Aktuelles

AMD Wraith Prism-Kühler mit sechs Heatpipes gesichtet

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.223
AMD liefert die eigenen Prozessoren mittlerweile mit einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Boxed-Kühlern aus. Das auffälligste Modell ist dabei der Wraith Prism, den es aktuell zu den Ryzen-7- und -9-Desktop-Prozessor der 3. Generation dazu gibt. In Asien sind jetzt Bilder einer neuen, potentiell leistungsstärkeren Variante mit zwei zusätzlichen Heatpipes aufgetaucht. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Googlespoon

Member
Mitglied seit
23.03.2014
Beiträge
668
System
Desktop System
Turingmaschine
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
MSI X470 Gaming Pro
Kühler
Arctic Liquid Freezer II 360 @ NB-eLoop X und Kryonaut WLP
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX 3200MHz
Grafikprozessor
MSI RTX 2080 Gaming X Trio @ 2070 MHz GPU / 2000 MHz VRAM
Display
LG 32GK850G + Sony 65XF9005
SSD
Samsung 970 EVO Plus 1TB + Samsung 850 EVO 500GB + Crucial MX500 2TB
Optisches Laufwerk
LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner @ USB Adapter
Soundkarte
Creative Soundblaster Z @ Telefunken HA 870 mit harman/kardon MAS + HyperX Cloud Alpha
Gehäuse
Cooler Master H500M
Netzteil
be quiet! Dark Power Pro 11 650W
Keyboard
Titanwolf Invader
Mouse
Roccat Kone AIMO
Betriebssystem
Windows 10 Education 64-Bit
Sonstiges
Huawei P20 Pro, iPad 2018
Bei der kleinen Fläche, bringen da zwei extra heatpipes wirklich noch was?

Und abgesehen davon, kann mir nur vorstellen das wenn es etwas bringt, das es vllt der Kühler für die 9er Reihe wird.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.330
Es kommt auch darauf an welche heatpipes, also wie sie eingrestellt sind.

Kann gut sein dass die inneren höhere drücle aufweisen und damit bei hochlast besserfunktionieren, damit wird mehr wärme abgeführt und die äusseren "überhitzen" nicht.

Der kühler kommt damit an gute aftermarket kühler bis 20 euro ran, da kann man nicht meckern. Der ryzen boost will ja auch thermisch schaffbar sein. Mehe kupfer bedeutet besserer wärmetransport und mehr puffermasse.

Amd schein endlich leute zu haben die sachen einfach gerne und aus prinzip machen. Sehr gut, weiter so
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.821
Bei der kleinen Fläche, bringen da zwei extra heatpipes wirklich noch was?

Und abgesehen davon, kann mir nur vorstellen das wenn es etwas bringt, das es vllt der Kühler für die 9er Reihe wird.
Zumindest decken 6 6mm Heatpipes eine AM4 CPU vollständig ab, vier Heatpipes können das nicht. So oder so wird das Hersteller mit kleinen Nachrüstkühlern sicher ärgern :)
 

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.253
Das Problem bei den AMD CPUs ist doch aktuell, dass die Chiplets nicht grundsätzlich mittig auf dem PCB sitzen. Insofern ist es auch bei ansonsten identischer Kühlergröße durchaus eine Verbesserung, wenn die zusätzlichen Heatpipes den Heatspreader nun vollständig abdecken. So wird die Hitze auch wirklich von allen Chiplets effizient abgeführt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
15.937
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Aura RGB Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
Corsair Dominator 32 GB 3600/3600 cl18 oder G Skill 16GB 3800/3800
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Eben, hier wird es sich um eine generelle Verbesserung des Kühlers handeln, der den CPUs in Kürze beigelegt wird.
 

