Aktuelles

[Sammelthread] AMD Radeon RX 470/480 (570/580) Undervolting/Overclocking-Thread

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Habe mir eine Radeon RX 470 gekauft, genauer gesagt eine XFX Radeon RX 470 RS Black Edition.
Von Haus aus wurde der Boost-Takt nicht immer erreicht ich musste dann das Powertarget um 10-20% erhöhen. Ausserdem wurde die Karte recht laut und warm.
Im Internet habe ich gelesen das die RX 470 sich sehr gut für undervolting eignet ergo wollte ich das mal selber testen.
Vorweg kann ich sagen, die undervolt Möglichenkeiten sind Hammer! Es scheint wirklich so als hätte AMD zuviel Spannung von Haus aus angelegt.

Testsystem:
GIGABYTE GA-Z97N-WIFI
Intel Core i7-4790K @ 4,5GHz
G.Skill RipJawsX, 16GB, 2400
Samsung 840 EVO 250 GB

Treiber: 16.11.2


Wie geht man vor beim undervolten/overclocken?


Die simpelste Methode ist die über den Radeon Treiber. So kommt man da hin: Spiele > Globale Einstellungen > Globaler Wattman
Dort muss man dann nur links auf manuelle Spannungsregelung stellen und schon kann man die Spannungen anpassen.
Für schnelles vorgehen sollte man zunächst den Wert aus Status 7 um 10mV senken, läuft das stabil dann um weitere 10mV usw.
In der Regel lassen sich bis zu ca. 100mV einsparen was eine deutliche Reduzierung des Stromverbrauchs und der Lautstärke mit sich bringt.


Ergebnisse:


Alle Ergebnisse hier: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1ZZ7AjUZcAQ7fjHrkQQHAcUhBDgff9kYjHRJyZcLZxbM/edit#gid=0




>>> Hinweis zur VCore Anzeige bei GPU-Z!

Beachtlich ist, das sich die Karte sowohl übertakten aber gleichzeitig sogar undervolten lässt! Das bedeutet das noch Potential in der GPU steckt.
Wenngleich das Übertaktungspotential limitiert ist und die Mehrperformance sich gegenüber dem deutlich höhen Stromverbrauch nicht rechtfertigt.


Fazit:
Eine Reduzierung von über 10% halte ich wirklich für beachtlich und die Karte läuft dadurch schneller, Kühler und der gesamte Rechner verbraucht meßbar weniger Strom (ca. 50 Watt).
Mit den reduzierten Spannungen muss das Powertarget garnicht mehr verändert werden, die Karte erreicht dann immer den Boost-Takt!

Ich kann nur jedem Besitzer einer Radeon RX 470/480 empfehlen die Karte ebenfalls zu undervolten! Das ist Pflicht bei der Karte.

Interessant ist auch zu sehen, dass mehr Takt kaum möglich ist bzw. kaum in Mehrperformance mündet.
Ich habe es zwar nicht komplett ausgelotet denke aber nicht das viel mehr als 1400/1850 möglich wären.
Das Powertarget muss dann aber auch um 50% erhöht werden.
Hitzeentwicklung und Stromverbrauch schiessen dann durch die Decke, so das sich OC bei der Karte eigentlich garnicht lohnt.


Grafikkartenkühlung optimieren:

Vorgehen möchte ich im Prinzip nach dieser Anleitung bei tomshardware: How-to-Guide: Grafikkartenkühlung und Wärmeleitpaste optimieren
Im speziellen hat die XFX keine RAM-Kühlung, defakto befindet sich sogar ein RAM-Chip direkt zwischen GPU und Spannungswandlern. Das ist sehr ungünstig.


Vorgehensweise:

1. Austausch der WLP auf dem GPU durch die Thermal Grizzly.
2. Austausch des Wärmeleitpads auf den VRMs gegen bessere (weiß noch nicht welche)
3. Einbindung der Backplate in die Kühlung.





