Aktuelles

Anstoss 2022: Entwickler will Community an der Entwicklung beteiligen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.586
Nachdem der Publisher Kalypso Media bereits Anfang des Monats bekannt gegeben hatte, die legendäre Fußballmanager-Reihe mit "Anstoss" in der Jahresversion 2022 neu aufzulegen, gibt es jetzt weitere Informationen. So beabsichtigt die Spieleschmiede 2tainment die zukünftigen Manager-Legenden aktiv an der Entwicklung zu beteiligen. Hierfür soll eine eigens eingerichtete Kickstarter-Kampagne herhalten. Dabei haben die Gamer ab dem 23. Juli 2020 die Möglichkeit, diverse Backing-Varianten und Stretchgoals wahrzunehmen. Unter anderem ist die Integration einer Beta-Version in die Kampagne vorgesehen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hattori1000

Experte
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.129
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.337
Beteiligen heißt hier Umfragen/Nachfragen, Alpha-/Beta-Tester bekommen eine sehr frühe Version des Spiels und geben Feedback und melden Bugs etc.
Eine sehr gute Möglichkeit Entwicklungskosten zu sparen ;=)))))

Das erste (und einzige mal) als es echte Enwicklereinbindung von nicht bezahlten Entwicklern/Publishern gab, war der Reboot von Unreal Tournament im Jahr 2014.
Heute bekannt als Unreal Tournament forever Alpha :d

Offiziell hieß es dass Fortnite dran Schuld war.
Real waren es auch ganz andere Gründe.
- Das von Anfang viel zu kleine Entwicklerteam von 20 - 40 Menschen.
- Der Publisher/Entwickler haben sich massiv übernommen und die Beteiligung der Entwickler-/Mod-/Spielergemeinde unterschätzt.
Da jeglicher Entwicklungscode open source war und eingesehen konnte, konnte jeder mit der UE sich mitbeteiligen; schon nach kurzer Zeit waren es Hunderte von Entwicklern/Moddern und Menschen die Rückmeldungen gaben. Das Forum war überströmt von Entwicklungen und Ideen von denen viele noch besser waren als die der eigentlichen Enwickler - diese wurden von einem Berg an Eigenentwicklungen und Ideen erschlagen.
So gab es auch x Meinungsverschiedenheiten zu Thema y.
Die Entwickler wussten meist gar nicht für was sie sich entscheiden sollten.

Letzendlich, nachdem das Projekt eingestellt wurde, war die Unternehmensführung noch so unverschämt und respektlos, den Hunderten von Entwicklern/Moddern gegenüber, und haben sich nicht mal die Mühe gemacht einen einzigen Entwickler einzustellen, der die unzähligen Entwicklungen/Ideen in die Alpha Version des Spiels einbinden würde. Es gab sogar Entwickler außerhalb von Epic die eigene Builds des Spiels erstellt haben - aber auch hier, kein Interesse (intellectual property was auch immer).
:fresse2:
 
Oben Unten