Aktuelles

Anpressdruck zu niedrig: Laut ASUS falsche Vorgaben durch AMD

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.584
Eigentlich sollen die ROG-Strix-Karten von ASUS die Speerspitze der eigenen Produktpalette darstellen. Ein aufwändiges PCB mit hochwertiger Bestückung, eine ebenso aufwändige Kühlung und eine RGB-Beleuchtung. Doch gerade bei der Kühlung gab es im Zusammenhang mit der Radeon-RX-5700-XT-Variante offenbar ein paar Probleme. Höhere Temperaturen und damit ein ebenso reduzierter GPU-Takt konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Dies ist bei einer Grafikkarte zu einem Preis von mehr als 450 Euro natürlich nicht hinnehmbar.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.930
Also am anfang wird doch erklärt dass die strixx einen besonders schweren kühler hat. Demzufolge braucht es mehr anpressdruck um dem entgegenzuwirken. Hat asus amd darauf hingewiesen dass sie einen deutlich schwereren kühler verbauen?
 

DTX xxx

Semiprofi
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.549
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i5 4670K
Mainboard
ASRock
Grafikprozessor
GTX 1070
Betriebssystem
W8.1
Warum legt Asus nicht ein Dokument vor in dem steht, dass AMD.....?
Oder wird so etwas zwischen Tür und Angel besprochen?
Warum haben die anderen Hersteller nicht dieses Problem?
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Asus wird dem hohen Qualitätsanspruch von ROG hier leider nicht gerecht, letztlich ist es aber eine Kleinigkeit, die mit einem Schraubenzieher behoben werden kann. :)
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
System
Desktop System
Maschinchen
Der letzte Satz ist lustig, eigentlich würde ich erwarten, dass die Karten ausgetauscht werden aber gut ein paar Schrauben tuns auch :cautious:.

Fragt sich, ob man die dann selber wechseln soll oder aber eine Weile ohne Karte da steht.

@: War die ROG Variante bei den Vega 64 nicht auch eine der schlechteren Holzi ?.
 

JtotheK

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.691
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 1800X
Mainboard
Asus ROG Strix X370-I Gaming
Kühler
Noctua NH-U12S AM4
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 3600MHz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix GTX 1080
Display
Asus ROG PG279Q
SSD
Samsung 960 Evo M.2 250GB
Soundkarte
AudioEngine D1 DAC
Gehäuse
Cooler Master Mastercase SL600M
Netzteil
Seasonic Prime Titanium 650W
Keyboard
Razer Huntsman Tournament Edition
Mouse
Razer Naga Trinity
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Google Chrome
Sonstiges
Google Pixel 4 XL
Ja, man baut also alles einfach nach Herstellerangaben und testet dann nicht mehr, sondern haut einfach auf den Markt. Was hat Asus denn bitte für ne QS, dass die eigenen Produkte vorm Release scheinbar nicht einmal getestet werden :d Idioten.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.267
Ort
Zürich/CH
aha, AMD ist schuld... komisch nur das es bei den anderen herstellern inkl. AMDs haus und hof boardpartnern powercolor und sapphire alles stimmt... würde eher behaupten, asus hat scheisse gebaut und probierts grad dezent auf jemanden anderes abzuwälzen...
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
@: War die ROG Variante bei den Vega 64 nicht auch eine der schlechteren Holzi ?.
Es gab auch mit der Probleme, Kühlpads waren an falsche Stelle, so gab es zwei Revisionen der Karte, ich hatte sie selber auch und war eigentlich zufrieden, wie viele andere auch, in Tests hat sie durchaus positiv abgeschnitten. Generell würde ich dort Asus nicht verteufeln, wobei die Referenz hier bei Sapphire verbleibt. ;)
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
System
Desktop System
Maschinchen
Verteufeln sowieso nicht, die bauen ja auch viele gute Karten.
Mir war halt nur so das sie bei AMD Karten schon öfters mit Problemen zu kämpfen hatten.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.748
Ort
Bayern
Asus ist echt ein Saftladen.
AMD ist schuld, wenn Asus WIEDERMAL zu blöd ist einen richtigen Kühler zu entwickeln und zu montieren, während es alle anderen Hersteller mit exakt den selben AMD Vorgaben schaffen.

Kein Wunder, dass ich überteuerte Asus Produkte meide.
Und nein, auch bei Nvidia Karten finde ich Asus für ihren Preis nicht gut, da gibt es leisere/bessere Modelle durchweg günstiger weil Asus meint sie könnten den höchsten Preis verlangen.

ps. selbst wenn Asus hier Nvidia den scharzen Peter zuschieben würde, hätte ich das selbe geschrieben, nur AMD durch Nvidia ersetzt.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Asus hat sich an die Vorgabe von AMD gehalten, das Problem aber erkannt und eine Lösung für die Betroffenen erarbeitet. die sehr einfach umzusetzen ist.
Da viele Nutzer aber vielleicht nichts von dem Problem wissen, sind solche Artikel hier hilfreich.
Es sollte daher nicht so schwer sein auch mal an zu erkennen, dass AMD hier fasche Spezifikationen raus gegeben hat, die sicher bereits schon wieder korrigiert wurden, denn es handelt sich hier um Karten aus dem letzten Jahr.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
4.500
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3200G
Mainboard
ASRock B550M-itx/ac
Kühler
Arctic Alpine 12 Passiv
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43" - LG OLED B8C65
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Jonsbo U1 Plus Silber
Netzteil
Silverstone SST-SX500-LG
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox - EDGE
Sonstiges
HD58x Jubilee
Im eingebauten Zustand vergrößert sich die Problematik aufgrund des schweren Kühlers und der Gravitation noch weiter.

Woher sollte man das auch ahnen
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

XoXo

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2006
Beiträge
936
Ort
Bremen
Asus ist auch nicht mehr das was es mal War, habe damals bei der Vega 64 Strixx sowas vermutet und die Schrauben des Kühlers eigenständig durch kürzere ersetzt welche den Druck erhöhten.
Nach etlichen Asus Produkten welche recht gut waren ist die aktuelle Grafikkarte von einem anderen Hersteller und siehe da problemlos.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
271
Da macht sichs Asus aber recht einfach.Ist man von AMD aber auch nicht anders gewohnt, also wirds die auch net weiter Jucken.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Was soll Asus denn machen, alle Karten zurück rufen, um 4 Schrauben zu tauschen oder fester an zu ziehen?
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.769
Ort
127.0.0.1
Ich finde das Verhalten von ASUS lächerlich. Selbst wenn es diese Vorgaben von AMD gegeben hat, dann wahrscheinlich im Bezug auf einen Referenzkühler mit Gewicht X. Hier wird nun auf billige Art und Weise versucht sich aus der eigenen Verantwortung zu stehlen, denn die Vorgaben seitens AMD spielen im Endeffekt gar keine Rolle.
Die Qualitässicherung bei ASUS hat schlicht und ergreifend versagt. Bei einem derart gravierenden Problem hätte das bei internen Tests auffallen müssen.
Scheinbar legt ASUS keinen Wert auf Qualitätskontrolle und hat noch nicht einmal den Anstand, für die eigenen Fehler gerade zu stehen.

So verspielt man sich jegliche Glaubwürdigkeit.

Es sollte daher nicht so schwer sein auch mal an zu erkennen, dass AMD hier fasche Spezifikationen raus gegeben hat..
Das wissen wir doch gar nicht. ASUS wälzt es einfach auf AMD ab ohne die kompletten Vorgaben seitens AMD zu nennen.
Genau so gut können sich die AMD Spezifikationen auf einen bestimmten Refkühler beziehen und ASUS hat einfach ein x-mal so schweren Brocken verbaut, also komplett außerhalb der Spezifikation.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.748
Ort
Bayern
Die Aussage von Asus, dass AMD Schuld ist macht, wenn man kurz überlegt keinen Sinn.
Wären ALLE Hersteller durch dieses Problem betroffen würde das anders aussehen, ist aber nicht der Fall, nur Asus ist betroffen.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Habt ihr den Text gelesen, wenn das stimmt was dort steht:
"Laut ASUS gibt AMD einen optimalen Anpressdruck von 30 bis 40 psi für die Navi-Karten an. Diesen habe man eingehalten"