Benchmarks:

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

AG1M

Well-known member
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
3.671
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
DIY JD40 MK2 @ MX Speed Silver + DSA PBT Keycaps
Mouse
Logitech G305 @ 800 DPI @ 1000 Hz
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Schönes Thema und super Ergbenisse bei deiner Karte.

War bei deinem VRAM nicht 1 Volt Standard, sondern 0,95 Volt? Bei mir lagen 1 Volt als Standard an (MSI Radeon RX 470 GAMING X 8G). Bin noch am Experimentieren beim Undervolting derzeit stabile Werte, wie unten gezeigt und der Boost-Takt wird permanent gehalten beim Spielen, max. Temperaturen 66°C bei etwas über 27°C Raumtemperatur:



 
Zuletzt bearbeitet:

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Schönes Thema und super Ergbenisse bei deiner Karte.

War bei deinem VRAM nicht 1 Volt Standard, sondern 0,95 Volt? Bei mir lagen 1 Volt als Standard an (MSI Radeon RX 470 GAMING X 8G). Bin noch am Experimentieren beim Undervolting derzeit stabile Werte, wie unten gezeigt und der Boost-Takt wird permanent gehalten beim Spielen, max. Temperaturen 66°C bei etwas über 27°C Raumtemperatur:
Schön zu sehen das du ähnlich gute Ergebnisse hast.

Mein Speicher hat Standarmäßig 1750 Mhz bei 0,95V. Jetzt bei 0,84V
Wenn dein Speicher ähnlich gut ist, dann sollte bei dir noch einiges an undervolting zu erreichen sein.

PS: Was bedeutet eigl. dieses min. akustische Limit?
 
Zuletzt bearbeitet:

mopsmopsen

Active member
Mitglied seit
04.02.2010
Beiträge
2.153
Ort
Stuttgart
schöner thread. es sollte generell mehr werbung dafür gemacht werden, bei jeder graka takt und spannung selbst auszuloten.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Cooler Thread.

Hab die erfahrungen auch schon gemacht.

Ich verweise mal auf das Bild hier.

http://www.hardwareluxx.de/communit...s-grafikkarte-stromverbrauch-asus-strix-2.jpg

Das ist von Computerbase, das war deren Systemverbrauch bei Anno. Die Asus Strix lief im Powerlimit von 120W.

beachtlich ist es, wenn man mal auf die GTX970 achtet.

Da sieht man: bei dem Computerbase Test, brauchte die Asus Strix mit ihren 120W, ganze 80W weniger als die GTX970 benötigt.

Aber meine Karte benötigt 40W-50W weniger als die Asus Strix, und ist dabei auch noch leicht schneller da 300mhz mehr Speichertakt.

Also brauch meine RX470 ca 120W-130W weniger Strom als eine GTX970. Erschreckend Tolle Effizienz !
 

Krümel

Member
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
833
Ort
Schleswig-Holstein
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R9 3950x
Mainboard
ASUS Prime B350-Plus
Kühler
Skythe Kabuto 3 mit Noctua Lüfter
Speicher
2 x 16 GB Samsung OEM
Grafikprozessor
Zotac GTX 1070Ti Mini
Gehäuse
Define R4
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Opera
Meine XFX RX 470 4 GB Single Fan habe ich auch erst mal auf 1,0 Volt gesetzt, mal sehen, wie tief ich noch runtergehen kann.
Max-Verbrauch laut GPU-Z waren da 105 Watt.

Allerdings war das ab Werk gesetzte Temp-Target von 60 Grad viel zu niedrig, da wird die Karte richtig laut, habe es jetzt auf 80 Grad gesetzt und es ist wieder Ruhe in der Kiste. :)
 

Krümel

Member
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
833
Ort
Schleswig-Holstein
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R9 3950x
Mainboard
ASUS Prime B350-Plus
Kühler
Skythe Kabuto 3 mit Noctua Lüfter
Speicher
2 x 16 GB Samsung OEM
Grafikprozessor
Zotac GTX 1070Ti Mini
Gehäuse
Define R4
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Opera
OK 0,95 Volt sind nicht drin, ich bleibe bei der alten Einstellung.

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Ja und was ist mit 0,97 oder 0,98 ?
Auf was läuft dein Speicher?
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
bist du im core takt runter ? kann das nur empfehlen. 1100mhz zb.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Ich meinte Krümel :)

Wenn er 0,95v Fahren will, soll er die Karte einfach mal Runter Takten.

Meine Karte läuft auf 0,93v bei 1075mhz.

Hab noch nicht getestet ob ich mehr Takt rausholen kann, muss ich noch machen, denke aber kann sicher noch auf 1100mhz gehen ohne Probleme.

Wattmann 1075.JPG
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Ich meinte Krümel :)

Wenn er 0,95v Fahren will, soll er die Karte einfach mal Runter Takten.

Meine Karte läuft auf 0,93v bei 1075mhz.

Hab noch nicht getestet ob ich mehr Takt rausholen kann, muss ich noch machen, denke aber kann sicher noch auf 1100mhz gehen ohne Probleme.

Anhang anzeigen 374007
Das macht jetzt irgendwie keinen Sinn, damit hättest du die Karte ja sogar overvoltet!?
Standardspannung ist 0,91 bei 1060Mhz und du fährst sogar 0,93 ???
Das solltest du nochmal überdenken. :drool:

Sweetspot dürfte so bei 1200 - 1250 liegen. Runter takten macht nicht soviel Sinn, da man nicht soviel Spannung einsparen kann.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Ja wie gesagt hab ich die grenzen noch nicht ausgelotet :)

Wie merke ich denn wenn ich an grenzen komme ?
Also ich hab 100% GPU last wenn ich 3 x Eve Online auf Max Details gleichzeitig laufen lasse. Soll ich das so testen ?
Was passiert dann, wenn es zu viel Core bzw zu wenig Spannung ist ? Wie macht es sich bemerkbar.
Wattman ist ja so neu, da fehlen mir die erfahrungen.
Vorallem da ich in der vergangenheit eher CPU,s übertaktet habe als GPU,s.
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Naja du bekommst entweder Bildfehler oder nen Bluescreen, dann weißte das es etwas zu wenig war.
Du kannst dich ja an meinen Ergebnissen orientieren, die stehen im ersten Post.
 

mastergamer

Active member
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
6.665
11 Jahre angemeldet und noch noch keinen plan vom übertakten :fresse:
Das schafft auch nit jeder :d
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
11 Jahre angemeldet und noch noch keinen plan vom übertakten :fresse:
Das schafft auch nit jeder :d
Nana so ist das nicht.

hab den Athlon XP 2000+ übertaktet gehabt, den Athlon 64 3000+ auf 4000+ niveau, den Phenom II X3 von 2,8ghz auf 3,5ghz und seit 2011 meinen Bulldozer im OC im betrieb.
Nur bei Grafikkarten habe ich weniger erfahrungen weil die man das ja nie im Bios machen konnte, sondern immer nur via Software die über die Jahre immer mal wechselte.
Kann mich errinern das ich mal die Geforce Fx5700 und GS7300 übertaktet habe, und die GTX570. Aber das war immer mit unterschiedlichen Tools.

Wattman ist ja neu, und daher wollte ich lieber mal Blauäugig nachfragen um infos mitzunehmen. Ist nicht so das ich keine erfahrung hätte.
Auch overvolting und undervolting alles schon mit einigen der erwähnten Karten hinter mir gehabt.
Meine HD6870 hab ich auch mal testweise übertaktet gehabt, aber wegen der Lautstärke dann wieder auf standard laufen lassen.

@Chaser. hab die Werte jetzt mal was Schärfer gemacht.
Mehr Takt bei gleichzeitig weniger Spannung, und bislang alles bei 100% Ingame last nach 1,5 Stunden immernoch Stabil.

RX470 1085.JPG

Also gehe ich morgen evtl mal auf 1100mhz hoch, oder mit der Spannung noch weiter Runter da mir der Speed locker reicht.
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Nana so ist das nicht.

@Chaser. hab die Werte jetzt mal was Schärfer gemacht.
Mehr Takt bei gleichzeitig weniger Spannung, und bislang alles bei 100% Ingame last nach 1,5 Stunden immernoch Stabil.

Anhang anzeigen 374066

Also gehe ich morgen evtl mal auf 1100mhz hoch, oder mit der Spannung noch weiter Runter da mir der Speed locker reicht.
Ich hab das starke Gefühl du hast entweder wirklich 0 plan was du da machst, oder du willst uns verarschen.
Du hast die Spannung garnicht runter gesetzt, das ist die Standardspannung der Karte, ergo ist das auch kein Wunder das diese Stabil läuft.
Ausserdem ist das absenken von 0,93 auf 0,925 nen Witz mach mal bisschen größere Sprünge. 0,9 sollten auch locker gehen, also Versuch gleich mal drunter zu gehen.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Nein Chaser. Die Standard Spannung war sogar bei über 1.0v.
Steht auch in jedem Test der RX470 sowie in den Hersteller angaben.

Ich glaube du verwechselst was :d

Siehe hier. Quelle Computerbase Test.

1,150v Core Takt ist Default.
https://www.computerbase.de/2016-08/radeon-rx-470-test/3/#bilder

Ich bin mit meinen 0.925 also Stark undervoltet :d

Die Asus packte bei Default v Core gerade mal 1100mhz Stabil zu halten wegen TDP Limitation von 120W.

Also das mit dem 0 Plan war schon sehr Hart. Hoffe du nimmst das zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Nein Chaser. Die Standard Spannung war sogar bei über 1.0v.
Steht auch in jedem Test der RX470 sowie in den Hersteller angaben.

Ich glaube du verwechselst was :d

Siehe hier. Quelle Computerbase Test.

1,150v Core Takt ist Default.
https://www.computerbase.de/2016-08/radeon-rx-470-test/3/#bilder

Ich bin mit meinen 0.925 also Stark undervoltet :d

Die Asus packte bei Default v Core gerade mal 1100mhz Stabil zu halten wegen TDP Limitation von 120W.

Also das mit dem 0 Plan war schon sehr Hart. Hoffe du nimmst das zurück.

Ne sry ich muss dabei bleiben. Der default vcore gilt bei 1250Mhz.
Wie du da siehst liegen bei 1100Mhz 1V an.
Computerbase verwendet da glaube ich auch ein Vorserienmodell wo die Spannung nochmals höher sind.

Wenn du mal in den ersten Post hier geschaut hättest, dann hättest du gesehen das bei meiner Karte bei 1060Mhz 0,91V STANDARD anliegen.
Daher sind deine 0,93v bei 1075mhz irgendwie auch nur Standard. Ich hoffe es wird dir jetzt klarer ;)

Also geh doch einfach nochmal deutlich runter und dann sehen wir wo da wirklich die Grenze ist und was man wirklich als Stark undervolten bezeichnen könnte. :drool:
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Das was du als Standard für dich festlegst, hat ja nichts mit dem Standard zu tun in dem die Karten ausgeliefert werden.

Daher habe ich meine Karte nicht Overvoltet, sondern undervoltet, da ich von den Spannungen ausgegangen bin die Default waren.

Das ich weiter runter gehen kann, ist klar, dennoch ist es kein Overvolten was ich getan habe, sondern Undervolten.
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
Das was du als Standard für dich festlegst, hat ja nichts mit dem Standard zu tun in dem die Karten ausgeliefert werden.
Also du bist mir echt zu doof. Es bringt nichts mit dir zu reden, du erzählst nur quatsch. :wall: :grrr:

Der Standard ist der Standard mit denen die Grafikkarten ausgeliefert werden. Ich mache da keinen Standard.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
So bin noch höher mit dem Takt, und noch weiter Runter mit dem V Core :)

