AMD stellt die Ryzen-7000-Serie in allen Details vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
77.099
amd-raphael.jpg
AMD hat die ersten Modelle der Ryzen-7000-Serie offiziell vorgestellt. Die ersten vier Modelle werden ab dem 27. September verfügbar sein und wir kennen nun auch die US-Preise sowie die Taktraten. Euro-Preise werden sicherlich noch folgen, die Gerüchte zu einer Preiserhöhung scheinen aber nicht zutreffend gewesen zu sein – ganz im Gegenteil.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
" in allen Details" ist aber etwas übertrieben und wieso schreibt ihr 799€ für den 5950X und verlinkt dahinter dessen Preis der Geizhals, wo er aber ab 539,00€ angeboten wird? Wenn, dann hätte man die offiziellen US Listenpreise bei Erscheinen der Vorgänger zum Vergleich heranziehen müssen, aber USA und deutsche Listenpreise zu mischen und dann noch die Straßenpreise reinzumischen ist irgendwo unsinnig. Die Straßenpreise interessieren denjenigen, der heute kaufen und zwischen einem 5950X und 7950X entscheidet, was aber wohl die wenigsten sein werden, denn die meisten die sich für den 7950X interessieren, dürften schon den 5950X haben. Dies gilt so natürlich auch für die anderen Modelle.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.639
Am Ende wird man natürlich noch sehen müssen, wieviel vom genannten gain noch verbleibt mit den neuen side channel attack mitigations.
Aber mal auf die unabhängigen Tests warten ..,..
 

ULKi22

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
170
Ort
Österreich
Wenn, dann hätte man die offiziellen US Listenpreise bei Erscheinen der Vorgänger zum Vergleich heranziehen müssen
Die wurden damals 1:1 umgerechnet, sehe also nicht wo das Problem ist.
Bei Ryzen 7000 würde ich das aber nicht mehr erwarten da der Euro so abgekackt hat.
Wenn man die Preise bei AMD Directbuy wo immer noch UVP verlangt wird heranzieht, dürfte der 7950X bei 850€ und der 7900X bei 650€ landen.

Zum Thema:
Also mit den Kinderkrankheiten von AM5 und Ryzen 7000 würde ich mich echt nicht rumschlagen wollen, aber der Leistungszuwachs sieht trotzdem gut aus.
 
G

gucklochfahrer

Guest
Auch wenn ich noch nichts neues brauche und die wohl mittelfristig folgenden 3D-Modelle interessanter finde, scheinen die Preise doch recht akzeptabel 🤷‍♂️
 

Botcruscher

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.316
Bei der Nähe zu Alder Lake wären höhere Preise vermutlich nicht möglich gewesen. Mit RL ist dann quasi der Abstand von heute wieder hergestellt. Spannend wird die Frage ob der 58003DC vorn bleibt und ob Zen4 wirklich nur der Effizienzkern für Zen5 ist. 13% mehr ST ist auf jeden Fall ein geringer, wenn nicht sogar enttäuschender Sprung.

PS: Wo die 58% mehr Transistoren hingewandert sind wird eine Spannende Analyse. Die Änderungen müssen massiver sein als die paar Prozent IPC Plus erwarten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinush

Experte
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
1.271
Ort
Tralien
Auch wenn ich noch nichts neues brauche und die wohl mittelfristig folgenden 3D-Modelle interessanter finde, scheinen die Preise doch recht akzeptabel 🤷‍♂️
:ROFLMAO:
Sorry, aber das ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Da bringt AMD eine neue CPU-Generation auf den Markt und ist dabei höchstens so teuer wie die Vorgänger-Pendants*. Das Flagship ist sogar 100 US$ günstiger als bei der Vorgängergeneration*.
Also entweder kackt Ryzen 7000 im Vergleich zum Vorgänger mal so richtig ab und würde somit die Preisgestaltung erklären.
Oder Ryzen 7000 bringt das erwartete Leistungsplus im Vergleich zur Vorgängergeneration und die Preisgestaltung von AMD kann gerne als Kampfansage an intel gewertet werden.
Oder AMD weiß, dass intels nächste Generation ihnen das Wasser gehörig abgräbt. Auch denkbar.

"akzeptabel" jedoch ist nicht das Wort, dass mir in den Kopf schießt.
:ROFLMAO:


*) damaliger Wechselkurs
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Sieht soweit ja spannend aus. Hoffentlich kommt noch was kleines nach. Start bei 105w TDP find ich jetzt erstmal unnötig, wenn bei beschränkter Fertigungskapazität auch sinnvoll.
 

eum3l

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2006
Beiträge
395
Ort
Bayern
Hmm... blöd, dass die bei der Präsentation nicht gegen das Intel Topmodell verglichen haben. Das hätte mich am meisten interessiert aber da wäre der Vorsprung auch geringer gewesen... schlecht fürs Marketing :)
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Hmm... blöd, dass die bei der Präsentation nicht gegen das Intel Topmodell verglichen haben. Das hätte mich am meisten interessiert aber da wäre der Vorsprung auch geringer gewesen... schlecht fürs Marketing :)

Einerseits ja, andererseits muss man sich fragen, inwiefern der KS als normale CPU gesehen werden kann. Ich würde es ne vorselektierte Kleinserie für eine sehr spezifische Zielgruppe nennen, die für die meisten Usecases keine Bedeutung hat.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.931
Ort
Bochum
Mhhh, interessant wäre eher mal später, ob bei ähnlichem Takt zur Vorgeneration und im Vergleich zu intel die Performance aussehen würde.
Denn die Takterhöhung ist ja nicht unwesentlich :fresse:
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
ob Zen4 wirklich nur der Effizienzkern für Zen5 ist. 13% mehr ST ist auf jeden Fall ein geringer, wenn nicht sogar enttäuschender Sprung.
Wieso sollte Zen4 ein Effizienzkern für Zen5 sein? Wo kommt diese komische Idee her? Da ist nichts dran, dafür sind die Kerne viel zu groß und aufwendig, wie du ja selbst schreibst, mit 58% mehr Transistoren.

PS: Wo die 58% mehr Transistoren hingewandert sind wird eine Spannende Analyse. Die Änderungen müssen massiver sein als die paar Prozent IPC Plus erwarten lassen.
Was hast du denn erwartet? 58% mehr IPC für 58% mehr Transistoren? So einfach ist es leider nicht, man muss deutlich mehr Transistoren aufwenden als man an IPC Gewinn bekommt und 13% mehr IPC ist da schon ein guter Wert.

Da bringt AMD eine neue CPU-Generation auf den Markt und ist dabei höchstens so teuer wie die Vorgänger-Pendants*.
Wobei AMD aber auf diese Vorgänger schon deutliche Rabatte gibt, die kosten inzwischen im Handel ja weit weniger als ihre UVP und von daher ist diese Aussage recht irreführend, denn man bekommt einen 5950X jetzt eben für 539€ und demgegenüber wird der 7950X spürbar teurer werden, bis AMD dann wieder Rabatte darauf bietet.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.076
Bei der Nähe zu Alder Lake wären höhere Preise vermutlich nicht möglich gewesen. Mit RL ist dann quasi der Abstand von heute wieder hergestellt. Spannend wird die Frage ob der 58003DC vorn bleibt und ob Zen4 wirklich nur der Effizienzkern für Zen5 ist. 13% mehr ST ist auf jeden Fall ein geringer, wenn nicht sogar enttäuschender Sprung.

PS: Wo die 58% mehr Transistoren hingewandert sind wird eine Spannende Analyse. Die Änderungen müssen massiver sein als die paar Prozent IPC Plus erwarten lassen.
Ein teil der transen wird auch der gpu zugerechnet werden. DDR5 will auch etwas abhaben, dann mehr cache...
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.307
Sorry, aber das ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Da bringt AMD eine neue CPU-Generation auf den Markt und ist dabei höchstens so teuer wie die Vorgänger-Pendants*.
Wobei halt AMD bei der Vorgängergeneration die UVP sehr hoch angesetzt hat.
Um genau zu sein so hoch das sie nicht Konkurenzfähig waren und deswegen sind die Straßenpreise der (vorallen dicken) 5000er soweit unter der Release UVP.
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.691
Danke für den Bericht :)
Das ließt sich doch alles sehr gut. Besonders da die offiziellen Benchmarks von AMD immer sehr belastbar waren, kann ich damit schonmal jonglieren.
Jetzt noch die Vorstellung von intel abwarten und dann kann es in den nächsten Monaten mit "Kannst mir mal nen PC zusammenstellen" weitergehen.