Möglicherweise hat nur Asus die Vorgaben eingehalten von AMD und die anderen Hersteller nicht?
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.748
Ort
Bayern
Schonmal das Video von Hardware Unboxed gesehen?
Da ist fast kein Anpressdruck, denn im eingebauten Zustand trennt sich der Kühler vom PCB, wie man sehen kann, ist es ein Konstruktionfehler und damit hat AMD leider nichts zu tun.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Schonmal das Video von Hardware Unboxed gesehen?
Da ist fast kein Anpressdruck, denn im eingebauten Zustand trennt sich der Kühler vom PCB, zumindest bei der TUF 5700XT.
Nein noch nicht, kann natürlich auch sein, dass Asus hier echt Mist gebaut hat, wenn die Qualitätskontrolle dazu noch versagt hat und nicht mal der Druck von AMD eingehalten wurde.
Da will ich dann Asus auch nicht weiter verteidigen. :hust:
 

Stunrise

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
175
Ort
Augsburg
Der empfohlene Anpressdruck ist ja nur für deren Referenzkühler, aber nicht für einen 1,5kg Kampfbrocken. Es ist selbstredend Aufgabe des Partners den eigens entwickelten Kühler fachgerecht zu montieren. Wirklich eine äußerst lächerliche Aussage von Asus, die wieder einmal ein überteuertes Produkt mit schwacher Performance auf den Markt werfen.
 

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.167
System
Desktop System
Maschinchen
Ist ja krass das Video, da fällt einem nix mehr ein, dass sowas durch gehen kann macht einen echt Baff.
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
5.964
Ort
Hamburg
System
Desktop System
Seit 2019 im Bau :D
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 1700X 8x4GHz
Mainboard
Asus X370 Strix F-Gaming 6-Phasedesign
Kühler
WC HK IV Pro HWLuxx Edition
Speicher
2x16GB G.Skill Royal Z Silber
Grafikprozessor
EVGA ein Leben lang - GTX 1080 + WC HK IV Acryl Kupfer
Display
Asus PG279Q G-Sync 165Hz + Samsung 55KS8090
SSD
2TB Intel 660p NVMe
Netzteil
BeQuiet! Straight Power 11 450W
Das ist das Problem von den Custom Lösungen. Schwererer Kühler und nur über Schrauben am Chip gesichert.
Zwei Schrauben, die von den VRMs hochgehen und fertig. Da braucht man dann wohl auch kaum einen höheren Druck.
 

moki155

Neuling
Mitglied seit
15.04.2017
Beiträge
76
Ist halt nicht die Art von Asus zuzugeben da sie Mist gebaut haben. Schuld haben immer die anderen...
Egal was in letzter Zeit an AMD-Sachen von Asus kommt das ist Müll, egal ob es Grafikkarten sind oder die Mainboards.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.117
Ort
50.969
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
EK Quantum Magnitude / MO-RA3 420 LT White / D5 Next
Speicher
Corsair Dominator White 2x16 32GB 3800/1900 cl18
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Das Problem hier mit der Karte kann doch nicht auf die Boards von AsusTek übertragen werden, obwohl der BIOS Support für einige Premium Bretter von Asus tatsächlich etwas hingt zur Zeit. Man sollte hier die Kirche aber mal im Dorf lassen, Fehler können auch bei den besten mal passieren, solange es eine Lösung gibt. :)
 

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.338
Hatte zweimal die rog strix rx 5700.
Temperatur und Bios haben keine Probleme gemacht.
Auch kein Spulenfiepen - anders als die zwei rx 5700 xts.
 
Oben Unten