Aktuelles

AMD: Zen-Architektur erst für Spieler, dann für Server

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.910
<p><img src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" alt="AMD Logo 2013" style="margin: 10px; float: left;" />In den vergangenen Tagen und Wochen ist man bei AMD sehr umtriebig, wenn es darum geht Neuigkeiten oder vermeintliche Neuigkeiten zu neuen Produkten anzukündigen. So sprach Dr. Lisa Su, CEO von AMD, von <a href="index.php/news/hardware/grafikkarten/37384-amd-2016-mehr-neue-gpus-rebranding-image-soll-abgelegt-werden.html" target="_self">gleich mehreren neuen GPUs, die 2016 erscheinen sollen</a> und die Hoffnung aufkeimen lassen, dass wir im kommenden Jahr weniger Rebranding-Produkte sehen werden. Gestern wurden weitere Details zu neuen Technologien genannt, die man im kommenden Jahr unterstützen möchte. <a...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/37445-amd-zen-architektur-erst-fuer-spieler-dann-fuer-server.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.914
Hoffentlich bringt ASUS feine Mainboards!
Ein TUF Sabertooth/Gryphon ITX-Ableger wäre wünschenswert!

Und Hoffentlich kommen die Zen Prozessoren nicht erst Q4, will endlich ein Ncase M1 14nm System bauen!
 

smoothwater

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.153
Ort
Halle (Saale)
Ein würdiger Nachfolger für das 990er Sabertooth würde mir reichen ^^
 

Swp2000

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
7.235
Ort
Baden-Württemberg
Die CPUs sind doch aber auch 64bit oder? Da im Logo x86 steht?
 

why_me

Enthusiast
Mitglied seit
23.09.2009
Beiträge
2.435
Ja sind sie, x86 ist der Oberbegriff für die Architektur, 64 Bit nur eine Erweiterung ;)
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Nein, die kommen nur in 32bit. Wer braucht schon mehr als 3,5 GB Ram-Speicher ? Moment mal, das ist aber eine 86 im Logo. Was jetzt ??

Natürlich kommen diese in 64bit. x86 ist nur die allgemeine Bezeichnung für das Patent der CPU-Kompatibilität. AMD hat zwar auf x64 erweitert, was aber eben nur eine Erweiterung ist. Von Grund her ist es x86.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
15.152
Ort
Koblenz
x86 ist nur die allgemeine Bezeichnung für das Patent der CPU-Kompatibilität.

Äh, ne. :)
x86 ist natürlich eine Microarchitektur, die die entsprechenden x86 Befehlssätze nutzt/implementiert.

Intel hatte mit seiner IA-64 Architektur das Problem der Abwärtskompatibilität zu 32Bit gehabt und konnte das nur emulieren.

Weil IA-64 nicht direkt zu x86 kompatibel ist... AMD hat da (wie du schon sagst) den schlaueren Weg gewählt und einfach x86 um 64bit Funktionalitäten erweitert.
Intel hats dann übernommen, IA64 war ja eh aus dem Serverbereich und ist mit dem Itanium gestorben.
 
Zuletzt bearbeitet:

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.411
Ort
Exil
Eine gute Bezeichnung für AMD64/EM64T CPUs ist "x86-64", denn darin ist ausgedrückt, dass es sich um eine 64-Bit Erweiterung handelt. Die Bezeichnung x64 sollte imho "echten" 64-Bit Architekturen vorbehalten sein, wie man hier sieht führt das nur in die Irre.
 

mr.dude

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.431
Äh, ne. :)
x86 ist natürlich eine Microarchitektur, die die entsprechenden x86 Befehlssätze nutzt/implementiert.
Wenn wir schon so pedantisch sind, x86 ist keine Mikroarchitektur. x86 ist maximal eine Befehlssatzarchitektur (ISA). Zen ist eine Mikroarchitektur.
 

Nighteye

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.487
hört mal auf den thread mit x86 know how voll zu spammen, ich will hier spekulationen zum zen release und AM4 Sockel lesen :d
 

CH4F

Experte
Mitglied seit
18.02.2011
Beiträge
5.708
Ort
Bad Godesberg
Ein würdiger Nachfolger für das 990er Sabertooth würde mir reichen ^^

Wird sicher wieder ein mega-geiles Sabertooth-Board geben. Die sind auch immer viel besser als die ROG-Boards gewesen, gleichzeitig aber nicht ganz SO teuer ausgefallen :bigok:
 

xhamster

Experte
Mitglied seit
27.08.2014
Beiträge
300
Zudem wird man bei AMD bereits im Frühjahr damit beginnen die potenziellen Kunden auf die Zen-Architektur bzw. die dazugehörigen Prozessoren vorzubereiten, denn die ersten Mainboards mit Sockel AM4 sollen dann schon erhältlich sein.

Will man den Leuten diesmal schonend beibringen das die neue CPU-Generation wieder ein Flop ist? ;-)
 

Superwip

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
467
Ursprünglich war x86 ja mal eine 16-Bit Architektur und ist nach wie vor abwärtskompatibel dazu (Windows aber nicht mehr) :d

Wirklich "reine" 64-Bit Architekturen für CPUs die nennenswerte Verbreitung gefunden haben gibt es nur eine Handvoll. Im Wesentlichen Alpha-RISC und Itanium bzw. IA-64, dann noch eine Handvoll alter Mainframe-Architekturen wie etwa die Cray Architekturen. Interessanterweise sind alle de-facto ausgestorben.

Schade drum, insbesondere um IA-64, die meiner Meinung nach fortschrittlichste CPU-ISA (und das nicht wegen der "nativen" 64 Bit ;) ).
 

Phantomias88

Urgestein
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.180
Ort
StuggiTown
Achtung Ironie! SMT für Spiele? Mir wird es schon übel, wenn ich sowas lese!
Ich hoffe für Intel das es beim ZEN fruchtet, sonst kommt HTT in die Schublade erledigt will keiner mehr!
Good luck!
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.121
So ein Unsinn, HTT wird in Zukunft mehr denn je genutzt und gefragt sein. ;)
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.121
Das ist dann aber einfach nur dein Problem. HTT bringt in vielen Anwendungen massive Vorteile. Warum nicht HTT mit vielen Cores kombinieren, schaden tut es auf keinen Fall. ;)

Abgeschafft wird HTT mit Sicherheit auf keinen Fall.
 

ELKINATOR

Banned
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
965
Weil ledeglich eine 32Bit CPU im Register im 64-Bit-Modus verbreitert wurde.
ja, dieser unsinn wird leider immer weider erzählt:\
warum die leute immer alles in "echt" und "unecht" einteilen wollen muß man nicht verstehen...

- - - Updated - - -

Ursprünglich war x86 ja mal eine 16-Bit Architektur und ist nach wie vor abwärtskompatibel dazu (Windows aber nicht mehr) :d
das hat technische gründe, wenn 64bit aktiv ist geht das nicht mehr.


Wirklich "reine" 64-Bit Architekturen für CPUs die nennenswerte Verbreitung gefunden haben gibt es nur eine Handvoll.
nur weil eine CPU zusätzlich auch 32bit kann wird 64bit aber nicht "unecht"!

Schade drum, insbesondere um IA-64, die meiner Meinung nach fortschrittlichste CPU-ISA (und das nicht wegen der "nativen" 64 Bit ;) ).
für den heimanwender wäre IA-64 halt voll für den arsch!

- - - Updated - - -

So ein Unsinn, HTT wird in Zukunft mehr denn je genutzt und gefragt sein. ;)
bei der softwareentwicklung ist etwas wie SMT total egal.
man untwickelt für mehrere threads, ob da jetzt SMT dabei ist tut nichts zur sache!

- - - Updated - - -

Abgeschafft wird HTT mit Sicherheit auf keinen Fall.
bei spielen kann es teilweise schaden, aber das liegt dann nicht an der CPU.
da muß der entwickler dafür sorge tragen, daß er nicht 2 threads auf einem kern ausführt, bei SMT wird ja niemand gezwungen das zu nutzen, auch wenn es aktiv ist.
aber bis auf diese sehr kleine "optimierung" im programmcode gibt es da nichts zu berücksichtigen, das sollte jeder entwickler schaffen!

bei SMT ist auch wichtig wie viele ressourcen der kern hat, gibt kerne die auch SMT8 schaffen und bei "SMT1" nichtmal zu 50% ausgelastet werden können.
 

Phantomias88

Urgestein
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.180
Ort
StuggiTown
Das ist dann aber einfach nur dein Problem. HTT bringt in vielen Anwendungen massive Vorteile. Warum nicht HTT mit vielen Cores kombinieren, schaden tut es auf keinen Fall. ;)

Abgeschafft wird HTT mit Sicherheit auf keinen Fall.
hust, das ist kein Problem sondern meine persönliche Sicht der Dinge!
Es schadet auch nicht mehr Geld zu haben, trotzdem versaut es den Charakter!
 

Ginmarr

Experte
Mitglied seit
12.06.2011
Beiträge
276
Man soll ja nicht in der Vergangenheit leben aber wir haben erst vor ein paar Wochen 80 Opteron Server ausgemistet die über 8 Jahre in Nutzung waren. So schlecht war AMD damals nicht. Wir sollten sie noch nicht abschreiben. Ich jedenfalls könnte mir vorstellen mit ZEN meinen ersten AMD CPU ins Haus zu holen. Skylake empfinde ich nun auch nicht als großen Wurf.... Bin mit dem i7 2600 und dem Xeon Pordon 1230v1 aber im Moment noch gut aufgestellt. Leider lassen die PCIe, SATA3 und USB3 Schnittstellen zu wünschen übrig.
 

ELKINATOR

Banned
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
965
Man soll ja nicht in der Vergangenheit leben aber wir haben erst vor ein paar Wochen 80 Opteron Server ausgemistet die über 8 Jahre in Nutzung waren. So schlecht war AMD damals nicht.
im servermarkt eh nicht, wenn singlethread nicht so wichtig war, waren die Opterons schon gut.
die µArch war halt für den kleinen heimanwender, der auf die kernanzahl achtet nicht wirklich gut geeignet.
hätte GF 28nm SOI nicht gestrichen, hätte sich der shrink sicher auch noch gut verkauft!
 

H_M_Murdock

Enthusiast
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.016
Ort
München
Die Opterons hatten damals im Gegensatz zum Xeon halt auch schon den Speichercontroller in der CPU was bei Mehrsockelsystemen den Speicherdurchsatz vervielfacht hat.
Inzwischen hat das Intel ja auch (seit Nehalem), somit ist dieser Vorteil für AMD weg gefallen.

Ich finde es auch sehr schade dass AMD in den letzten Jahren immer mehr Marktanteile verloren hat, ich hoffe stark dass sich das wieder ändert.
Nicht weil ich AMD unbedingt besser oder sympatischer finde als Intel sondern einfach damit der Markt mal wieder in Schwung kommt.
 

ELKINATOR

Banned
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
965
wenn AMD verschwindet ist der markt tot:\
oder wenn AMD mit AMD64 irgendwann sachluss macht und man nor mit den GPUs und mit ARM weiter macht.
früher war es so schön, als noch VIA, IDT und andere am markt waren:\
 

WoIstDerAmiga

Neuling
Mitglied seit
18.10.2007
Beiträge
214
Daaa gebe ich Dir uneingeschränkt Recht.Ich erinnere mich noch an Zeiten,da hat man Jahre gewartet bis Intel mal was neues gebracht hat.Dazwischen wurde nur der Takt im MHz-Schritten erhöht.Dann brachte AMD was eigenes und die Entwicklung ging rasant vorwärts.
 

Pstar

Enthusiast
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
807
Ort
SBC
Ich hoffe auch das AMD sich wieder fängt. Es muss einfach eine Alternative zu Inteln geben.

Ich hab zwar immer beides im Einsatz gehabt, aber meine Hauptsysteme sind aktuell alle Intel basiert.

Grüße
 
Oben Unten