Aktuelles

AMD plant FX-8370 mit 4,1 GHz

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
15.007
Ort
Augsburg
<p><img src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" width="100" height="100" alt="AMD Logo 2013" style="margin: 10px; float: left;" />Der Chipentwickler<a href="http://www.amd.de" target="_blank"> AMD</a> wird laut aktuellen Informationen mit dem FX-8370 ein neues Topmodell in sein Portfolio aufnehmen. Der Prozessor soll mit einem Basistakt von 4,1 GHz an den Start gehen und damit das schnellste Modell mit einer TDP von 125 Watt bilden. Noch schneller ist nur noch der FX-9590, der allerdings mit einer TDP von 220 Watt arbeitet. Die CPU wird natürlich mit der aktuellen Piledriver-Architektur arbeiten und dabei auf vier Module zurückgreifen können. Somit kann der Nutzer auf acht Rechenkerne setzen und diese sollen im Turbo-Modus bis zu 4,3 GHz erreichen können. Der L2- sowie...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/32398-amd-plant-fx-8370-mit-41-ghz.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

SystemX

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.450
Ort
Bergisch Gladbach
Ich sehe jetzt schon das "Geflamme"...

Schön das AMD es wieder versucht, besser wäre aber eine neue Architektur
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.924
Vlt. sind diese Ja bei Global Foundries gefertigt und brauchen dadurch deutlich weniger Strom!
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.071
auf die idee hätten sie auch schon vor drei jahren kommen können -.-
und 0,1 ghz mehr takt... das ist ein leistungsgewinn im rahmen der messtoleranzen. imho drücken die damit unnötig die preise der FX8350 und FX8320, es sei denn die werden dadurch gänzlich ersetzt.

computerbase hats etwas detailierter:
http://www.computerbase.de/2014-08/amd-fx-8370-preissenkung-neue-varianten/

der FX8370E (95 watt) ist imho wirklich noch eine interessante alternative.
 
Zuletzt bearbeitet:

Techtrancer

Urgestein
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
15.740
Ort
Wien
Na da bin ich mal gespannt ob AMD auch ne schnellere CPU als den FX-9590 nach legt
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.071
nicht in der aktuellen architektur und fertigungsgröße. FX9590 und i7 2700 sind die topmodelle @ 32 nm
 

Techtrancer

Urgestein
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
15.740
Ort
Wien
Sag niemals nie. Wenn du neuen CPU´s nun sparsamer sind kann es nach ner Weile durchaus sein das selektiert wird
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.924
auf die idee hätten sie auch schon vor drei jahren kommen können -.-
und 0,1 ghz mehr takt... das ist ein leistungsgewinn im rahmen der messtoleranzen. imho drücken die damit unnötig die preise der FX8350 und FX8320, es sei denn die werden dadurch gänzlich ersetzt.

computerbase hats etwas detailierter:
AMD FX: Preissenkungen und neue Varianten - ComputerBase

der FX8370E (95 watt) ist imho wirklich noch eine interessante alternative.


haha...
Ja vor 3 Jahren war allerdings TSMC die einzigste Foundry die 28 NM angeboten hat
Der Prozess bei GF dagegen ist jetzt sehr jung! Diesen gabs nicht mal vor 2 Jahren!

AMD ist schon schlau genug denn sonst hätten die das wohl gemacht...
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.071
sie waren schon immer so sparsam, amd hat nur bislang schlecht selektiert. schon mein FX8150 schafft bessere werte als der FX9590 (8 x 4,9 ghz, 1 x 5,2 ghz) und sicher auch als der FX8370E wenn ich die vcore händisch senke. die "neuen" cpus sind nicht neu, amd tut nur endlich das was teils in den allerersten testartikeln des FX8150 in 2011 schon gefordert wurde: die takt/volt-verhältnisse etwas straffer ausloten. neu is da gar nix.

wenn du mal wissen willst, was mit dem piledriver alles geht, schau dir mal die opteron an. da geht dann auf einmal auch "FX4300E" (Opteron 3320 EE) mit 25 watt tdp oder n "FX8300E" (Opteron 4376 HE) mit 65 watt... und das nicht erst seit gestern ;)
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.860
Die Liste bei heise scheint aber auch fehlerhaft zu sein, laut denen sind 8370 und 8370E bis auf tdp identisch und kosten auch das selbe, ja wieso sollte man denn dann überhaupt den 8370 kaufen wenn der bessere 8370e das gleiche kostet? :fresse:

Naja abwarten..
 

Falx

Neuling
Mitglied seit
31.07.2014
Beiträge
44
Die Liste bei heise scheint aber auch fehlerhaft zu sein, laut denen sind 8370 und 8370E bis auf tdp identisch und kosten auch das selbe, ja wieso sollte man denn dann überhaupt den 8370 kaufen wenn der bessere 8370e das gleiche kostet? :fresse:

Naja abwarten..

-7%
hier liegt der Hund begraben :
FX-8320 8 3,5 / 4,0 GHz 8 MByte 125 W 149 US-$ 139 US-$ -7 %
AMD senkt den Preis der alten CPU um 7%
Also TDP und Preis unterscheiden sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.071
Ort
SN
wenn du mal wissen willst, was mit dem piledriver alles geht, schau dir mal die opteron an. da geht dann auf einmal auch "FX4300E" (Opteron 3320 EE) mit 25 watt tdp oder n "FX8300E" (Opteron 4376 HE) mit 65 watt... und das nicht erst seit gestern ;)

Was sind das wieder für kryptische Vergleiche?
Nen Opteron 3320 EE mit 1,9GHz Basistakt!!! gegen nen FX4300 zu stellen ist mal leicht fail, da stehen fast 100% mehr Performance durch schlichtweg doppeltem Takt.
Das gleiche gilt für den Opteron 4376 HE -> der mit 2,6GHz Basistakt!! daherkommt.

