aber auch raus - nicht, dass du noch Schaum vorm Mund bekommst. 😘
Keine Angst :-) . Alles bestens. Amüsiere mich nur gerne wie viel Mühle sich die Leute machen, dass ihnen ein Produkt zu teuer ist und sie offensichtlich nicht die Zielgruppe sind. Alle Achtung. Mache mir auch nicht die Mühe da hier unter jeden "Apple stell Produkt X/Y vor" Thread zu posten.
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
154
Alles klar, dude. 🤦‍♂️
Überlasse dir gerne das letzte Wort - genau wie du es magst, gell. :d
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.335
Ort
Zürich/CH
Man muss schon ein wenig masochistisch veranlagt sein um sich den ganzen Tag einen HD25 aufzusetzen...

so garnicht, bequemster kopfhörer von welt, trage das ding oftmals 16h durchgehend beim produzieren 🥳

meine alten V700 waren dagegen schraubzwingen... und das hohe gewicht tat sein übriges
 

MortiFTW

Experte
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
738
Ort
Magdeburg

Also MKBHD wirklich imho nicht so richtig überzeugt. Ja, sie klingen gut, aber dass sie jetzt besser klingen als seine MX4 sagt er wohl ziemlich bewusst auch nicht. Dazu kommt noch dieser Witz von Case.
Und was ich auch interessant fand - er beschreibt das ANC als "as good as the airpods pro", und die kommen nun mal gar nicht mit den MX4 mit...
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
154
@MortiFTW

Danke für deinen Beitrag 👍

Habe ich schon geahnt.
Wenn das schon von einem YT-„Experten“ geäußert wird, freue ich mich auf die ersten qualifizierten Reviews.

Wird dennoch Menschen geben, die den geforderten Preis als „gerechtfertigt“ ansehen, weil es sich die „Zielgruppe“ „leisten“ kann qualitativ minderwertigen Mumpitz erwerben zu können.

Siehe mein bestens informierter Nachredner, der das Bedürfnis hat dieses Produkt unbedingt zu verteidigen und eine Beleidigung anzuhängen.

Glaube ich kaufe ihm und Katzaaa jeweils ein Exemplar (weil ich’s mir „leisten“ kann) und zwinge sie dann die Dinger acht Stunden am Tag zu nutzen. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.308
Wer sich nicht nur auf die fundierten und neutralen Bewertungen meines Vorschreibers verlassen mag, kann sich ja auch mal dort informieren: https://9to5mac.com/2020/12/10/airpods-max-hands-on-roundup/
Unter anderem the Verge:
But for now, rest assured the AirPods Max sound more than good enough to compete with other high-end headphones.
Aber hey, was wissen die schon?
Ich bin raus bei dem Kopfhörer, kein Bedarf. Aber ich muss ihn auch nicht bewerten, ohne ihn je gehört zu haben und vor allem muss ich anderen nicht mit meiner Meinung auf den Zeiger gehen...
 

Nobblerino

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2016
Beiträge
154
@Kermit_t_f

Ja.

The Verge und 9to5mac – höchstqualitativer und vor allem unabhängiger Journalismus.

The Verge ist übrigens der ehemalige Laden von "Stefan Etienne" – gerne mal nachrecherchieren, dann das Portal bei "auf ewig verbrannt" ablegen.

9to5mac – was kann da schon schiefgehen, wenn der Name einer Produktlinie bereits in der URL vorhanden ist, gell?

Du hättest genausogut die BILD verlinken können, wäre genauso aussagekräftig.

Immerhin bist du seit 2006 hier angemeldet, das solltest du besser wissen bzw. kann man von langjährigen Nutzern einen enstsprechenden Wissensstand voraussetzen.

Außerdem sollte dir bewusst sein, dass sich Tante Erna und Onkel Klaus in Foren wie diesen über die ein oder andere Sache zu informieren versuchen.

Und jetzt gehst du nochmals in dich und überlegst wie hilfreich dein "Beitrag" tatsächlich gewesen ist (genau, nämlich null).

Abgesehen davon sind die Jungs in den von dir verlinkten Beiträgen totaaal audiophil und auch dafür bekannt. /s

Also DANKE, dass du uns mit deiner Meinung auf den Zeiger gehen darfst, weil das in einer demokratischen Grundordnung schon okay ist. :banana:

EEBBF9E5-97D6-497C-9D32-81C4A321F251.jpeg
581BA40D-BE49-4A91-B3DC-F77F3ADFBE4C.jpeg
9264D05F-5223-4CFC-A763-A56C445939F9.jpeg

🤦‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:

DDbom

Experte
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
2.984
Ort
Im Norden
bei The Verge muss ich immer an den PC Bau Guide denken...

Die Zielgruppe will ein Lifestyle Produkt und sich einbilden das Teuer auch im Bereich Sound gut bedeutet.
Bei mir wären bei Kopfhörern erstmal: Wieviel Sound bekomme ich für das Geld und was kostet alternativen die Musikalisch
im selben Bereich spielen.
Danach würde mich erst das drumherum interessieren.

Ich bin wohl auch nicht die Zielgruppe dessen schein nach außen durch solche Lifestyle Produkte aufgewertet werden muss.
Wenn aber jemand für sich entscheidet anhand seiner Kriterien das es ein must have für ihn ist, okay.
Aber bitte nicht einbilden das es musikalisch der heilige Gral ist weil es so "teuer" war xD
 

tobsel

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2011
Beiträge
5.742
Naja es gibt eben auch Leute mit anderen Kriterien..

bei mir beispielsweise eher so:

- Verbindung mit iPad und iPhone etc. automatisch und mit Wechsel - passt, klar können aber nur Apple Kopfhörer
- ANC - sollte auch passen
- Kompaktheit - Komplett durchgefallen
- Sprachqualität in Konferenzen - sollte passen
- Tragecomfort - wohl etwas schwer
....
 

DDbom

Experte
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
2.984
Ort
Im Norden
habe ich ja nicht ausgeschlossen, aber was nützt mir z.B. Tragecomfort wenn sie scheiße klingen.

Am ende entscheidet das jeder für sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsel

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2011
Beiträge
5.742
Mir ist eben beispielsweise der Tragekomfort und Bluetooth deutlich wichtiger als das letzte bisschen klang. Daher aktuell auch die NC700 und die AirPods Pro im täglichen Gebrauch. Sicher mag es für den Preis klanglich bessere Kopfhörer geben aber gerade die AirPods Pro sind die für mich absolut besten Kopfhörer die ich je hatte
 
Oben Unten