Henn1

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.627
Ort
Oldenburg
Ein Test wäre natürlich interessant bzw ein direkter Vergleich. Mehr Heatpipes bedeutet nämlich auch weniger Finnen. :d

Das Problem bei den AMD CPUs ist doch aktuell, dass die Chiplets nicht grundsätzlich mittig auf dem PCB sitzen. Insofern ist es auch bei ansonsten identischer Kühlergröße durchaus eine Verbesserung, wenn die zusätzlichen Heatpipes den Heatspreader nun vollständig abdecken. So wird die Hitze auch wirklich von allen Chiplets effizient abgeführt.
Hatte schon in einem anderen Thread gefragt, ob es dazu schon valide Tests gibt. Hast du evtl einen zur Hand oder Mutmaßung? Ich bin immer noch am überlegen, ob ich im neuen Testsystem einen Ryzen 7 1700X oder einen Ryzen 5 3600(X) einsetze...
 

Oberst

Member
Mitglied seit
03.07.2007
Beiträge
168
Ein Test wäre natürlich interessant bzw ein direkter Vergleich. Mehr Heatpipes bedeutet nämlich auch weniger Finnen. :d
Hatte schon in einem anderen Thread gefragt, ob es dazu schon valide Tests gibt. Hast du evtl einen zur Hand oder Mutmaßung? Ich bin immer noch am überlegen, ob ich im neuen Testsystem einen Ryzen 7 1700X oder einen Ryzen 5 3600(X) einsetze...
Wieso bedeuten mehr Heatpipes weniger Finnen? Die Heatpipes haben doch erst mal nichts mit den Finnen zu tun, verlaufen ja im 90° Winkel dazu. Insofern kann man da genauso viel Finnen einsetzen. Was natürlich zutrifft: Man verliert durch die zusätzlichen Löcher für die Heatpipes eventuell etwas Oberfläche und etwas mehr Strömungswiderstand hat man dadurch auch.

Ich glaube, bei Igor wurde da mal was angerissen, da ging es um einen Wasserkühler, der für Ryzen 3000 optimiert werden sollte. Aber ob der Unterschied so groß war, weiß ich nicht mehr. Wieso überlegst du entweder auf einen 1700X oder 3600(X)? Wieso keinen 2600X oder 2700(X)?
 

XTR³M³

Well-known member
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.188
Ort
Zürich/CH
Wieso bedeuten mehr Heatpipes weniger Finnen? Die Heatpipes haben doch erst mal nichts mit den Finnen zu tun, verlaufen ja im 90° Winkel dazu. Insofern kann man da genauso viel Finnen einsetzen. Was natürlich zutrifft: Man verliert durch die zusätzlichen Löcher für die Heatpipes eventuell etwas Oberfläche und etwas mehr Strömungswiderstand hat man dadurch auch.

Ich glaube, bei Igor wurde da mal was angerissen, da ging es um einen Wasserkühler, der für Ryzen 3000 optimiert werden sollte. Aber ob der Unterschied so groß war, weiß ich nicht mehr. Wieso überlegst du entweder auf einen 1700X oder 3600(X)? Wieso keinen 2600X oder 2700(X)?
bei DT kühlern kann das mehr an pipes schon was bringen, da selbige die wärme eher schlecht an ihren nachbarn abgeben, macht das schon sinn bei ryzen 3000 den kompletten HS abzudecken, da die wärmeentwicklung nicht mittig ist.
 

Henn1

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.627
Ort
Oldenburg
Wieso bedeuten mehr Heatpipes weniger Finnen? Die Heatpipes haben doch erst mal nichts mit den Finnen zu tun, verlaufen ja im 90° Winkel dazu. Insofern kann man da genauso viel Finnen einsetzen. Was natürlich zutrifft: Man verliert durch die zusätzlichen Löcher für die Heatpipes eventuell etwas Oberfläche und etwas mehr Strömungswiderstand hat man dadurch auch.
Ja, genau das meinte ich. Wenn man sich die Fläche des Kühlers von oben anguckt, dominieren da die Heatpipes schon etwas.

Ich glaube, bei Igor wurde da mal was angerissen, da ging es um einen Wasserkühler, der für Ryzen 3000 optimiert werden sollte. Aber ob der Unterschied so groß war, weiß ich nicht mehr.
Das mit Igor habe ich auch schon gelesen. Da wurde Heatkiller auch ztiert, die meinten, dass der Unterschied nicht so groß wäre, asl das man dafür einen neuen Kühler rausbringen würde.

Wieso überlegst du entweder auf einen 1700X oder 3600(X)? Wieso keinen 2600X oder 2700(X)?
Weil ich einen Ryzen 7 1700X rumliegen habe und der 2700X bereits im anderen System Verwendung gefunden hat. Meinen 3700X wollte ich dafür eigentlich nicht "opfern". 3600(X) aus dem Grund, weil die scheinbar ziemlich viel Abwärme erzeugen, warum auch immer. 2600X oder 2700 wäre glaub kein Mehrwert gegenüber dem 1700X für einen Kühler-Test.

bei DT kühlern kann das mehr an pipes schon was bringen, da selbige die wärme eher schlecht an ihren nachbarn abgeben, macht das schon sinn bei ryzen 3000 den kompletten HS abzudecken, da die wärmeentwicklung nicht mittig ist.
Ja, das klingt an sich plausibel. Aber ich kann nur nochmal fragen, ob es dazu einen Test gibt?
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.330
Was man auch bemerkt ist dass zwischen den heatpipes kupferplatten verpresst sind das erhöht die kontaktfläche, mein alter alpenföhn hatte da aluminiumguss.

Der kühler scheint gut zu sein
 
Zuletzt bearbeitet:

L_uk_e

Well-known member
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
4.831
Zumindest decken 6 6mm Heatpipes eine AM4 CPU vollständig ab, vier Heatpipes können das nicht. So oder so wird das Hersteller mit kleinen Nachrüstkühlern sicher ärgern :)
Naja ärgern...
Denke nicht. Die Boxed kühler kommen wohl eher in Fertig-PCs zum Einsatz und die Leute die den Boxed nicht nutzen und was anderes kaufen, werden würden wahrscheinlich eh gleich was größeres nehmen und nicht gerade einen Arctic Freezer 33 oder so.
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.821
Dachte eher an kleine Systeme. Wenn der Boxed noch besser performt, wirds für die kleinen, flachen alternativkühler schwerer.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
15.937
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Aura RGB Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
Corsair Dominator 32 GB 3600/3600 cl18 oder G Skill 16GB 3800/3800
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Der LuKü Markt ist sowieso völlig verdrängt worden, hautsächlich durch die AIO Systeme, vom Pionier EKL kommt praktisch seit Jahren nichts mehr neues.
 

XTR³M³

Well-known member
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.188
Ort
Zürich/CH
hatte der igor nicht mal was mit einem eisblock xpx getestet, das aber im glaub ich nur im unteren einstelligen bereich?

aber nicht vergleichbar, das die baseplate von dem kühler die wärme in jede richtung ableitet, wärend die heatpipe nur das ableitet, was sie berührt...
 

Henn1

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.627
Ort
Oldenburg
aber nicht vergleichbar, das die baseplate von dem kühler die wärme in jede richtung ableitet, wärend die heatpipe nur das ableitet, was sie berührt...
Genau. Einen test mit Luftkühlern meinte ich, am besten mit DT. Aktuell fehlt mir leider etwas die Zeit dafür...
 

Shevchen

Well-known member
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.867
Habs auch grad gelesen. Nur frage ich mich... warum? Die boxed Kühler werden mit den CPUs verkauft. Kaum jemand kauft diese Stock Kühler extra, nachdem man sich eine CPU gekauft hat - weil man hat ja schon einen Kühler. Und wenn man was fettes drauf haben will, besorgt man sich was von be-quiet, noctua usw...

Ist das ne China-interne Sache, wo unter dem Ladentisch die dinger rausgegeben werden, anstatt der "originale"? Alles andere macht nämlich keinen Sinn.
 

DTX xxx

Well-known member
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.480
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i5 4670K
Mainboard
ASRock
Grafikprozessor
GTX 1070
Betriebssystem
W8.1
Das ist bestimmt so ein Nachbau. Wenn man bedenkt, wie auch hier die chinesische Shop Plattform Ali gepuscht wird, werden sich weltweit genügend finden, die eine AM4 CPU bekommen haben ohne Kühler.
 

XTR³M³

Well-known member
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.188
Ort
Zürich/CH

schade, aber wenigstens mal ne gute fälschung... ist ja selten genug, das die fälschung besser ist, als das original :d
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Habs auch grad gelesen. Nur frage ich mich... warum? Die boxed Kühler werden mit den CPUs verkauft. Kaum jemand kauft diese Stock Kühler extra, nachdem man sich eine CPU gekauft hat - weil man hat ja schon einen Kühler. Und wenn man was fettes drauf haben will, besorgt man sich was von be-quiet, noctua usw...

Ist das ne China-interne Sache, wo unter dem Ladentisch die dinger rausgegeben werden, anstatt der "originale"? Alles andere macht nämlich keinen Sinn.

die AMD boxed kühler gehen für richtig schotter in der bucht weg... verkaufen und was besseres von holen... ;)
 

Tr1umph

Member
Mitglied seit
26.11.2010
Beiträge
253
Als ich vor dem Update gelesen hatte wo der Kühler gesichtet wurde war das was im Update jetzt herausgekommen ist mein erster Gedanke :ROFLMAO:
 

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.253
Habs auch grad gelesen. Nur frage ich mich... warum? Die boxed Kühler werden mit den CPUs verkauft. Kaum jemand kauft diese Stock Kühler extra, nachdem man sich eine CPU gekauft hat - weil man hat ja schon einen Kühler. Und wenn man was fettes drauf haben will, besorgt man sich was von be-quiet, noctua usw...

Ist das ne China-interne Sache, wo unter dem Ladentisch die dinger rausgegeben werden, anstatt der "originale"? Alles andere macht nämlich keinen Sinn.
Es gibt tatsächlich einige Nutzer kleinerer AMD CPUs, die aber gern den Wraith Prism Kühler der größeren CPUs haben wollen. Wegen besserer Kühlleistung, wegen der RGB Beleuchtung...
 

PussyCat

Member
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
386
Ort
Berlin
Fälschung :ROFLMAO: was viele immer noch nicht wissen der Wraith Prism-Kühler ist von Cool Master nicht von AMD.

 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
2.330
Fälschung :ROFLMAO: was viele immer noch nicht wissen der Wraith Prism-Kühler ist von Cool Master nicht von AMD.
Was viele immer noch nicht wissen ist dass sobald etwas mit dem markennamen ohne zustimmung des inhabers hergestellt wird, es eine fälschung ist.

Wenn es ohne markennamen oder zeichen daherkommt, ist es einennachahmung.
 

Oyko Miramisay

Active member
Mitglied seit
13.07.2005
Beiträge
4.282
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen5 2600
Mainboard
MSI B450-A Pro MAX
Kühler
Wraith Prism
Speicher
2x8GB Ballistix Sport LT 3200
Grafikprozessor
ASUS RX570 8GB ROG STRIX
SSD
Samsung EVO
Habs auch grad gelesen. Nur frage ich mich... warum? Die boxed Kühler werden mit den CPUs verkauft. Kaum jemand kauft diese Stock Kühler extra, nachdem man sich eine CPU gekauft hat - weil man hat ja schon einen Kühler. Und wenn man was fettes drauf haben will, besorgt man sich was von be-quiet, noctua usw...

Ist das ne China-interne Sache, wo unter dem Ladentisch die dinger rausgegeben werden, anstatt der "originale"? Alles andere macht nämlich keinen Sinn.
Es macht nur Sinn wenn der Originale nicht der Prism oder Wraith ist. Ich habe meinen R5 2600 stock cooler auch gegen eine wraith getauscht. Einfach der bessere Stock cooler als ein stealth.
 

PussyCat

Member
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
386
Ort
Berlin
Ist doch klar , was gut an kommt wegen ARGB wird in China Kopiert , von der Kühleistung ist der aber auch Schrott , und schafft gerade mal 65 Watt zu bändigen,
es sei denn man hat Bock auf einen Turbinen Geräusch :oops:, das wird auch ein Grund sein warum der nicht bei 3900X bei liegt haha:ROFLMAO:
 
Oben Unten