Aktuelles

[Sammelthread] AMD Radeon RX 6000 (Big Navi) Wasserkühler

xxwernixx

Experte
Mitglied seit
29.05.2015
Beiträge
195
Eine dumme Frage noch. Reicht bei dem alphacool-Block die mitgelieferte Paste, wenn nicht, was für Alternativen wären sinnvoll. Müsste noch Kyronoutpaste haben - allerdings schon zwei Jahre alt.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.160
Ort
Bonn
Weil die Temperaturen minimal zu hoch sind, habe ich den EKWB Classic nochmals demontiert. Auf den ersten Blick sieht alles normal aus, aber die Pads auf Speicher und VRMs waren ziemlich platt. Ich habe darauf hin jedes Stück, was übersteht, abgeschnitten. Aus dem Streifen für den Speicher wurden einzelne, passgenaue Vierecke. Durch den vorherigen Anpressdruck war es sehr leicht die Stück zu reduzieren. Auf der GPU sitzt nun ein Carbonpad. Ich will den Anpressdruck sehen und ob er beim nächsten Umbau passt.

Nach dem Zusammenbau waren die Temperaturen 4° besser.

Meine Vermutung: EKWB hat auf dem Classic 0,5mm Pads (aus Kostengründen) vorgesehen und nicht die mitgelieferten 1mm Pads.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Kauft anständige Ware, dann gibt es auch keine Probleme. Falls doch dann direkte Ansprechpartner und Hilfe.
 

Neo111430

Experte
Mitglied seit
07.12.2014
Beiträge
887
Ort
Das Grüne Herz Deutschlands
Kauft anständige Ware, dann gibt es auch keine Probleme. Falls doch dann direkte Ansprechpartner und Hilfe.

Die Aussage ist Käse. Habe selbst ein EK Quantum (6800XT) und die Temperaturen sind von Anfang an tadellos. Sogar Spulenrasseln ist mit der Backplate extrem zurück gegangen. Jetz hörbar nur im High FPS bereich. Verwende EK Kühler seit LGA 775 und 8800GTX serie und nicht einmal Probleme gehabt weder mit Kühlern noch mit Support. Vor was mir Fanboy kommt ich verwende auch Sachen von AC und WC.
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.160
Ort
Bonn
Ja Käse. Das ist mein erster EKWB und nur wegen den <50 Euro als B-ware weil die Blende gefehlt hat.

Hier habe ich ein Bild ausgeliehen um das Problem zu zeigen:


Die Streifen auf dem Speicher haben am Stück im Zwischenraum die Abdrücke der Bauteile. Die Stücke müssen weg. Dann passt es auch. Das gilt vermutlich auch für andere Blöcke.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.428
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Kauft anständige Ware, dann gibt es auch keine Probleme.
Wie man ja bei Aquacomputer gesehen hat 👀
Falls doch dann direkte Ansprechpartner und Hilfe.
Und EK hat keinen Support oder was?
Die Streifen auf dem Speicher haben am Stück im Zwischenraum die Abdrücke der Bauteile.
Naja, das ist ja erstmal nichts ungewöhnliches. Ich weiß nicht, wie es bei dir genau ausgesehen hat, aber solche Abdrücke sind völlig normal und die kleinen SMD-Bauteile da "bohren" sich eh ins Pad ohne großartigen Gegendruck. Die besseren Temperaturen können auch einfach durch die Neumontage gekommen sein.
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
22.277
Ort
An der schönen Nordsee.
Kauft anständige Ware, dann gibt es auch keine Probleme. Falls doch dann direkte Ansprechpartner und Hilfe.

Mein EKWB Kühler macht keinerlei Probleme - also in meinen Augen anständige Ware. Mit Aquacomputer hatte ich weniger Glück.

Also total sinnlose Aussage. Auch mit TechN kann es zu Problemen kommen. Da ist man von keinen Hersteller vor befreit.

Zumal EKWB vermutlich auch wesentlich mehr verkauft und dadurch natürlich auch häufiger Probleme auftreten können, bzw ans Licht kommen.
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.464
Bin auf den EK-Support nun mal selbst gespannt.

Hab vor dem WE ein Support-Ticker bzgl. Liquid Devil-Block aufgemacht und dort die Problematik bzgl. Abstand zwischen Block und Die so gut es ging beschrieben inkl. nachvollziehbarer Tests und Gegentests bzgl. der Temperaturen.

Nun hoffe ich ehrlich gesagt drauf, dass ich den Block mal einschicken kann (statt an den Händler oder an PowerColor verwiesen zu werden) und die Jungs/Mädels dort sich das selsbt anschauen und ggf. nochmals nachmessen. Idealerweise dann eben ein Direkttausch, auch wenn das irgendwie utopisch klingt (zumindest ohne (Nach)Zahlungsaufforderung^^).
 

elle

Urgestein
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.037
Ort
Münsterland
Ich finde es immer erstaunlich, welche Menge an Paste ihr auf euren Kühler macht!?

So sieht es bei mir aus

20210724_125131.jpg 20210724_125510.jpg
 

Blacky_hh

Semiprofi
Mitglied seit
06.04.2021
Beiträge
126
Ja bei mir auch, vertreiche das immer schon in einer dünnen Schicht und hatte bisher nie Probleme mit "zu wenig" Paste.
Hab nämlich gar keine Lust den Schmodder immer wieder sauber zu machen.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Auch mit TechN kann es zu Problemen kommen
Hab ich ganz bewusst nicht genannt, aber von EKWP und Alphacool hört man ja leider seit beinahe zwei Jahren verstärkt von Problemen, unabhängig von AMD oder Nvidia Modellen
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.464
EKWB hat mir per Support-Mail nun 2 Möglichkeiten angeboten:

1. Ich bekomme direkt von denen eine neue Copper Plate zugeschickt und baue selbst um.

2. Ich schicke die komplette Karte über den Umweg Händler ein und sie kümmern sich drum.

Ebenfalls wurde direkt nach Bildern vom PCB bzgl. Anpressdruck / Spuren der WLP gefragt und der Service scheint kompetent udn freundlich. Habe nun mal die Alt. 1 gewählt, weil ich die Karte eigentlich gern hierbehalten würde und noch Fragen bzgl. Montage und weiteren Austauschteilen (Pads, Unterlegscheiben, Schrauben) gestellt.

Bin mal gespannt, bisher aber positiv :)
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.160
Ort
Bonn
@Tommy_Hewitt

Die x-te Neumontage war nun nicht dran Schuld. In der ersten Stunde waren die Temperaturen nicht besser. Erst ein paar Stunden später sah es besser aus. Als ob der Druck die Pads angepasst hat. Man sah einfach die Welle zwischen den Speicherchips und die ganzen Bruchstellen an sämtlichen Kanten. Nächstes Mal wird die GPU wieder mit Paste behandelt.
 

DonnyDepp

Semiprofi
Mitglied seit
15.07.2021
Beiträge
68
Ich finde es immer erstaunlich, welche Menge an Paste ihr auf euren Kühler macht!?
Bei mir sieht's immer so aus:

Ne ich mach lieber mehr als zu wenig drauf. Der Rest quillt halt raus und bei einer Demontage kann man gleich auf Liquid Metal wechseln und spart sich den Lack fürs drumherum. Denn da hängt dann schon genug paste.
 

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.497
Ort
München
Ich hab da immer nen großen Eimer und ne Schöpfkelle. Ich hau da dann einfach ne satte Kelle Paste mittig drauf, so wie damals in der Mensa die Kartoffelsuppe aufs Formtablett. Dann einfach den Kühler draufklatschen, so wie man die Winer Wurst in die Kartoffelsuppe kloppt und dann verschrauben. Geht ganz einfach, muss man sich keine Gedanken machen.
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.441
Ort
Leipziger Umland
Die x-te Neumontage war nun nicht dran Schuld. In der ersten Stunde waren die Temperaturen nicht besser. Erst ein paar Stunden später sah es besser aus. Als ob der Druck die Pads angepasst hat. Man sah einfach die Welle zwischen den Speicherchips und die ganzen Bruchstellen an sämtlichen Kanten. Nächstes Mal wird die GPU wieder mit Paste behandelt.

kann es sein dass da noch Luft im Kühler war?
Ich hab jetzt nicht das ganze Gespräch verfolgt, aber wegen der Luft würde die Temp. beim Benutzen besser werden. Oder lässt Du die Wakü erst so lange laufen bis wirklich alles an Luft draußen ist und startest erst dann die Hardware? Ich bin dafür zu ungeduldig :hust:
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.160
Ort
Bonn
@Neo52

2-3 Tage dauert es bis die Luft wieder raus ist, gerade bei neuen Teilen. Ich lasse es normal laufen und drehe die Pumpe für einen Tag höher.
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.464
Je nach Loopgröße, Reihenfolge und Pumpe ist das immer unterschiedlich. Bei bestimmten Setups dauert es besonders bei der GPU deutlich kürzer, bis die Luft raus ist.

