Aktuelles

[Sammelthread] AMD Radeon RX 6000 (Big Navi) Wasserkühler

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS
Nimm doch einfach den Heatkiller oder ALC und hast alles.

Gibt ja inzwischen genug Auswahl und ausreichend Nutzerdaten sowie Erfahrungen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS
AC, oder? Nicht ALC?
Naja wenn man den oberen Teil gelesen hat ist es doch klar. Zumal ALC nichts aktives anbietet, oder gibts andere Hersteller als AC die das anbieten?
TechN (prinzipiell ist der TechN gut; aber auf ein wenig Acryl samt RGB möchte ich nicht verzichten und das ist leider nach Aussage von TechN selbst nicht geplant. Nur vernickelte Versionen wird es geben)
"Wir werden voraussichtlich eine Version mit Acryl und eloxiertem Aluminium rausbringen, allerdings wahrscheinlich erst im Herbst/ Winter 2021, da wir dort noch in der Entwicklung stecken."

Ob und wie das nun hin kommt bleibt ab zu warten, deine Infos sind ja somit aktueller. Durch den Umzug des Unternehmens und etwas Probleme mit dem 30xx Design gabs ja bereits schon Verzögerung.
Und was macht eigtl. der TechN so lautstärkemäßig (die vernickelte Version käme zumindest bei gravierend besserer Lautstärke in Frage)?
Ich höre nichts ausser ein sanftes Brummen der GPU, welches jedoch bei dem Stockkühler bereits war.
Kein klassisches Fiepen und es tritt meist bei OC mit 400W Volllast im Timespy auf, in Spielen selten bei high FPS Bereichen oder starken Lastwechseln.

Kann also sagen dass der TechN Kühler bei mir nichts verstärkt hat, eher minimal leiser, da das POM-C etwas weniger Resonanz bietet.

Sehe beid er aktiven BP keinen Nutzen, eher ein Punkt der Fehleranfällig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

HighGrow22

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.816
Ort
Da wo mein Haus wohnt
Also ich habe jetzt Kühler von Alphacool, Bykski, Aquacomputer und Watercool probiert...

Die Active XCS Backplate von Aquacomputer ist ne nette Sache, aber so überflüssig wie Heuschnupfen.
Leider absolut nicht leise zu bekommen, ich hab alles ausprobiert.
Mit dem Bykski war die Karte sehr leise allerdings hatte auch die höchsten Temperaturen.
Der Alphacool war ganz ok von den Werten, Durchfluss und Temp waren gut, gefiel mir allerdings optisch nicht so.
Das aktuell beste Gesamtpaket lieferte mMn Watercool (allerdings auch nicht ganz günstig) zumindest von den
4 Kühlern die ich jetzt probiert habe...
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS
@HighGrow22 dann nur noch den Techn testen.

Würde mich eh mal interessieren wie ein Test von jemand wirklich unabhängigen ausfallen würde, wenn dieser alle Kühler und nötiges Testequipement zur Verfügung hat.

Aber mal eben 1000 Euro für die Kühler sind etwas irre als Projekt
 

dimi0815

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.515
"Wir werden voraussichtlich eine Version mit Acryl und eloxiertem Aluminium rausbringen, allerdings wahrscheinlich erst im Herbst/ Winter 2021, da wir dort noch in der Entwicklung stecken."

