Aktuelles

AMD Ryzen mit 16 Kernen und bis zu 4,2 GHz gesichtet (Update)

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.523
In wohl nicht allzu ferner Zukunft wird AMD seine Ryzen-Prozessoren der dritten Generation alias Matisse vorstellen. Die Computex Ende Mai wird bereits als ein heißer Kandidat für eine Ankündigung gehandelt. Ob dann auch schon der offizielle Start erfolgt, ist allerdings noch unklar.Bereits zur ersten Vorstellung der neuesten Ryzen-Generation im Januar deutete sich an, dass AMD die Anzahl der Kerne noch einmal nach oben treibt. Von aktuell acht Kernen soll es auf bis zu 16 Kerne gehen können. Das...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Case39

Member
Mitglied seit
22.04.2016
Beiträge
326
Ob da noch mehr Boost Clock dazu kommt, wird fraglich...?
 

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.564
Ort
Koblenz
Naja, gleicher Boosttakt bei 7nm Fertigung wäre schon sehr komisch ;) Denke hier gehts eher darum das man den 16 Kerner nicht höher boosten möchte. Außerdem ists ein ES.
 

Gerrwald

Member
Mitglied seit
18.09.2017
Beiträge
174
Ort
Wien
Bei mir läuft der 2700X mit Wasserkühlung von selbst auf 4Ghz. Unter Last gibt er vielleicht 100MHz nach.
Kommt mir ein bisschen wenig vor bei 7nm. Aber könnte auch mit der Kühlung zu tun haben. Man wird sehen.
 

DeGhost89

Member
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
876
Ort
Köditz
Aber eben mit nur 8 Kernen, nicht mit 16. Da würde ich da schon beachtlich finden wenn er immer auf 4 GHz läuft.
 

Gerrwald

Member
Mitglied seit
18.09.2017
Beiträge
174
Ort
Wien
Ja aber halt nicht mit 7nm. Aber sein kann es schon. Das der 16ner nicht so hoch tanken wird wie die 8 Kerner oder 12 Kerner ist auch klar. Macht aber halt nicht viel Hoffnung.
 

DeGhost89

Member
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
876
Ort
Köditz
Ich glaube mehr wie 8 Kerne fürs Gaming braucht kein Mensch im Moment. Da sollte der 8 Kerner schon höher takten hoffe ich. Der 16 Kerner ist wohl eher für Leute die zocken und noch anderes im Hintergrund berechnen lassen wollen.
 

Padagon

Active member
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
1.286
Wenn ein 16 Kerner eine Generation später so hoch taktet wie ein 8 Kerner ist das doch super!

Ich würde mir den 8 Kerner holen mit dem maximal Takt, und dann vielleicht in 2-3 Jahren auf 16 Kerne aufrüsten, wenn man es braucht. Ist ja das schöne am AM4 Sockel, das man da so eine lange Lebensdauer hat (Zumindest bis Zen 4 kommt und DDR5 Support liefert. Dann muss wohl der AM5 Sockel kommen, das kann auch AMD nicht ändern. Aber wenn man den Sockel nur bei einer neuen RAM Generation wechseln muss ist das schon super, da kann Intel echt überhaupt nicht mehr mithalten).
 
Zuletzt bearbeitet:

NasaGTR

Active member
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.870
Ich bin gespannt, ob das 8 Kern Modell deutlich höher taktet und für Spieler die interessanter Option ist...

Ansonsten 4,2 GHz Allcore bei 16 Kernen und besserer IPC per OC sollten ordentlich rein hauen...
 

Averomoe

Member
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
312
Mich interessieren die IPC-Steigerungen deutlich mehr als GHz. Hoffentlich lässt die Gerüchteküche auch dazu mal was glaubwürdiges raus.
 

Infi88

Member
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
406
Ich bin gespannt, ob das 8 Kern Modell deutlich höher taktet und für Spieler die interessanter Option ist...

Ansonsten 4,2 GHz Allcore bei 16 Kernen und besserer IPC per OC sollten ordentlich rein hauen...
Seh ich auch so :d, speziell bei guter Verfügbarkeit bei den Desktop's müsste Intel dann auch stark Federn lassen, zumindest leicht gesteigerte IPC ist aber tatsächlich must have, nicht nice to have :fresse:.
 

REDFROG

Active member
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.561
Ort
Baden Württemberg
16 Kerne aber nur DualChannel nehme ich an?

Bin gespannt auf Threadripper.
Ich dachte die wird es dann auch wieder mit 16 Kernen geben. Wenn jetzt schon normale Ryzen die 16 Kerne bekommen, dann ist der Unterschied zu den TR16 Kernern ja nicht mehr soo groß? Werden die neuen 16 Kern TR jetzt nur der letzte Ramsch/Abfall bei AMD werden?
So wie aktuell der TR 1900X. Totaler Blödsinn das Ding aber offenbar reißt es der QuadChannel.
 

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.564
Ort
Koblenz
TR hat mehr PCIe Lanes und mehr Ramkanäle. Auf AM4 bleibts definitiv bei Dualchannel, auch wenn es 12 Kerne werden. Intel wirds mit dem Sockel 1200 ja ähnlich handhaben müssen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.583
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü XP3 Light
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Naja, gleicher Boosttakt bei 7nm Fertigung wäre schon sehr komisch ;) Denke hier gehts eher darum das man den 16 Kerner nicht höher boosten möchte. Außerdem ists ein ES.
Zumal der TR2 mit 16 Kernen schon einen Boosttakt von 4.4GHz hat. 4.2 wäre weniger, aber wenn die ipc entsprechend höher liegt, reicht der Takt vielleicht, um auch effizient zu bleiben, was mit OC noch geht bleibt offen.
 

ilovebytes

Active member
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
3.550
Ort
Kärnten/Österreich
lol wie war das noch mit den angeblichen "Leaks" die ja seit gut nem Jahr immer wieder durchs Netz geistern "Ryzen9 3850X 16C mit 4,3 GHz Base und 5,1 GHz Boost " :banana: und manche haben das wirklich noch verdeidigt :rofl:

für mich war immer klar wenn der neue Zen2 8Kerner 4,3 Base und 4,8 Boost schafft - und dann so 4,6-4,7 Ghz Allcore mit OC dann ist das schon ein tolles Ergebnis und dürfte wenn die Ipc Steigerung wirklich zwischen 10 und 15 % ausmacht nahe an den 9900K ranrücken. Da wird es wohl selbst mit 5Ghz beim 9900K je nach Anwendung und wenn man weiter am Memory Controller von Ryzen optimiert hat wohl selbst je nach Game ziemlich eng werden ...

@holzmann
da es ja "nur" ein ES is dürfte an den Taktraten schon noch was gehen - von den im Leak erträumten über 5Ghz im Boost wird man zwar weit weg sein aber an die 4,3-4,4 eines aktuell TR 16Kerners sollte man mit dem finalen Produkt sicher rankommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
26.920
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
Enermax AIO 360
Speicher
Gskill Trident Z RGB 32GB
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 750 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
16 Kerne aber nur DualChannel nehme ich an?

Bin gespannt auf Threadripper.
Ich dachte die wird es dann auch wieder mit 16 Kernen geben. Wenn jetzt schon normale Ryzen die 16 Kerne bekommen, dann ist der Unterschied zu den TR16 Kernern ja nicht mehr soo groß? Werden die neuen 16 Kern TR jetzt nur der letzte Ramsch/Abfall bei AMD werden?
So wie aktuell der TR 1900X. Totaler Blödsinn das Ding aber offenbar reißt es der QuadChannel.
Vll ist es auch dein genannter Grund warum der Threadripper aus den Folien verschwunden ist. Die Basis fehlt jetzt, wenn Ryzen schon 16 Kerne hat. Ich vermute einfach dass das Prestigeprojekt Threadripper mit Zen2 obsolet geworden ist. Für alles andere gibt es die Server CPUs, vll sogar welche mit offenen Multi.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.583
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü XP3 Light
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Die "Leaks" ja mal sehen, wobei die 16 Kerne ja auch schon dort genannt wurden. ;)
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.452
Serverboard mit IPMI und vollem ECC Support wär geil.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.443
Ort
Magdeburg
abwarten.. die ersten ryzen samples hatten afaik gar nur 3,2ghz boost und kamen dann mit 4ghz auf den markt.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
34.853
Ort
SN
Vll ist es auch dein genannter Grund warum der Threadripper aus den Folien verschwunden ist. Die Basis fehlt jetzt, wenn Ryzen schon 16 Kerne hat. Ich vermute einfach dass das Prestigeprojekt Threadripper mit Zen2 obsolet geworden ist. Für alles andere gibt es die Server CPUs, vll sogar welche mit offenen Multi.
Ob die Teile TR oder Epyc oder sonstwie genannt werden, ist doch bumms egal. Die Reihe macht im Moment das SI und die PCIe Anbindung aus. Zumindest als Mehrwert ggü. den AM4 Modellen.
Ob man sich das bei AMD komplett schenken wird, kann ich mir kaum vorstellen zumal man ja mit TR seinerzeit auch explizit auf die 64 PCIe Lanes ggü. den popligen 40 oder 44 bei Intel "stolz" war.

Ich vermute weiterhin, es gibt eine Verzögerung bei Eypc - deswegen auch die scheinbare Verschiebung von Epyc nach Ryzen anstatt wie ursprünglich angekündigt, Epyc first. Da ein TR Ableger 1:1 dem Epyc entsprechen sollte ist das um so mehr Wahrscheinlicher, weil nun beide nicht wie ursprünglich angedacht kommen. Vllt kommen deswegen auch 12/16C für AM4 zeitnah hinter den 8C - oder gar direkt in selben Rutsch, abwarten.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.878
abwarten.. die ersten ryzen samples hatten afaik gar nur 3,2ghz boost und kamen dann mit 4ghz auf den markt.
Bei den Ryzen-Samples die AMD zeigte war der Basistakt auf 3,2 GHz oder 3,4 GHz gesetzt und der Boost deaktiviert. Erst sehr spät gab es Angaben zum Boost-Takt, das stimmt. Man muss hier auch ES gegen ES und QS gegen QS vergleichen.
 

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
26.920
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
Enermax AIO 360
Speicher
Gskill Trident Z RGB 32GB
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 750 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
Ob die Teile TR oder Epyc oder sonstwie genannt werden, ist doch bumms egal. Die Reihe macht im Moment das SI und die PCIe Anbindung aus. Zumindest als Mehrwert ggü. den AM4 Modellen.
Ob man sich das bei AMD komplett schenken wird, kann ich mir kaum vorstellen zumal man ja mit TR seinerzeit auch explizit auf die 64 PCIe Lanes ggü. den popligen 40 oder 44 bei Intel "stolz" war.
Nur mal eine Verständnisfrage. Sind die PCI-E Lanes am Sockel (in dem Fall AM4), am Chipsatz oder an der CPU selbst limitiert?
 

Elmario

Active member
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.201
Ich fände es gut, wenn man selbst nach Belieben die Kerne einzeln komplett deaktivieren könnte, um sich die raus zu suchen, die den besten Takt bringen und entsprechend zu Übertakten. Dann hätte so eine CPU auch einen Nutzen für die, die nicht rendern, oder geht das schon mit diesem Ryzen Master?
 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.878
Nur mal eine Verständnisfrage. Sind die PCI-E Lanes am Sockel (in dem Fall AM4), am Chipsatz oder an der CPU selbst limitiert?
Das ist einerseits eine Frage der Auslegung im On-Core-Bereich des Prozessors, auf der anderen Seite aber abhängig vom Sockel, denn irgendwie muss ich die Verbindungen ja auch außen führen. Da die Zen-Dies (Zen und Zen+) alle gleich sind, haben sie auch grundsätzliche alle gleich viele Lanes. Die theoretische Anzahl hängt dann davon ab, wie viele Dies verbaut sind und welcher Sockel verwendet wird.

Derzeit ist ja noch nicht ganz klar, wie viele Lanes der I/O-Die überhaupt anbieten kann. Ich würde das Limit aber immer auf Seiten des Sockels sehen.

Ich fände es gut, wenn man selbst nach Belieben die Kerne einzeln komplett deaktivieren könnte, um sich die raus zu suchen, die den besten Takt bringen und entsprechend zu Übertakten. Dann hätte so eine CPU auch einen Nutzen für die, die nicht rendern.
Bei den Ryzen-Prozessoren kann man doch je nach Mainboard verschieden viele Kerne aktivieren. Aber am Ende bringt das nicht viel, da immer irgendwo bei 4,0 bis 4,2 GHz Schluss ist.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
1.963
Ich fände es gut, wenn man selbst nach Belieben die Kerne einzeln komplett deaktivieren könnte, um sich die raus zu suchen, die den besten Takt bringen und entsprechend zu Übertakten. Dann hätte so eine CPU auch einen Nutzen für die, die nicht rendern, oder geht das schon mit diesem Ryzen Master?
bei meinem B470 board geht das im UEFI.
da kann ich die kerne entsprechend deaktivieren.

abgesehen davin gehe ich davon aus dass ein ormaler 8kern 3000er die 4.5ghz mit einem guten lüftkühler packen sollte.

die 4.2ghz sind für 16 kerne gar nicht so übel. jemand der wirklich 32 threads braucht, wird kaum auf 5ghz jagd sein.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.583
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü XP3 Light
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Für Gaming sind eh hochgetaktete 6 oder 8 Kerner interessanter, um zb gegen einen 9900k direkt antreten zu können.

Ein 16 Kerner für AM4 müsste doch bei etwa 105 Watt TDP bleiben, wie soll das mit 5GHZ gehen, unmöglich.

Edit: In den Leaks waren es immerhin bis 135 Watt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten