Aktuelles

[Sammelthread] AMD Zen2 Matisse Community Boost Ergebnisse mit/ab AGESA 1.0.0.3 ABBA und SMU 46.49.0

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Thread um die Ergebnisse der User zu dokumentierten und zu besprechen

Wie geht der ABBA Song noch?
"Gimme gimme gimme me more bo-ooost." ^^


Um zu sehen was das neue update vom 10.09.19 gebracht hat, können User hier Ihre Ergebnisse posten.

Hintergrund: Nachdem zuletzt der bekannte Overclocker Roman “der8auer” Hartung Ergebnisse einer von ihm initiierten Umfrage zum Boost-Verhalten von AMDs Ryzen Prozessoren der dritten Generation “Matisse” veröffentlicht und dabei festgestellt hatte, dass zum Beispiel beim Ryzen 9 3900X nur bei 5,6 Prozent der 647 ausgewerteten Ergebnisse der von AMD angegebene maximale Boost-Takt erreicht wird, hatte AMD ein BIOS-Update angekündigt, dass das Problem beheben soll.
Nach eigenen Aussagen hatte AMD einen Fehler in der Firmware gefunden — gemeint ist hier die SMU Firmware — welcher das Boostverhalten negativ beeinflusst.

AGESA und SMU
Die System Management Unit (SMU) in Prozessoren von AMD steuert verschiedenste Funktionen der CPU, wie Energiesparfunktionen und oder auch die Boost-Funktion und kann im Gegensatz zur AGESA (AMD Generic Encapsulated Software Architecture) nicht von den Mainboardherstellern verändert werden. Laut 1usmus dem Entwickler des DRAM Calculator for Ryzen behebt AMD das Problem mit der SMU Firmware in der Version 46.49.00, die bereits seit längerem in der Entwicklung sein soll. Diese Version hat er zum Download bereitgestellt, da die SMU-Firmware per Software-Modding in BIOS-Versionen integriert werden kann.


Bitte zu euren Daten, die folgenden Werte mit angeben:


- Ryzen-Modell

- Mainboard

- BIOS/AGESA/SMU vorher
- BIOS/AGESA/SM nachher

- Spannung vorher
- Spannung nachher

- CPU-Temperatur während der Messung

Für einen Standardtest wird zur Messung der Daten die Nutzung und Einstellung folgender Tools empfohlen, der Vergleichbarkeit wegen:


- Cinebench 1T
- HWINFO für die Aufzeichnung der Taktraten und hier eine Abtastrate von 500 ms einstellen.

Bitte dann nach diesem Schema posten:

Ryzen-Modell
Mainboard
BIOS/AEGSA/SMU vorher
BIOS/AEGSA/SM nachher
Spannung vorher
Spannung nachher
CPU-Temperatur während der Messung
Max Boost vorher
Max Boost nacher
CB15 1T Score MC und SC


Würde mich freuen ab heute hier Ergebnisse von euch sehen zu können. :)

Anhang:
Das firmeware update selber: SMU FW 46.49.00 by 1usmus.zip - Google Drive
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Derzeit scheint es auch noch keine Übersicht zu geben, welche Hersteller bereits Bios updates zur Verfügung stellen, von MSI gibt es sie bereits, wer dort noch weitere Infos hat bitte posten. :)

Für Gigabyte eben was entdeckt: SMU FW 46.49.00 by 1usmus.zip - Google Drive
 
Zuletzt bearbeitet:

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
589
Mit der gestern im MSI Forum veröffentlichten Beta 1.51 (1.0.0.3 ABBA) auf einem MSI MEG 570 ACE sehe ich jetzt tatsächlich erstmalig die 4.40GHz auf einzelnen Kernen (3700X). CB Multi liegt jedoch ca. 60 Punkte unter der BIOS Version 1.40 (1.0.0.3 ABB).
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
CB Multi liegt jedoch ca. 60 Punkte unter der BIOS Version 1.40 (1.0.0.3 ABB).

Könnte der Dancing -Boost Queen Effekt- sein, man wird abwarten müssen, hoffe nicht das sich das bestätigt. ;)
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
589
Typische Inhaltslosigkeit eines Holzmann Beitrages...
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.352
Also mit gemodetem (also noch ABB) Bios auf dem Hero VI hat sich nicht viel getan.

Spannung max immer noch bei genau 1,5 V und der Boost ging einmal auf 4,575 anstelle von 4,550 hoch. Aber ich habe mehr Kerne auf 4,5 und darüber gesehen als zuvor.
Vielleicht braucht man auch die neue AGESA noch dazu.

Edit: Da HWiNFO gerade noch weitergelaufen ist (und PC im IDLE war, weil gerade am aufräumen): Ein Kern war wohl zwischenzeitlich auf 4,625 GHz, aber ob man das so zählen kann, im IDLE ;)?
Edit2: Jetzt hat auch noch ein zweiter Kern die 4,625 geschafft (auch im IDLE) - nach wie vor 1,5V max
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Edit: Da HWiNFO gerade noch weitergelaufen ist (und PC im IDLE war, weil gerade am aufräumen): Ein Kern war wohl zwischenzeitlich auf 4,625 GHz, aber ob man das so zählen kann, im IDLE ;)?
Edit2: Jetzt hat auch noch ein zweiter Kern die 4,625 geschafft (auch im IDLE) - nach wie vor 1,5V max

Es laufen immer irgendwelche Prozesse im Hintergrund, auch wenn man nur auf dem Desktop ist, daher kann man das zählen. ;)
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.352
Es laufen immer irgendwelche Prozesse im Hintergrund, auch wenn man nur auf dem Desktop ist, daher kann man das zählen. ;)

Naja, finde ich jetzt nicht so wirklich. Wenn irgendwas, das gerade mal 1% Last verursacht den Boost bekommt, aber etwas, dass ihn wirklich braucht nicht, würde ich das kaum zählen. Das ist dann wie meine Titan X(p), die 2,075 GHz fährt, wenn der Monitor schwarz ist, aber in Spielen nie über 2,035 GHz kommt.

Zumal wer weiß, bei wie vielen dann die 4,6 GHz im IDLE irgendwann einmal gekommen wären. Triggern kann ich die ja schon einmal nicht. Also erwarten würde ich schon, dass der Boost zumindest eine signifikante Zeit anliegen würde (weil Wasserkühlung mit Mo-Ra 420, Ampere wären auch noch mehr als genügend zur Verfügung (laut Ryzen Master - separater Test, wollte wissen ob das besser anzeigt) - also von der Umgebung her, was Stromversorgung, Kühlung usw. angeht (auch die Spannungswandler bekommen viel Luft), sollte der Boost echt länger anliegen - so was wie ein paar Sekunden am Stück).
So wie das jetzt ist, kann es auch einfach ein Messfehler sein (zb durch schwankende FSB Werte, die ja gerne auch nicht immer richtig sind). (so lange nicht gezielt reproduzierbar)

Was die CPU im IDLE macht, ist halt absolut ohne Bedeutung für den Benutzer. Man könnte jetzt sogar Argumentieren, dass hier Strom verschwendet wird.
Aber interessanter sind da eh Ergebnisse im Zusammenspiel mit ABBA. Aber den Testkriterien nach, reicht das neue SMU alleine nicht.

Edit: Teste jetzt einfach mal mit Prime95 und Single Thread im Blend Mode. Nach 10 min (edit auch nach 20 min) war der max. Boost bisher nur 4,525 GHz. Wobei sich mir auch die Frage stellt, sind die 4,6 GHz nun Single Core oder Single Thread Boost? Die Frage stellt sich mir, weil jeder Core ja eigentlich 2 Threads hat. Und doch eigentlich, wenn man 2 Threads auf einem Core fährt, doch bei "Single Core Boost", dieser immer noch anliegen müsste (also wenn man es jetzt super mega genau nimmt - selbe Frage gilt natürlich auch für intel dann)?

Edit: also mit 2 Threads ist der Boost 100 MHz weniger. Egal ob die sich die Kerne selber suchen dürften oder auf einen Kern fixiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Edit: Teste jetzt einfach mal mit Prime95 und Single Thread im Blend Mode. Nach 10 min (edit auch nach 20 min) war der max. Boost bisher nur 4,525 GHz. Wobei sich mir auch die Frage stellt, sind die 4,6 GHz nun Single Core oder Single Thread Boost? Die Frage stellt sich mir, weil jeder Core ja eigentlich 2 Threads hat. Und doch eigentlich, wenn man 2 Threads auf einem Core fährt, doch bei "Single Core Boost", dieser immer noch anliegen müsste (also wenn man es jetzt super mega genau nimmt - selbe Frage gilt natürlich auch für intel dann)?