Ob und wie das nun hin kommt bleibt ab zu warten, deine Infos sind ja somit aktueller. Durch den Umzug des Unternehmens und etwas Probleme mit dem 30xx Design gabs ja bereits schon Verzögerung.
Ich habe bzgl. Acryl angefragt und heute morgen eine Rückmeldung bekommen. Da hieß es: Vernickelter Kühlkörper kommt bald, Acryl / Sichtfenster ist dagegen nicht geplant. Finde ich ein wenig schade, weil ich extrem gerne ein Gegenstück zum optisch ansprechenden und leistungsmäßig sehr guten AM4-Block von TechN gehabt hätte zur gemeinsamen Verwendung.
Die Active XCS Backplate von Aquacomputer ist ne nette Sache, aber so überflüssig wie Heuschnupfen.
Leider absolut nicht leise zu bekommen, ich hab alles ausprobiert.
Den Eindruck hatte ich auch. Daher ist der ursprüngliche Block samt aktiver BP letztlich auch verkauft worden. Hätte aber ggf. noch mit der passiven BP gegentesten sollen.
Mit dem Bykski war die Karte sehr leise allerdings hatte auch die höchsten Temperaturen.
Der Alphacool war ganz ok von den Werten, Durchfluss und Temp waren gut, gefiel mir allerdings optisch nicht so.
Die zwei hatte ich schon auf anderen Ref-Karten und würde das so bestätigen. ALC macht verdammt gute Temperaturen, kostet aber dafür dem Restsystem ein paar Prozente an Durchfluss. Kann man das verschmerzen, bekommt man so ziemlich die maximal mögliche Leistung für einen der niedrigsten Preise inkl. BP. Optik ist natürlich subjektiv, aber ganz ohne POM/Acetal wirkt der einfach auch weniger "edel".
Das aktuell beste Gesamtpaket lieferte mMn Watercool (allerdings auch nicht ganz günstig) zumindest von den
4 Kühlern die ich jetzt probiert habe...
Watercool hatte ich leider noch keinen selbst da.
Ist bei dir die Lautstärke auch okay? Aus den Forenbeiträgen hier und auch anderswo erwächst eher der Eindruck, dass WC soundtechnisch den schlechtesten Job aller Hersteller gemacht hat und sich da circa zum AC mit aktiver BP gesellt...
 

HighGrow22

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.816
Ort
Da wo mein Haus wohnt
Also die Lautstärke beim WC kann ich leider nicht vorher/nachher bewerten,
da ich auch die Karte gewechselt habe. Allerdings ist die Lautstärke auf jeden Fall erträglicher als bei Aquacomputer mit meiner vorherigen Karte.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS
Ja schade schon, aber denkle das lohnt schlichtweg nicht, jetzt noch umzustellen.
Ich gehe jedoch stark davon aus, dass sie nächste Generation eher etwas fertig haben und dann variabel.
Dieses jahr waren ja alle Kühler sehr spät und erste Modelle sehr oft Fehlerhaft.

Finde einen Heatkiller mit RGB halt total Verschwendung, wenn dieser eben nicht vertikal genutzt wird.
Der Techn ist sogar noch paar Euro teurer als der Heatkiller, denke das liegt hier aber einfach an der Unternehmensgrösse und den Stückzahlen, who knows.

Mich würde mal interessieren auf welche Stückzahlen so ein Kühler konzipiert und entwickelt wird.
Damit es kostendeckend läuft muss da ja schon einiges an Aufwand drin stecken, hatte nicht WC oder AC mal etwas dazu geschrieben?
 

HighGrow22

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.816
Ort
Da wo mein Haus wohnt
Gute Frage,
günstig ist die Entwicklung sicher nicht...
Ich habe seit geraumer Zeit schon das Vorhaben einen eigenen Kühler zu konstruieren und zu fertigen,
allerdings scheitert es an einem 3D Laserscanner bzw einem genauen Kartenmodell um den Kühler entsprechend zu konzipieren.
 

MrJack

Enthusiast
Mitglied seit
19.07.2010
Beiträge
176
Ort
HH
Watercool hatte ich leider noch keinen selbst da.
Ist bei dir die Lautstärke auch okay? Aus den Forenbeiträgen hier und auch anderswo erwächst eher der Eindruck, dass WC soundtechnisch den schlechtesten Job aller Hersteller gemacht hat und sich da circa zum AC mit aktiver BP gesellt...

Vorab zur Einsortierung: Ich betreibe einen Watercool Heatkiller V auf einer 6900 XT.

Bei den vorbestellten Einheiten war es so, dass die Karte mit Backplate ggf. laut(er) wurde.
Auch ich hatte das bei meiner festgestellt und dann etwas herumprobiert mit einer anderen Wärmeleitpad-Bestückung der Backplate und konnte postive Rückmeldung ins Forum geben (ich glaube, das war auch hier nur ein paar Seiten weiter vorne).

Jedoch hatte Watercool schon selbst reagiert, selbst getestet und kurz darauf kostenfrei ein neues Wärmeleitpad-Set an die betroffene erste Charge verschickt, mit einer etwas überarbeiteten Anleitung mit aktualisierter Verteilung der Wärmeleitpads auf der Rückseite der Karte.
Letztendlich ging es darum, zu verhindern, dass die Backplate zum "Schwingen" kommt, und so die Geräusche verursacht.

Wenn du dir jetzt einen HK V für die 6800/6900 holst, wirst du schon die aktualisierte Wärmeleitpads inkl. Anleitung erhalten, somit sollte die Lautstärke jetzt auch direkt leiser sein.

Übrigens: Ohne Backplate ist meine Karte lautlos!
Mit Backplate und dem aktualisierten Wäremleitpad-Set von Watercool: Sehr, sehr leise; im eingebauten Zustand nicht hörbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

dimi0815

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.515
Danke für den kleinen Erfahrungsbericht. Das mit den zusätzlichen Pads hatte ich mitbekommen, nur über deren tatsächlichen Effekt noch nichts gelesen. Betreiben ohne BP möchte ich keinen der genannten Blöcke, aber ich würde nun aber WC wieder deutlich eher eine Chance geben :)
 

HighGrow22

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
1.816
Ort
Da wo mein Haus wohnt
Vorab zur Einsortierung: Ich betreibe einen Watercool Heatkiller V auf einer 6900 XT.

Bei den vorbestellten Einheiten war es so, dass die Karte mit Backplate ggf. laut(er) wurde.
Auch ich hatte das bei meiner festgestellt und dann etwas herumprobiert mit einer anderen Wärmeleitpad-Bestückung der Backplate und konnte postive Rückmeldung ins Forum geben (ich glaube, das war auch hier nur ein paar Seiten weiter vorne).

Jedoch hatte Watercool schon selbst reagiert, selbst getestet und kurz darauf kostenfrei ein neues Wärmeleitpad-Set an die betroffene erste Charge verschickt, mit einer etwas überarbeiteten Anleitung mit aktualisierter Verteilung der Wärmeleitpads auf der Rückseite der Karte.
Letztendlich ging es darum, zu verhindern, dass die Backplate zum "Schwingen" kommt, und so die Geräusche verursacht.

Wenn du dir jetzt einen HK V für die 6800/6900 holst, wirst du schon die aktualisierte Wärmeleitpads inkl. Anleitung erhalten, somit sollte die Lautstärke jetzt auch direkt leiser sein.

Übrigens: Ohne Backplate ist meine Karte lautlos!
Mit Backplate und dem aktualisierten Wäremleitpad-Set von Watercool: Sehr, sehr leise; im eingebauten Zustand nicht hörbar.
Wie erfahre ich ob mein HK auch zu den ersten gehört ?!?
Meldet sich da WC selbst oder muss ich aktiv werden ?
 

schnipp959

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
658
Kühler die mit den alten Pads losgeschickt wurden haben das Upgrade-Kit automatisch nachgeschickt bekommen. Ich habe das Kit auch bekommen, hatte zum Release bestellt direkt bei WC.
 

MrJack

Enthusiast
Mitglied seit
19.07.2010
Beiträge
176
Ort
HH
Das was @schnipp959 sagt:
Watercool hat das neue Set direkt hinterhergeschickt bei den Käufern, die Release-Version gekauft hatten.

Du kannst das aber auch selbst herausfinden:
Schau dir deine Wärmeleitpad-Verteilung unter der Backplate an:
Wenn du, im Bild rechts, bei der Grafikkarte "hinten an den Stromanschlüssen" die zwei Wärmeleidpad-Streifen hast, dann ist das schon die optimierte Version.
In der ersten Version waren u.A. dort keine Pads vorgesehen.
Bildschirmfoto 2021-10-13 um 09.08.31.png
Bildquelle:
Aus der Watercool-Montageanleitung entnommen:
Direktlink (PDF): HEATKILLER® V eBC - Backplate for Radeon RX 6800/6900 / XT -DE/EN (825KB)
Übersichtslink: https://watercool.de/montageanleitungen
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.321
Ort
Bonn
Ich habe mal zum Spass die EK Vector Backplate für 22 Euro gekauft und montiert. Der EK Classic kühlt besser, aber nicht wegen der Backplate, sondern wegen dem Tipp mit den Schrauben. Weniger Anpressdruck auf den Schrauben verringert die Angezeigte Chiptemperatur in GPU-Z. Es macht ca. 8° aus. Die Backplate wird dennoch sehr heiss.

Das Spulenfiepen ändert sich auch mit entsprechendem Druck, also mit lockeren Schrauben (< 1 Umdrehung) ist das Fiepen weg, aber es knistert mehr.


Würden ein paar Alphacool Pads das Spulengeräusch lindern, wenn man wie oben die Karte mit Pads zukleistert?
 

dimi0815

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.515
Hat mir jemand zufällig die Maße des Aquacomputer kryographics NEXT für die 6900XT Referenzkarte? Hatte die irgendwo notiert, aber inzwischen verlegt.

Interessant ist für mich speziell die Länge des Blocks. Danke schonmal!
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz
Ich brauche eine neue Backplate für die 6900 XT Ref. Verbaut ist der ALC-Kühler, der nur komplett mit BP geliefert wird, einzeln verkauft Alphacool die nicht.

Alphacool_Eisblock_Aurora_Acryl_GPX-A_Radeon_RX_6800_6800XT_6900XT_Reference_mit_Backplate_102...jpg
Weiß jemand, ob eine andere Backplate passt? Die von TechN vielleicht?

Backplate1-Kopie.jpg
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
31.552
Ort
dieser thread
Kann der ALC Service, diese nicht als Ersatz liefern?
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz
Können weiß ich nicht. Wollen jedenfalls nicht.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS
Hab die zwar aber kann dir nicht sagen ob die drauf passt.
Sind dir die Lochabstände zum Rand des ALC bekannt?
 
Zuletzt bearbeitet:

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz
Hab nach der Absage durch ALC doch noch mal ne Bettelmail geschickt. Ein weiterer Versuch kann ja nicht schaden, dachte ich.
Hammer: "... die Backplate ist per Maxibrief an Sie unterwegs." :banana:

Danke, Alphacool, großes Service-Kino! (y)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
31.552
Ort
dieser thread
Was ist den an der alten kaputt gegangen?
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz
Die haben wir, ähm, ein bisschen verfräst. 🙈
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
9.634
Ort
Hamburg / NDS

Bullseye13

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.398
Ort
Steiamoak
Hab den Heatkiller V auf meiner 6800XT mit Flüssigmetal… meine Temps sind aber bescheiden.
Gibts bei der Montage einen „Trick“ für die Reihenfolge der Montage?
Oder soll man die Backplate nicht so fest ziehen?
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz
Ja die Rise sind besser.
Ich verwende sie bei meine Liquid Devil.
Vorher habe ich Ultra soft gehabt.
Die Rise haben ~3-4° bessere Temperaturen bei VRM gebracht.
Nur zwischen Kühler und PCB? Oder kann/sollte man die auch für PCB/BP verwenden?

Wären dann diese:
 

turbogear

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2007
Beiträge
120
Ort
Region Donau-iller
Nur zwischen Kühler und PCB? Oder kann/sollte man die auch für PCB/BP verwenden?

Wären dann diese:
Kann man an beide seiten verwenden.
Ich glaube für VRAM und VRM braucht man die dünnere version.
Auf backplate Seite normalweise kommen die dickeren.

Zum Beispiel bei EKWB wird für VRAM+VRAM die 1mm verwendet und auf backplate braucht man 1.5mm und 2mm.

Aber das ist bei jeder block Hersteller ein wenig anderes. :cautious:
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
3.375
Ort
Südpfalz

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
661
Ort
Stuttgart
Sollte hier auch so sein, siehe die Bilder in #1.464. 1mm Kühler, 3mm Backplate oder?
Bei meiner 6900XT liquid devil sind es von den Rise Pads genau die 1mm aufm Kühler (sämtliche Komponenten) und 3mm zwischen BP und GPU-Rückseite.
Wobei die 1mm Pads bei mir schon echt abartig gequetscht werden. 0,5mm sind aber leider ein winziges bisschen zu wenig. 0,6 oder 0,7 wäre wohl perfekt, zumindest bei meiner Karte.
 
Oben Unten