Aktuelles

AMD stellt neue mobile APUs auf Richland-Basis vor

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.361
<p><img src="/images/stories/logos/AMD.jpg" alt="AMD" style="margin: 10px; float: left;" height="100" width="100" />Am heutigen Tage präsentiert AMD seine neuen APU-Generation für den mobilen Markt, die unter dem Codenamen Richland entwickelt wurden. AMD will seine neuen Prozessoren und damit verbunden die neuen Produkte in Form von Notebooks und Ultrathin Notebooks schnellstmöglich ausliefern - teilweise sollen sie ab sofort verfügbar sein, einige Modelle werden aber erst im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt kommen. Profitieren sollen die neuen Prozessoren auch von der Verwendung der neuen Solar System-GPUs der Radeon-HD-8000M-Serie. Speziell auf den mobilen Bereich ausgerichtet sind die neuen Modelle auch durch den Support von AMD Start Now mit Quick S3, Quick S4 und WLAN Quick...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/25740-amd-stellt-neue-mobile-apus-auf-richland-basis-vor.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

baizer

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
488
Ort
Stuttgart
Jetzt bitte so einen A8 in ein schlankes 13" Gehäuse und einen IPS-Screen dazu. Das dann deutlich unter 1000€ und es wird spannend.
 

Doc Mc Mad

Neuling
Mitglied seit
05.12.2012
Beiträge
3
Moin moin,
für mich ist es etwas befremdlich, daß AMD heute 3 Tage nach Ende der C-Bit diese info posted. Ich war 2 Tage(Di, Sa) auf der C-Bit, Intel groß AMD fast unsichtbar. Am Sa war kein Fachpersonal bei AMD, Sie waren einen Rennsimulator am aufbauen (mein Sohn freute sich) aber ein Fachbesucher mit "Schlips und Kragen" wurde abgewiesen: Heute kommt kein Fachmann von "AMD mehr".
Finde ich lustig!!!

urs Doc
 

madpenguin

Semiprofi
Mitglied seit
13.12.2009
Beiträge
1.415
Ort
Südtirol
Moin moin,
für mich ist es etwas befremdlich, daß AMD heute 3 Tage nach Ende der C-Bit diese info posted. Ich war 2 Tage(Di, Sa) auf der C-Bit, Intel groß AMD fast unsichtbar. Am Sa war kein Fachpersonal bei AMD, Sie waren einen Rennsimulator am aufbauen (mein Sohn freute sich) aber ein Fachbesucher mit "Schlips und Kragen" wurde abgewiesen: Heute kommt kein Fachmann von "AMD mehr".
Finde ich lustig!!!

urs Doc

Was hätten sie dir zeigen sollen? Präsentations-Folie? Ein großes Poster? Scheinbar gibt es noch kein fertiges Notebook, da noch kein Hersteller eins angekündigt hat. Verstehe ganz ehrlich nicht was du meinst
 

Doc Mc Mad

Neuling
Mitglied seit
05.12.2012
Beiträge
3
@ madpenguin
Ich fand es trotzdem lustig: "Stand kaufen, kein Fachpersonal und heute "Neuigkieiten"".
lol

urs Doc
 

lalanunu

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2001
Beiträge
4.869
Ort
Zeulenroda
Der Chef braucht ein ordentliches Ultrabook, lieber noch Touchbook, da wäre so n günstiger AMD doch genau das Richtige
 

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.704
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.690
Bei Endconsumer-Lösungen mag AMD ja noch ganz gut ankommen, aber bei Professionals wird weiterhin fast ausschließlich intel benutzt.

Und das kann AMD im Grunde völlig am Allerwertesten vorbei gehen, weil der Business Markt für Notebooks so verdammt klein ist, dass sich da eh nicht viel rausholen lässt.

Den größten Markt stellen nunmal die Ottonormalverbraucher, denn das sind MILLIONEN.
 

Leinad78

Neuling
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
841
Ort
BN, NRW

Wenn ich mir die Tests so angucke, würde ich mir glaub ich eher nen Intel basiertes System holen :hmm: Bei den Qualitäten dürfte das Ding keine 500€ kosten, sonst lohnt es meiner bescheidenen Meinung nach nicht auf schwächere Hardware zu gehen.
 