Was willst du mit solchen unsinnigen vergleichen?
Jeder mit etwas sachverstand von der Materie weis, das weniger Takt = weniger Verbrauch bedeutet. Und geht man weiter in die Technik kommt zum Vorschein, das weniger Takt = weniger Verbrauch = idR weniger vCPU Spannung notwendig = weniger Verbrauch im Quadrat bedeutet. (zumindest in der gleichen Modellreihe!)
Es ist also absolut nichts verwunderliches dran, wenn man die CPUs mal eben um 30-50% Takt beraubt, das die TDP Einstufung auch aufgrund von weniger benötigter vCPU Spannung deutlich drunter ansetzen kann.
Ob der Hersteller diese TDP Angabe senkt oder nicht, steht dabei sogar noch auf nem völlig anderen Blatt.

Wie bspw. Intel mit den i7 Hasswell-E CPUs und 140W Einstufung, wo doch Ivy-E als gleich taktendes Modell mit zwei Cores mehr in Form eines Xeon E5-2690v2 im quasi gleichen Prozess sich mit 130W begnügt. Schlimmer noch, der AllCore Turbo des Xeons liegt soweit ich weis bei 3,3GHz. Der des i7 Oktacores schein nicht 100% bekannt. Selbst der Maxturbo boostet aber nicht höher.
 

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.071
Nen Opteron 3320 EE mit 1,9GHz Basistakt!!! gegen nen FX4300 zu stellen ist mal leicht fail, da stehen fast 100% mehr Performance durch schlichtweg doppeltem Takt.
und vierfachen verbrauch! zudem war mit
nicht der FX4300 gemeint sondern eine niedriger getaktete E-variante. ich hätte auch ne kleinere 43er nummer genommen, aber was ist denn kleiner als 00? ;)
das soll nur zeigen, dass selbst diese super tollen neuen cpus noch weit ab vom lange schon möglichen sind.

Was willst du mit solchen unsinnigen vergleichen?
zeigen dass die "neuen" cpus ein ganz alter hut sind. alles freut sich über einen FX8300/FX8320E mit 95 watt tdp. super, den gibts auch schon lange mit 65 watt tdp als "opteron", wenn man den takt entsprechend senkt. da steckt jetzt genau 0 weiterentwicklung drin.

Jeder mit etwas sachverstand von der Materie weis, das weniger Takt = weniger Verbrauch bedeutet.
offenbar nicht, sonst würden diese "neuen" cpus nicht so gefeiert werden. denn wie kommt der geringere verbrauch zu stande? na, wer weiß es? richtig, durch niedrigeren takt! sensationell was amd da die letzten drei jahre so geschafft hat. und da schimpfen alle dass intel keine fortschritte beim i7 macht...

Es ist also absolut nichts verwunderliches dran, wenn man die CPUs mal eben um 30-50% Takt beraubt, das die TDP Einstufung auch aufgrund von weniger benötigter vCPU Spannung deutlich drunter ansetzen kann.
genau das! schön dass dus auch bestätigst ^^
war zu jeder zeit möglich und ist absolut 0 verbesserung. im falle des FX8300 gibts den sogar tatsächlich schon so lange wie den FX8320/FX8350 und trotzdem wird der als neues produkt angepriesen. :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.505
Ort
Im sonnigen Süden
offenbar nicht, sonst würden diese "neuen" cpus nicht so gefeiert werden. denn wie kommt der geringere verbrauch zu stande? na, wer weiß es? richtig, durch niedrigeren takt!
Lass doch mal die Kirche im Dorf. Der FX-8370E ist doch nicht niedriger getaktet als der FX 8350, hat aber eine niedrigere TDP. Also ist das doch sehr wohl ein gewisser Fortschritt.
Keine Revolution, aber immerhin.

Hoffentlich hilft das AMD über die Runden bis sie endlich die ominöse neue Architektur raus bringen können...
 
Zuletzt bearbeitet:

Luebke

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2010
Beiträge
2.071
soweit ich weiß soll der 8370E mit 3,7 ghz (4,3 turbo?) kommen. 8350 hat 4,0-4,2 ghz. ich find das schon niedriger...

und selbst wenn der 8370E höher getaktet sein sollte, wäre es auch keine überarbeitung sondern ne bessere vorselektion (siehe FX9590).

Hoffentlich hilft das AMD über die Runden bis sie endlich die ominöse neue Architektur raus bringen können...
klar, das wäre schon schön. aber sowas wie die 0,1 ghz mehr find ich schon recht lächerlich. dann lieber noch ne 140 watt cpu einführen (war beim phenom doch auch ok) und dafür ne schippe takt drauf und gleichzeitig eben noch den 3870E mit 95 watt ums auch nach unten abzurunden.
und obs wirklich hilft... preislich ist aufgrund der stärkeren i5-cpus nach oben keine luft, also müssen die kleineren FX-modelle nach unten rücken. und das halte ich wirtschaftlich auch nicht grad für hilfreich.
 
Oben Unten