Die 4.6 max Boost am Beispiel eines 3900x beziehen sich auf den Core (SC) und müssen nach Definition auf einem dieser Core erreicht werden, was die virtuellen threads machen spielt keine Rolle, haben ja eh nur ca. 30 % der Leistung eines Core. Klar ist aber auch, dass wenn der Core 4.6 schafft tut das auch sein virtueller part, daher ist auf der Anzeige zb von HWInfo64 immer zu unterscheiden, spreche ich von physischen Kernen oder Virtuellen.
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.042
Ort
Heilbronn
IST Situation mit Bios 2.00, im Idle sehe ich auf allen Kernen 4,4-4,5. Unter Last (prime95) drop auf 4,25-4,3.
Wenn ASRock ein neues Bios bringt kann ich dazu vergleichen.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Man darf auch nicht vergessen, dass bis dato alle Biose mit dem update Beta Staus haben.

Daher macht eine Betrachtung der Werte auf längere Sicht eben auch mit den finalen Bios Versionen Sinn.

Auch ein Statement von AMD kann noch etwas dauern:

AMD - Ortszeit

07:45 Uhr
Dienstag, 10. September 2019 (GMT-7)
Zeit in Santa Clara, Kalifornien, USA
 
Zuletzt bearbeitet:

Talliostro

Enthusiast
Mitglied seit
19.06.2003
Beiträge
530
Ort
Köln
So, hier mal mein Test für das alte Agesa und das neue.
Getestet wurde mit Cinebench R15 1T
HWINFO für die Aufzeichnung der Taktraten und hier eine Abtastrate von 500 ms eingestellt.

Ryzen-Modell
3700X

Mainboard
Gigabyte X570 Aorus Elite

BIOS/AEGSA/SMU vorher
F4i / 1.0.0.3 ABB

BIOS/AEGSA/SM nachher
F5a / 1.0.0.3 ABBA

Spannung vorher
1,450 V

Spannung nachher
1,475 V

CPU-Temperatur während der Messung
53°C / 62,3°C

Max Boost vorher
4.367,0 Mhz

Max Boost nacher
4.400,0 Mhz (auf 4 Cores/ 4.350,0 Mhz auf den anderen 4 Cores)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
30.310
Ort
Porzellanthron
Und in 3-4 Jahren geht dann ABBA das RyZen-DieZen los ?

Soll hört sich für mich nicht nach einer wirklich belastbaren Aussage an. ;)

(Mach bitte das Foto aus dem OP, ich bekomme Pickel vom Anblick dieser Truppe.)
 

sl55

Enthusiast
Mitglied seit
24.09.2004
Beiträge
264
Ryzen-Modell

R5 3600

Mainboard

MSI X570 Gaming Plus

BIOS/AEGSA/SMU vorher

7C37vA38(Beta Version) / 1.0.0.3ABB / ?

max. Boost vorher

4125MHz

BIOS/AEGSA/SMU nachher

7C37AMSA41(Beta Version) / 1.0.0.3ABBA / 46.49.00

max Boost nachher

4200MHz

Spannung vorher

1,445V

Spannung nachher

1,431V

CPU-Temperatur während der Messung

58,3°C
 

Shevchen

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.631

Duvar

Semiprofi
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
228
Ich habe hier mal ein Vor und Nachher Test gemacht:

[Sammelthread] AMD Ryzen - Seite 2148

Mich überrascht mein Resultat ein wenig, wenn ich mir das Ergebnis von zB sl55 hier anschaue, hab einen heftigen Spannungsdrop (~70mV), Verbrauch (max) um ~20% gesunken)
Muss aber sagen, dass meine CPU auch mit dem alten Bios auf allen Kernen auf 4.2GHz boostete (Ryzen 3600), mein Score ist aber um 2 Punkte runter geangen (Clock Stretcher?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Thor584

Semiprofi
Mitglied seit
16.07.2019
Beiträge
30
Grade Die neue Version drauf gespielt morgen mach ich mal paar tests. Spring sogar manchmal auf 4625 Mhz nur Mein Xmp Profil vom Ram krieg ich noch nicht am Laufen..


Screenshot (2).pngScreenshot (3).png
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.139
Ort
50.969
Vielen Dank für die Ergebnisse bisher!

Danke auch an @Duvar, den ich hier als Ehrengast aus dem pcgh begrüßen möchte. :bigok:
 

Duvar

Semiprofi
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
228
Vielen Dank für die Ergebnisse bisher!

Danke auch an @Duvar, den ich hier als Ehrengast aus dem pcgh begrüßen möchte. :bigok:

Hallo an alle, danke für die nette Begrüßung.
Habe mal noch 2 weitere Resultate und zwar wie das nun mit PBO aussieht (auf jeden Fall besser als vorher).
Habe PBO auf enabled gestellt (Scalar/Limits nicht angerührt) und +200 Auto OC eingestellt und hier mal das Resultat.

Als erstes, während es lief (4.35GHz werden da angelegt, hab nur ganz kurz die 4.375GHz gesehen einmalig zu Beginn, gelegentlich aber auch 4.325GHz, aber zu 95% immer 4.35GHz)

PBO ON +200.jpg

Hier nach dem run:

PBO ON +200 END.jpg

Die 4.4GHz habe ich während des surfens gesehen (youtube etc).
RAM natürlich weiterhin @ 2133MHz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
16.894
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Das mit dem PBO ist ja nun mal geil.
weil bei mir hat PBO komplett garnichts gebracht.
Bin wirklich gespannt ob bei mir der 3900X dann auch höher taktet
 

zeroload87

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2018
Beiträge
28
das neue beta bios für die msi x570er boards scheinen wohl wieder ausm netz verschwunden zu sein oder ich hab nur nicht richtig gesucht.
zumindest im msi forum steht bei den x570 boards jeweils [NA] und auf reddit wurden die links auch entfernt.
aber was mich betrifft nicht schlimm da ich das eh erst in paar tagen brauche wenn der pc fertig ist.
wollt nur mal erkundigen ob die tatsächlich wieder weg sind bzw noch nicht online waren oder ich nur nicht gefunden habe. obwohl weiter oben hat ja einer mit dem x570 gaming plus schon was getestet.
mal die nächsten tage abwarten so eilig ist mir das ganze ja nicht aber endlich vernünftiger boost beim 3000er muss schon her. behalte daher gespannt die ergebnisse im blick
 

Duvar

Semiprofi
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
228
Kleines Update:

Nach dem RAM OC sind die Boostclocks mit obigen PBO Settings um 25-50MHz gesunken. Hab nur noch auf 2 Kernen max Boost von 4.375GHz und der Rest 4.325 bis 4.35GHz.
Ehrlich gesagt juckt mich der Boosttakt wenig, da ich bei meinem starken UV Setting bleiben werde 24/7 und der bietet mir mehr als genug Power für meine GTX 1080Ti, nur RAM OC muss sein und bringt auch viel:

3.5GHz New Bios.jpg

Wenn ich das mit den Computerbase Scores Vergleiche, dann bin ich ~2-3% schneller im Multi als der 2600X und im SC Test rund 5% langsamer als der 2600X, trotz brutalem UV.
AMD Ryzen 9 3900X, 7 3700X & 5 3600 im Test: Benchmarks in Apps und Games - ComputerBase

Nun darf man aber nicht denken, dass ich mit diesen Settings langsamer in Games bin wie der 2600X, denn laut meinen Tests, bin ich sogar etwas schneller als ein 2700X mit 3200er CL14 RAM (aber nicht optimierten Subtimings).
Das reicht dicke aus für meine GPU und die UHD Auflösung, welche ich je nach Game auf 3200x1800 reduziere und etwas aufhübsche mit reshade.
 
Zuletzt bearbeitet:

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
28.453
Ryzen-Modell

R7 3700x

Mainboard

ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)

BIOS/AEGSA/SMU vorher

803

max. Boost vorher

4341 MHz

BIOS/AEGSA/SMU nachher

1001 Test Bios

max Boost nachher

4391MHz (*4400MHz)

Spannung vorher

1,488V

Spannung nachher

1,494V

CPU-Temperatur während der Messung

61,1°C



*

*Spread Spectrum disable
 
Zuletzt bearbeitet:

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
28.453
danke. und schwups hab ich die 4,4Ghz wie von AMD versprochen.

 

Thor584

Semiprofi
Mitglied seit
16.07.2019
Beiträge
30
So sieht es bei mir momentan aus bin sehr zufrieden Temperaturen sind sogar um 10 Grad runter 75 max

 
Zuletzt bearbeitet:

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.042
Ort
Heilbronn

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.923
Ja wenn wir Ergebnisse einreichen möchte, dann bitte an das Schema für die Angaben halten. Sonst kann man echt wenig damit anfangen ;)
 
Oben Unten