Aktuelles

AMD Radeon Adrenalin 2020 Edition 19.12.3 jetzt erhältlich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.158
Der US-amerikanische Chip-Entwickler AMD hat den neuen Adrenalin-2020-Grafikkartentreiber in der Version 19.12.3 veröffentlicht. Besagtes Update sorgt in erster Linie für die Behebung von diversen Problemen. Dazu zählt unter anderem, dass die Game- und Boost-Clock bei Radeon RX-5500-XT-Grafikkarten in der Radeon-Software nicht korrekt dargestellt wurden. Auch die Audiowiedergabe bei der Installation war etwas zu laut. Der Pegel wurde entsprechend nach unten angepasst. Außerdem kam es beim Tessellation-Mode zu Problemen im Drop-Down-Menü. Mit der neuen Aktualisierung ist dies nun ebenfalls kein Thema mehr. Des Weiteren ist die Radeon-Chill-Experience bei der...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
976

Wann kommt der Fix vom Fix?

Treiber wurde trotzdem installiert, nur das Einstellungsgedöns wird nicht aktualisiert.


AMDs Stasi-Funktion macht auch wieder tolle Dienste wie eh und je :stupid:
 
Zuletzt bearbeitet:

Armadillo

Member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
848
Ort
München

Wann kommt der Fix vom Fix?

Treiber wurde trotzdem installiert, nur das Einstellungsgedöns wird nicht aktualisiert.


AMDs Stasi-Funktion macht auch wieder tolle Dienste wie eh und je :stupid:
Was ist das Problem solange die Daten nur lokal liegen und für die Treiberoptimierung der Spiele benutzt werden?

Leider werden die Treiber ja heute an die Spiele angepasst und nicht umgekehrt. Das lässt sich nunmal nur umsetzen wenn man die Spiele erkennt.
 
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
976
Was ist das Problem solange die Daten nur lokal liegen ....
Tun sie das? Sehr gutgläubig :sleep: wo doch nach einer Clean Install erst mal alles an Werbung und "Verbesserung des Nutzerverhaltens" aktiv ist. Und auch wenn man es per Hand aus macht traue ich AMD nicht über den Weg solange man trotzdem hier irgend etwas aufzeichnet. AUS ist AUS und nicht wir "zeichnen mal fröhlich weiter auf aber schwören das wir das nie im leben hochladen und auswerten."
AMD geht es einen feuchten Furz an welche Programme ich wie lange verwende, da braucht man erst garnichts zu tracken!
Und doppelt erst recht nicht wenn es noch nicht mal Spiele sind! Vom anderen System weis ich noch das hier auch früher schon meine Software von Paragon und Co. aufgetaucht ist.
Dieser Schrott den AMD hier macht geht weit über die Befugnisse die ich ihnen je gewähren würde!
Wenn ich mal aufs Grüne Lager verweisen darf, die haben auch schon mehr wie einmal "aus versehen Daten" abgeschnorchelt und wurden dann von der Presse verrissen. AMD macht es hier plump ohne es zu versteckten und wird gefeiert.
Wird wohl eher Zeit das man AMD per Hostdatei und Firewall den Ausgang komplett versperrt :grrr:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
15.819
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Aura RGB Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
Corsair Dominator 32 GB 3600/3600 cl18 oder G Skill 16GB 3800/3800
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Dieser Schrott den AMD hier macht geht weit über die Befugnisse die ich ihnen je gewähren würde!
Aber AMD fragt doch nach, ob man bereit ist Daten raus zu geben oder nicht, sensible Daten werden hier auch nicht erfasst, es kann also kein Schaden entstehen, oder wo siehts du hier genau ein Problem?
 

Armadillo

Member
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
848
Ort
München
Tun sie das? Sehr gutgläubig :sleep:
Im Zweifel erst einmal für den Angeklagten. Beweise du doch erst einmal deine Theorie. ;)
Wird wohl eher Zeit das man AMD per Hostdatei und Firewall den Ausgang komplett versperrt :grrr:
Schmeiß Wireshark an und schneide den Traffic mit. Dann kannst du selbst herausfinden ob sie kommunizieren oder nicht. Wobei ich davon ausgehe dass es verschlüsselt übertragen wird. Du weißt also nicht ob sie nur nach Updates suchen.
Fakten schaffen hilft, blinder Hass nicht.

Theoretisch kann man mit der Windows-Firewall Programmen auch ausgehende Verbindungen verbieten. Noch ein valider Ansatz. Zum Updates suchen kannst sie dann temporär raus lassen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

realmaddog

Active member
Mitglied seit
22.01.2009
Beiträge
1.032
Ort
Irdning/Steiermark/Austria
Ich hatte eher nen problem das WOW Classic durch den treiber nicht mehrt im boprderless windowed lief. Musste wieder retour zum 2019er. Und warte lieber 1-2 versioen.
 
Oben Unten