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.704
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
Wenn ich mir die Tests so angucke, würde ich mir glaub ich eher nen Intel basiertes System holen :hmm: Bei den Qualitäten dürfte das Ding keine 500€ kosten, sonst lohnt es meiner bescheidenen Meinung nach nicht auf schwächere Hardware zu gehen.

ist ja auch dein recht, das dumme ist nur, dass du für ein gleichwertiges book mit intelprozessor mal eben schlappe 1250€ mit SSD und 1050€ ohne SSD hinblettern mußt ;)

und leistungsmäßig kann sich der a8 auch fast schon an den Intel Core i5-2467M heranrobben. was willst du mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.680

Bunghole Beavis

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.463
Ort
Wittelsbacher Land
Mich hat ein E335 von Lenovo mit SSD, Mouse + Pad 500 Euro gekostet. Es ist leicht, mobil und für Office und Internet ausreichend.

Wenn Lenovo ein 13" Notebook mit Richland APU, IPS-Display in Full HD, 8 GB RAM DDR1600, wechselbaren Akku bei 800 Euro ansetzt, findet es bestimmt seine Abnehmer. Intel kann getrost umgangen werden, kostet vermutlich bei ähnlicher Leistung und Ausstatung 30%+ mehr.
 

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.704
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
Wenn sich das Ding so wie das U38DT verhält, kann man nur vom Kauf abraten:

http://www.notebookcheck.com/typo3temp/pics/92658701aa.jpg
Test Asus VivoBook U38DT Subnotebook - Notebookcheck.com Tests

Das betrifft übrigens auch einige Vivobooks mit Intel-CPU. Asus hat hier einigen Mist gebaut...

das schnuckelchen schon wieder... cinebentch kannst du dir getrost sonstwohin stecken. 0 aussagekraft für den alltag, besonders die R10, die du hier immer so gerne in verbindung mit amd-prozessoren postest und das weißt du auch selbst.. also was soll das getrolle? wie sich die cpu verhällt kann so zimlich jedem egal sein, solange einem die leistung ausreicht!

welche hausfrau beim briefeschreiben braucht einen 3960X? das sind alles möchtegern stylenotebooks, die für nichts anderes gebaut sind als dem nachbar vorgeführt zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.680
Es geht hier nicht um die Performance im Cinebench, sondern um das THROTTLING. Und dann zu argumentieren, dass einem 900 MHz bei CPU-Auslastung reichen, ist ja wohl ein ziemlicher Witz (oder trollen?). Dazu braucht man wohl nichts weiter zu sagen... :hmm:

Wenn du richtig lesen würdest solltest du auch erkennen, dass ich allein Asus für dieses Verhalten kritisiert habe (und selbiges btw auch für einige Intel-Modelle der Baureihe gilt).

Edit: Btw, das Throttling wurde auch von Notebookjournal festgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

~DeD~

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
2.704
Ort
Das kleine Haus auf Karkand
da mit dem lesen kann ich auch gerne zurückgeben...
was ich geschrieben habe ist, dass es vollkommen egal ist wie sich die cpu verhällt solange einem die leistung reicht.
was ist an dieser aussage falsch?
 

Balzon

Experte
Mitglied seit
02.06.2011
Beiträge
755
da mit dem lesen kann ich auch gerne zurückgeben...
was ich geschrieben habe ist, dass es vollkommen egal ist wie sich die cpu verhällt solange einem die leistung reicht.
was ist an dieser aussage falsch?

Ein Notebook welches unter Last von 2,x Ghz 900 Mhz absäuft, ist nicht empfehlenswert. Ein seriöser und kompetenter Hardware Kenner rät von derartigem Notebook ab.
 

Bunghole Beavis

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.463
Ort
Wittelsbacher Land
Viele Notebooks haben zu schlechte Kühlung verbaut. Wo soll die Leistung abgeführt werden bei 13" oder 14". Heute gesehen beim Kollegen i-7 Ivy @100°+ Kerntemperatur auf allen Kernen beim Prozessieren. Ausgelesen wurde mit HWMonitor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.680
da mit dem lesen kann ich auch gerne zurückgeben...
was ich geschrieben habe ist, dass es vollkommen egal ist wie sich die cpu verhällt solange einem die leistung reicht.
was ist an dieser aussage falsch?

Das mit dieser Einstellung ein 900€-Notebook herausgeworfenes Geld ist.

Ein Notebook welches unter Last von 2,x Ghz 900 Mhz absäuft, ist nicht empfehlenswert. Ein seriöser und kompetenter Hardware Kenner rät von derartigem Notebook ab.

Exakt. Zumal man sich ausmalen kann, was nach einigen Jahren mit Staub im Kühler im Hochsommer passiert, wenn das Ding schon fabrikneu, unter kühlen Testbedingungen und in normaler Software auf unter 1 GHz stürzt. Wie gesagt: Der Fehler liegt hier bei Asus, nicht das einzige Modell der Vivobook-Reihe mit diesem Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
was ich geschrieben habe ist, dass es vollkommen egal ist wie sich die cpu verhällt solange einem die leistung reicht.
was ist an dieser aussage falsch?

Das es, in dem Zusammenhang den du zitiert hast, gar nicht um die Leistung geht sondern darum das (beworbene) Eigenschaften nicht eingehalten werden - und das ohne das irgendwelche außergewöhnlich Umstände (Kühler verstaubt) vorliegen. Das ist wie wenn du ein Auto kaufst das laut Datenblatt 150PS haben soll in Wirklichkeit nur 100 leistet - klar kommt man damit sicher auch von A nach B, es ist aber dennoch nicht das was du gekauft und bezahlt hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gustav007

Experte
Mitglied seit
24.12.2010
Beiträge
1.580
Jetzt bitte so einen A8 in ein schlankes 13" Gehäuse und einen IPS-Screen dazu. Das dann deutlich unter 1000€ und es wird spannend.

Das gibt es doch schon lange verfügbar.

Um das ganze mal zu beenden mein Asus zeigt nicht dieses Verhalten aus dem Test. o_O evtl. liegt es auch an der verbauten SSD statt hdd welche ja bekanntlich viel weniger wärme abgibt und sich so weniger wärme stauen kann.

Leider habe ich in dem Test auch keine angaben über die Bios version gesehen. Evtl. war es sogar ein Vorserienmodell, oder sogar höchst wahrscheinlich.

Und man merkt es nicht von der Geschwindigkeit, ob ich an meinem A8 13" sitze oder an meinem doppelt so teurem Zenbook prime. Dafür kann man an dem AMD teil noch besser kleine Zockerpausen einlegen als am Zenbook prime. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Wenn man sich mal den Test beim Notebook-Journal durchliest, liegt das Throttleing beim Asus an der GPU. Das von denen geteste Vivo hatte nämlich noch eine dezidierte GPU mit verbaut und das hat zu so viel zuzätzlicher Hitze geführt, dass es throttlte.
 

Gustav007

Experte
Mitglied seit
24.12.2010
Beiträge
1.580
Wenn man sich mal den Test beim Notebook-Journal durchliest, liegt das Throttleing beim Asus an der GPU. Das von denen geteste Vivo hatte nämlich noch eine dezidierte GPU mit verbaut und das hat zu so viel zuzätzlicher Hitze geführt, dass es throttlte.

:bigok:
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.680
Wenn man sich mal den Test beim Notebook-Journal durchliest, liegt das Throttleing beim Asus an der GPU. Das von denen geteste Vivo hatte nämlich noch eine dezidierte GPU mit verbaut und das hat zu so viel zuzätzlicher Hitze geführt, dass es throttlte.

Dann würde das Notebook aber nicht im Cinebench throtteln, wo die GPU weder aktiv noch ausgelastet ist. Nochmal der Link:

http://www.notebookcheck.com/typo3temp/pics/92658701aa.jpg
Test Asus VivoBook U38DT Subnotebook - Notebookcheck.com Tests

Bei Notebookjournal wird das nicht anders gewesen sein. Man betrachte das Ergebnis in PovRay:

Asus VivoBook U38DT-R3001H im Test Gegenspieler – 13-Zoll-Ultrathin mit AMD-Quadcore im Alu-Dress auf notebookjournal.de.

Kaum schneller als ein E2-1800 (!), ergo ebenfalls Throttling. Mit der GPU hat das also nichts zu tun. Allerdings bringt die so auch herzlich wenig. :d
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Ich habe nur wieder gegeben, was das Notebook-Journal schlussfolgerte. ;)

Generell kann man bei jedem Notebook-Hersteller in die Nesseln greifen. Ich weiß noch wie viele Sandy-Notebooks, das gleiche Problem hatten. Kühlung und Notebook ist halt immer so eine Sache...
 
Oben Unten