Aktuelles

AMD Radeon R7 SSD mit 240 GB im Test

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.100
Ort
Südhessen
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/reviews/amd-radeon-r7/teaser.jpg" alt="teaser" style="margin: 10px; float: left;" height="100" width="100" /></strong></p>
<p><strong>Jetzt auch noch SSDs! Ursprünglich nur für CPUs bekannt, hat AMD sich vor einiger Zeit ATI einverleibt, um unter der eigenen Marke auch Grafikkarten anbieten zu können. Nun folgt mit der Radeon R7 SSD der nächste Schritt und ein komplett aus Komponenten von AMD bestehendes System rückt damit immer näher. Doch ähnlich wie bei den Grafikkarten hat AMD auch bei den SSDs das Rad nicht neu erfunden, sondern setzt auf bereits existierende Technologien. In diesem Fall ist man eine Kooperation mit OCZ und Toshiba eingegangen, um schnelle Halbleiterlaufwerke liefern zu können. Wie sich die AMD Radeon R7 SSD...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/32350-amd-radeon-r7-ssd-mit-240-gb-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MarcsMax

Semiprofi
Mitglied seit
12.11.2009
Beiträge
4.599
Ort
Hessen
Oben in der beschreibung 240gb unten steht in Technische Daten 256gb ? o_O Fehler?
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.383
Ich habs schonmal erwähnt und sage es wieder: Wenn die Verfügbarkeit der SSD genauso aussehen sollte wie die des AMD RAM, dann können sie das Produkt auch gleich stecken lassen.
Man fühlt sich als Kunde doch völlig verarscht, wenn die große Töne Spucken, dass sie alles aus einer Hand anbieten wollen (was ja eh nicht stimmt, weil sie nur ihr Logo raufpappen) und man das Zeug letztlich nirgendwo bekommt.

Der AMD RAM ist schon seit Monaten nirgendwo als lagernd erhältlich.
 

HerrGausS

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
1.086
Ort
Siegen
Ich habs schonmal erwähnt und sage es wieder: Wenn die Verfügbarkeit der SSD genauso aussehen sollte wie die des AMD RAM, dann können sie das Produkt auch gleich stecken lassen.
Man fühlt sich als Kunde doch völlig verarscht, wenn die große Töne Spucken, dass sie alles aus einer Hand anbieten wollen (was ja eh nicht stimmt, weil sie nur ihr Logo raufpappen) und man das Zeug letztlich nirgendwo bekommt.

Der AMD RAM ist schon seit Monaten nirgendwo als lagernd erhältlich.
Kennen wir bei SSD doch irgendo her. Der Firma mit den drei Grossen Buchstaben- nein, nicht AMD. ;)
Erst glänzende Tests und alles abgeräumt - dann in mehreren Baureihen kläglich versagt und Kernschrott in die Läden gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oromis

Experte
Mitglied seit
28.12.2012
Beiträge
106
Natürlich ist AMD Ram erhältlich o_O
http://geizhals.de/?cat=ramddr3&asuch=&bpmax=&v=l&plz=&dist=&sort=p&xf=2216_DDR3~1126_AMD
 

Monsjo

Experte
Mitglied seit
01.01.2014
Beiträge
106
Vom Aussehen gefällt sie mir, nur ist dass das letze was mich bei SSDs interessiert.
 

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Morrich schrieb:
Wenn die Verfügbarkeit der SSD genauso aussehen sollte wie die des AMD RAM, dann können sie das Produkt auch gleich stecken lassen.
Soviel teurer ist der AMD RAM ala 2400 gar nicht. Und auch erhältlich.
Verfügbar sehr wohl.
 

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
An diesem Problem hatte OCZ auch stark zu arbeiten, bis das Unternehmen kurz vor der Insolvenz von Toshiba übernommen wurde.
Das stimmt aber so nicht, weder war die Übernahme vor der Insolvenz noch wurde OCZ von Toshiba übernommen! Toshiba hat aus der Insolvenzmasse die SSD Abeteilung gekauft, also fast ganz OCZ aber eben ohne die Netzteilsparte.

- - - Updated - - -

Übrigens ist die geringe Leistung im PC Mark 8 kein Wunder, die haben die Ergebnisse von IOMeter erwarten lassen, denn da liegt sie bei 4k lesen mit QD1 und QD3 ganz hintern, aber genau die kurzen Lesezugriffe bei kleiner QD sind im Alltag meist entscheidend. Der Barefoot3 braucht aber hohe Belastungen um sich an den anderen vorscheiben zu können, weshalb er auch gerade beim Adobe Photoshop (heavy) weiter vorne liegt als sonst, zumal gerade bei den Adobe Photoshop test viel mehr geschrieben als gelesen wird und schreiben ist seine starke Seite. Das ist ein für Enterprise SSD Controller typisches Verhalten, passt aber eben weniger gut zu einer Consumer SSD.

DoubleJ, könntest Du noch mal testen ob der sync-faking macht? Dazu einfach einem AS-SSD laufen lassen, dann den Schreibcache deaktivieren, also den Harken oben rausnehmen (rebooten wenn sie als Systemlaufwerk läuft) und erneut testen:

Schreibcache.png

Auch wäre ein Schreibdurchgang mit HDtach ganz hilfreich um zu zeigen, ob wirklich der Pseudo-SLC Modus verwendet wird. In einem anderen Forum sind daran Zweifel aufgekommen.
 

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.100
Ort
Südhessen
Pseudo-SLC-Modus ist definitiv vorhanden, siehe Anhang.

Nachtrag: Ja, die R7 scheint sync-faking zu betreiben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Danke, alles andere hätte mich auch überrascht und wäre untypisch für eine OCZ mit Barefoot, macht OCZ das doch schon seid der Vertex4, deren Controller noch ein Marvell war.
 
Oben Unten