Aktuelles

[Sammelthread] AMD Radeon RX 6000 Undervolting - Thread (Auf der Suche nach dem Sweetspot)

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.647
Ort
BW
Ich habe eine Referenzkarte und die läuft so schon zu heiß, da schraube ich das PL lieber nicht noch hoch. 107°C Hotspot sind mir doch zu viel.
Wie schafft man 107? Ich komme maximal auf 89 Oo
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.666
Wie schafft man 107? Ich komme maximal auf 89 Oo
mATX-Gehäuse vermutlich, nicht jeder hat eine teure High-End-Wasserkühlung. Ich habe jetzt ein Größeres und sofort sind die Temperaturen deutlich niedriger. Ca. 75° und 90° Hotspot. Das sind auch die Werte die in den Reviews stehen. Die 6900 XT ist natürlich sehr heiß.

Morgen werde ich mich an den Backplatemod machen und es natürlich dokumentieren. 1,125 V scheinen soweit gut zu sein, das sind ja immerhin satte 50 mV weniger als stock.
 

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.647
Ort
BW
Mal kurze Zwischenfrage: Ist es normal dass ich bei BF5 auf Ultra WQHD mit 140 FPS (Begrenzt) nur 104 Watt mit der GPU verbrauche? Wenn ich mir den Screenshot da oben mit über 200 anschaue...
 

Induktor

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
942
Ort
Münster/ Osnabrück

EchseDino

Neuling
Mitglied seit
03.01.2021
Beiträge
11
Wie schafft man 107? Ich komme maximal auf 89 Oo

Mal kurze Zwischenfrage: Ist es normal dass ich bei BF5 auf Ultra WQHD mit 140 FPS (Begrenzt) nur 104 Watt mit der GPU verbrauche? Wenn ich mir den Screenshot da oben mit über 200 anschaue...
Referenzkarte, semi-gut belüftetes µATX Gehäuse, schlecht belüftetes Zimmer. Mit UV sind es schon 8° weniger, Gehäuse wird in zwei Wochen gewechselt. Mit 89 würde ich mich aber auch wohler fühlen.
 

chrizzo88

Experte
Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
200
Meinst du Ultra Settings und WQHD Auflösung oder UWQHD Auflösung?
Der Screen von mir ist in UWQHD Auflösung = 3440*1440 und somit rechenaufwändiger als WQHD. Da kann ich mir vorstellen, dass dies schon ein Unterschied macht.
Ich kann morgen mal schauen wie viel W es sind, wenn ich auf 140 begrenze oder mal Cyberpunk teste oder so.

Aber ja deswegen bin ich ja auch relativ lange schon am optimieren und gucken, weil ich den Verbrauch gefühlt auch sehr hoch finde.
Wobei ich ja jetzt herausgefunden habe, dass es der selben Last wie im sup4k Bench entspricht. Nur mit mehr Lastspitzen oder Ähnlichem, weil es anfälliger ist als der sup4k Bench. Scheint aber auch eher ein Ausnahme-Game zu sein.
 

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.647
Ort
BW
Referenzkarte, semi-gut belüftetes µATX Gehäuse, schlecht belüftetes Zimmer. Mit UV sind es schon 8° weniger, Gehäuse wird in zwei Wochen gewechselt. Mit 89 würde ich mich aber auch wohler fühlen.
Okay, verstehe. Gut, habe das CORSAIR 4000D Airflow, wie der Name schon sagt, da ist gute Lüftung vorhanden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Meinst du Ultra Settings und WQHD Auflösung oder UWQHD Auflösung?
Der Screen von mir ist in UWQHD Auflösung = 3440*1440 und somit rechenaufwändiger als WQHD. Da kann ich mir vorstellen, dass dies schon ein Unterschied macht.
Ich kann morgen mal schauen wie viel W es sind, wenn ich auf 140 begrenze oder mal Cyberpunk teste oder so.