Ich find es toll das die aktuellen Ryzen scheinbar würdige Nachfolger bekommen, auch wenn der Verbrauch hochgeschraubt wird.
Die 5GHz Schwelle ist (offiziell) gefallen, die IPC gut gestiegen, es hat Verbesserungen an den Rechenwerken gegeben, das gefällt!

Für alle die das Event nach Feierabend auch nochmal sehen möchten:


Mit dem schwachen Euro sind die Preise eine angenehme Überraschung. Wer von einem 2000er Ryzen kommt kann wohl gut upgraden. Sei es das auf den Abverkauf der 5000er gewartet wird oder direkt in die neue Plattform gewechselt wird.
Jetzt nur noch abwarten in welchem Zustand das AGESA sein wird.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
6.154
Zum Thema:
Also mit den Kinderkrankheiten von AM5 und Ryzen 7000 würde ich mich echt nicht rumschlagen wollen, aber der Leistungszuwachs sieht trotzdem gut aus.
Welche wären das genau?
Oder einfach nur irgendwas gegen AMD hier raus posaunt ohne irgendwelche Quellen und sonstige Angaben?
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.629
Ort
127.0.0.1
Ich bin echt positiv überrascht bisher. Preise im Rahmen, hoher Takt, hoher Allcore und IPC nun sogar höher als prognostiziert, nicht niedriger, wie es Jahre lang zu sehen war.
Bin sehr auf die ersten Tests gespannt und hoffe nach wie vor AMD/Intel liegen sehr nahe beieinander, so das sie über den Preis konkurrieren müssen.

@L_uk_e

Kinderkrankheiten gibt es doch seit langem mit jeder neuen Plattform, egal von wem. Mal schlimmer, mal weniger schlimm. Ich spiele daher auch nicht den Betatester für teuer Geld. Das können gerne andere übernehmen.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.931
Ort
Bochum
Kinderkrankheiten gibt es doch seit langem mit jeder neuen Plattform, egal von wem. Mal schlimmer, mal weniger schlimm. Ich spiele daher auch nicht den Betatester für teuer Geld. Das können gerne andere übernehmen.
Sieht man ja u.a. bei den Alder-lake-Badewannen :rofl: :fresse:
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.629
Ort
127.0.0.1
Sieht man ja u.a. bei den Alder-lake-Badewannen :rofl: :fresse:
Ist jetzt für mich keine wirkliche Kinderkrankheit, eher ein "Designproblem", welches Intel nicht beheben möchte, da stock alles innerhalb der Specs läuft. Würde ich eher auf die gleiche Stufe wie Lot vs WLP bei IvyBridge schieben.

Mir gings jetzt eher um Bugs, Ram Probleme/Inkompatibilitäten, Instabilitäten usw. Halt die Klassiker.
Ist dann wie mit fehlerhaften Windows Updates. Wer davon betroffen ist flucht und wer nicht davon betroffen ist, spricht den Betroffenen die Probleme ab und schiebts auf den User. :fresse:
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.931
Ort
Bochum
kommen bei U$-Preisen nicht auch jeweilige VAT´s drauf? :unsure:
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.526
Ort
Laupheim
"Geile Preise" haben bei der aktuellen geforce Generation auch alle zum release gerufen. Rest kennen wir... :fresse:

Aber technisch gesehen hat AMD seine Hausaufgaben gemacht. Sieht echt vielversprechend aus. 👍
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
935
1661846546699.png


Welche Ryzen 7000 CPU wurde denn mit 65W TDP angekündigt ?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Am Ende wird man natürlich noch sehen müssen, wieviel vom genannten gain noch verbleibt mit den neuen side channel attack mitigations.
Aber mal auf die unabhängigen Tests warten ..,..
Und vor allem von Usern, die keine Presse Kits bekommen haben und dann preselected Hardware benchen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.733
@HWLUXX
Ist eigentlich bekannt, welchen Unterbau und Komponenten für das Gaming und Creator Performance bei der 7950X genutzt wurden? Bzw. Ihr bekommt doch sicher eine ausführlichere Präsentation, die mehr Informationen in den Anhängen geben?
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.307
Welche Ryzen 7000 CPU wurde denn mit 65W TDP angekündigt ?
Noch keine, wie auch bei Intel oder auch bei den Nvidia GPU's werden beim ersten Release nur die 'Top' modelle rausgebracht und erst irgentwann 2023 kommen hoffentlich die einsteiger Chips raus.

AMD hat ja auch erst nach nach 1,5Jahren die Einsteiger CPU wie 5500,5600 (nonx), 5700 rausgebracht.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.741
da kommen sicher noch schnucklige 19% drauf + Europäer zahlen generell ja immer mehr
In den USA werden die Preise immer ohne Steuern angegeben, weil die Steuern regional unterschiedliche sind und das Europäer generell mehr bezahlen, kann man daher auch nicht so sagen. Der Euro ist halt im Moment schwach und wenn man den Endpreis betrachtet, muss man eben auch immer die Steuern berücksichtigen. Andererseits bekommen die Europäer aber oft auch mehr von ihrem Staat als die US Amerikaner, die z.B. extrem viel für ihre Gesundheit ausgeben müssen, da sind mal einige Tausend Dollar nur für eine Fahrt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus fällig.
 

iamunknown

Urgestein
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
5.295
Ort
Laniakea
Hmm... blöd, dass die bei der Präsentation nicht gegen das Intel Topmodell verglichen haben.
Die paar wenigen Prozentpunkte sind nicht relevant...
schlecht fürs Marketing :)
...dafür hätte sich dann AMD vermutlich anhören dürfen warum sie gegen den KS vergleichen - wollen sie etwas künstlich mit einer besseren Effizienz dastehen?
Ein teil der transen wird auch der gpu zugerechnet werden.
Richtig, die wurde bei dem Event ja mehr oder weniger komplett ignoriert.

Hoffe Intel liefert auch - zwei gute Produkte versprechen bessere Konditionen auf dem Markt. Vor allem bin ich auf die Preis/Leistung gespannt, evtl. möchte AMD mit ihrem Preismodell auch einfach sehr hohe Margen bei Intel verhindern?
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.267
Ort
SN
Ich bin echt positiv überrascht bisher. Preise im Rahmen, hoher Takt, hoher Allcore und IPC nun sogar höher als prognostiziert, nicht niedriger, wie es Jahre lang zu sehen war.
Bin sehr auf die ersten Tests gespannt und hoffe nach wie vor AMD/Intel liegen sehr nahe beieinander, so das sie über den Preis konkurrieren müssen.
Leider zeigen Games meist gar keinen IPC Gewinn, weil Games in aller Regel Durchsatz limitiert sind und nicht Recheneinheiten limitiert. Zumindest wenn die CPU die FPS deckelt und es nicht am Gamebackend liegt, wie bei Messungen Rundenperformance in Civ bspw. Leider wird aber auch "IPC" seit geraumer Zeit für eine Aussage über die pro Takt oder pro Thread Performance "missbraucht". Auch von Herstellern, siehe Intel und AMD.
Sprich dass es jetzt auf dem Papier mehr "IPC" ist, wo 10/22 Positionen eben Games sind und zwei der Anwendungen extrem aus der Reihe fallen, wundert eigentlich nicht. Zen3 ist/war zwar ganz gut, aber der 5800X3D hat ja schon belegt, dass Zen3 mit dem Aufbau stark an der IF gehangen hat. Mit Zen4 ändert sich zwar der Aufbau erstmal nicht - aber die Durchsätze steigen und damit sinken auch die Latenzen bei gleicher Arbeit. -> was in mehr Gameing Performance resultiert.