Bei mir sietzt zB der GPU-Kühler fast immer direkt hinter der Pumpen/AGB-Kombi, teils auch hinter Pumpe/AGB + 2. Pumpe. Selbst wenn man nicht genau sagen kann, ob im Restsystem noch Luft ist (Radis, CPU--Kühler usw.), ist der GPU-Kühler da im Normalfall innerhalb von 5 Minuten vollständig entlüftet und dank AGB davor rückt auch nur sehr wenig Luft nach. Wenn man dann noch Hand anlegt und bissl rüttelt, ist man nur für die GPU auch mal in 2 Minuten durch^^
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiiiTobsn

Neuling
Mitglied seit
11.12.2020
Beiträge
20
Moin,

ich würde meine 6900XT gerne etwas leiser und vor allem kühler bekommen - ich habe das Gefühl einen Heizofen an den Füßen zu haben.

Allerdings haben mich Wasserkühlungen als langjähriger Laptop nutzer immer abgeschreckt... Bis ich auf die Alphacool Eiswolf 2 AIO - 360mm gestoßen bin. Das Ding sieht für mich nach plug & play aus... Auch das man ggf. den Kreislauf erweitern kann finde ich eine feine Sache... :-)
Hat zu dieser Kühlung jemand bereits Erfahrungen und wäre so lieb diese zu Teilen? Leider hat die Suche nichts konkretes gebracht.

Oder sollte ich mir das Geld sparen und es einfach hinnehmen? Eine Custom WaKü sprengt allerdings meinen Rahmen in jeder Hinsicht. ;-)
Und weiß zufällig jemand, ob man ggf. die montierten Lüfter gegen andere (leisere) Austauschen kann?

Viele Grüße
Tobi
 

Johnson73

Profi
Mitglied seit
20.05.2021
Beiträge
251
Hier wurde in den letzten Wochen schon über die Eiswolf2 geschrieben, also gibt schon einige die die nutzen. Meiner Meinung nach für jemanden der keine Wakü selbst aufbauen will eine gute Alternative. Die Lüfter kannst du ersetzen, wenn du die original auf 60% laufen hast sind die aber auch ohne Headset erträglich, werden danach aber schon ziemlich laut.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.428
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
ich würde meine 6900XT gerne etwas leiser und vor allem kühler bekommen - ich habe das Gefühl einen Heizofen an den Füßen zu haben.
Die Abwärme wird sich auch durch eine Wasserkühlung nicht ändern. Der Heizofen bleibt also erhalten, die warme Luft kommt nur wo anders raus ;)
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.821
Ort
Zuhause
Weiß man eigentlich welche Spulen auf den 6900 XT ref. unter Last so jaulen?
Hatte beim zocken (RDR2/100FPS) das Gefühl, das sind die zwei am Stromanschluss.
Kann das aber nicht so genau eingrenzen.
Die sind ja sehr "frei" beim ALC (reichlich Luft zwischen Plexi und PCB das der Krach raus kann)
 

DonnyDepp

Semiprofi
Mitglied seit
15.07.2021
Beiträge
68
wenn man die spulengehäuse mit vergussmasse umschließt bringts nicht viel oder?
müsste man wahrscheinlich schon in das gehäuse direkt auf die spule injizieren.

aber mit dem watercool block hör ich das spulenrasseln im gehäuse bei normalbetrieb im grunde gar nicht.
dafür schwankt die last viel zu schnell, als dass es auffallen würde.

doch auch bei 100 prozent furmark last hört sich das wie eine winzige aquariumpumpe an. echt kaum wahrnehmbar.
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
22.277
Ort
An der schönen Nordsee.
So, der Watercool ist auch verbaut. :)
Zum Einbau komme ich aber erst am Samstag. Aber optisch gefällt er mir schon mal wesentlich besser als mein alter EK Classic und der Kühler von Aquacomputer.


PXL_20210819_105307729.jpg
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.821
Ort
Zuhause
wenn man die spulengehäuse mit vergussmasse umschließt bringts nicht viel oder?
müsste man wahrscheinlich schon in das gehäuse direkt auf die spule injizieren.
Ich meine gelesen zu haben, wenn die Spulen Öffnung (2 teilig) sind, soll das gehen.
Anderes NT soll manchmal was bringen ( möchte das 1000 Watt Corsair aber nicht aufgegeben)
Spannungen ändern...
Wenn man die Radaumacher kennen würde, könnte man die vielleicht mit WL-Pad bisschen einpacken (?)
Kälte soll das leider unterstützen- genau was man mit WaKü im Überfluss hat^^
Ist im Prinzip jammern auf hohem Niveau (hab ja KH an) - hab jetzt alles schön leise und muss mich mit dem Rasseln rumärgern.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.428
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Bei meiner 3080 hat es am meisten gebracht, HINTER den Spulen unter die Backplate super weiche Pads zu legen.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.428
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
@Pasn Keine Ahnung ob dir das hilft ^^ Die schmalen Streifen sitzen hinter den VRMs, die breiten hab ich zusätzlich draufgepappt und seitdem ist Ruhe.

1629406040090.jpeg
 
Oben Unten