Aber ja deswegen bin ich ja auch relativ lange schon am optimieren und gucken, weil ich den Verbrauch gefühlt auch sehr hoch finde.
Wobei ich ja jetzt herausgefunden habe, dass es der selben Last wie im sup4k Bench entspricht. Nur mit mehr Lastspitzen oder Ähnlichem, weil es anfälliger ist als der sup4k Bench. Scheint aber auch eher ein Ausnahme-Game zu sein.
Meinte Ultra Settings auf WQHD sprich, 1440p. Ja, macht sicherlich einiges aus.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Könnte. Kommt auf die Auslastung von CPU und GPU an. Lass dir die Daten doch über'n OSD oder HWinfo anzeigen.
Okay, dann wird morgen mal wieder ausgelesen. Danke.
Seit ich eine ältere Version vom Treiber installiert hab, habe ich weniger Spulenfiepen und in eigentlich gar keinem Spiel irgendwelche Ruckler. Mit UV Settings.
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Wenn ich die 2460Mhz im WM anlege und das PL offen lasse schnappt sich die Karte bei 1088mV im MPT und 1018mV im WM knapp 270W im Schnitt und 286W Spitze. Das zählt für mich dann aktuell nicht mehr zum UVen ???????????????
@GerryB oder auch alle anderen. Seht ihr da noch eine Möglichkeit den Takt bei den 2460 zu halten, aber von der Last von 270W runter zu kommen?,
WM 2460= ca. 2400 effektiv

Fps-Limit=141...144 statt 161 in Cryengine (macht für mich mehr Sinn als ein festes PL von 202Wx1,05 wg. minFps)
Muss man probieren ob das Inputlag mit 141fps niedriger ist als mit 144fps= Moni@144Hz.


Ansonsten halt in Games die AMD-Optimierungen verwenden.

Der Takt ist dann mit Fps-Limit net mehr in jedem Game konstant und auch egal, Es zählen dann nur noch die Watt.
(und die bessere Temp=leiser)

btw.
Leichtes OCen ist für mich mindestens genauso gut wie UVen, weil die V/Takt bzw. W/fps einfach besser sind.
Meist geht ja auch ne Mischung aus OCen+UVen. Das muss man je nach Chipgüte probieren.

am Ende vergleicht man doch eh vs. eff.Takt der Ref im Review, den man leicht übertreffen möchte
ohne groß mehr
Watt/fps zu brauchen = effektives OC/UVen
 

Anhänge

  • 24-7_Texture+Tesselation.png
    24-7_Texture+Tesselation.png
    23,5 KB · Aufrufe: 31
  • 6900_DE.PNG
    6900_DE.PNG
    14,3 KB · Aufrufe: 36
  • 6800(xt)_DE.PNG
    6800(xt)_DE.PNG
    13,8 KB · Aufrufe: 36
  • 6700_DE.PNG
    6700_DE.PNG
    13,4 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

chrizzo88

Experte
Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
200
Du hast Recht es ist schon UV, das ist richtig, aber nicht in dem Sinne, dass die Karte weniger W zieht als Stock. Also hätte ich eher unterwatten schreiben sollen :ROFLMAO: mit dem eigentlichen Ziel gleichwatten bei mehr Bildern 😜

Ich habe mal die beiden Settings (WM 2460Mhz und WM 2270Mhz) und Einstellmöglichkeiten in Hunt und CP2077 getestet und verglichen. Die dargestellten Bilder sind zwar nur Momentaufnahmen aber beim Herumlaufen etc, ergaben sich diese Werte als repräsentabel:

Hunt 2460Mhz 144Hz - 120Hz:
Hunt 2460Mhz 144Hz.JPG
Hunt 2460Mhz 120Hz.JPG

Hunt 2270Mhz 144Hz - 120Hz:
Hunt 2270Mhz 144Hz.JPG
Hunt 2270Mhz 120Hz.JPG


Wie man sieht halten beide Settings die eingestellten Frames. Auch der niedrige Takt hält die 144fps, auch wenn da im Overlay 142 angezeigt wurde.
Was ich mich frage ist, wieso bei identischen 120fps Cap bei der 2460Mhz Variante auch der Takt deutlich höher liegt und die Karte weitaus mehr Leistung nimmt, obwohl Sie dies gar nicht benötigen würde?
Gibt es dazu eine Erklärung?
Für mich wäre hier somit das Setting der Wahl definitiv das niedriger taktende, da hier weniger Strom, weniger Abwärme und vor allem auch deutlich weniger Lärm durch die Spulen erzeugt wird (fast unhörbar gegenüber gut hörbarem Rasseln bei 2460Mhz).

Cyberpunk 2077 2460Mhz - 2270Mhz:
CP2077 2460Mhz.jpg
CP2077 2270Mhz.jpg


CP2077 läuft auf Ultra Settings natürlich ins GPU Limit, womit man einen Unterschied der beiden Settings in den maximal Frames erkennen kann.
Allerdings finde ich 3 Frames Unterschied im Verhältnis zu 60W Unterschied schon ziemlich beachtlich.

Und zu guter Letzt auch noch das SOTTR Benchmark in beiden Settings inkl HWINFO Log zum Vergleich:
SOTTR Bench 2460Mhz:
SOTTR Bench 2460.PNG

SOTTR Bench 2270Mhz:
SOTTR Bench 2270.PNG


Für mich auch erstmal wieder ersichtlich 3 Frames Durchschnitt und 60W Unterschied im Max.
Hier ist der Unterschied an Frames im Bench Detail aber dann schon ersichtlich und im Schnitt liegt der W Verbrauch bei 30W Differenz.

Ich weiß nicht wie ihr es seht, aber für mich kommt es so vor, als würde die Karte bei 200W Verbrauch effizienter arbeiten als im anderen Setting? (Also mehr Frames/W)
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Du musst minTakt=500 einstellen, sonst hast Du den höheren Takt auch mit Fps-Limit und dadurch im Leerlauf
zusätzlichen Verbrauch.(x)

Dein hoher minTakt ist nur fürs Benchen in sup4k gut.
In ruckeligen Games reicht evtl. 1930 oder 1970 aus, falls man net DeepSleep deaktiviert hat.
(Der InfinityCache läuft mit 1940 separat, deswegen mal knapp drunter oder mit Puffer drüber versuchen)

(x) minTakt 500 vs 2300 in W3
 

Anhänge

  • minTakt500.jpg
    minTakt500.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 47
  • minTakt2300.jpg
    minTakt2300.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.647
Ort
BW
Guten Abend,

nun bin ich bereit meine Einstellungen zu zeigen. Dank eurer Hilfe, habe ich glaube ich mein Sweetspot gefunden oder zumindest auf dem Weg dahin, denn:

- Niedriger Stromverbrauch
- Stabil bis jetzt in BF5 / HZD / CSGO
- Spulenfipen hat sich deutlich reduziert, ist zwar noch da, aber endlich akzeptabel
Mal kurze Zwischenfrage: Ist es normal dass ich bei BF5 auf Ultra WQHD mit 140 FPS (Begrenzt) nur 104 Watt mit der GPU verbrauche? Wenn ich mir den Screenshot da oben mit über 200 anschaue...
Hier mal das Bild dazu, Setting wie geschrieben auf 1440p in Ultra Settings in Battlefield 5:

Ich habe zusätzlich noch die FPS auf 161 begrenzt, besitze ein 165 Hz Monitor von MSI.

Ich muss sagen, mich hat das echt überrascht, die drei Spiele laufen ohne nur einen Micro Ruckler, flüssig wie Butter :)

Mit der Temperatur Entwicklung bin ich soweit auch zufrieden, allerdings ist mein Gehäuse was Luft angeht, glaube ich ganz gut geeignet :)

Ich denke ihr würdet sicherlich noch optimierungsbedarf sehen, aber für Laien wie mich, bin ich sehr zufrieden.

An der Stelle nochmal vielen Dank an euch!


Edit: Meine Bilder waren zu groß, deswegen sind dieses jetzt kleiner im Anhang / Sorry dafür! :d
 

Anhänge

  • UV5.jpg
    UV5.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 105
  • UV 10062021.png
    UV 10062021.png
    239,8 KB · Aufrufe: 95
  • UV 100620212.png
    UV 100620212.png
    286,5 KB · Aufrufe: 99
  • UV3.jpg
    UV3.jpg
    849,1 KB · Aufrufe: 99

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Der Look vom PC passt gut zu den Temps!
 

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.647
Ort
BW

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Yes!
Blau war mir Nachts sogar zu hell auf dem Schreibtisch, bin auf Violett.
 

chrizzo88

Experte
Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
200
Ich habe mir gerade mal über den Epic Store CONTROL kostenlos geholt (gibt es aktuell für alle kostenlos).
Da bin ich doch echt froh eine 6900XT zu haben, denn selbst bei meiner hohen Auflösung schafft die Karte immer noch ca 45 Frames auf Ultra Settings und Raytracing. Ist jetzt nicht Weltklasse, aber denke die 6800 wird da schon mehr kämpfen bei selbem oder sogar höherem Verbrauch.
Aber auch hier zeigt sich wieder, dass das 200W Setup zwar 3 Frames verliert gegenüber den 2460Mhz, aber auch wieder über 60W einspart.

@Jbdiver Auf deinem BF5 Screenshot hast du genau 50% CPU Auslastung bei nur 63% GPU Auslastung. Ich hatte schon Spiele die HT auf dem CPU nicht genutzt haben und somit 50% schon Vollauslastung für das Spiel waren. Ich schätze zwar EA mit BF5 nicht so ein, dass Sie das nicht mit umsetzen, aber ansonsten kann es auch einfach sein, dass das Spiel wirklich gut optimiert ist.
Die GPU Taktet in dem Fall ja auch sehr niedrig, womit Sie deutlich weniger Strom braucht. 2460Mhz -> 2270Mhz = 8% Taktunterschied und 265W -> 200W = 30% Leistungsunterschied.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.666
Sind ~2400 MHz average auf einer 6900 XT bei 1,125 V gut oder schlecht?

Blau ist auch mein Basisprofil, wenn Spiele aufgehen leuchtet der PC in den Farben des Spiels. Jetzt habe ich mir noch ein No-RGB Profil gemacht was auf Knopfdruck sämtliche Beleuchtung abschaltet.
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Control lässt sich auch auf der 6800 ganz gut mit Chill55-57fps spielen.
1080p@1440p-Render = downsampling inGame und RT Medium
Sieht auf dem 4k-Moni gut aus, weil 1080-->2160p vom Moni gut umgesetzt werden.
 

Anhänge

  • Control1440pMedium@Chill55-57 - Kopie.jpg
    Control1440pMedium@Chill55-57 - Kopie.jpg
    374,4 KB · Aufrufe: 38

chrizzo88

Experte
Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
200
Control lässt sich auch auf der 6800 ganz gut mit Chill55-57fps spielen.
1080p@1440p-Render = downsampling inGame und RT Medium
Sieht auf dem 4k-Moni gut aus, weil 1080-->2160p vom Moni gut umgesetzt werden.
Okay mit der Methode kann das gut sein, d.h. Rechnerisch schafft die 6800 bei dir bei 1440p auch eine ganz ordentliche Leistung bei Mittel.

Downsampling bei 3440*1440 ist da nur leider nicht so einfach, da es nicht so schön wie bei 4k mit 1080p funktioniert und die Pixeldichte auch nicht so hoch ist wie bei 4k.
1720*720 habe ich bisher nicht gesehen und wenn, dann schätze ich auch, dass es zu Pixelich wird.

Sind ~2400 MHz average auf einer 6900 XT bei 1,125 V gut oder schlecht?

Blau ist auch mein Basisprofil, wenn Spiele aufgehen leuchtet der PC in den Farben des Spiels. Jetzt habe ich mir noch ein No-RGB Profil gemacht was auf Knopfdruck sämtliche Beleuchtung abschaltet.
Schwer zu sagen für mich. In SOTTR sieht man es in meinem Bench, dass die Karte es mit 1,006V max. und 0.939V average schafft. Kann aber auch eine andere Belastung sein, als du bei dir in dem Moment Anliegen hast.
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Mal noch ein ganz interessantes Problem+Lösung für Leute, die net mit nem hohen minTakt arbeiten, sondern DS=AUS
setzen im MPT. (DS = DeepSleep-Stromspartechnik von AMD, vgl.bar mit ULPS von Früher)

Videos@Chrome mit Hardwarebeschleunigung= EIN taktet den Vram dann VOLL hoch.
Lösung = Hardwarebeschleunigung= nicht nutzen!
 

Anhänge

  • MPT_Feature_DS=off.JPG
    MPT_Feature_DS=off.JPG
    53,8 KB · Aufrufe: 50
  • Vram-Takt=max.jpg
    Vram-Takt=max.jpg
    604,3 KB · Aufrufe: 50
  • CROME_HW nicht nutzen.JPG
    CROME_HW nicht nutzen.JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 46
  • Crome@HWoff.jpg
    Crome@HWoff.jpg
    525,2 KB · Aufrufe: 48

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.666
Schwer zu sagen für mich. In SOTTR sieht man es in meinem Bench, dass die Karte es mit 1,006V max. und 0.939V average schafft. Kann aber auch eine andere Belastung sein, als du bei dir in dem Moment Anliegen hast.
Ich teste das immer mit Mass Effect Andromeda (4K). Das Spiel schafft nämlich eine konstante 100 % Last. Benches können zum Teil auch instabil durchlaufen, wobei Timespyabstürze meist ein Indiz sind dass etwas nicht stimmt (Kann aber durchaus auch an CPU / RAM liegen).
 

Induktor

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
942
Ort
Münster/ Osnabrück
Guten Abend,

nun bin ich bereit meine Einstellungen zu zeigen. Dank eurer Hilfe, habe ich glaube ich mein Sweetspot gefunden oder zumindest auf dem Weg dahin, denn:

- Niedriger Stromverbrauch
- Stabil bis jetzt in BF5 / HZD / CSGO
- Spulenfipen hat sich deutlich reduziert, ist zwar noch da, aber endlich akzeptabel
Und ich hatte anfangs ein wenig Bedenken, dass das Thema (als eigenen Thread) keinen interessieren wird. Daher freut es mich umso mehr, dass der Thread anderen Usern hier hilft. Gerade jetzt, bei den warmen Temperaturen ist es mehr als empfehlenswert Temps und Heat-Output der GPU zu senken. Ich denke, ich werde wohl in den nächsten Tagen den ersten Beitrag ein wenig erweitern. So, dass das Thema für Außenstehende und Mitlesenden besser verständlich und nachvollziehbar ist.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Referenzkarte, semi-gut belüftetes µATX Gehäuse, schlecht belüftetes Zimmer. Mit UV sind es schon 8° weniger, Gehäuse wird in zwei Wochen gewechselt. Mit 89 würde ich mich aber auch wohler fühlen.
Ich hab auch ein matx Gehäuse und das geht. Hat aber auch eine "offene" Front.

Werd dann mal Standard und meine setting nochmal durchlaufen lassen um zu sehen, wie die temps so im Sommer sind.
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
btw.
Durch das Vram-OCen + FT kommt ja auch noch ein mue mehr Verbrauch ggü. Stock hinzu. (2-3W ?)

Momentan braucht mein Sommersetting zufälligerweise genau 215W+3W =218W.
(215W ist ab Werk für die MSi 6800 nonXT)

Da kann man schon fast sagen das ganze GPU-OCen für lau. (wenn man den Vram mal separat betrachtet)
edit: Trotzdem habe ich das PL auf 229W gesetzt, weil worstCase in nem Game kann Anders sein.
 

Anhänge

  • 2525@928_2078FT_218W.png
    2525@928_2078FT_218W.png
    27,9 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

Ben87

Semiprofi
Mitglied seit
06.05.2021
Beiträge
140
Hallo zusammen,

ich bin stolzer Besitzer einer Red Devil 6900XTU und bin eig super zufrieden mit der Karte. Aber zwei offene Baustellen hab ich doch aktuell mit der Karte und wollte hier bei euch mal nachfragen.

1. Warum schluckt meine Karte im Idle ca. 30 Watt? Laut ersten Recherchen im Internet immer noch ein Problem was AMD nicht in den Griff bekommt oder sollte das ein Treiber schon gelöst haben? VRam Takt liegt immer voll an und dadurch wird die Karte unnötig warm. 🙄 (UWQHD 144hz)

2. habe ich mit dem aktuellen Treiber teils Anstürze in Games obwohl ich nur ganz leichtes UV im Wattmann einstelle. Z.b ab 1,16 schmiert mir der Treiber regelmäßig ab obwohl ich dauerhafte Last in den Spielen habe. Bei Call of Duty Warzone gehe ich nicht unter 1,175 weil dort die Lastwechsel zu hoch sind. Habt ihr auch solche Probleme?
Das sind so die einzigen Ärgernisse die mich davon abhalten die Karte mal ordentlich zu undervolten.

Ansonsten mal eine kleine Leistungseinschätzung meiner Karte mit leichtem 24/7 OC im Wattmann. Timespy Extrem 10.000, GT1 67 Fps (weil Time Spy mit dem aktuellsten Treiber immer abbricht😜) Firestrike 61.500, Port Royal 10.900.

Min 2450
Max 2550
VRam FT 2110 MHz,
1,175mv
PL 0% mehr
Leider im Verbrauch ca 290-303 Watt.😅

Wenn Alphacool mal den Eiswolf 2 für die Red Devil raus bringt kommt der drauf und ich kann mal was vorweisen😉

ich danke euch vorab für eure Antworten.
Grüße
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig

Schau Dir an, wie man mit CRU den Wert fürs Blanking ändern kann.
Für 144Hz soll wohl 81 passen.

btw.
OCen ist generell bei manchen Chips schwieriger, wenn man im PL ist.
Falls die XTU ne Wassergekühlte ist, würde ich mal das PL anheben.

Normalerweise läuft bei Vielen AutoUV im TS durch.(= vgl.bar mit 1175mV im Wattman bei der XTU)
Dann mag evtl. der TS net das Vram-OCen oder Settings beim Hauptspeicher Ram.
Ist aber eher unwichtig für 24/7 ob der Test 2 durchläuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ben87

Semiprofi
Mitglied seit
06.05.2021
Beiträge
140
Danke für die schnelle Hilfe. Werde das morgen früh mal machen mit CRU! Aber schon traurig, dass AMD das nicht flexibel fixen kann und man einen Workaround machen muss. Als ob man den hohen RAM Takt zum Surfen brauchen würde….

Zum Thema TS der läuft seit dem neusten Treiber auch Stock kaum durch. Deswegen mache ich den GT1 bei TS Extrem um zu testen weil der stabil durch geht. Aber das ist mir egal weil mit 1,175mv sind alle Games stabil. Würde halt gerne effektiver UV/OC betreiben da die Red Devil ja Luftgekühlt ist. Mein Case ist zwar super belüftet aber die Karte kommt bei 300 Watt und mehr im Hotspot schon knapp an die 90grad. Im Hochsommer Save drüber 😅 Problem dadurch bekam ich auch mit der Brechstange PL + 15% und Max 2700mhz nur effektiv ca 2600 MHz und ein paar zerquetschte aufs Parkett. Danach wurde das Ergebniss auch schlechter. AMD wäre ja wohl mit den Machern von 3D Mark dran das zu fixen damit die Radeon Karten mit den Treiber da sauber durch kommen. (Abwarten 😀)
 

GerryB

Experte
Mitglied seit
20.08.2016
Beiträge
2.414
Ort
Leipzig
Es ist normal das net der volle maxTakt vom WM erreicht wird.
So ca. 60MHz weniger bei der 6900 !?
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Referenzkarte, semi-gut belüftetes µATX Gehäuse, schlecht belüftetes Zimmer. Mit UV sind es schon 8° weniger, Gehäuse wird in zwei Wochen gewechselt. Mit 89 würde ich mich aber auch wohler fühlen.

Hab es bei mir jetzt nochmal bei warmen Temps Timespy probiert.

Standardprofil 102°C Hotspot knapp unter 12000 Punkte
Mein OCUV - 100mV + 5%PL 98°C Hotspot Setup knapp 12500
Mein UV Setup - 120mV +5%PL 92°C Hotspot genau 12000 Punkte

Schon echt krass, wenn die chipgüte so variiert bei der 6700XT
 

Induktor

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
942
Ort
Münster/ Osnabrück
1. Warum schluckt meine Karte im Idle ca. 30 Watt? Laut ersten Recherchen im Internet immer noch ein Problem was AMD nicht in den Griff bekommt oder sollte das ein Treiber schon gelöst haben? VRam Takt liegt immer voll an und dadurch wird die Karte unnötig warm. 🙄 (UWQHD 144hz)
Stell mal auf 60Hz und dann guck mal. (Rechtsklick Desktop --> Anzeigeeinstellungen --> runterscrollen, Erweiterte Anzeigeeinstellungen --> Aktualisierungsrate --> 60-144 Hz)

Dass eine höhere Bildwiederholrate mehr Strom verbraucht, ist ja bekanntlich nichts neues. Was jedoch interessant ist, dass das nicht der Monitor tut, sondern die Grafikkarte, die (logischerweise) die Frames dafür rendert. Hab's damals mal direkt mit'm Strommessgerät nachgemessen und dann ist es mir auch direkt in HWinfo aufgefallen. Hab's gerade noch mal probiert und bei mir sieht der Verbrauch im idle wie folgt aus:

- 165 Hz --> 31-36w
- 144 Hz --> 32-36w
- 120 Hz --> 32-36w
- 60 Hz --> 5-11w

Interessant ist auch, dass der zweite Monitor den idle-Vebrauch nicht erhöht, sobald ich diesen ebenfalls hochdrehe. Scheinbar ist es der Graka egal, ob ein oder zweite Monitore mit erhöhter Hz-Zahl arbeiten. Laufen beide mit 60hz, geht der Verbrauch auf die erwähnten 5-11w runter. Für Browsing, Office usw. hab ich immer die 60Hz aktiviert. Für's Zocken dann entsprechen die 165Hz.

Dieses Verhalten konnte ich schon bei meiner 2080 Super damals messen. Ist kein spezifisches AMD Ding.

2. habe ich mit dem aktuellen Treiber teils Anstürze in Games obwohl ich nur ganz leichtes UV im Wattmann einstelle. Z.b ab 1,16 schmiert mir der Treiber regelmäßig ab obwohl ich dauerhafte Last in den Spielen habe. Bei Call of Duty Warzone gehe ich nicht unter 1,175 weil dort die Lastwechsel zu hoch sind. Habt ihr auch solche Probleme?
Das sind so die einzigen Ärgernisse die mich davon abhalten die Karte mal ordentlich zu undervolten.
Hängt vielleicht gar nicht so sehr von der Karte ab. Auf Seite 2 hatten wir uns schon mal über die Treiber-Problematik unterhalten. Neu und aktuell ist leider nicht immer besser bei AMD. Aktuell habe ich den 21.5.2 drauf, der in Spielen so weit funktioniert, aber in Benchmarks wie 3D Mark absolut instabil ist, selbst mit Stock-Settings (zumindest bei mir). Zudem muss ich zugeben, dass ich aus zeitlichen Gründen den 21.5.2 noch nicht ausgiebig in verschiedenen Spielen getestet habe. In HZD lief der aber soweit unauffällig. Zum Benchen, aber auch zum Zocken habe ich mit dem älteren 21.3.1 die besten Erfahrungen gemacht. Ein Wechsel auf einen älteren Treiber könnte sich möglicherweise lohnen.


Min 2450
Max 2550
VRam FT 2110 MHz,
1,175mv
PL 0% mehr
Leider im Verbrauch ca 290-303 Watt.
Bei den Werten finde ich den Verbrauch normal. So ein Setting für 24/7 Gaming lohnt sich aus meiner Erfahrung heraus nicht. Die paar FPS mehr stehen in keinem Verhältnis zum Mehrverbrauch und Temperatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ben87

Semiprofi
Mitglied seit
06.05.2021
Beiträge
140
Ja die Herz Zahl runter habe ich auch gelesen. Allerdings will man ja nicht als hin und her schalten. Das mit dem CRU scheint die elegantere Art zu sein. Aber generell komisch wie ich finde einen Umweg zu benutzen. Meine Nvidia Karte davor hat das nicht gemacht.
Und zum Takt muss ich sagen, dass wenn ich das Offset im Wattmann vorher im Treiber 21.4 auf 1,160 laufen ließ ging der Verbrauch bei 2500mhz schon auf 280 Watt und angenehmere Temps. Deswegen ist mein Ziel ja ein leichtes UV. Der Ultimate Chip und red Devil Kühler geben es ja her. 300 Watt auf Dauer sind mir auch zu warm…. Mit den paar FPS hast du schon recht und ich mache mir noch ein schonenderes Setup.

aber den Ultimate Chip will man ja zu gerne kitzeln 😉

Danke für die Tipps!
 
Oben Unten