Nimmt man die Games da mal raus bleiben wohl unterm Strich doch eher die vorher 8-10% genannten Steigerungen (rein IPC ohne Durchsatzsteigerung) über. Ich komme im Mittel auf 9,5% bei den Werten ohne Dolphin und wPrime, die übel aus der Reihe tanzen. wPrime profitiert denke ich primär vom L2 Cache, als Number Crusher. Dolphin kenn ich persönlich nicht.
Die Games kommen auf 14% im Mittel - also 50% mehr als die Anwendungen. Das kann man halt in alle Richtungen schön oder schlecht reden. Denn es finden sich sicher mehr Beispiele wie CPU-Z mit 1% oder auch wPrime mit fast 40%.

Ich denke auch dass hier die realen Tests ausschlaggebend sind. Denn am Ende muss das halt noch mit dem Takt gepaart werden. IPC ohne Takt nutzt nix - nur Takt ohne IPC auch nicht. Und Takt, der den Verbrauch durch zu hohe Spannungen explodieren lässt und dann im Mittel wieder dazu führt, dass es nicht schneller wird wegen Powerlimit bringt auch nix. Also müssen wir das klar abwarten wie gut das hier mit klar positiver Aussicht gezeigte real ausfallen wird. Besser als der 5950X wirds schon werden :fresse:


Btw. ich bin noch auf die Verbrauchsmessungen sehr gespannt. 105W TDP = 142W für den 6C - mMn klar zu erwarten, wie ich vor paar Wochen schonmal spekuliert hatte... Da man sonst hätte die Effizienz eines Kerns um fast Faktor 2 steigern müssen, damit sowas in die 88W einer 65W TDP eingestuften CPU passen würde.

Mir gings jetzt eher um Bugs, Ram Probleme/Inkompatibilitäten, Instabilitäten usw. Halt die Klassiker.
Das wird aber häufig auch heißer gekocht als am Ende gegessen... Kinderkrankheiten kommen zwar vor, aber so manches ist nach Prüfung der Umstände eben auch hausgemacht. Ich seh schon wieder die Threads der Leute, die dann den RAM ans Limit prügeln müssen und sich dann wundern dass da und hier was nicht tut. Gleiche Nummer wie mit Zen3 damals -> dieser angebliche Sweetspot - der häufig als, das muss das Ding können, tituliert wird, aber so nie beworben wurde bspw.
Gerade Inkompatibilitäten bei Systemneukauf sind ja nahezu "ausgeschlossen" wenn man sich infomiert - nimmt man halt das, was faktisch als kompatibel gilt und gut ist...
AMD hat ja auch erst nach nach 1,5Jahren die Einsteiger CPU wie 5500,5600 (nonx), 5700 rausgebracht.
Das wird halt die Frage werden... Denn Geschichte könnte sich hier wiederholen ;) Bei Powerlimitierten CPUs ist es in der Regel so, dass die niedrigere eingestufte CPU bei relativ wenig Leistungsverlust ggü. der höher eingestuften CPU einfach deutlich weniger verbraucht. -> das war beim 3600 vs. 3600X(T) so, das ist bei diversen Intel non K vs. K(S) Modellen so usw. -> bei Zen4 wird das nicht anders sein.
Die Frage bleibt dabei halt, ob es überhaupt niedriger eingestufte Modelle zeitnah geben wird? 88W zu 142W wären über 50% mehr Powerbudget. Was kommt da real bei rum in den üblichen Cinebench Messungen? 10% mehr Punkte? -> glaube kaum dass AMD sich da selbst die Show unrund fahren wird. Das haben sie mit Zen2 ja gelernt, dass nicht mehr zu machen :fresse:

Ich denke viel eher, die 65W Dinger werden APUs oder Modelle die im OEM Bereich vertrieben werden - also 7x50 Pro irgendwas... ;)
Wobei ich persönlich sogar ne APU mit vollen 230W und entsprechend dick ausgestattet toll finden würde - aber ich glaub, da wird nix in der Richtung kommen...
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
935
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten