Aktuelles

AMDs Zambezi (Bulldozer) erfordert neuen Sockel AM3+

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.433
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="amd" src="images/stories/logos/amd.jpg" height="100" width="100" />Mit Zambezi wird <a href="http://www.amd.com/de/Pages/AMDHomePage.aspx" target="_blank">AMD</a> 2011 eine neue High-End-Desktop-CPU auf Basis der Bulldozer-Architektur (<a href="index.php/news/hardware/prozessoren/16296-amd-zeigt-details-zu-bulldozer-und-bobcat.html" target="_blank">wir informierten kürzlich über Details</a>) auf den Markt bringen.</p>
<p>Schon im Juli <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/15844-amd-bulldozer-fuer-desktop-zambezi-cpu-sockel-am3r2-990-chipsatz-.html" target="_blank">berichteten wir</a>, dass AMD für Zambezi einen neuen Sockel (da als AM3r2 benannt) einführen wird. Inwiefern es Kompatibilität zum bisherigen...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=16333&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Y0sHi

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.187
Ort
Österreich

headfrag

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
323
Aber besser die CPU ohne Abwärtskompatibilität als auf wichtige Technologien zu verzichten und gegenüber Intel weiter in den Rückstand zu fallen.
 

Y0sHi

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.187
Ort
Österreich
Aber besser die CPU ohne Abwärtskompatibilität als auf wichtige Technologien zu verzichten und gegenüber Intel weiter in den Rückstand zu fallen.

versteh ich jetzt nicht ganz ...(ernst gemeint) ...
 

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.134
Ort
Düsseldorf
Es sind wohl diverse neue Technologien in der CPU verbaut, die einfach nicht von dem aktuellen Sockel AM3 unterstützt werden. Hätte AMD auf voller Kompatibilität bestanden, so hätte man diese Technologien streichen oder zumindestens abspecken müssen. Mit einem neuen Sockel kann die CPU zu 100% ihre ganze Leistung entfalten~
 

Der Namenlose

Urgestein
Mitglied seit
21.04.2007
Beiträge
3.825
Ort
A-Team Truck
Solange sie nicht wie Intel anfangen 5 Sockel für eine Architektur rumzuschieben (Server mal außen vor), solls mir recht sein.
Die Begründung scheint auch plausibel.
 

Tankman

Semiprofi
Mitglied seit
25.08.2008
Beiträge
25.268
Ort
Hamburg
Das war auf die News bezogen.
Die Info von AMD gabs glaube ich schon vorgestern.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.284
Da bin ich ja ganz froh, dass ich mein am2+ Sockel behalten habe, wenn am3 Mobbos eh Bulldozer nicht unterstützen.
 

Opteron

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2005
Beiträge
6.624
Die Begründung scheint auch plausibel.
Jo, solange es wirklich um Leistung geht, und nicht um irgendeinen "tollen" Stromsparmodus, der ein paar Milliwatt einspart.
Das würde Enthusiasten, die eh übertakten echt *nicht* interessieren.

Also wenns nicht mehr wird, wäre ich sauer.
 

mr.dude

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.434
Selbst auf Performance könnte man in einem gewissen Rahmen verzichten. Da ich noch ein AM2 Board habe, läuft bei mir die NB des Athlon II X2 auch nur mit 1,6 GHz anstatt der normalen 2 GHz. Der Unterschied in Anwendungen ist maximal messbar, im Alltag sollte man eigentlich nichts davon merken.

Wenn es wirklich nur um Stromsparmechanismen gehen würde, hätte man das vernachlässigen können. Dann brauchen die CPUs auf AM3 Brettern halt mehr Strom. Das ist zu verkraften. Aber gut, Power Gating wäre ein gewichtiges Argument, worauf man vermutlich nicht verzichten möchte. Vielleicht erfordert das Änderungen bei der Stromversorgung? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

AMD-Rules

Neuling
Mitglied seit
26.09.2009
Beiträge
30
Ich finde es schade das AMD es der Konkurrenz nachmacht und unnötigerweise einen neuen Sockel in den Markt drückt. :hmm:
 
G

Gelöschtes Mitglied 139148

Guest
AMD-Rules schrieb:
Ich finde es schade das AMD es der Konkurrenz nachmacht und unnötigerweise einen neuen Sockel in den Markt drückt. :hmm:
Wieso unnötig?

Laut AMD hätte man auf irgendwelche Features verzichten müssen, um das Ding AM3 kompatibel zu machen. Sie wollten es, aber es ging halt nicht. Sollen sie jetzt einen schlechteren Prozessor bauen, nur damit er AM3 kompatibel ist?

When we initially set out on the path to Bulldozer we were hoping for AM3 compatibility, but further along the process we realized that we had a choice to make based on some of the features that we wanted to bring with Bulldozer. We could either provide AM3 support and lose some of the capabilities of the new Bulldozer architecture or, we could choose the AM3+ socket which would allow the Bulldozer-base Zambezi to have greater performance and capability.
 

Vagabund

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
1.927
Ort
Magdeburg
Ideal wäre hier eine neue AM3 Reihe... auch wenn diese dann gegenüber den AM3+ \"abgespeckt\" wären, so wäre ds nur fair... ich meine AM3 laufen auch auf AM2+ - mit Einschränkungen, aber wer das kauft nimmt das ja auch in Kauf ôo

Frage mich nur, welche Daseinsberechtigung dann der AM3 noch hat ^^
 

HD200

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2009
Beiträge
95
Ich hoffe wenn die neuen AM3+ Boards kommen unterstützen diese auch AM3 Prozessoren
 

Qimple

Neuling
Mitglied seit
12.09.2009
Beiträge
670
Wäre es nicht wirklich fair gewesen, wenn man anstelle der 8xx Boards, gleich die AM3+ Bretter released hätte? Die AM3 CPUs passen doch drauf, dann wären alle Optionen offen geblieben. So ist es ein fader Beigeschmack und die MSI-AMD-Aktion zeigt ihr wahres Gesicht.
 

[TLR]Snoopy

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
9.940
Ort
Erde
Wäre es nicht fair gewesen die aktuelle 1156 nicht durch die 1155 Plattform zu ersetzen mit absoluter Inkompatibilität zur Vorgänger CPU?
@Qimple
Was hat der 8xx Chipsatz mit der Plattform am Hut?
Bulldozer kommt in 9-12 Monaten. AMD steckt mitten drin, da kann man nicht mal schnell von jetzt auf gleich, so wie man aufs Klo geht, die Spezifikationen für eine Plattform entwerfen und die Hersteller bauen natürlich auf dem Weg zum Klo mal schnell die Plattform. Natürlich ist auch der Chipsatz innerhalb von 2-3 Std entwickelt und die Specs für Hersteller bereitgestellt die dann innerhalb von Sekunden alles zurecht machen.

Nebenbei wird immer vergessen, dass AMD nicht Intel ist und AMD ca. 80% kleiner ist als Intel. Trotzdem bekommt es Intel auch nicht gebacken und operiert mit aktuell 3 Desktop Plattformen. Mit 1155 wird die vierte Desktop Plattform kommen, oder glaubst du, dass dann plötzlich 1156 von einer Sekunde auf die andere weg ist?

Übrigens was ist eigentlich fair? Ist es fair das wir hier über die Inkompatibilität jammern, während auf der Welt täglich 24000 Menschen an Hunger und Durst sterben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.DarkerAngel

Neuling
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
337
Schade, jetzt muss ich meine Entscheidung auf AM3 unzusteigen überdenken, auch wenn das abzusehen war, dass es so kommen würde.
Aber ich finds gut, dass AMD mal neue Technik auf den Markt wirft.
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.558
Ort
CH
Da bin ich iwie froh nicht auf die 8xxer gewürgt zu haben und komme noch super mit meinem Sys zurecht bis in einem Jahr.
Von mir aus hätten die auch komplett auf Kompatibilität verzichten können. LGA oder sowas einführen können. Es ist Zeit für komplett neues in meinen Augen.
 

[TLR]Snoopy

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
9.940
Ort
Erde
Ich verstehe die Ansichten nicht zwischen LGA und Sockel. Beide haben Vor - und Nachteile die sich in der Summe egalisieren. Außerdem nutzt AMD im Serverbereich LGA.
 

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
15.525
Ort
Münsterland
Wäre es nicht fair gewesen die aktuelle 1156 nicht durch die 1155 Plattform zu ersetzen mit absoluter Inkompatibilität zur Vorgänger CPU?
Was hat das eine mitm anderen zu tun? Hier geht es um AMD und nicht um Intel. Und dann wundert ihr euch noch das es immer zu
AMD vs. Intel geflame kommt wenn ihr doch selbst das ganze immer provoziert?
 

Qimple

Neuling
Mitglied seit
12.09.2009
Beiträge
670
Was hat das eine mitm anderen zu tun? Hier geht es um AMD und nicht um Intel. Und dann wundert ihr euch noch das es immer zu
AMD vs. Intel geflame kommt wenn ihr doch selbst das ganze immer provoziert?

Guter Einwand. Ich habe nichts über Intel gesagt. Es geht hier nur um AMDs BD.

Snoopy schrieb:
Übrigens was ist eigentlich fair? Ist es fair das wir hier über die Inkompatibilität jammern, während auf der Welt täglich 24000 Menschen an Hunger und Durst sterben?

Drifte mal hier nicht vom Thema ab. Oder erwartest du darauf eine Antwort?



Die werden schon demnächst ihre AM3+ Boards releasen. Da hätte man wirklich den 8xx Chipsatz überspringen können. Denn USB3.0 und SATA6GB bekommt man auch auf einen 770er. Die Ressourcen für 8xx Chipsätze in den ersten AM3+ Chipsatz investiert, und schon wäre das zügiger gegangen. Das willst du doch jetzt nicht abstreiten oder?
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.786
Ort
Bad Bentheim
Die werden schon demnächst ihre AM3+ Boards releasen. Da hätte man wirklich den 8xx Chipsatz überspringen können. Denn USB3.0 und SATA6GB bekommt man auch auf einen 770er. Die Ressourcen für 8xx Chipsätze in den ersten AM3+ Chipsatz investiert, und schon wäre das zügiger gegangen. Das willst du doch jetzt nicht abstreiten oder?

Schon mal dran gedacht, dass man bei AMD vielleicht noch dachte, dass Bulldozer auf AM3 mit den 800er Chipsätzen ohne Abstriche laufen wird, als man mit deren Entwicklung begonnen hat?
Entweder dass, oder man hielt den Zeitraum bis zum Erscheinen von Bulldozer für zu lang, um ihn mit den 700er Chipsätzen auszusitzen und wollte passend zum Erscheinen von Thuban den Mainboardmarkt etwas beleben.

So viel neues gabs jetzt bei den 800er Chipsätzen auch nicht, es wahr also wahrscheinlich keine große Enwicklung. Hauptsächlich liegen die Neuerungen ja bei der SB850.
Ich weiss bis heute nicht, worin sich 790FX und 890FX, 785G und 880G oder 770 und 870 unterscheiden. Je nach Quelle werden 890FX und 870 sogar noch immer in 65nm gefertigt und nicht wie die Chipsätze mit IGP in 55nm. Und da Gigabyte ein Board mit 790X und SB850 im Programm hat, bin ich mir auch nicht sicher, ob A-Link Express III nicht nur von der SB abhängt und die neuen Chipsätze nicht die alten sind.

Und irgendwie hört sich dass so an, als glaubtest du, dass die AM3+ Bretter eher als Bulldozer selbst verfügbar wären? Dass kann ich mir überhaupt nicht vorsstellen, wäre absolut unüblich und würde nur zur Verwirrung beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupic

Neuling
Mitglied seit
29.08.2010
Beiträge
3
Das ist alles nur Geld macherrei. Wieso haben sie den AMD3 Sockel nicht gleich so gebaut ?
 

Qimple

Neuling
Mitglied seit
12.09.2009
Beiträge
670
Schon mal dran gedacht, dass man bei AMD vielleicht noch dachte, dass Bulldozer auf AM3 mit den 800er Chipsätzen ohne Abstriche laufen wird, als man mit deren Entwicklung begonnen hat?

Geglaubt haben sie es vielleicht. Aber seit wann sie es wirklich wissen, das es nicht mehr geht, ist der Spekulation überlassen.

Entweder dass, oder man hielt den Zeitraum bis zum Erscheinen von Bulldozer für zu lang, um ihn mit den 700er Chipsätzen auszusitzen und wollte passend zum Erscheinen von Thuban den Mainboardmarkt etwas beleben.

Zum Teil denke ich das auch. Aber auch das lässt viel Platz für Spekulation.


So viel neues gabs jetzt bei den 800er Chipsätzen auch nicht, es wahr also wahrscheinlich keine große Enwicklung. Hauptsächlich liegen die Neuerungen ja bei der SB850.
Ich weiss bis heute nicht, worin sich 790FX und 890FX, 785G und 880G oder 770 und 870 unterscheiden. Je nach Quelle werden 890FX und 870 sogar noch immer in 65nm gefertigt und nicht wie die Chipsätze mit IGP in 55nm. Und da Gigabyte ein Board mit 790X und SB850 im Programm hat, bin ich mir auch nicht sicher, ob A-Link Express III nicht nur von der SB abhängt und die neuen Chipsätze nicht die alten sind.

Ich glaube mich erinnern zu können, das der 785G der einzige war von den 7xx, der auf weniger nm gebaut wurde.


Und irgendwie hört sich dass so an, als glaubtest du, dass die AM3+ Bretter eher als Bulldozer selbst verfügbar wären? Dass kann ich mir überhaupt nicht vorsstellen, wäre absolut unüblich und würde nur zur Verwirrung beitragen.

Nun ja, das wäre nicht das erste Mal, das die Boards vor der CPU verfügbar wären. Meistens beläuft sich das, aber auch nur um wenige Wochen bis maximal einen Monat.

Ich finde es taktisch klug, wenn man jetzt ein AM3+ Board kaufen könnte, und einen X3 oder ein X4 draufschnallt und wartet bis BD kommt. Für Leute die jetzt aufrüsten müssen/wollen, eine ideale Option.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.786
Ort
Bad Bentheim
Ich glaube mich erinnern zu können, das der 785G der einzige war von den 7xx, der auf weniger nm gebaut wurde.

Soweit ich weiss sind alle IGP-Chipsätze von AMD nach dem 690G in 55nm gefertigt.

Nun ja, das wäre nicht das erste Mal, das die Boards vor der CPU verfügbar wären. Meistens beläuft sich das, aber auch nur um wenige Wochen bis maximal einen Monat.

Ich finde es taktisch klug, wenn man jetzt ein AM3+ Board kaufen könnte, und einen X3 oder ein X4 draufschnallt und wartet bis BD kommt. Für Leute die jetzt aufrüsten müssen/wollen, eine ideale Option.

Wann waren denn das letzte Mal Boards für eine neue Plattform eher verfügbar als die CPUs? Ich kann mir überhaupt nur bei AM2+ und den S775 Boards für den Conroe vorstellen, das sowas möglich war. Ansonsten fallen mir nur Fälle ein, wo man neue CPUs auch auf alten Boards betreiben konnte.
Bei allen AMD-Sockeln nach dem K7 und bei den aktuellen Intel-Sockln gab es ja vorher schlicht keine CPU, die drauf funktioniert hätte.
 

Devil Ag

Semiprofi
Mitglied seit
30.12.2005
Beiträge
1.257
Und irgendwie hört sich dass so an, als glaubtest du, dass die AM3+ Bretter eher als Bulldozer selbst verfügbar wären? Dass kann ich mir überhaupt nicht vorsstellen, wäre absolut unüblich und würde nur zur Verwirrung beitragen.

Ich geh mal davon aus das die etwa 1 Monat vorher verfügbar sein werden, das kommt ja nicht auf AMD an sondern auf die Hersteller der Boards.
Die Spezifikationen und vielleicht auch ein paar TestCPUs werden sie sicher schon haben, also können sie die Boards ja schon entwickeln.
 

mr.dude

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.434
Schon mal dran gedacht, dass man bei AMD vielleicht noch dachte, dass Bulldozer auf AM3 mit den 800er Chipsätzen ohne Abstriche laufen wird, als man mit deren Entwicklung begonnen hat?
Das sollte wohl die plausiblste Erklärung sein. Versteh daher nicht, was Qimple hier versucht. Die Polemik ist doch völlig unnötig.
 
Oben Unten