Hab jetzt den Core Takt der Asus Strix den sie im Computerbase Test erreicht hat, bei gleichzeitig weniger Verbrauch dank Undervolting.
Und das obwohl mein Ram um 300 also Effektiv 600mhz höher Getaktet ist als bei der Strix :)

RX470 1100mhz.JPG
 

Chaser84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
2.787
So bin noch höher mit dem Takt, und noch weiter Runter mit dem V Core :)

Hab jetzt den Core Takt der Asus Strix den sie im Computerbase Test erreicht hat, bei gleichzeitig weniger Verbrauch dank Undervolting.
Und das obwohl mein Ram um 300 also Effektiv 600mhz höher Getaktet ist als bei der Strix :)

Anhang anzeigen 374085
Du hast doch aber garkeine Strix?
Dein RAM ist nur 150Mhz höher getaktet!

Du machst mich fertig....
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Du hast doch aber garkeine Strix?
Dein RAM ist nur 150Mhz höher getaktet!
Ja stimmt sind nur 150 (Effektiv 300mhz) unterschied. Hab das im Gedanken nochmals verdoppelt vorhin :d
Btw bitte Weniger Hass in deinen Posts :d
Und ja, hab keine Strix. Die Strix im Computerbase hat aber nur 1100mhz Takt gehalten wegen 120W Powerlimit.
Daher sind meine FPS wertei mit der Strix zu vergleichen, weil ich den selben Takt habe den sie Real anliegen hatte in den Tests, und gleichzeitig hab ich noch etwas mehr Ram Speed, und weniger verbrauch da ich nicht im TDP limit hänge sondern gut 30W oder teilsnoch mehr dadrunter.

Also tolle werte :) Bin echt zufrieden. Ist ne Tolle Technologie. 14nm ftw :)
 

Muffin-Man

Active member
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
1.663
Also ich hab jetzt auch mal die Spannungen an meiner Graka runtergeschraubt
von Standdard wattman.jpg

auf Wattman UV.jpg

Hat mir (laut Messgerät zwischen Steckdose und Netzteil) ~32W Ersparnis unter Last gebracht, aber was wichtiger ist sie ist ruhiger geworden:drool:, nur weis ich nicht so recht wie ich diese Zwischenstufen ausloten soll
 
Zuletzt bearbeitet:

Dulcissima

Active member
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.175
Ort
NRW
Ich verändere nur die drei letzten Werte und teste dann mit FurMark. Stürzt das Programm ab, mache ich erst gar keine anderen Tests und erhöhe die Spannung wieder etwas bis der FM Test ohne Probleme durchläuft.
 

Nighteye

Active member
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Was bedeutet eig im Wattman bei der Lüfterdrehzahl einstellungen die Option "Minimal Akustisiches Limit 1085mhz" ?

Hab übrigens wieder weiter undervoltet :)

Jetzt bei 1100mhz chip mit Glatten 900mv.RX 1100mhz bei 900mv.JPG
 

Goth

Member
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
570
Was bedeutet eig im Wattman bei der Lüfterdrehzahl einstellungen die Option "Minimal Akustisiches Limit 1085mhz" ?
Das würde mich auch mal interessieren! Im Internet findet sich echt wenig dazu, nur, dass es wohl irgendwie beeinflussen soll, wie schnell die Lüfter nach Belastung wieder runterdrehen.

Ich fahre momentan die Einstellungen hier. Reduktion von 1,093 auf 0,86 Vcore. Allerdings auch den Boost um 30 Mhz gesenkt (was wohl mehr als nur ein wenig durch den RAM ausgeglichen werden sollte). Stromersparnis hab ich noch nicht ausgelotet, GPU-Z zeigt mir aber 90 Watt im Schnitt bei TW3 an.
wattmanfdl2.jpg

Insgesamt echt viel Potenzial bei dem Chip, kann jedem nur empfehlen, selbst mal zu schauen, was mit der eigenen Karte geht. :)
Mir fehlt noch die Möglichkeit, Profile beim Wattman einzurichten, oder geht das irgendwie? Wär ganz nett, zwischen nem UV- und OC-Profil wechseln zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten