AMD Ryzen 7000: Dies sind die neuen X670(E)-Mainboards für die neue AM5-Plattform

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.850
amd-am5.jpg
Für AMDs kommende Ryzen-7000-Prozessoren vollzieht der Hersteller den Wechsel vom PGA- zum LGA-Sockel mit gleichzeitig auf 1.718 Pins und dies bedeutet logischerweise auch, dass neue Mainboards fällig werden. Von den üblichen Mainboard-Produzenten wird es somit zahlreiche Modelle mit dem X670(E)-Chipsatz geben. Diese News werden wir nach und nach erweitern, sofern neue Boards vorgestellt werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Netter-Mann

Profi
Mitglied seit
13.10.2020
Beiträge
387
Ort
Landwehr
Bye Bye Sockel AM4 , hattest mir treue Dienste erwiesen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.029
Der Abgesang von AM4 ist noch zu früh, AMD hat den weiteren Support auf lange Sich bestätigt, man munkelt sogar noch von neuen CPUs.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.549
Ort
Großhabersdorf
Der Abgesang von AM4 ist noch zu früh, AMD hat den weiteren Support auf lange Sich bestätigt, man munkelt sogar noch von neuen CPUs.
Ich bin sehr gespannt, was da noch kommen wird. Tatsächlich hält sich AMD diesbezüglich sehr bedeckt, ich glaube das möglicherweise Reste von der neuen oder dem Serversektor sind.
Dort ist AMD mit Lieferung zum Teil im Rückstand. Wo man die Chips draufpackt ist relativ egal, allerdings hoffe ich auf ggf. einen neuen 3D Chip... aber ich denke es werden nur noch OEM Dinger kommen.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.573
Der Abgesang von AM4 ist noch zu früh, AMD hat den weiteren Support auf lange Sich bestätigt, man munkelt sogar noch von neuen CPUs.
Ich denke auch, dass der AM4 Sockel für die breite Masse gut 2-3 Jahre noch Bestand haben wird. Die neue Plattform wird bei Einführung auf dem Markt eine Zeitlang sicher nicht billig sein. Dazu kommen noch die hohen RAM-Preise und neue Generationen von M.2 SSD für PCIe 5, um das Potenzial der Schnittstelle auszuschöpfen. Neue Grafikkartengenerationen für diese Schnittstelle kommen auch noch. Also entspannt zurücklehnen und abwarten bis die Preise normale Gefilde erreichen. Dann lohnt sich der Umstieg. :coffee:
 

Shinsaja

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
324
Das sorgt doch bestimmt für Verwirrung, wenn ein Board mit X670E kein E im Namen hat.
 

mr_miraculix

Enthusiast
Mitglied seit
18.06.2005
Beiträge
2.213
Bisher löst keines der Boards bei mir einen Will-haben-Effekt aus (zum Glück) :sneaky: Ach ja: Die vollflächigen Pins des Sockel schauen schon cool aus, aber die Retention Halterungen in Verbindung mit dem neuen LGA-Sockel sind schon ein bisschen, sagen wir, gewöhnungsbedürftig.
 

bobby

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.913
Ort
Würzburg
Wird sich letztendlich wieder zwischen ASUS und MSI entscheiden, der Rest sieht - vor allem optisch - eher meh aus. :d
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.921
Das normale Taichi geht ja eigentlich noch .

Schade das man wieder mal so billige Alu Kühlkörper drauf packt.

Finde den Spawa Kühler von meinem z490 master ziemlich gut .

Würde vielleicht das Taichi anpeilen , wenn das Board gut ist , weil vom Bios support ist Asrock ziemlich gut .
Vielleicht auch Asus .

Einfach mal abwarten und schauen wie die Teile sich im Test schlagen.
 

Neo52

Urgestein
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
4.518
Ort
Leipziger Umland
...und wie viele Taler über die Theke wandern dürfen :fresse:
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.921
Wenn es mehrere CPU Generationen unterstützt, könnte für mich der Spielraum etwas größer sein .

So im Bereich 600-700 Euro würde ich mal schätzen für das Taichi

Frage dann ob oben rechts der Anschluss für die PCI E 5 M2 SSD ist .

Die könnte man ggf. mit in die Wakü einbinden.

Weiß nur nicht wie M2 SSD´s auf ggf. niedrigen Wassertemps im Winter reagiert, wenn man bisschen Benchen will @ Mora
 

Jeff Kelly

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2007
Beiträge
185
Warum müssen die boards mittlerweile alle so hässlich aussehen? Warum soll ich mglw. 600 Euro ausgeben für Fliesentisch-Optik Kühlkörper die ein Dreijähriger schöner designed hätte und Hässliche Regenbogenfarbene Herstellernamen auf billigen OLEDs?

Das wirkt alles so geschmacklos und billig und fühlt sich mehr nach Kaugummi-Automat an als nach hochwertiger Elektronik
 

FirstAid

Profi
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
825
Warum müssen die boards mittlerweile alle so hässlich aussehen? Warum soll ich mglw. 600 Euro ausgeben für Fliesentisch-Optik Kühlkörper die ein Dreijähriger schöner designed hätte und Hässliche Regenbogenfarbene Herstellernamen auf billigen OLEDs?

Das wirkt alles so geschmacklos und billig und fühlt sich mehr nach Kaugummi-Automat an als nach hochwertiger Elektronik
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Für Dich mögen die Mainboards weniger ansehnlich sein, für andere sind die einfach Top!

Die Kühlkörper haben alle ihre Funktionen, glaube mir, die Ingenieure wissen ganz genau, was sie da tun.

Heute design man nicht einfach mal so drauflos, in asiatischen Raum herrschen ganz andere thermische Bedingungen und da müssen diese Mainboards ihren Mann stehen!
🧩
 

UltrAslan

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2012
Beiträge
540
Abend zusammen,

ist aktuell das Asus ROG Crossair X670E Extreme das einzige Mainboard das USB4 hat?
Aktuelle bzw. zukunftssichere Anschlüsse wären mir persönlich wichtig (DP 2.0 bei den kommenden GPUs und bei den MBs eben USB 4).

Bei den anderen Herstellern habe ich (leider) nichts hierzu gefunden. Finde ich schade / enttäuschend.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.164
Ort
Nehr'esham
@UltrAslan Soweit bekannt ist, besitzt zumindest das Gigabyte X670E Aero D ebenfalls einen ASMedia ASM4242 Zusatzcontroller für USB4. Bei MSI taucht es in den Spezifikationen bisher nicht auf, es würde mich aber nicht wundern, wenn das Godlike (sollte es tatsächlich nicht schon zum Launch, sondern erst später kommen), noch ein entsprechende Upgrade spendiert bekäme.

Nähere Details dann hier, sobald es entsprechendes Material gibt:
 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
14.390
Die sollen einfach brauchbare 150 Euro Boards bringen...
 

Robo

Urgestein
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.533
Bei dem MSI in #16
- PCIe x1 - nicht nutzbar bei GPU >2 Slots
- zweiter PCIe x16 elektrisch maximal x8 und geteilt mit dem ersten
- dritter PCIe x16 ist wie gehabt ein x4 und ob auch immer aktiv wird sich zeigen

So wie es aussieht hat der X670E eigentlich nur einen Vorteil bei die Anbindung von mehreren PCIe SSDs, alles andere ist nur eine Frage der Preisgestaltung.
 

erichmetzger

Enthusiast
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.569
die boards sehen aber geil aus, muss man schon sagen. :-)
(y)
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.573
Hier sieht man die beiden Chipsätze auf einem MSI-Board:
Das ist wirklich auf Maximal-Schnittstellen getrimmt. Ich hoffe ihr bekommt alle Boards, um Vergleichstests zu machen, ob das Dualchipdesign die erhofften Performancezugewinne bringen wird. Vor allem würde es mich interessieren, wie die zwei Chipsätze untereinander kommunizieren, bzw. welcher von den beiden der Thru-Chip sein wird. Das ist sicher kein Board für die breite Masse, aber ich kann mir schon vorstellen, dass es für Workstations Vorteile bringt, besonders bei Grafik/Render/Video 'lastige Programme. Jetzt noch ein Dual-Sockel und man hat ein Biest als System. :fresse:
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.719
Weiß nur nicht wie M2 SSD´s auf ggf. niedrigen Wassertemps im Winter reagiert, wenn man bisschen Benchen will @ Mora
Oder einfach einen separaten Mini Loop für M.2 und Speicher.
Heute design man nicht einfach mal so drauflos, in asiatischen Raum herrschen ganz andere thermische Bedingungen und da müssen diese Mainboards ihren Mann stehen!🧩
Nein, das interessiert dort genauso wenig wie hier, da sie selbst bei 40 Grad Raumtemperatur nie dauerhaft über dem max von Ende 80 Grad an den Bauteilen laufen.
Ebenso ist Alu schlichtweg billig, wird Zeit dass die 700 bis 2000 Euro Boards zumindest wieder massive massive Kupferkühler bekommen, oder einfach mal direkt ein Modell mit VRM Blocks für WaKü.

Die limitierten 2500 Euro Boards mit Motorblock waren ja an sich okay, aber nie wirklich top, da meist Alu oder nur sehr dünnes Kupfer.
 

Neo52

Urgestein
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
4.518
Ort
Leipziger Umland
oder einfach mal direkt ein Modell mit VRM Blocks für WaKü.
das waren ja zuletzt die Crosshair Formula Boards =>

aber vielleicht sollte man da auch wieder die Chipsätze mit einbinden, wie früher z.B. bei Gigabyte
1653980457424.png
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.719
das waren ja zuletzt die Crosshair Formula Boards =>

aber vielleicht sollte man da auch wieder die Chipsätze mit einbinden, wie früher z.B. bei Gigabyte
Anhang anzeigen 764207
Macht keinen Sinn da die Northbridge doch inzwischen in die CPU gewandert ist?
Und SB passiv gekühlt werden kann.

Die Formula hatten aber eben auch nur einen Monoblock und war nicht sonderlich schön.
Lieber VRM und CPU getrennt kühlen.
 

Neo52

Urgestein
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
4.518
Ort
Leipziger Umland
Macht keinen Sinn da die Northbridge doch inzwischen in die CPU gewandert ist?
Und SB passiv gekühlt werden kann.
das mit der passiven SB-Kühlung haben wir ja bei X570 gesehen ;)
Die Formula hatten aber eben auch nur einen Monoblock und war nicht sonderlich schön.
Lieber VRM und CPU getrennt kühlen.
da verwechselst Du etwas,
1653993417710.png

das ist kein Monoblock.
Das ist der Monoblock dazu
und den würde ich auch nicht haben wollen

Und wenn man schon bei so einem Board eine Wakü vorsieht verstehe ich nicht warum nicht die SB auch gleich :hmm:
Da muss man halt groß auf den Karton schreiben dass es nur mit Wakü geht, wenn der Chipsatz nicht ohne kann
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
12.719
das mit der passiven SB-Kühlung haben wir ja bei X570 gesehen ;)
Wieso? Funktioniert doch wunderbar, habe keine Temperaturprobleme, darf halt kein Propeller drauf und ansatzweise brauchbare Kühlelemente.
Bei der VRM kannst halt nicht viel zutun, die hast meist mindestens 55 bis 60 Grad, was bei weitem nicht kritisch ist, aber höhere Werte sind nicht selten und könnten effizienter abgeführt werden.

Vor allem wenn MoRa und Co vorhanden und unterfordert sind 😬

Tatsächlich hab ich das verwechselt mit den Formular Boards.
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.161
Ort
Hannover
Hoffentlich wird die Sockelhalterung nicht so ein Reinfall wie bei Intels 1700er. Ist ja katastrophal wie ungleichmäßig der Anpressdruck von Kühlern dort ist.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten